Heilmittel gegen Impotenz bei Männern Liste der Medikamente

Heutzutage sind viele Männer mit einer solchen Belästigung wie der erektilen Dysfunktion konfrontiert. Und es spielt keine Rolle, ob der Mann einmal im Bett versagt hat oder ob dies ein systematischer Zustand ist – jeder versucht, ein weiteres Debakel so schnell wie möglich zu verhindern. Deshalb sind Impotenzpillen bei den Verbrauchern so gefragt. Die Starrheit des Penis hängt von vielen Faktoren ab: dem psycho-emotionalen Hintergrund des Mannes, physiologischen Erkrankungen, Überlastung, ständigem Stress. Wenn ein Mann Impotenz zeigt, müssen Sie sofort nach Wegen suchen, um die männliche Macht wiederherzustellen.

Was sind die Heilmittel gegen Impotenz bei Männern, wie man bei der Wahl des Arzneimittels keinen Fehler macht, eine Liste der beliebtesten Medikamente gegen Impotenz, die wir in diesem Artikel beschreiben werden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Behandlung von Impotenz bei Männern: Wo liegt der Grund?

Impotenzpillen sind der schnellste Weg, um die frühere männliche Stärke wiederherzustellen. Wenn Sie jedoch die Grundursache Ihrer Erkrankung kennen, können Sie nicht auf die Verwendung von Vasodilatatoren zurückgreifen. Es wäre sogar noch besser, die erektile Funktion auf sanftere Weise ohne Nebenwirkungen herzustellen.

Der Hauptnachteil von „Generika“ und „Originalen“ besteht darin, dass solche Medikamente möglicherweise nicht von allen Männern verwendet werden. Solche Medikamente haben ihre Kontraindikationen.

Jetzt sprechen wir über Medikamente, die Sildenafil oder Tadalafil verwenden. Dies sind die Hauptkomponenten, die das Problem der Penissteifigkeit lösen. Wenn Sie sich für diese Art von Pille entscheiden, können Sie daher nicht auf den Rat eines erfahrenen Spezialisten verzichten. Warum?

Adamour  Was tun, wenn eine Erektion verloren geht

Viele Männer beginnen schließlich, Vasodilatator-Medikamente zu verwenden, um Erektionen zu erhöhen, aber das Medikament muss auf der Grundlage der Gründe ausgewählt werden, die solche Umstände verursacht haben. Dazu müssen Sie Ihren Körper untersuchen und feststellen, was Impotenz verursacht hat.

Heute teilen Ärzte die Ursachen der Krankheit in die folgenden Komponenten:

  • Physiologisch. Dazu gehören chronische Krankheiten, pathologische Phänomene, die zu einer Verschlechterung der sexuellen Funktion führen;
  • Hormonell In diesem Fall ist die Ursache für männliche Impotenz eine unzureichende Produktion von Sexualhormonen. Dementsprechend werden keine vasodilatierenden Medikamente verwendet, sondern hormonelle Medikamente, die den hormonellen Hintergrund wiederherstellen.
  • Psychologisch. Manchmal liegt der Ursprung der Krankheit in der psychischen Gesundheit eines Menschen. Dazu gehören ständiger Stress, erhöhte Nervosität, Apathie, periodische Depressionen und Selbstzweifel. Psychische Impotenz kann durch keine Medikamente geheilt werden, da die Wirkung der Pillen nur bei natürlicher Erregung auftritt.

Um zu verstehen, was hinter Impotenz steckt, müssen Sie von einem Spezialisten untersucht werden, der in Zukunft ein Medikament verschreiben kann, das bei Bedarf an Ihren Körper angepasst ist.

Impotenzmedikamente: Was Sie wissen müssen

Pharmaunternehmen stellen viele Medikamente gegen Impotenz bei Männern her, aber wie kann man all diese Vielfalt verstehen?

Heute gibt es zwei Kategorien von Medikamenten gegen Impotenz:

  • Originale (echte Drogen aus den USA);
  • Generika (Analoga, die bei indischen Pharmaunternehmen hergestellt werden).

Tatsächlich gibt es keinen grundsätzlichen Unterschied zwischen diesen Arten von Arzneimitteln, aber die Originale sind viel teurer, da zusätzliche Mittel für die Forschungsaktivitäten dieser Arzneimittel ausgegeben werden. Es gibt viele Generika, daher sind die Preise wettbewerbsfähiger. Der Hauptunterschied sind die Ballastsubstanzen, die in den Zubereitungen verwendet werden. Bei Originalen ist die Zusammensetzung der Wirkstoffe viel höher, so dass die Kosten des Arzneimittels bestimmt werden, und bei Generika kann sich die Zusammensetzung in Bezug auf Wirkzeit und Verdaulichkeit des Körpers unterscheiden.

Adamour  Mittel für schnelle Potenz und Krankheitserreger

Viele Männer, die sich entscheiden, potenzstimulierende Medikamente zu probieren, sind besorgt über die gleiche Frage: "Sind Impotenzpillen schädlich für den Körper?" Die Antwort ist eindeutig – wie jedes Medikament haben Vasodilatatoren eine Reihe von Nebenwirkungen, nämlich:

  • Kopfschmerzen;
  • Blutdruck senken;
  • Dyspepsie;
  • Anämie
  • Verletzung des Verdauungstraktes;
  • Geistige Abhängigkeit von der Droge (Abhängigkeit von der Tatsache, dass nur durch die Medikamente eine Erektion entsteht);
  • Seh- und Hörstörungen;
  • Schwellung der Augenlider.

All diese Faktoren manifestieren sich in der systematischen Anwendung bestimmter Arten von Arzneimitteln gegen Impotenz bei Männern. Tatsache ist, dass viele Vertreter des stärkeren Geschlechts, insbesondere im Alter, zugeben, dass solche Pillen Teil ihres Lebens werden, da ohne sie die sexuelle Funktion erheblich geschwächt wird.

Ärzte sagen, dass die Einnahme solcher Medikamente eine notwendige Maßnahme ist und nicht nur eine „Pille für intime Enttäuschungen“. Sie müssen die Pille daher in einer abgemessenen Dosis einnehmen.

Shahinclub Deutschland