Gebrauchsanweisung für Nimulid

Nimulidtabletten gehören zu den Arzneimitteln der klinisch-pharmakologischen Gruppe der nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel. Sie werden verwendet, um die Schwere der Entzündungsreaktion zu verringern, begleitet von Schmerzen mit verschiedenen Pathologien der Strukturen des Bewegungsapparates.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Form der Ausgabe und Zusammensetzung

Nimulidtabletten haben eine hellgelbe Farbe, eine runde Form und eine bikonvexe Oberfläche. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Nimesulid, sein Gehalt in einer Tablette beträgt 100 mg. Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst auch Hilfskomponenten, zu denen gehören:

  • Povidon.
  • Kolloidales Siliziumdioxid.
  • Polysorbat.
  • Laktose
  • Natriumdokusat.
  • Croscarmellose-Natrium.
  • Maisstärke

Nimulid-Tabletten werden in einer Blisterpackung von 10 Stück verpackt. Eine Papppackung enthält 3 oder 10 Blasen sowie eine Anmerkung für das Medikament.

Pharmakologische Maßnahmen

Der Hauptwirkstoff der Tabletten Nimulid Nimesulid ist ein chemisches Derivat der Sulfonalilide. Es hemmt die Synthese der Hauptmediatoren der Entzündungsreaktion von Prostaglandinen aus Arachidonsäure durch Hemmung des Enzyms Cyclooxygenase (COX). Durch die Verringerung der Prostaglandinkonzentration im Bereich der Entzündungsreaktion nimmt die Schwere der Schmerzen, Ödeme und Hyperämie (erhöhte Blutstase) ab, sodass das Medikament eine entzündungshemmende und analgetische Wirkung hat. Im Gegensatz zu nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln anderer chemischer Gruppen hemmt Nimesulid den COX2-Cyclooxygenase-Subtyp selektiv, praktisch ohne die COX1-Aktivität zu beeinflussen. Daher beeinflusst es praktisch nicht den Prostaglandinspiegel in der Magenschleimhaut sowie die Fähigkeit von Blutplättchen, aufgrund ihrer Aggregation ein Blutgerinnsel zu bilden ( Verklebung). Daher verursachen Nimulid-Tabletten selten Nebenwirkungen des Verdauungssystems und der Blutgerinnung.

Adamour  Ingwer Zitronenhonig gegen Impotenz

Nach der Einnahme der Nimulid-Tablette wird Nimesulid fast vollständig und schnell aus dem Darmlumen in den systemischen Kreislauf aufgenommen. Es ist in Geweben mit einer höheren Akkumulation einer Entzündungsreaktionsregion in einer sauren Umgebung gut verteilt. Nimesulid wird in den Leberzellen zu inaktiven Abbauprodukten metabolisiert, die hauptsächlich mit Urin und teilweise mit Galle aus dem Körper ausgeschieden werden. Die Halbwertszeit (die Zeit, während der die Hälfte der gesamten Dosis des Arzneimittels aus dem Körper ausgeschieden wird) variiert zwischen 1,5 und 5 Stunden.

Gebrauchsanweisung

Die Einnahme von Nimulid-Tabletten ist angezeigt, um die Schwere von Schmerzen und Entzündungsreaktionen bei einer Reihe von Erkrankungen der Strukturen des Bewegungsapparates zu verringern:

  • Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmunentzündung des Gelenkgewebes, die durch eine Fehlfunktion des Immunsystems mit der Produktion von Antikörpern verursacht wird, die die körpereigenen Zellen schädigen.
  • Psoriasis-Arthritis ist eine ausgeprägte Entzündung der Gelenke vor dem Hintergrund einer schweren Psoriasis (degenerativ-dystrophische Hautläsion mit einer Autoimmunkomponente).
  • Osteochondrose ist eine degenerativ-dystrophische Läsion der Zwischenwirbelgelenke mit Entzündungsentwicklung, insbesondere beim Einklemmen empfindlicher Wirbelsäulenwurzeln.
  • Spondylitis ankylosans – eine Autoimmunläsion der Zwischenwirbelgelenke der Wirbelsäule.
  • Paroxysmale Schmerzen im Gelenk bei Verschlimmerung der Gicht (Stoffwechselpathologie mit Ablagerung unlöslicher Harnsäuresalze in den Gelenken).
  • Posttraumatische Entzündung der Strukturen des Bewegungsapparates, Bursitis (Entzündung des periartikulären Beutels) und Tenosynovitis (Entzündung der Bänder).
  • Osteoarthrose ist eine degenerative Läsion des Gelenkknorpels mit der Entwicklung schwerer Entzündungen und Schmerzen.
  • Myalgie (Muskelschmerzen) verschiedener Herkunft, auch aufgrund rheumatischer und aseptischer Entzündungen.

Nimulid-Tabletten werden auch verwendet, um die Intensität von Schmerzen verschiedener Herkunft (Zahnschmerzen, Kopfschmerzen mäßiger Intensität, postoperative, menstruelle, posttraumatische Schmerzen) zu verringern. In den meisten Fällen ist die Verwendung des Arzneimittels Bestandteil der pathogenetischen und symptomatischen Therapie. Nimulid-Tabletten beeinflussen die Ursachen und das weitere Fortschreiten des pathologischen Prozesses nicht.

Kontraindikationen für den Einsatz

Einnahme von Tabletten Nimulid ist bei einer Reihe von pathologischen und physiologischen Prozessen des Körpers kontraindiziert, darunter:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber Nimesulid oder Hilfsstoffen des Arzneimittels.
  • Erosive und ulzerative Pathologie der Magen- oder Darmschleimhaut, begleitet von der Entwicklung von Defekten vor dem Hintergrund einer ausgeprägten Entzündungsreaktion.
  • Aktive Blutung aus den Wänden der Hohlstrukturen des Verdauungstraktes (gastrointestinale Blutung).
  • Eine deutliche Abnahme der funktionellen Aktivität der Leber oder Nieren aufgrund der Entwicklung verschiedener pathologischer Prozesse in ihnen.
  • Dekompensierte Herzinsuffizienz.
  • Hyperkaliämie (erhöhte Kaliumionenwerte im Blut), die durch Laboruntersuchungsmethoden bestätigt wird.
  • Verschiedene Funktionsstörungen des Blutsystems, begleitet von einer Verletzung seiner Gerinnbarkeit.
  • Die Zeit nach der Operation für eine aorto-koronare Bypass-Operation.
  • Das Vorhandensein des pathologischen Syndroms "Aspirin-Triade", das in der Entwicklung von Asthma bronchiale (allergische Entzündung der Bronchien, begleitet von Krampfanfällen), Nasenpolypose sowie Unverträglichkeit gegenüber Acetylsalicylsäure (ein Vertreter der pharmakologischen Gruppe nichtsteroidaler entzündungshemmender Arzneimittel) besteht.
  • Schwangerschaft zu jeder Zeit während des Verlaufs und Stillens.
  • Kinder unter 12 Jahren.
Adamour  Alkohol und Potenz

Mit Vorsicht werden Nimulid-Tabletten bei gleichzeitiger koronarer Herzkrankheit, mittelschwerer Herzinsuffizienz, Diabetes mellitus, zerebrovaskulärer Pathologie (zerebrale Atherosklerose, hämorrhagischer oder ischämischer Schlaganfall), okklusiver Pathologie peripherer Arterien mit gestörter Durchblutung, Magengeschwüren oder Zwölffingerdarmgeschwüren angewendet in der Vergangenheit gelitten, Rauchen, im Alter. Bevor Sie mit der Einnahme von Nimulid-Tabletten beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen.

Dosierung und Verwaltung

Nimulid-Tabletten werden nach einer Mahlzeit oral eingenommen. Sie werden nicht gekaut und mit ausreichend Wasser abgewaschen. Die durchschnittliche therapeutische Dosis des Arzneimittels für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre (bei einem Körpergewicht von mehr als 40 kg) beträgt 1 Tablette zweimal täglich. Bei gleichzeitiger Abnahme der funktionellen Aktivität der Nieren wird die Dosierung einmal täglich auf 2 Tablette (1 mg) reduziert. Die Dauer der Behandlung mit Nimulid-Tabletten wird vom Arzt individuell festgelegt.

Nebenwirkungen

Die Einnahme von Nimulid-Tabletten kann zu unerwünschten Körperreaktionen aus verschiedenen Organen und Systemen führen:

  • Verdauungssystem – Übelkeit, periodisches Erbrechen, Durchfall (manchmal Verstopfung), Blähungen (Blähungen), spastische Bauchschmerzen, gastrointestinale Blutungen unterschiedlicher Intensität können selten auftreten, was durch das Auftreten von teerigen Stühlen gekennzeichnet sein kann.
  • Nervensystem – Schwindel, seltener Angst, Angstgefühl, Albträume, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Enzephalopathie können auftreten.
  • Herz-Kreislauf-System – arterielle Hypertonie (erhöhter systemischer Blutdruck), entwickeln selten Tachykardie (erhöhte Herzfrequenz).
  • Atmungssystem – Kurzatmigkeit, Bronchospasmus (Verengung der Bronchien), Verschlimmerung von Asthma bronchiale.
  • Hepatobiliäres System – Eine Zunahme der Aktivität von Leberenzymen (ALT, AST) im Blut, die auf eine Schädigung der Leberzellen (Hepatozyten) hinweist, Hepatitis (Entzündung der Leber) entwickelt sich selten, einschließlich schwerer fulminanter Form.
  • Harnsystem – peripheres Ödem aufgrund einer Abnahme der Flüssigkeitsausscheidung aus dem Körper, Hämaturie (Auftreten von Blut im Urin), verzögerter Urinausstoß, seltener Nierenversagen, interstitielle Nephritis (Entzündung der Nieren), Oligurie (ausgeprägte Abnahme des Urinausstoßvolumens während des Tages).
  • Sinnesorgane – verschwommenes Sehen.
  • Das Blutsystem und das rote Knochenmark – eine Abnahme der Anzahl roter Blutkörperchen (Anämie), Blutplättchen (Thrombozytopenie), weißer Blutkörperchen (Leukopenie) im Blut, Verlängerung der Blutgerinnungszeit.
  • Haut und Unterhautgewebe – Hautausschlag, Juckreiz der Haut, Erythem (Rötung), Entzündungsreaktion (Dermatitis), vermehrtes Schwitzen.
  • Allergische Reaktionen – Hautausschlag und Juckreiz, Urtikaria (ein charakteristischer Ausschlag, der einer Brennnesselverbrennung ähnelt), schwere nekrotische allergische Hautreaktionen, begleitet vom Tod seiner Teile (Lyell, Stevens-Johnson-Syndrom), Angioödem, Quincke-Ödem (schwere Schwellung des Weichgewebes mit primärer Lokalisation) im Gesicht und in den äußeren Genitalien), anaphylaktischer Schock (eine systemische allergische Reaktion mit schwerem Verlauf, einem deutlichen Blutdruckabfall und der Entwicklung eines multiplen Organversagens).
  • Allgemeine Reaktionen – Abnahme der Körpertemperatur, allgemeine Schwäche.
Adamour  Möbelpflege Produktübersicht

Bei schwerwiegenden Nebenwirkungen sollte die Verabreichung von Nimulid-Tabletten abgebrochen werden.

Spezielle Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Nimulid-Tabletten beginnen, müssen Sie die Anweisungen für das Medikament sorgfältig lesen. Es gibt eine Reihe spezieller Anweisungen zur Verabreichung des Arzneimittels, die beachtet werden sollten, darunter:

  • Frühere Blutungen unterschiedlicher Lokalisation und Intensität sind die Grundlage für eine vorsichtige Anwendung des Arzneimittels.
  • Der Wirkstoff von Nimulid-Tabletten kann mit Arzneimitteln anderer pharmakologischer Gruppen interagieren. Wenn sie verwendet werden, sollte der behandelnde Arzt darüber gewarnt werden.
  • Bei Patienten mit einer gleichzeitigen Abnahme der funktionellen Aktivität der Nieren ist eine Verringerung der Dosierung des Arzneimittels erforderlich.
  • Jede Sehbehinderung ist die Grundlage für den Drogenentzug.
  • Da Nimulid-Tabletten zu Wassereinlagerungen in peripheren Geweben führen können, sollten Patienten mit gleichzeitiger arterieller Hypertonie und Herzinsuffizienz im Verlauf der Therapie vorsichtig sein.
  • Um die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen zu verringern, muss versucht werden, das Medikament in der kleinen wirksamen Dosis in einem kleinen Verlauf zu verwenden.
  • Das Medikament beeinflusst die funktionelle Aktivität der Großhirnrinde nicht direkt. Aufgrund der möglichen Entwicklung von Nebenwirkungen des Zentralnervensystems wird jedoch nicht empfohlen, Arbeiten durchzuführen, die mit der Notwendigkeit einer erhöhten Konzentration der Aufmerksamkeit und der Geschwindigkeit psychomotorischer Reaktionen verbunden sind.

Im Apothekennetz werden Nimulid-Tabletten verschreibungspflichtig abgegeben. Es wird nicht empfohlen, sie ohne geeigneten Zweck zu verwenden.

Überdosis

Wenn die empfohlene therapeutische Dosis von Nimulid-Tabletten überschritten wird, entwickeln sich Schläfrigkeit, Übelkeit und Erbrechen. Gastrointestinale Blutungen, Atemdepressionen und eine ausgeprägte akute Abnahme der funktionellen Aktivität der Leber können ebenfalls auftreten. Die Behandlung einer Überdosis besteht aus dem Waschen des Magens, des Darms, der Einnahme von Darmsorbentien (Aktivkohle) sowie der symptomatischen Therapie in einem Krankenhaus.

Nimulidanaloga

Nimulid-Tabletten sind nach Wirkstoff und therapeutischer Wirkung Nimesulid, Nise, Nimika.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Die Haltbarkeit von Nimulid-Tabletten beträgt 5 Jahre ab Herstellungsdatum. Das Arzneimittel muss in seiner Originalverpackung an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt werden, der für Kinder bei einer Lufttemperatur von +15 bis + 25 ° C unzugänglich ist.

Nimulid Tabletten Preis

Die durchschnittlichen Kosten für Nimulid-Tabletten in Apotheken in Moskau hängen von der Menge in der Verpackung ab:

  • 10 Tabletten – 124-128 Rubel.
  • 20 Tabletten – 210-259 Rubel.
  • 30 Tabletten – 333-348 Rubel.
Shahinclub Deutschland