Fehlende morgendliche Erektion, was zu tun ist

Normalerweise sollte jeder Mann morgens und abends spontane Erektionen haben. Wenn die Potenz jedoch schwächer wird, kann sich dies in Abwesenheit einer Erektion am Morgen nach dem Aufwachen manifestieren. Das Auftreten eines solchen Problems ist in jedem Alter möglich. Und wenn die morgendliche Potenz weg ist, müssen Männer wissen, was in einer solchen Situation zu tun ist und was die Ursachen für Funktionsstörungen sind.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Erektion bei Männern am Morgen

Um herauszufinden, was zu Verstößen führen kann, sollten Sie herausfinden, warum Männer morgens eine erektile Funktion haben. Dieser Prozess wird von der Natur festgelegt, am Morgen gelangt das Blut in das Genitalorgan und füllt es. Dies ist ein unfreiwilliger Prozess. Zu einem solchen Zeitpunkt reichert sich eine große Anzahl von Hormonen im Körper an, und das Gehirn kann die Wünsche des Körpers nicht vollständig kontrollieren.

Aus welchen Gründen verschwindet die Potenz

Wenn die erektile Funktion am Morgen eingeschränkt ist oder fehlt, sollte dies den Mann alarmieren. Es gibt mehrere Gründe, warum Funktionsstörungen auftreten:

  1. Alkohol Alkoholkonsum verschlechtert die Situation und kann morgens zu schwachen Risern führen.
  2. Hormone. Der Mangel an Potenz kann auf eine Verletzung des hormonellen Hintergrunds zurückzuführen sein. Mit einem Mangel an Testosteron kann ein Mann die Genitalien nicht in einen aufrechten Zustand bringen.
  3. Stress und Depressionen. Potenz kann verschwinden, wenn der Körper des Mannes häufig Stresssituationen ausgesetzt ist. Das Risiko wird durch die Verwendung von Schlaftabletten, Beruhigungsmitteln und Antidepressiva erhöht.
  4. Abstinenz. Mangelnde sexuelle Aktivität oder Ablehnung führt zu einer Beeinträchtigung der Potenz. Zu häufiger Geschlechtsverkehr führt auch zur Entwicklung des Problems.
  5. Rauchen. Wenn es keine morgendliche Potenz gibt, kann der Grund im Rauchen liegen. Nikotin stört die Durchgängigkeit der Gefäße und verhindert so, dass Sauerstoff und Blut in ausreichenden Mengen in die Genitalien gelangen.
  6. Urogenitalinfektionen. Der Entzündungsprozess in der Blase sowie in den Harnwegen kann zu einem Mangel an Erektion führen. Durch Blasenentzündung und Infektionen kann sich der Körper nicht mit Sauerstoff füllen, sodass morgens keine spontane Blutfüllung auftritt.
Empfohlene Lektüre  Die gesündesten Lebensmittel für den Menschen

Adenom und Prostatitis

Wenn der Patient in den Morgenstunden Prostatakrankheiten hat, kann die Potenz verschwinden und Probleme werden auch beim Geschlechtsverkehr beobachtet. Bei einer gesunden Prostata erfolgt das Wasserlassen vollständig und eine Erektion erfolgt spontan. Wenn eine Entzündung in der Prostata auftritt, nimmt sie zu, was zu einer Verletzung des Urogenitalsystems führt.

Oft klagen Patienten darüber, dass der Morgenaufsteher verschwunden ist, wenn sich eine Prostatitis entwickelt. Im Körper beginnt der Entzündungsprozess. Die Krankheit führt zu einer Beeinträchtigung der Potenz sowie zu einer Abnahme der Libido bei Männern.

Wenn wir über Adenom sprechen, manifestiert sich die Krankheit sehr schnell in Symptomen. In der Prostata bildet sich ein Tumor, der zu einem Mangel an Erektionen am Morgen und in der Nacht führt. Auch beim Urinieren hat ein Mann Schmerzen und Brennen. Die Ejakulation erfolgt schnell und geht mit akuten Schmerzen einher. Im Samen können Blutgerinnsel vorhanden sein.

Die Verbesserung der Potenz hilft und rationalisiert die sexuelle Funktion, Tipps zum Video unter dem Text, Tipps, welche Mittel zur Wiederherstellung beitragen …

Stress

Männer sind häufig mit Stresssituationen bei der Arbeit und im Familienleben konfrontiert. Längerer Stress und Depressionen können die erektile Funktion negativ beeinflussen. Der Patient kann das Problem selbst lösen oder einen Spezialisten konsultieren. Konzentrieren Sie sich dazu auf gute Laune und Entspannung. Um die Potenz wiederherzustellen, sollten Sie Übungen machen, Yoga machen oder ins Freie gehen.

Potenzbeeinträchtigende Krankheiten

Wenn die morgendliche Potenz verschwunden ist, können die Gründe dafür unterschiedlich sein. Sie können der Liste Krankheiten des Körpers hinzufügen. Solche Störungen können sogar bei Männern im Alter von 20 bis 30 Jahren auftreten, aber häufiger treten Anzeichen von Impotenz bei Patienten im Alter von 40 bis 50 Jahren auf. Jeder dritte Patient in der Altersgruppe von 35 bis 55 Jahren ist mit einer Prostatitis konfrontiert, vor deren Hintergrund die erektile Funktion abnimmt. Infektionen des Urogenitalsystems können ebenfalls zur Ursache werden.

Empfohlene Lektüre  Chinesische Medikamente gegen Potenz - wirksame Mittel zur Steigerung der Erektion

Bei einem passiven Lebensstil oder nach 40 Jahren ist eine Verletzung der Potenz keine Seltenheit, da viele Patienten Fettleibigkeit entwickeln. Vor diesem Hintergrund nimmt die Libido ab und am Morgen fehlt die Potenz. Ärzte stellen auch fest, dass erektile Dysfunktion bei Patienten mit Diabetes häufiger auftritt. Die endokrine Pathologie führt zu Veränderungen in der Struktur der Blutgefäße, die in jedem Alter zu Impotenz führen. Bei jungen Männern kann die Ursache für Verstöße sein:

  • Hernien in den Bandscheiben;
  • sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Genitalverletzungen;
  • Osteochondrose;
  • Rückenmarksverletzung;
  • kontinuierliche Verwendung von Steroiden.

Wie man eine Erektion zurückgibt

Wenn die Potenz weg ist, kann nur ein Arzt sagen, was zu tun ist. Der Arzt wird die Ursache der Pathologie bestimmen und dann die geeignete Behandlung verschreiben. Es wird nicht empfohlen, Mittel zu verwenden, um die Potenz selbst zu steigern. Bei hormonellen Störungen wird der Patient an einen Endokrinologen überwiesen. Bei psychischen Problemen wird empfohlen, einen Psychologen zu konsultieren. Vorbeugende Maßnahmen helfen dabei, die Funktion des Penis wiederherzustellen und die Wirksamkeit bis ins hohe Alter aufrechtzuerhalten.

Es gibt viele Gründe, warum Männer morgens keine Erektion haben. Nur ein Arzt kann das Problem feststellen. Der Patient selbst sollte weniger Alkohol trinken, das Rauchen aufgeben, mehr Sport treiben und gut essen. Ärzte empfehlen, ein normales Sexualleben zu führen und nicht lange auf Handlungen zu verzichten.

Shahinclub Deutschland