Häufige Ursachen für schlechte Erektionen

Für jeden Mann ist das Problem der Aufrechterhaltung von Kraft und Potenz sehr wichtig. Leider führen eine Vielzahl von externen und internen Faktoren zu einer Abschwächung der Erektion. Gleichzeitig spielt das Alter des jungen Mannes keine Rolle. Bereits in jungen Jahren kommt es im Bett zu Aussetzern. Der Spezialist steht vor der Aufgabe, die Grundursache der Pathologie zu identifizieren und nicht nur eine Erektion zurückzugeben. Andernfalls entwickelt sich eine Abnahme der Erektion in latenter Form. Im Allgemeinen gibt es zwei Hauptgründe für eine Abnahme der Erektion: psychologische und physiologische. Ihre Kombination ist möglich.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Psychologische Ursachen für eine geschwächte Erektion

Der psycho-emotionale Hintergrund eines jungen Mannes ist von großer Bedeutung. Das instabile Funktionieren des Zentralnervensystems verschlechtert die Leitfähigkeit von Nervenimpulsen. Der Körper reagiert nicht mehr in Form einer Erektion auf Erregung. Was führt zu solchen Verstößen? Häufige Stresssituationen, familiäre Konflikte und Überlastung führen zu erektiler Dysfunktion.

Adamour  Psychische Impotenz bei Männern Behandlung, Ursachen, Symptome

Jede nervöse Anspannung reduziert eine Erektion. Der männliche Körper sollte eine gute Pause erhalten. Um die Potenz zu erhalten, ist ein achtstündiger Schlaf Voraussetzung. Während des Schlafes werden die Funktionen des zentralnervösen, endokrinen Fortpflanzungssystems wiederhergestellt. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass im Intervall zwischen 2 und 5 Uhr morgens eine maximale Synthese des Sexualhormons Testosteron vorliegt. Dies erklärt das Phänomen der unwillkürlichen nächtlichen Erektion.

Wenn ein Mann an Schlaflosigkeit leidet oder die Schlafdauer kurz ist, kommt es zu einer Verschlechterung der Erektion. Andere psychologische Gründe, die die Erregung verschlimmern können, sind die folgenden:

  • Übermäßiger körperlicher und geistiger Stress;
  • Berufliche Tätigkeit;
  • Selbstzweifel;
  • Erfolglose erste Erfahrung intimer Beziehungen;
  • Depression
  • Syndrom der Erwartung eines Versagens.

In einigen Fällen stellen Psychotherapeuten einige Abweichungen fest, die zu einer Verringerung der Erektion führen. So kann der erste Sex mit einem neuen Partner scheitern. Auch wenn der Mann eine reiche sexuelle Erfahrung hat. Alle nachfolgenden Sexversuche mit dieser Frau werden erfolgreich sein. Diese Funktion wird als First-Meet-Syndrom bezeichnet. Sitzungen mit einem Arzt beseitigen dieses Ärgernis und erhöhen das Selbstwertgefühl.

Physiologische Ursachen für eine schwache Erektion

Wenn sich eine Erektion merklich verschlechtert, muss der gesamte Körper untersucht werden. Die physiologischen Ursachen für eine Verschlechterung der Erektionen implizieren das Vorhandensein gleichzeitiger chronischer Erkrankungen der Organe und Systeme des Körpers. Zunächst führt der Arzt Labortests mit Material durch, das aus der Harnröhre entnommen wurde. Auf diese Weise können Sie sexuell übertragbare Krankheiten und entzündliche Prozesse identifizieren. Nach einer Behandlung wird das volle Sexualleben wieder hergestellt.

Endokriner Faktor

Hormonelles Ungleichgewicht kann eine Erektion schwächen. Eine Verringerung der Testosteronproduktion erhöht automatisch den Spiegel weiblicher Hormone im Körper eines Mannes. Und schwache Potenz ist in diesem Fall nicht das einzige Zeichen. Bei Männern steigt das Körpergewicht, das Haarwachstum am Körper stoppt, es lagert Fett an den Hüften und an der Taille ab. Neben anderen häufigen endokrinologischen Ursachen für eine niedrige Erektion sollte auf Fettleibigkeit und Diabetes mellitus hingewiesen werden.

Adamour  Psychogene erektile Dysfunktion, Behandlung von Impotenz

Probleme des Herz-Kreislauf-Systems

Für das volle Funktionieren des Urogenitalsystems ist ein guter Zustand der Gefäße erforderlich. Wenn eine Stimulation der Erregung auftritt, kommt es zu einer Ausdehnung der Blutgefäße und zu einer erhöhten Durchblutung der kavernösen Körper des Penis. Dünne Gefäßwände, deren Erschöpfung eine Erektion schwach macht. Und die Ablagerung von Cholesterinplaques an den Gefäßwänden kann Impotenz verursachen. Die Ursachen für eine niedrige Erektion können also die folgenden Krankheiten sein:

  • Atherosklerose;
  • Herzinfarkt, Schlaganfall;
  • Bluthochdruck;
  • Hypotonie;
  • Hoher Cholesterinspiegel im Blut.

Stauung in den Beckenorganen

Eine Blutstase im Beckenbereich tritt häufig bei Männern auf, deren berufliche Tätigkeit mit sitzender Arbeit verbunden ist. Ein sitzender Lebensstil stört die Mikrozirkulation des Blutes, die Prostata funktioniert nicht mehr. Dies führt zu Erektionsproblemen. Neben einer schwachen Erektion kann ein Mann auch Probleme wie Prostatitis, Hämorrhoiden und Prostataadenom bekommen. Um solche Konsequenzen zu vermeiden, müssen Sie alle 40-50 Minuten einfache Übungen durchführen: Drehung des Beckens, Kniebeugen, Laufen an Ort und Stelle, Steigungen. Körperliche Aktivität verbessert die Durchblutung der Genitalien.

Andere Krankheiten, die die Erektion reduzieren

Eine schwache Erektion kann durch Verletzungen des Rückens, des Rückenmarks und der Genitalien ausgelöst werden. Dieses Problem kann auch das Ergebnis eines erfolglosen Vorgangs sein. Das Parkinson-Syndrom und die Alzheimer-Krankheit führen zu Funktionsstörungen aller Körpersysteme, einschließlich der Fortpflanzung. Angeborene Fehlbildungen der Geschlechtsorgane sollten nicht ausgeschlossen werden. Von großer Bedeutung ist das Alter des Mannes. Mit 40 Jahren reduziert der männliche Körper die Produktion von Sexualhormonen, was nicht zu vermeiden ist. Daher nimmt die Erektion für einige Zeit ab.

Leben

Fachleute haben seit langem festgestellt, dass der Zustand der Erektion und der Potenz im Allgemeinen von der Qualität der Ernährung beeinflusst wird. Jeden Tag sollte der männliche Körper täglich Vitamin E, C, B, Magnesium, Kalium, Kalzium, Zink und Selen erhalten. Bei einem Mangel an Spurenelementen werden alle Stoffwechselprozesse gestört. Der Cholesterinspiegel steigt, das Körpergewicht steigt. Eine unausgewogene Ernährung reduziert die Libido. Folglich schwächt sich auch die Erektion ab.

Adamour  Die besten nicht verschreibungspflichtigen Schlaftabletten

Schlechte Gewohnheiten wirken sich sehr negativ aus. Das Rauchen von Tabak führt zu einer Erschöpfung der Blutgefäße und deren Verengung. In diesem Fall ist die Durchblutung des Penis unzureichend. Und eine Erektion ist so klein, dass ein vollständiger Geschlechtsverkehr unmöglich ist. Übermäßiger Alkoholkonsum stört das Zentralnervensystem, das endokrine System und die inneren Organe. Die Übertragung von Nervenimpulsen erfolgt nicht, so dass keine Erregung erfolgt. Natürlich treten solche radikalen Konsequenzen nicht sofort auf, es kann Jahre dauern. Ein langfristiger Missbrauch solcher Medikamente führt jedoch zu anhaltender Impotenz.

Mangel an Sex führt zu mangelnder Erektion. Bei regelmäßiger sexueller Aktivität wird keine Schwächung einer Erektion beobachtet. Tatsache ist, dass der Penis einer der Muskeln ist, die trainiert werden müssen. Bei längerer Abstinenz gewöhnt sich der Penis an diesen Zustand. Und die ersten Sexversuche sind möglicherweise erfolglos. Auch häufiger Verkehr ist unerwünscht. Der Körper eines jungen Mannes muss wiederhergestellt werden. Es lohnt sich auch, solche Faktoren hervorzuheben:

  • Völliger Mangel an körperlicher Aktivität;
  • Mangel an Ruhe;
  • Sucht nach Backwaren;
  • Bier trinken, auch in kleinen Mengen;
  • Häufiger Wechsel der Sexualpartner.

Wie vermeide ich eine Abnahme der Erektion?

Das Befolgen einfacher vorbeugender Maßnahmen zur Reduzierung der Erektion kann vermieden werden. Zuallererst sollte Sex regelmäßig sein. Übermäßiger Stress oder anhaltender Mangel an Sex führen zu sexuellen Störungen. Zweitens müssen Sie die Ernährung anpassen. Fett gebratene Lebensmittel, geräuchertes Fleisch, Fastfood, Fertiggerichte, viel Zucker, Salz und Gebäck sind vom Tagesmenü ausgeschlossen. Stattdessen ist die Ernährung mit solchen Lebensmitteln gesättigt:

  • Frisches Gemüse und Obst;
  • Meeresfrüchte;
  • Haferflocken, Buchweizen;
  • Diätetische Fleischsorten;
  • Knoblauch, Schnittlauch, Kräuter;
  • Milchprodukte;
  • Schatz
  • Nüsse.

Ein Mann muss die Bewegung lieben. Abends Joggen an der frischen Luft verbessert die Durchblutung und lindert Stagnation im Beckenbereich. Darüber hinaus entspannen Laufen und Gehen das Nervensystem nach einem anstrengenden Arbeitstag. In regelmäßigen Abständen müssen Sie die Situation ändern. Eine Wanderung in den Bergen, ein Ausflug aus der Stadt auf das Meer wird die sexuelle Aktivität eines Vertreters des stärkeren Geschlechts erheblich verbessern. All dies in Kombination mit der Ablehnung schlechter Gewohnheiten garantiert eine anhaltende Erektion.

Shahinclub Deutschland