Frühe Impotenz bei Männern Ursachen, Symptome, Behandlung

Laut Statistik wird Impotenz in den letzten Jahren immer jünger. War früher eine ähnliche Krankheit für Männer über 50 Jahre charakteristisch, wird heute zunehmend eine frühe Impotenz diagnostiziert.

Sogar XNUMX-Jährige sind davon betroffen, aber erektile Dysfunktion ist in diesem Alter viel einfacher zu behandeln.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Gründe

Die allgemeinen Voraussetzungen für das Auftreten von Impotenz liegen in physischen und psychischen Faktoren. Die ersten umfassen:

  • hormonelles Ungleichgewicht,
  • endokrine Pathologien,
  • Störungen in der Arbeit des Herzmuskels und des Gefäßsystems.
  • psychisches Trauma, das zu einer Verletzung der sexuellen Selbstidentifikation führte;
  • gewalttätige Erlebnisse zur Zeit der Aufregung;
  • Angst vor dem Scheitern, besonders wenn dies bereits geschehen ist;
  • Angst vor sexuell übertragbaren Krankheiten;
  • Belastung ausgesetzt;
  • psychophysiologische Störungen, ausgedrückt in Depressionen, chronischen Depressionen, Angstzuständen.

Separat isolierte neurogene Impotenz, die durch Störungen der Funktionen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie durch Gehirnpathologien verursacht wird.

In den allermeisten Fällen tritt aus psychologischen Gründen eine frühe Impotenz auf. Es ist möglich, die Voraussetzungen bedingt nach Alter zu unterteilen:

  • 17-20 Jahre alt. Wenn die erste sexuelle Erfahrung erfolglos war, dann weckt sie die Angst, dass sich solche Fehler immer wieder wiederholen.
  • Über 20 Jahre alt. Die Voraussetzungen für die Entwicklung sind die gesamten psychologischen Faktoren. Die Erhaltung der morgendlichen Erektion zeugt von der psychogenen Natur der Impotenz.
  • 30 Jahre alt. Zusätzlich zu den Ängsten und Ängsten, die mit der intimen Sphäre verbunden sind, können physiologische Faktoren hinzugefügt werden, die mit einer Störung der Blutgefäße verbunden sind. Dies führt zu einer schlechten Blutversorgung.

Symptome und Anzeichen von Impotenz in jungen Jahren

Das erste und wichtigste Symptom, das in jungen Jahren durch Impotenz gekennzeichnet ist, ist eine schlaffe Erektion oder deren völlige Abwesenheit. Außerdem identifizieren Fachärzte die folgenden Symptome:

  • extrem kurze physiologische Erregung,
  • Abnahme der Häufigkeit und Schwere morgendlicher Erektionen,
  • frühe Ejakulation
  • Ejakulation mit schwacher Erektion,
  • Verschwinden einer Erektion zum Zeitpunkt eines Aktes der Intimität,
  • weiches Genital beim Geschlechtsverkehr,
  • Mangel an Verlangen nach Intimität.

Wenn solche Probleme mehr als fünfmal im Monat auftreten, ist dies ein Signal zum Handeln. Unabhängig davon verschwinden sexuelle Schwierigkeiten nicht, sie erfordern einen medizinischen Eingriff, um die Korrektur durchzuführen.

Diagnostik

Diagnosemaßnahmen bei Verdacht auf erektile Dysfunktion beginnen mit einer Anamnese und einer detaillierten Umfrage. Ein Urologe, Sexualtherapeut oder Androloge muss alle möglichen Aspekte berücksichtigen, die zu der Krankheit, den Arbeitseigenschaften und den familiären Umständen führen.
Darüber hinaus werden folgende Studien empfohlen:

  • Ultraschall (ermöglicht es Ihnen, die Durchblutung des Genitalorgans zu bestimmen und das Vorhandensein pathologischer Veränderungen in den Gefäßen festzustellen);
  • Überprüfung des Bulbocavernous Reflex (Bewertung der Reflexkompression des Analsphinkters mit Druck auf den Kopf des Penis);
  • MRT (zur Untersuchung der Struktur des Penis);
  • Laboranalyse von Sperma und Blut zum Nachweis von Hormonspiegeln;
  • Biotheziometrie (vibrationsdiagnostische Methode zur Bestimmung der Empfindlichkeit der Nervenenden des Genitalorgans);
  • rektale Untersuchung (ermöglicht es Ihnen, den aktuellen Status der Prostata und des Rektums zu klären).
Empfohlene Lektüre  Casanova Essen oder wie man die Potenz mit einer Diät erhöht

Behandlung der frühen Impotenz

Zu den Methoden zur Behandlung von Impotenz, die in einem frühen Alter auftreten, gehört ein Komplex sparsamer Maßnahmen zur Normalisierung der erektilen Funktion. Eine ernsthafte medikamentöse Therapie wird jungen Männern selten verschrieben, eine ähnliche Wahl ist auf die Identifizierung schwerer somatischer Pathologien zurückzuführen.

Medikamente

Bei Männern mit früher Impotenz wird der Diagnose besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Experten zufolge wird nicht empfohlen, sofort auf wirksame Medikamente zurückzugreifen, die zwar eine Erektion normalisieren, aber den Körper erheblich belasten.

Bei Impotenz einer psychischen Genese werden nur Beruhigungsmittel verschrieben, die Angstzustände, Stress und chronische Müdigkeit beseitigen. Eine solche Therapie ist notwendigerweise mit Besuchen bei einem Psychologen verbunden.

Wenn festgestellt wird, dass sexuelle Dysfunktion durch organische Ursachen verursacht wird, liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung der Grunderkrankung. Eine gestörte Durchblutung und eine schlechte Durchgängigkeit der Blutgefäße erfordern Medikamente zur Beseitigung der Pathologie.

Fettleibigkeit als Ursache von Impotenz wird durch Korrektur der Ernährung und körperlichen Aktivität behandelt. Es können milde Appetitzügler eingeführt werden (Liste der Medikamente zur Gewichtsreduktion). Von den Apothekenmedikamenten, die die sexuelle Lebensfähigkeit direkt beeinflussen, kann Impaza empfohlen werden – ein homöopathisches Arzneimittel, das die glatten Muskeln des Penis entspannt und den Blutfluss stimuliert, der für eine stabile Erektion erforderlich ist.

Jungen Männern im Alter von 30 Jahren und jünger wird empfohlen, auf Nahrungsergänzungsmittel zurückzugreifen, wenn sich der Verlauf der psychologischen oder medikamentösen Therapie der Grunderkrankung verzögert. Es gibt viele sekundäre Pflanzenstoffe auf diesem Markt, die die Produktion von Testosteron aktivieren, den Tonus und die Ausdauer erhöhen und die Durchblutung aktivieren.

Der Hauptvorteil von Nahrungsergänzungsmitteln ist die natürliche Zusammensetzung. Die Formel jedes Arzneimittels ist so formuliert, dass sie eine Gruppe von Ursachen beeinflusst, die zu Impotenz führen, aber keine Nebenwirkungen auf andere Körpersysteme hervorruft.

Bioadditive enthalten organische Substanzen, Extrakte aus Heilpflanzen, Extrakte aus Teilen von Tieren, die sich günstig auf die Libido und die physiologische Erregung auswirken.

Jungen Männern wird empfohlen, solche Naturheilmittel in Betracht zu ziehen:

  • der peruanische Mohn,
  • jguçuyu Finken,
  • Thors Hammer
  • Spray M-16,
  • eine Gruppe von Fonds, die auf Yohimbe-Rinde basieren.

Volksheilmittel

Verschiedene Volksheilmittel sind wirksam und absolut sicher für den Körper. Kräutermedizin ist auch nützlich und die Einführung spezieller Gerichte aus Lebensmitteln, die den Testosteronspiegel, die Spermatogenese, die Durchblutung und die Libido positiv beeinflussen, in die Ernährung.

Rezepte für solche Gerichte:

  • Mahlen Sie eine Handvoll Feigen, Pflaumen, getrocknete Aprikosen und Rosinen mit einem Messer. Fügen Sie so viele Walnüsse oder Haselnüsse hinzu. Mit Honig oder Sauerrahm würzen. Essen Sie tagsüber.
  • Mahlen Sie ein Stück Calamuswurzelmoor mit einem Gewicht von 20 g. Gießen Sie es in ein Glas und gießen Sie Wasser bis zum Rand. 8 Stunden einwirken lassen. Trinken Sie dreimal täglich 30 ml.
  • Nehmen Sie 2 Teile Zwiebel und 1 Teil Knoblauch. Durch den Fleischwolf springen. Tanken Sie täglich Salate und Hauptgerichte auf.
  • Mahlen Sie 30 g Johanniskraut und gießen Sie 250 ml kochendes Wasser ein. Warte eine Stunde. Filtern. 3 mal am Tag konsumieren.
  • Nehmen Sie Honig und Walnüsse im Verhältnis 1: 1. Mischen. Essen Sie 1 Tage lang 30 Esslöffel vor den Mahlzeiten.
  • 15 g vorgemahlene Hopfenzapfen gießen 200 g heißes Wasser. 5 Minuten lang brennen lassen. Zulassungsschema – 1 Mal in 3 Tagen für eineinhalb Monate.
Empfohlene Lektüre  Erektion mit Alkohol

Leben

Der tatsächliche Lebensstil wirkt sich direkt auf die Potenz aus. Um mit den ersten Anzeichen einer erektilen Dysfunktion fertig zu werden, müssen Sie Ihren Lebensplan gemäß den medizinischen Empfehlungen überarbeiten:

  • Hochwertiger Schlaf. Es ist notwendig, mindestens 8 Stunden zu schlafen und gleichzeitig bis 12 Uhr nachts ins Bett zu gehen.
  • Das Verhältnis von Arbeit und Ruhe. Ein intensiver Arbeitsplan ermöglicht es Ihnen, reich zu werden, verschlechtert jedoch schnell die Gesundheit. Letztendlich wird das in der Jugend verdiente Geld anschließend für die Behandlung ausgegeben. Bereits nach 20 Jahren müssen Sie genügend Zeit für die Ruhe einplanen.
  • Fähigkeit, mit Stress umzugehen. Von Natur aus hat jeder Mensch sein eigenes Maß an Stresstoleranz, das jedoch mithilfe eines Psychologen oder mit orientalischen Praktiken, Aromatherapie und der Fähigkeit zum Wechsel entwickelt werden kann.
  • Frische Luft. Sauerstoffmangel wirkt sich negativ auf alle Körpersysteme aus. Daher ist es wichtig, Zeit zu finden, um in Parks oder außerhalb der Stadt spazieren zu gehen.

Физическая активность

Sportliche Belastungen wirken sich positiv auf die Funktion des Herzens und der Blutgefäße aus und normalisieren die Durchblutung. Bei einer verringerten Potenz ist es wichtig, dass die körperliche Aktivität so schnell wie möglich in den Lebensstil einbezogen wird.

Es ist nützlich zu joggen, im Pool zu schwimmen, Fahrrad zu fahren. Es lohnt sich auch, jeden Morgen eine spezielle Übung zu machen, die die Lebensfähigkeit des Mannes verbessert. Drehen Sie den Hula-Hoop, hocken Sie, belasten Sie und entspannen Sie die Analmuskeln.

Psychotherapie

Eine der wichtigsten Möglichkeiten zur Behandlung der frühen Impotenz. Da die Ursachen seiner Entwicklung meistens im Bereich der Psychologie liegen, hilft ein erfahrener Arzt, der sich auf sexuelle Störungen spezialisiert hat, während des Konsultationsprozesses, die Hauptprämisse des Problems zu finden und einen Weg zu finden, es zu lösen.

Eine zusätzliche und mutige Methode ist die Sexualtherapie. Der Prozess beinhaltet eine Frau oder einen engen Freund. Aufregende Unterwäsche, ein Vorschlag, dem Sexualleben eine pikante Note zu verleihen, ermöglicht es einem Mann, die Potenz wieder auf das richtige Niveau zu bringen. Striptease-Sitzungen, die in einer intimen Umgebung gezeigt werden, werden wirksam.

Prävention von erektiler Dysfunktion bei jungen Männern

Es ist immer besser, Komplexität zu verhindern, als lange damit zu kämpfen. Frühe erektile Dysfunktion bleibt im Internet Geschichte, wenn Sie die Regeln von einem frühen Alter an befolgen:

  • Richtige Ernährung. Fehler in der Ernährung führen zu Fettleibigkeit oder Erschöpfung, einem Mangel an Vitaminen, der wiederum die Entwicklung verschiedener Krankheiten hervorruft. Die Grundlage der Ernährung sollten Milchprodukte, mageres Fleisch, Eier, Fisch und Meeresfrüchte, Obst und Gemüse, Trockenfrüchte, Nüsse, Honig und Aphrodisiakumgewürze sein.
  • Schlechte Gewohnheiten ablehnen. Raucher und Alkoholiker stoßen sehr schnell auf verschiedene Krankheiten, einschließlich Impotenz, die normalerweise durch schwerwiegendere und schwer zu behandelnde Krankheiten verursacht wird.
  • Sportlasten. Wenn es nicht möglich ist, das Fitnessstudio regelmäßig zu besuchen, sollten mindestens 20 Minuten pro Tag für das Turnen zu Hause aufgewendet werden.
  • Regelmäßiges Sexualleben. Eine längere Abstinenz, gefolgt von einem intensiven Aufholprozess, wirkt sich negativ auf den psychischen und physiologischen Zustand aus. Es ist wichtig, dass der sexuelle Akt mindestens zweimal pro Woche stattfindet. Im Falle der Unmöglichkeit wird Masturbation eine Alternative.
  • Gesunder emotionaler Zustand. Schwerwiegende Auswirkungen von Stress und negativen Ereignissen auf die Psyche sollten vermieden werden.
  • Erhaltung der körperlichen Gesundheit. Wenn Sie irgendwelche Beschwerden haben, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, um bei Bedarf frühzeitig mit der Behandlung zu beginnen.
  • Diese Empfehlungen tragen dazu bei, die allgemeine Gesundheit und die männliche Stärke bis ins hohe Alter aufrechtzuerhalten.

Gynäkomastie: Pathologie der Brustdrüsen bei Männern. Wie gefährlich ist dieser Zustand und ist eine Behandlung erforderlich?

Shahinclub Deutschland