Es gibt keine morgendliche Potenzursache

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Warum gibt es morgens keine Erektion?

Es ist nicht möglich, den genauen Grund für die morgendliche Erektion von Männern festzustellen. Dennoch konnten Wissenschaftler in Studien, von denen einige unter Laborbedingungen durchgeführt wurden, solche Faktoren ermitteln, die das Auftreten einer Erektion beeinflussen:

  1. Eine überlaufende Blase übt Druck aus. Es wird angenommen, dass eine volle Blase die Nervenenden komprimiert und einen Reflex-Erektionsmechanismus auslöst. Diese Version ist jedoch nicht geeignet, wenn der Penis in einer Nacht bis zu sieben Mal mit Blut gefüllt ist.
  2. Hormonelle Ebene. Experten glauben, dass es Testosteron ist, das eine solche Wirkung auf die Gefäße des Penis hat. Seine maximale Synthese wird genau am Morgen vor dem Hintergrund eines gesunden Schlafes beobachtet.
  3. Zur Vorbeugung gelangt Blut in den Penis. Wissenschaftler schlagen vor, dass der Penis hauptsächlich während einer Erektion versorgt wird, und daher können solche morgendlichen Episoden durchaus als Faktor für die Erneuerung des Blutes im Organ dienen.
  4. Es hängt alles von der Schlafphase ab. Eine Erektion entwickelt sich hauptsächlich während des REM-Schlafes.

Es ist bekannt, dass der Penis am Morgen mit Blut gefüllt ist, hauptsächlich geschieht dies unfreiwillig. Die Häufigkeit und Dauer dieses Phänomens hängt von mehreren Faktoren ab. Während einer morgendlichen Erektion wacht meistens ein Mann auf. Oft klagt ein Mann über das Verschwinden oder die Abnahme der Intensität des Füllens des Penis. Der Hauptgrund ist der Stresszustand, jeder neuropsychische Stress.

In der Tat gibt es mehrere Gründe, warum die morgendliche Erektion verschwunden ist:

  1. Erhöhter Blutdruck.
  2. Diabetes mellitus.
  3. Endokrine Störungen, die alle endokrinen Drüsen betreffen, nicht nur die genitalen.
  4. Eine geschwächte Erektion kann eine Manifestation von Herzinsuffizienz sein.
  5. Jede Gefäßerkrankung wie Arteriosklerose führt zu einer Verletzung der Blutversorgung.
  6. Schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und Alkoholismus verringern die Chancen eines Mannes, eine morgendliche Erektion bis ins hohe Alter zu verlängern, erheblich.
  7. Von großer Bedeutung ist die körperliche tägliche Aktivität. Seine Abwesenheit wirkt sich negativ auf den Blutfluss, den Hormonspiegel im Blut und den psychoemotionalen Zustand aus.
  8. Schlafmangel oder weniger als 8 Stunden Schlaf pro Tag wirken sich äußerst negativ auf die Gesundheit aus und nicht nur auf das Fortpflanzungssystem.
  9. Regelmäßiger Stress und Depressionen drücken das männliche Prinzip.
  10. Die unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente wirkt sich negativ auf den Zustand der Genitalien aus. Zum Beispiel Antidepressiva, Diuretika, Beruhigungsmittel.

Warum es keine morgendliche Erektion gibt, haben wir herausgefunden. Aber von all diesen Gründen haben nervöse Anspannung und Stress den größten Wert. Um solche Situationen zu verhindern, empfehlen Ärzte, sich auf den inneren Frieden zu konzentrieren, eine gute Ruhe zu erreichen und negative Gedanken abzulehnen.

Wenn Sie nach mehr als ein paar Wochen Schlaf keine Erektion bemerken, ist dies eine Gelegenheit, den physiologischen Zustand der Geschlechtsorgane genau zu beobachten, da in solchen Fällen die Ursache für erektile Dysfunktion sein kann:

  • chronische Prostatitis
  • sexuell übertragbare Infektionen
  • erektile Dysfunktion.

Wenn Sie feststellen, dass nicht nur die morgendliche Erektion, sondern auch die gesamte Erektion, die Sie verschwunden sind, Anzeichen von Impotenz aufweist, sollten Sie Alarm schlagen und die Hilfe von Fachleuten in Anspruch nehmen. Das Fehlen einer Erektion am Morgen kann das erste Anzeichen einer schweren Krankheit sein. Der Behandlungsverlauf für solche Männer besteht normalerweise aus verschiedenen Medikamenten, die darauf abzielen, die Durchblutung zu verbessern, den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen zu versorgen, hormonelle Ungleichgewichte zu beseitigen, Nahrungsergänzungsmittel zur Erhöhung des Spermienvolumens und fast jeder empfiehlt die Einnahme von Medikamenten zur Erektion.

Dies sind bekannte Produkte wie Viagra. Jetzt gibt es viele Analoga sowie Medikamente, die die Wirksamkeit von Viagra bereits übertroffen haben. Kaufen Sie zum Beispiel Cialis Soft. Das Medikament ist für Männer indiziert, die Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu erreichen oder es für den Geschlechtsverkehr zu halten. Cialis zeigt schnell eine Wirkung, nach nur 15 bis 20 Minuten kann ein Mann mit der sexuellen Stimulation beginnen, die sofort mit der Entwicklung einer Erektion einhergeht.

Die Wirkung des Arzneimittels ist unabhängig von den Mahlzeiten und dauert bis zu 36 Stunden. Der Preis für Cialis ist durchaus akzeptabel, wie Sie in unserem Shop sehen können. Auch hier finden Sie eine alternative Behandlung für erektile Dysfunktion. Zum Beispiel Nahrungsergänzungsmittel. Das Medikament Vimax forte ist ein Werkzeug, das auf Pflanzenextrakten basiert. Die Wirkung seiner Anwendung ist also langfristig und nicht kurzfristig.

Die Verletzung einer morgendlichen Erektion ist kein Satz. Die meisten Männer suchen während der Zeit Hilfe und beheben dieses Problem schnell.

Die Penisvergrößerung verursacht einen Zufluss großer Blutmengen. Dieser Zustand kann mehrere Gründe haben.

Dies kann nicht nur durch eine übermäßige Flüssigkeitsaufnahme vor dem Schlafengehen erklärt werden, sondern auch durch vollständig physiologische Prozesse im Körper. Die Nieren arbeiten nachts hart, die Reinigung von Blut aus Abfallprodukten erfolgt kontinuierlich. Wenn Männer tagsüber die Möglichkeit haben, häufig Urin zu entfernen und zu verhindern, dass sich die volle Blase füllt, beträgt die Urinpause im Schlaf mehr als acht Stunden.

Urogenitalsystem der Männer

Am Morgen übt die Blase eine mechanische Wirkung auf die Prostata und die Samenbläschen aus. Selbst wenn die Vas deferens völlig frei sind (die Menschen hatten abends Sex), sind die Genitalien instinktiv mit Blut gefüllt. Als Ergebnis – eine wirklich starke Erektion des Penis.

Vasospasmus

Während des Schlafes befindet sich der Körper in einer horizontalen Position, alle Muskeln entspannen sich, einschließlich der Muskeln der Blutgefäße. Dies ist notwendig, um das Herz zu entlasten und ihm die Möglichkeit zu geben, sich ein wenig zu entspannen. Je größer der Durchmesser der Blutgefäße ist, desto weniger Druck wird zum Pumpen von Blut benötigt.

Am Morgen steigt der Mann scharf vom Bett in eine aufrechte Position, der Blutdruck steigt an. Gleichzeitig erwachen die Muskeln der Blutgefäße, um die Durchblutung schnell zu normalisieren, und verringern ihren Durchmesser erheblich. Alle Gewebe des Körpers sind während des Schlafes mit Blut überfüllt, dies ist ein vollständig physiologischer Prozess.

Adamour  Brom zur Verringerung der Wirksamkeit

Beim Erwachen kann überschüssiges Blut sie aufgrund des verengten Lumens der Gefäße nicht schnell verlassen. Laut Ärzten ist dies ein weiterer möglicher Grund für das Auftreten einer morgendlichen Erektion. Ein mit Blut gefülltes Mitglied nimmt an Größe zu und wird hart. Sehr ähnliche Prozesse werden morgens in anderen Organen beobachtet, nur befinden sie sich in der Person und ihre Veränderungen sind unsichtbar. Darüber hinaus haben sie keine physiologischen Probleme mit dem Blutabfluss. Der Penis ist draußen, alle Veränderungen in seiner Stellung sind deutlich sichtbar.

Männliche Penisstruktur

Die Natur sah die maximale Aktivität der Hormone am Morgen vor. Drei davon beeinflussen die Erektion: Testosteron, Cortisol und Wachstumshormon. Zwei davon sind Stresshormone und aktivieren dramatisch alle inneren Prozesse, die im Körper ablaufen. Aufgrund dieser Reaktion passen sich die Menschen viel schneller an neue Situationen an, der Körper widersteht den aufkommenden Bedrohungen besser.

Cortisol bei Männern

Stress hat mehrere Reaktionen, eine davon ist eine starke Abnahme des Gefäßdurchmessers. Somit bereitet sich der Körper auf mögliche Gewebeschäden vor und minimiert den Blutverlust durch offene Wunden. Noradrenalin und Adrenalin werden ausgeschieden, die Zuckermenge im Blut steigt an. Die erhöhte Hormonkonzentration bietet den schnellsten und sichersten Übergang vom Schlaf zum aktiven Leben.

Sie sollten sich bewusst sein, dass während der Untersuchung von Patienten in Kliniken die Menge verschiedener Hormone in den Morgenstunden gemessen wird. Dieses Phänomen ist mit der Notwendigkeit verbunden, biologische Tests unmittelbar nach dem Aufwachen vor dem Essen vorzubereiten. Die zu diesem Zeitpunkt entnommenen Proben ermöglichen es den Ärzten, den tatsächlichen Zustand des gesamten Organismus herauszufinden. In unserem Fall wird die Vasokonstriktion zur Ursache einer Erektion, sie tritt außerhalb des Verlangens der Menschen auf und wird durch hormonelle Ursachen erklärt.

Stress führt zu einer starken Abnahme des Gefäßdurchmessers

Es ist dieses Hormon, das die Libido beeinflusst, am Morgen steigt auch seine Konzentration. Eine große Libido verursacht natürlich eine Erektion des Penis.

Sie sollten wissen, dass Kinder, die zu diesem Zeitpunkt gezeugt wurden, am gesündesten und geistig am besten entwickelt sind. Tatsache ist, dass der Körper am frühen Morgen noch keinen negativen Einflüssen ausgesetzt war: Männer trinken nachts keinen Alkohol und rauchen nicht, sie atmen keinen städtischen Smog und haben keinen nervösen Stress. All diese Faktoren wirken sich äußerst negativ auf die Gesundheit des Neugeborenen aus.

Die Medizin erklärt diesen Zustand aus mehreren Gründen. Wenn zwischen Ärzten kein Konsens über die Faktoren des Vorhandenseins einer Erektion besteht, gibt es keine Meinungsverschiedenheiten mit Erklärungen für das Fehlen.

  1. Der Mann wachte in der tiefen Phase des langsamen Schlafes auf. Während dieser Zeit ist der Körper völlig entspannt, es gibt keine Träume. Die geistige Aktivität ist so begrenzt wie möglich. Das Erwachen in dieser Phase ist sehr unerwünscht – es ist für den Körper schwierig, sich wieder auf aktives Verhalten einzustellen. In der Phase des langsamen Schlafes werden keine spontanen Erektionen beobachtet.
  2. Schlechte Erwartungen. Für einige Männer ist die Psyche so instabil, dass sie selbstständig die schlimmsten Erwartungen wecken können. Die Angst vor sexueller Impotenz wird zu einer mentalen oder psychischen Abhängigkeit. Wenn ein Mann ständig Angst hat, Probleme mit dem Sexualleben zu haben, tritt dieser Zustand auf. Sexologen raten Männern, unabhängig einen Test mit Papierstreifen durchzuführen. Wie und warum dies geschieht, wird in diesem Artikel oben beschrieben.

Die Angst vor sexueller Impotenz kann zu echten Problemen führen

Ursachen der morgendlichen Potenz

Die beliebteste Option wird zu Recht als Hypothese der Exposition gegenüber der Blase angesehen. Ihr zufolge reizt der während der Nacht überlaufende Harnstoff, der an Größe zunimmt, die Nervenenden der Genitalien und stimuliert deren Erwachen. Diese Theorie kann aufgrund einiger Inkonsistenzen nicht als vollwertig angesehen werden.

Die Vorbeugung von Hypoxie erklärt auch die unwillkürliche Erektion. Der Penis muss vor venöser Stase geschützt werden. Aus diesem Grund wird das Blut erneuert, was zu einer Erektion führt.

Es ist erwähnenswert, dass entgegen der landläufigen Meinung die unwillkürliche Schwellung des Penis und insbesondere des Morgens völlig normal ist. Seine Dauer hängt von vielen Faktoren ab, darunter Müdigkeit, regelmäßiger Stress und allgemeiner psychischer Zustand. Mit zunehmendem Alter nimmt die Dauer der Erektion ab, was ebenfalls als Norm angesehen wird. Die Ursachen für Fehler im Fortpflanzungssystem werden nachstehend erörtert.

Andere Befürworter dieser Theorie betrachten morgendliche Erektionen bei Männern als das Ergebnis der Exposition gegenüber einer vollen Blase an der Prostata. Wie dem auch sei, die Aufregung, die durch den Wunsch verursacht wird, auf die Toilette zu gehen, ist falsch und wird nach dem Entleeren zunichte gemacht.

Wie Sie wissen, besteht eine Erektion darin, das Volumen des Penis zu vergrößern, indem seine Hohlräume mit Blut gefüllt werden, was bedeutet, dass es auch den Blutfluss unterstützt. Es verhindert Stauungen, Hypoxie des Penisgewebes und die Entwicklung einer erektilen Dysfunktion.

Es bleibt nur eine Frage: Warum tritt eine spontane Manifestation der Potenz hauptsächlich morgens auf? Es gibt noch keine umfassende Antwort, jedoch kann der Blutfluss als einer der Faktoren der morgendlichen Erregung bezeichnet werden.

Forscher dieses physiologischen Phänomens zeichneten den Zustand der Erregung beim Wechsel der Schlafphasen genauer auf – im Anfangs- und Endstadium der schnellen Schlafphase. Bei den Teilnehmern des Experiments, bei denen diese Abhängigkeit festgestellt wurde, trat jedoch mehrmals nachts und nicht nur morgens eine Erektion auf. Auf dieser Grundlage können wir auf die individuellen Eigenschaften ihres Körpers schließen und natürlich ist es falsch, die morgendliche Erregung nur durch diese Theorie zu erklären.

Der fünfte Faktor umfasst die von uns bereits erwähnten erotischen Träume und der sechste – die stärkste Aufregung, die dem Traum vorausgeht. Was könnte der Grund sein, wenn es keine morgendliche Potenz gibt? Ist das normal Und wenn ein Mann sie noch nie getroffen hat, ist dies eine Gelegenheit, einen Arzt aufzusuchen? Lass es uns herausfinden.

  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Probleme mit der Herz- und Blutversorgung wirken sich negativ auf die Prostata und die erektile Funktion aus, da eine Verletzung des normalen Blutflusses zu einer Schwächung der Wirksamkeit führt. Das Fehlen einer spontanen Erregung kann als eines der ersten alarmierenden „Leuchtfeuer“ für Krankheiten wie Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Atherosklerose und koronare Herzkrankheit angesehen werden.
  • Erkrankungen des Genitalbereichs. Dies ist der häufigste Grund, warum Männer keine morgendliche Erektion haben. Infektionen des Fortpflanzungssystems sind durch hormonelle Veränderungen gekennzeichnet, die wiederum das Risiko einer Prostatitis erhöhen. Darüber hinaus gehen Erkrankungen des Fortpflanzungssystems mit Entzündungen und Schmerzen einher, was auch ein Grund für eine erektile Dysfunktion ist.
  • Medikamente einnehmen. Wenn morgens eine Erektion verloren geht, kann dies auf die Einnahme von Medikamenten zurückzuführen sein. Es ist überhaupt nicht notwendig, dass dies hormonelle Präparate sind, und viele Antidepressiva wirken sich negativ auf die Wirksamkeit aus. Bei Diuretika und Schmerzmitteln ist Vorsicht geboten.
  • Psychophysiologische Faktoren. Die männliche Potenz hängt eng mit der Stimmung und allen Arten von äußeren Reizen zusammen. Der Körper kann nach einer stressigen Situation, Überlastung, starken Gefühlen und Depressionen versagen. Sogar ein kleiner Konflikt oder eine Unterströmung von Ressentiments kann durch sexuelle Störungen, einschließlich des Mangels an Potenz am Morgen, empfunden werden.
  • Das Vorhandensein von schlechten Gewohnheiten. Rauchen, Drogen und Alkohol. Zu diesem Standardsatz gefährlicher Faktoren müssen Sie einen sitzenden Lebensstil und Übergewicht hinzufügen. Jeder von ihnen kann nicht nur zu einem Mangel an Potenz beim Erwachen führen, sondern auch zu ernsteren Problemen – Prostatitis und Adenom. Was können wir über ihre schädlichen Auswirkungen auf den gesamten Körper sagen?
  • Alter. Vielleicht ist dies der einzige Faktor, der keine negative Farbe hat. Nach fünfzig Jahren ist die Potenz am Morgen bei Männern seltener, und im Alter von siebzig Jahren sind nur wenige darauf gestoßen.
Adamour  Ejakulation ohne Erektion

Was tun, wenn die morgendliche Potenz weg ist? Schließen Sie zunächst die aufgeführten Gründe aus und führen Sie einen einfachen Test durch, wenn Sie keinen gefunden haben.

Legen Sie vor dem Schlafengehen einen Penisring aus Seidenpapier auf. Sie müssen es so machen, dass es nicht reißt, wenn Sie einen Traum werfen und drehen. Und wenn Sie nackt schlafen, machen Sie eine Ausnahme und schlafen Sie in Ihrer Unterwäsche ein. Wenn der Ring bricht, gibt es kein Problem – eine spontane Erektion wurde nur nachtaktiv und verschwand nicht, wie Sie vorgeschlagen haben.

Der Mangel an Informationen über die physiologische Struktur des Penis bei Männern bei den meisten Patienten führt zu einer falschen Meinung hinsichtlich der morgendlichen Potenz. Einige glauben, dass erotische Träume zu einer morgendlichen Erektion beitragen, während andere das Fehlen einer Erektion auf einige Probleme zurückführen, nämlich auf Impotenz. Beide Meinungen sind jedoch falsch, was den natürlichen Zustand verzerrt.

Die Dauer und Häufigkeit einer morgendlichen Erektion hängen von mehreren Faktoren ab. Potenz kann mehr als einmal im Schlaf oder morgens auftreten. Seine Gesamtzahl erreicht 5 mit verschiedenen Dauern. Wenn die erste Erektion 10-12 Minuten dauert, dauert jede nachfolgende Erektion länger und kann 15-20 Minuten dauern. Während der letzten Erektion wacht ein Mann auf.

Oft wird die Dauer der Potenz durch den psycho-emotionalen Zustand eines Mannes beeinflusst. Ein körperlich gesunder Mann, der selten schweren Stresssituationen ausgesetzt ist, hat eine häufige und starke Erektion. Männer, die täglich starker körperlicher Anstrengung ausgesetzt sind und sich in einer stressigen Situation befinden, klagen über eine schwache, seltene morgendliche Erektion.

Ein solcher physiologischer Prozess wird als natürlich angesehen, wenn die Potenz am Morgen von einer Ejakulation (Verschmutzung) begleitet wird. Dieser Zustand kann bei Männern beobachtet werden, die sich nicht eines aktiven Sexuallebens rühmen können. Wenn Jugendliche morgens eine lange Dauer der Erregung haben, nimmt die Erektionszeit mit zunehmendem Alter bis zu ihrer vollständigen Abwesenheit erheblich ab.

  • Hypertonie (Bluthochdruck);
  • unterschiedlich starker Diabetes;
  • hormonelle Störung;
  • Manifestationen von Herzinsuffizienz;
  • Atherosklerose;
  • schlechte Gewohnheiten, gekennzeichnet durch übermäßiges Trinken, Rauchen;
  • sitzender Lebensstil;
  • Schlaflosigkeit;
  • erhöhte Müdigkeit im Zusammenhang mit intensiver geistiger oder körperlicher Arbeit;
  • Depression, regelmäßiger Stress;
  • unkontrollierte Einnahme von Antidepressiva, Beruhigungsmitteln, Diuretika.

Von allen oben genannten möglichen Ursachen für den Mangel an Potenz am Morgen werden die wahrscheinlichste als erhöhte Müdigkeit und starke nervöse Erregung angesehen. Mit einem starken emotionalen Ausbruch, insbesondere einem negativen, werden die Funktionen der Geschlechtsorgane gestört, unter anderem durch den Mangel an morgendlicher Potenz.

Um die Entwicklung einer solchen Situation zu verhindern, empfehlen Experten, sich auf Ruhe und Schlaf zu konzentrieren. Der Schlaf sollte länger als 8 Stunden dauern. Es ist ratsam, nicht spät abends, sondern um 10 Uhr ins Bett zu gehen, da zu diesem Zeitpunkt der Körper einer Person, insbesondere eines Mannes, Ruhe braucht.

Was die psychische Seite der Krankheit betrifft, sollten neuro-emotionale Belastungen vermieden werden, die nicht nur die Situation verschlimmern, sondern auch zur Störung des hormonellen Gleichgewichts beitragen. Bei physiologischen Potenzstörungen, bei denen das Fehlen einer Erektion länger als einen Monat dauert und die mit Erkrankungen des Fortpflanzungssystems verbunden sind, konzentrieren sich die Ärzte auf:

  • erektile Dysfunktion;
  • Prostatitis;
  • sexuell übertragbare Krankheiten.

Eine Selbstdiagnose ist in solchen Fällen aufgrund der Vielseitigkeit der berücksichtigten Faktoren nicht angebracht. Eine gründliche Diagnose, Konsultation eines Urologen, Psychotherapeuten und Venerologen wird dazu beitragen, die Grundursache der Störung zu identifizieren, indem sie kompetent behandelt wird.

Generika zur Steigerung der Potenz

Das Vorhandensein einer morgendlichen Erektion bei Vertretern des stärkeren Geschlechts kann nicht mit Erregung und dem Wunsch nach sofortigem Sex verbunden sein. Nach dem Aufwachen und auf die Toilette kommt der Penis zur Ruhe. Eine Erektion tritt bei ausreichendem Druck in den Blutgefäßen des Beckens und vollständiger Füllung des Corpus Cavernosum des Penis mit Blut auf. Dies ist eine einfache Erklärung, die den Morgenaufsteher bei Männern rechtfertigt.

Am frühen Morgen reichert sich im Körper eines Menschen eine ausreichende Menge Testosteron an – ein Katalysator für die Funktion der Organe des Urogenitalsystems. Das Hormon aktiviert die Durchblutung, der Penis erfährt eine unwillkürliche Erektion. Ärzte nennen diesen Zustand des Penis eine Art Training für männliche Kraft. Während des Erektionsprozesses werden Stoffwechselprozesse angeregt, das Blut zirkuliert und der Muskeltonus wird aktiviert.

Welche morgendliche Erektion zeigt an

Ärzte verwenden das Phänomen, um die Ursache der erektilen Dysfunktion zu bestimmen. Seine Anwesenheit oder Abwesenheit zeigt die Ursache des Problems an und kann entweder vaskulär oder psychogen sein. Um die Gründe herauszufinden, wird der Patient einem speziellen Test unterzogen. Vor dem Schlafengehen wird ein Streifen Seidenpapier am Penis befestigt.

Während des Schlafes ist die Auswirkung auf die Erektion des Zentralnervensystems vollständig beseitigt. Wenn der Streifen morgens gerissen wird, ist bei den Gefäßen alles normal, das Fehlen einer Erektion ist nur mit psychischen Störungen verbunden. Abhängig von der Ursache des Problems wird eine Behandlung verordnet. In einigen Fällen sind Medikamente erforderlich, während in anderen Fällen einige Sitzungen mit einem Sexualtherapeuten oder Psychiater ausreichen.

Die Hauptursachen für erektile Dysfunktion

Ursachen der Peniserektion am Morgen

Viele Vertreter des stärkeren Geschlechts vermeiden, wenn sie ein ähnliches Problem entdecken, einen Facharztbesuch und ziehen es vor, Medikamente, die die Wirksamkeit erhöhen, unabhängig zu wählen und einzunehmen.

Ein positiver Effekt kann erst zu Beginn beobachtet werden, jedoch haben alle diese Mittel keine therapeutische Wirkung, sondern beseitigen die Symptome nur vorübergehend. Die Gefahr ist nicht nur das. Tatsache ist, dass solche Medikamente zur aktiven Entwicklung (Progression) des Hauptgrundes für das Fehlen einer morgendlichen Erektion beitragen können, was zu schwerwiegenden Abweichungen führt.

Unter Berücksichtigung der Entwicklung möglicher Komplikationen ist es ratsam, dass ein Mann je nach Art der Krankheit rechtzeitig einen Spezialisten konsultiert. Wenn der Patient parallel zum Fehlen einer Erektion am Morgen über unspezifische Symptome besorgt ist, die durch Juckreiz, Ausfluss aus den Genitalien und einen unangenehmen Geruch gekennzeichnet sind, sollten Sie sich an einen Venerologen wenden.

Nach der Untersuchung, die darin besteht, einige Tests zu bestehen, innere Organe zu diagnostizieren und mögliche Prozesse der Genitalentzündung zu erkennen, wird die Behandlung von einem bestimmten Spezialisten verordnet. Es kann ein Sexologe, Urologe, Venerologe, Androloge, Endokrinologe, Psychologe sein.

Vor Beginn der Behandlung müssen die Ärzte eine genaue Diagnose stellen. Alle weiteren Maßnahmen hängen von den Ergebnissen ab. Normalerweise sollte der Penis während der Nacht mehrmals spontan zunehmen und abnehmen. Diese Periodizität erklärt sich aus den Eigenschaften des Schlafes. Es besteht aus zwei Phasen: langsam und schnell. Schlaf ist für das Gehirn der einzige Weg, sich zu entspannen.

Mit zunehmendem Alter, wenn sich die Mechanismen des menschlichen Körpers verlangsamen, kommt es unwillkürlich zu unwillkürlicher Erregung.

Adamour  Beste Gedächtnispillen

Tabelle. Was ist der Unterschied zwischen den Schlafphasen und wie wirken sie sich auf eine Erektion aus?

SchlafphaseKurzbeschreibung
Das Gehirn verarbeitet die pro Tag empfangenen Informationen, sein gesamtes Volumen wird analysiert. Das Notwendige wird im verfügbaren Speicher gespeichert, das Unnötige wird gelöscht oder im schwer erreichbaren Speicher gespeichert. Die Dauer der langen Phase beträgt ca. 1,5 Stunden

Menschen träumen, Gliedmaßenbewegungen sind möglich, Augen drehen sich in verschiedene Richtungen. Physiologische Reaktionen stimmen fast vollständig mit Wachheit überein. Spontane Erektionen entstehen genau in der schnellen Phase. Aufgrund der Tatsache, dass es mehrere Zyklen solcher Phasen gibt, ändert sich auch die Anzahl der Wiederholungen des Blutflusses zum Penis, die seine starke Erregung verursachen. Die langsame Phase dauert etwa zehn Minuten.

Was passiert mit dem Körper im Schlaf?

Pathologische Prozesse im Körper

Diese Gründe werden in einer separaten Kategorie zugeordnet. Nach der Diagnose wird dem Patienten eine medikamentöse Behandlung verschrieben.

    Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Eine Erektion wird durch eine Krankheit wie Arteriosklerose, körperliche Inaktivität und Herzinsuffizienz gestört. In allen Fällen verletzen solche Pathologien die Funktionalität des vaskulären Erektionsfaktors. Nach der Diagnose verschreiben die Ärzte eine medikamentöse Behandlung. Die Dauer hängt von vielen individuellen Faktoren ab. In einigen Fällen muss das Arzneimittel für den Rest Ihres Lebens eingenommen werden.

Geschlechtsallergie

Auf den ersten Blick scheint dies ein Fehler in der Diagnose zu sein, dieser Faktor kann sich in keiner Weise negativ auf die morgendliche Erektion auswirken. Tatsächlich können solche Situationen vor dem Hintergrund des chronischen Überlastungssyndroms auftreten. Wenn ein Mann sehr lange und hart arbeitet, gezwungen ist, Gewichte zu heben oder komplexe wissenschaftliche Arbeiten zu schreiben, wird dies zum Grund für das Funktionieren des Körpers an der Grenze der Möglichkeiten.

Harte Arbeit kann zu einem Mangel an morgendlicher Erektion führen

Überarbeitete Männer träumen nur von Ruhe, Gedanken an Intimität irritieren sie. Sie wollen sich nicht noch einmal anstrengen und für vollen Sex braucht man immer viel Energie. Bei störenden Symptomen wird empfohlen, einen Neurologen zu konsultieren, der Ihnen hilft, die Ursachen des Problems zu ermitteln und zu beheben.

Es ist sehr schwierig, die Lebensweise selbständig wiederherzustellen und eine Allergie gegen Sex zu verhindern. In allen Fällen geben Ärzte jedoch allgemeine Empfehlungen.

  1. Sie müssen sich spätestens 23 Stunden hinlegen und bis etwa sechs Uhr morgens schlafen. Zu dieser Zeit tritt der günstigste Schlaf auf, während dieser Zeit arbeiten zirkadiane biologische Rhythmen der Wiederherstellung des menschlichen Körpers besser.
  2. Die Arbeitstätigkeit muss sich notwendigerweise mit der Ruhe abwechseln. Ruhe ist nicht die vollständige Beendigung einer Aktivität, sondern eine Änderung einer Art von Aktivität in eine andere. Wenn die Arbeit sitzend ist, bedeutet Ruhe, im Fitnessstudio zu trainieren und nicht auf der Couch zu liegen.

Fitnesstraining

Erweiterte Diagnose

Wenn die oben genannten Faktoren nicht der Grund für das Fehlen einer morgendlichen Erektion sind, sollte dem Patienten eine eingehende Untersuchung verordnet werden. Eine vollständige klinische Untersuchung von Blutproben wird für entzündliche Prozesse durchgeführt. Zu diesem Zweck können Abstriche direkt aus dem Penis entnommen werden. Gleichzeitig wird der Hormonspiegel bestimmt, der für die Arbeit der Genitalien verantwortlich ist, und es wird eine Ultraschalluntersuchung vorgeschrieben.

Wenn ein Problem festgestellt wird, werden die Patienten aufgefordert, mehrere Wochen lang ein Tagebuch zu führen, in dem sie den Zeitplan für jeden Arbeitstag, die Ruhezeit und -dauer, den psychischen Stress und den Stress aufschreiben. Diese Informationen ermöglichen es Ärzten bereits in der Interviewphase, den Grund für das Verschwinden der morgendlichen Erektion grob zu bestimmen.

Penis Ultraschall

Behandlung

Je früher eine Diagnose gestellt und eine angemessene Behandlung begonnen wird, desto schneller vergeht die Pathologie und der Körper kehrt in seinen normalen Zustand zurück. Abhängig von der Ursache wählen Ärzte verschiedene Möglichkeiten, um das Problem zu beheben.

  1. Hormonersatztherapie. Eine morgendliche Erektion kann aufgrund eines kritischen Testosteronmangels im Blut fehlen. Dieses Hormon spielt eine entscheidende Rolle bei der Libido und Erektion. Dem Patienten werden orale oder injizierbare Testosteronformen verschrieben. Es gibt ziemlich viele von ihnen, der Arzt verschreibt eine bestimmte, nachdem er den Körper des Patienten auf die Gefahr von Nebenwirkungen überprüft hat. Derzeit sind fortgeschrittenere Testosteronimplantate und transdermale Medikamente erhältlich. Sie haben fast keine Kontraindikationen und wirken nachhaltig positiv.

Was tun, wenn die morgendliche Erektion weg ist? Wenn ein Problem auftritt, gehen Sie nicht zum Arzt. Sehr oft versuchen Vertreter des stärkeren Geschlechts, die Signale des Körpers nicht zu beachten, was ein schwerwiegender Fehler ist. Zeit ist in solchen Fällen sehr wichtig, so dass Sie nicht ziehen können.

Nehmen Sie auch keine Selbstmedikation ein. Ohne die wahre Ursache für die Verletzung der Potenz herauszufinden, ähnelt der Prozess einer Lotterie. In den meisten Fällen ist es wahrscheinlicher, dass eine Person sich selbst Schaden zufügt als hilft. So können Medikamente, die die Wirksamkeit erhöhen, zur Entwicklung bestimmter Krankheiten beitragen. Sie dürfen solche Medikamente nur mit Erlaubnis des Arztes einnehmen.

Das Spektrum der Krankheiten, die die Hauptursache des Problems sind, ist zu groß, um eine eigene Diagnose zu stellen. Wenn möglich, lohnt es sich, eine multidisziplinäre Klinik zu kontaktieren. Nach den ersten Untersuchungen wird das Bild klarer, der Bereich der vermuteten Krankheiten wird eingeschränkt und die wahren Ursachen der Symptome ermittelt.

Prävention von Pathologie

In den allermeisten Fällen kann das Problem verhindert werden. Dies ist viel einfacher und nützlicher als nach langer Zeit, um sich mit verschiedenen Ärzten behandeln zu lassen. Sexuelle Funktionsstörungen führen häufig zu persönlichen psychischen Verletzungen von Patienten, großen Problemen in ihrem persönlichen Leben, vollständiger Unfruchtbarkeit usw. Es gibt mehrere universelle Tipps, die das Risiko eines Fehlens einer morgendlichen Erektion erheblich verringern können.

    Tägliche Übung. Je regelmäßiger der Unterricht, desto besser der positive Effekt. Es ist jedoch zu beachten, dass das Aufladen eine günstige Wirkung hat. Verwechseln Sie es nicht mit intensivem Sport. Im Gegenteil, bei Profisportlern fehlt eine morgendliche Erektion aufgrund schwerer körperlicher Überlastung sehr oft.

Mit dem Rauchen aufhören

Sex mit einem regelmäßigen Partner

Abschluss

Das Fehlen einer morgendlichen Erektion kann kurzfristig oder langfristig sein. Vorübergehende Probleme verschwinden sehr oft von selbst, wenn Sie Ihren Lebensstil ändern oder mit einem Psychologen sprechen. Ein weiterer Grund ist eine schwere physische oder psychische Überlastung. Nach Eliminierung der oben genannten Faktoren stellt das Fortpflanzungssystem seine Funktionalität vollständig wieder her, es bleiben keine negativen Konsequenzen übrig.

Was das lange Fehlen einer morgendlichen Erektion betrifft, so ist es in diesen Fällen unmöglich, auf eine komplexe Behandlung, einschließlich chirurgischer Eingriffe und medikamentöser Therapie, zu verzichten. Medikamente werden erst nach einer vollständigen Untersuchung des Patienten und der Identifizierung einer bestimmten Ursache verschrieben. Nicht selbst behandeln, das Ergebnis kann sehr traurig sein.

Shahinclub Deutschland