Hodenmassage für Männer, warum wird es benötigt, wie man es richtig macht, Videoanweisung

Die Hodenmassage ist nicht nur ein sehr angenehmes Verfahren, sondern auch äußerst gesundheitsfördernd für Männer. Das Massieren des Hodensacks ist eine hervorragende Vorbeugung gegen eine Reihe von Krankheiten, verbessert den Hormonspiegel und erhöht die Wirksamkeit. Darüber hinaus ist Massage eine ausgezeichnete vorläufige Liebkosung und hilft einem Mann, sich vor dem Geschlechtsverkehr auf die richtige Welle einzustellen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wann ist eine Hodenmassage sinnvoll?

Genitalmassage verbessert die Durchblutung und deren Funktion

Wie Sie wissen, sind die Hoden direkt am Prozess der Testosteronproduktion beteiligt. Eine Verletzung der Körperfunktionalität führt zu einer Veränderung des Hormonhaushalts und wirkt sich negativ auf die Gesundheit aller Männer aus. Hodenmassage – Dies ist der effektivste Weg, um Verletzungen der Produktion des wichtigsten männlichen Sexualhormons vorzubeugen.

Zusätzlich produzieren die Hoden Samenflüssigkeit. Die Hodensackmassage sorgt für die Produktion von Samenflüssigkeit in der richtigen Menge. Eine Massage hilft, eine Verstopfung der Hoden zu vermeiden, die sich positiv auf die Spermienqualität auswirkt.

Adamour  Ingwerrezepte zur Steigerung der männlichen Potenz

Massage wird auch zur Vorbeugung der folgenden Krankheiten nützlich sein:

Das breite Spektrum der positiven Wirkungen der Massage wird sehr einfach erklärt – beim Massieren der Hoden verbessert sich die Blutversorgung des Hodensacks, des Penis und der Prostata. Dies ist der beste Schutz gegen die Entwicklung von Stauungsphänomenen, gegen die sich häufig chronische Erkrankungen des Urogenitalsystems entwickeln.

Massage kann empfohlen werden:

  • in Abwesenheit eines ständigen Sexualpartners;
  • Männer mit einem sitzenden Lebensstil;
  • mit Stauung in den Beckenorganen;
  • mit einer Verschlechterung der Blutversorgung des Penis;
  • im Falle einer Schwächung der Libido.

Gegenanzeigen

Bevor Sie herausfinden, wie Sie die Hoden massieren können, müssen Sie sich mit den Kontraindikationen für dieses Verfahren vertraut machen. Dazu gehören:

  • Genitalinfektionen;
  • akute Entzündung des Hodens;
  • infektiöse Prostatitis;
  • Verschlimmerung von Hämorrhoiden;
  • Entzündung der Blase;
  • Schäden oder Hautausschlag im Genitalbereich;
  • bösartige Neubildungen der Hoden oder der Prostata.

Solche Kontraindikationen sind mit einer Verbesserung der Stoffwechselprozesse durch Massage verbunden. Bei Infektionen führt dies zur Ausbreitung pathogener Bakterien mit Blutfluss auf alle Organe des kleinen Beckens. Bei einer Verschlimmerung der Hämorrhoiden können die Hoden nicht massiert werden, da dies zu einer Verschlechterung der Symptome führt. Gleichzeitig sind Hämorrhoiden an sich keine Kontraindikation, daher können Sie zur Massage zurückkehren, wenn die Exazerbation nachlässt.

Unklare Verletzungen, Verletzungen oder Hautausschläge sind eine Kontraindikation für die Massage. Die Stimulierung der lokalen Durchblutung kann die Ausbreitung einer Infektion verursachen.

Die Verbesserung der Stoffwechselprozesse im betroffenen Bereich ist bei bösartigen Neubildungen gefährlich. Die Stimulierung des Blutflusses zum Tumor führt zu dessen schnellem Fortschreiten.

Selbstmassagetechnik

Um Verletzungen vorzubeugen, sollten Sie herausfinden, wie Sie die Hoden selbst richtig massieren können. Bevor Sie direkt mit der Massage der Hoden fortfahren, um die Wirksamkeit zu erhöhen, muss der Hodensack aufgewärmt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, ein heißes Bad zu nehmen oder einfach ein in warmes Wasser getauchtes Handtuch auf den Hodensack zu legen. Halten Sie ein Handtuch mindestens 20 Minuten.

Dann sollte der Mann seine Hände wärmen und ein paar Tropfen Massageöl nehmen. Es gibt verschiedene Techniken zur Selbstmassage.

  1. Mit Daumen massieren. Es ist notwendig, Hoden in Ihre Handfläche zu legen und die Daumen vor dem Hodensack zusammenzubringen. Die Massage wird im Kreis durchgeführt, als würde die Kontur jedes Hodens umrissen. In diesem Fall sollten Sie mit Ihren Daumen leichte Druckbewegungen ausführen.
  2. Hodenreiben. Die nächste Technik besteht darin, Reibbewegungen mit dem Zeige- und Mittelfinger auszuführen. Es ist notwendig, die Hand um den Penis zu legen und ihn anzuheben, damit er den Hodensack nicht berührt. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Finger der anderen Hand Reibbewegungen ausführen, die sich von oben nach unten bewegen.
  3. Hodensack tätscheln. Diese Technik besteht darin, mit dem Zeigefinger eine sanfte Klopfbewegung auszuführen. Sie müssen sich im Kreis um die Massage bewegen und die Konturen des Hodens umreißen. Die Massage muss durch Reiben des Perineums abgeschlossen werden.
Adamour  Welche Lebensmittel sind schädlich für die männliche Potenz

Die Selbstmassage dauert durchschnittlich 10-15 Minuten. Der Mann selbst wird verstehen, wann genug – die Hoden fühlen sich heiß an.

Massagehoden, die richtige Technik, mit der Sie lernen, wie man ein Video ansieht, müssen sorgfältig durchgeführt werden, um ein versehentliches Zusammendrücken der Hoden eines Mannes zu vermeiden. Zusätzlich zur Massage der Hoden für Männer mit den Händen können Sie spezielle Massagegeräte verwenden. Fachgeschäfte bieten vibrierende Prostata-Massagegeräte an, die gleichzeitig die Hoden stimulieren. Ein solches Gerät spart erheblich Zeit für die Massage.

Massage an einen Partner

Der Hauptvorteil der Massage besteht darin, eine Verstopfung der Hoden zu verhindern.

Eine Massage der Hoden durch einen Mann ist ein ausgezeichneter Auftakt vor dem Geschlechtsverkehr. Eine Frau muss jedoch wissen, wie sie diesen Vorgang ordnungsgemäß durchführt. Im Allgemeinen gibt es nichts Kompliziertes, aber es muss darauf geachtet werden, einen Mann nicht versehentlich zu verletzen.

Die folgenden Anweisungen zeigen Ihnen, wie Sie die Hoden eines Mannes massieren:

  1. Wärmen Sie den Hodensack mit sanften Streichbewegungen auf oder laden Sie den Mann zu einem heißen Bad ein.
  2. Nehmen Sie ein paar Tropfen Öl (Sie können ein spezielles Werkzeug für die erotische Massage verwenden) und tragen Sie es auf das Perineum auf.
  3. Als nächstes sollten die Finger sanfte kreisende Bewegungen vom Perineum bis zum Hodensack und vom Perineum bis zum Anus ausführen. Es ist nicht notwendig, den Hodensack zu verzögern oder die Hoden zu komprimieren.
  4. Allmählich können Sie das Bewegungstempo erhöhen und gleichzeitig den Rumpf des Penis greifen. Die gleichzeitige Massage der Hoden und des Penis verbessert die Erektion erheblich.
Adamour  Produkte zur Verbesserung der erektilen Funktion

Es reicht aus, eine solche Massage nur 10 Minuten zu geben. Die Stimulierung der lokalen Durchblutung wirkt sich positiv auf die Potenz eines Mannes und die Dauer des Geschlechtsverkehrs aus.

Taoistische Massage

Die taoistische Hodensackmassage ist eine der Möglichkeiten, nicht nur die Potenz zu steigern, sondern einem Mann auch ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Es ist ganz einfach gemacht und der Effekt wird alle angenehm überraschen.

Die Massage des Hodensacks, die Sie aus dem Video lernen können, sollte von den Füßen aus gestartet werden, da durch Massieren der Füße eine maximale Entspannung erreicht werden kann. Nach einer fünfminütigen Fußmassage ist es notwendig, sich zum Hodensack zu erheben und langsame Streichbewegungen in Richtung vom Fuß zur Leistenzone auszuführen.

Die Massagetechnik selbst ist sehr einfach: Sie müssen 36 Bewegungen ausführen, die sich spiralförmig bewegen und den gesamten Hodensack mit drei Fingern umreißen. Das heißt, eine Frau sollte den Hodensack vorsichtig in die Hand nehmen und mit den Fingern der anderen Hand kreisende Bewegungen von unten nach oben ausführen. 36 solcher Wiederholungen – dies ist eine Massagesitzung. Es besteht kein Grund zur Eile.

Wenn ein Mann die Massage wirklich mochte, wird empfohlen, zum Kopf zu gehen und 36 Spiralbewegungen um ihn herum auszuführen. Der Penis kann auf die gleiche Weise massiert werden – dies erhöht die Durchblutung und die Erektion.

Massageergebnisse

Nachdem der Mann herausgefunden hat, wie er die Hoden massieren soll, wird er wahrscheinlich daran interessiert sein, wann er Ergebnisse erwarten kann. Bei der Selbstmassage machen sich nach einer Woche erste Ergebnisse bemerkbar: Die Potenz steigt deutlich an.

Somit erhöht eine Hodenmassage zur Steigerung der Potenz eine Erektion fast sofort signifikant. Angesichts der allgemeinen positiven Auswirkungen der Massage auf die Gesundheit von Männern wird deutlich, dass die Beherrschung dieser Technik für absolut jeden Mann von Vorteil ist.

Shahinclub Deutschland