Ernährung zur Stärkung der Immunität

Wir stärken heute die Immunität

Im Hochsommer fiel mir irgendwie nicht ein, über Immunität zu sprechen: Sonne, Luft, Wasser, eine Fülle von Obst, Kräutern und Gemüse – von welchen Erkältungen und Infektionen sprechen wir? Aber jetzt stellt sich heraus, dass wir jetzt über Immunität sprechen müssen, darüber, sie zu erhöhen und zu stärken. Im Winter, auf dem Höhepunkt der Epidemien, wird es zu spät sein, um zu versuchen, sie zu aktivieren! Lassen Sie uns deshalb darüber sprechen, wie Sie die Sommerfülle mit maximalem Nutzen nutzen können, um sich in der kalten Jahreszeit geschützt zu fühlen!

Immunität ist, wenn wir ohne wissenschaftliche Definitionen sprechen, eine Schutzreaktion des Körpers vor allem Außerirdischen. Das menschliche Immunsystem schützt den Körper vor äußeren (Eindringen in den Körper mit Luft, Nahrung, durch die Haut – Bakterien, Viren, Parasiten, Toxine) und inneren (wie Krebszellen, Ansammlungen von Cholesterin, freien Radikalen usw.) Bedrohungen.

Leider "graben wir oft ein Grab" für unsere Immunität! Ja, verschmutzte Umwelt, Luft, Wasser, Lebensmittel, die Insektizide, Herbizide, Radionuklide sowie elektromagnetische Strahlung enthalten, unterdrücken das Immunsystem. Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) beträgt ihr Einfluss auf den Gesundheitszustand der modernen Menschen jedoch nur 10-12 Prozent! Aber unser Lebensstil hat mehr als 50% Einfluss auf unsere Gesundheit! Und dies ist ungesunde Ernährung, Bewegungsmangel, unkontrollierte Einnahme bestimmter Medikamente, Stress und natürlich schlechte Gewohnheiten! Der Kampf gegen Krankheiten sollte also nicht im Krankenhaus beginnen, sondern zu Hause! Die Prävention von Krankheiten erfordert zwar Selbstdisziplin und Verantwortung von einer Person, liefert jedoch viel bessere Ergebnisse als die Behandlung der Krankheit selbst und ist viel billiger.

Und einer der Faktoren zur Erhöhung der Immunität ist natürlich die richtige Ernährung! Ich denke, jeder weiß, dass dicke Menschen häufiger und länger krank werden, während dünne Menschen kalt werden und sich bei jedem Luftzug erkälten. Die Immunität wird durch monotone Unterernährung, den Ausschluss von Fetten aus der Ernährung nach strengen Diäten und übermäßiges Essen geschwächt, wenn Magen und Darm mit schlecht verdauten schweren Nahrungsmitteln verstopft sind (in diesem Fall werden nützliche Substanzen schlechter aufgenommen und es entstehen schädlichere Abfälle). Viele Diäten zur Gewichtsreduktion enthalten wenig essentielle Aminosäuren und Fettsäuren, die für die Produktion von Immunsubstanzen wie weißen Blutkörperchen und Antikörpern essentiell sind.

Und nun zu den Produkten – den "besten Freunden" der Immunität:

Wie immer werde ich zuerst Wasser einfüllen! Die Wassertherapie, dh die regelmäßige Verwendung von ausreichend sauberem Wasser, ist ein starker Ausgleichsfaktor Körperenergiesystem. Nicht nur eine normale Verdauung, sondern im Allgemeinen ist die Funktion des menschlichen Körpers ohne Wasser einfach unmöglich. Wenn mein Patient Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, häufige Erkältungen, Allergien, einige Hautprobleme wie Akne oder anhaltende Seborrhoe hat, kann ich argumentieren, dass er zu Verstopfung neigt, und dies ist meistens die Folge Gallendyskinesie und unzureichende Wasseraufnahme. Daher muss zunächst der Wasserverbrauch auf 2,5 bis 3 Liter erhöht werden.

An zweiter Stelle würde ich Milchprodukte setzen. Auf wissenschaftlicher Ebene wurde die Idee, fermentierte Milchprodukte für therapeutische Zwecke zu verwenden, erstmals vom berühmten russischen Wissenschaftler, dem Nobelpreisträger Ilya Ilyich Mechnikov, begründet. Er ging von der Tatsache aus, dass die Prozesse der Krankheitsentwicklung und des Alterns auf innere Vergiftungen zurückzuführen sind. Faulige Darmmikroorganismen bilden toxische Metaboliten (Indol, Skatol und seine Derivate), die gesundheitliche Probleme verursachen. Mechnikov argumentierte, dass "das Vorhandensein einer großen Anzahl von Milchmikroben unweigerlich die Reproduktion von fäulniserregenden Mikroben beeinträchtigen sollte". Um die Gesundheit zu verbessern und das Leben zu verlängern, "müssen Sie Kefir oder noch besser Sauermilch einführen." Jüngste Studien zeigen, dass wenn Sie 150 g Kefir oder Joghurt essen, der mit Bifidobakterien angereichert ist, das Risiko für Erkältungen, Darmkrankheiten und Hautprobleme verringert wird! Darüber hinaus ist es eine ausgezeichnete Quelle für Kalzium und Vitamin D, die das Immunsystem stärkt, und Probiotika helfen bei der Wiederherstellung der Darmflora. Es wird angenommen, dass durch Vitamin D produzierte antimikrobielle Substanzen die Ausbreitung von Viren im ganzen Körper hemmen. Probiotika können dem Körper helfen, Infektionen zu bekämpfen und eine erhöhte Immunität zu stimulieren, wodurch die Wirkung nützlicher Bakterien im Verdauungstrakt verbessert wird.

Knoblauch schließt die "Top drei Gewinner". Dies ist wahrscheinlich das stärkste Produkt, das die Immunität stärkt. Es hat ein breiteres antibiotisches Wirkungsspektrum als Penicillin, unterdrückt viele Viren und beugt Krebs vor, ist reich an Spurenelementen Selen, das für die Produktion eines starken oxidierenden Enzyms notwendig ist. Einige nennen es das "Antibiotikum für die Armen". Knoblauch wird seit vielen Jahrhunderten aufgrund seiner enormen therapeutischen Wirkung gegessen. Es wird angenommen, dass es das Immunsystem stimuliert, indem es die Anzahl der Lymphozyten (weiße Blutkörperchen) erhöht. Darüber hinaus wird angenommen, dass die beiden in Knoblauch, Inulin und Allicin enthaltenen Verbindungen für die wirksame Beseitigung verschiedener Arten von Bakterien (Staphylokokken, Streptokokken und Salmonellen) verantwortlich sind und auch die Wirkung von Krankheitserregern wie Tuberkulose, Diphtherie, Typhus und Darmparasiten hemmen. Die Wirkung von Knoblauch ist am effektivsten, wenn er in seiner reinsten Form verzehrt wird. Iss täglich mindestens eine Knoblauchzehe.

Empfohlene Lektüre  Die Wirkung von Minze und Kaffee auf die männliche Potenz

Weiter auf unserer Liste sind Früchte und Beeren eine reichhaltige Quelle an Vitaminen (C, A, PP und Gruppe B), Mineralsalzen (Kalium, Eisen, Phosphor, Kalzium), Spurenelementen, organischen Säuren (Äpfelsäure, Weinsäure, Zitronensäure), ätherischen Ölen und Proteinen und Kohlenhydrate (Fructose, Glucose und Saccharose), Tannine, Farbstoffe, aromatische und Pektinsubstanzen, Ballaststoffe. Pigmente, die Beeren eine satte rote, blaue, schwarze oder violette Farbe verleihen, sind starke Antioxidantien, die der Gesundheit sehr zuträglich sind. Es wird angenommen, dass Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, Herzkrankheiten und Krebs vorbeugen. Wissenschaftler bewerten die Wirksamkeit von Antioxidantien aus der Nahrung anhand der Ergebnisse eines speziellen ORAC-Tests (Absorptionskapazität gegen Sauerstoffradikale). Je höher der ORAC-Index ist, desto stärker sind Antioxidantien in Lebensmitteln. Beeren sind also eines der stärksten Antioxidantien. Zum Beispiel enthalten Himbeeren dreimal mehr Antioxidantien als Kiwi und zehnmal mehr als Tomaten. Die Indikatoren für wilde Beeren sind noch höher – für ein Glas Blaubeeren beträgt der ORAC-Index 3, gefolgt von Brombeeren (10), Erdbeeren (5486) und erst dann Himbeeren (4654). Um die Gesundheit zu erhalten, ist laut Forschung eine tägliche Antioxidansrate von ORAC von 3520 bis 2789 Punkten erforderlich.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden die in Gemüse enthaltenen Verbindungen entdeckt, deren Auswirkungen auf unsere Gesundheit auch heilsam sein können:

Bioflavonoide. In den 70er Jahren des XNUMX. Jahrhunderts wurde angenommen, dass diese Verbindungen keinen Nährwert haben. Es wurde jedoch festgestellt, dass es sich um starke Antioxidantien handelt, die die Bildung bestimmter Arten von bösartigen Tumoren verhindern können. die Wände der Arterien (Rutin) stärken; eine antivirale Wirkung haben (Quercetin); lindern die Symptome allergischer Reaktionen.

Sulforaphen. Enthalten in Rosenkohl, Brokkoli und Blumenkohl und hat Anti-Krebs-Eigenschaften.

Polyacetylene. In Karotten und Sellerie enthalten, wirkt es antioxidativ und verhindert die Bildung von Tumorzellen.

Monoterpene und Phenolsäuren. Eine besonders reichhaltige Quelle sind Knoblauch und Soja. Sie reduzieren die Menge an Nitrosaminen, die im Magen-Darm-Trakt aus in Lebensmitteln enthaltenen Nitraten gebildet werden.

Sulfide. Enthalten in Kreuzblütlern wie Kohl und Radieschen, senken den Blutdruck und verhindern Blutgerinnsel.

Sterole Hauptsächlich in Gurken gefunden, beeinflussen die Senkung des Cholesterinspiegels im Blut.

Ballaststoffe aus Gemüse (Ballaststoffe und Pektin) sind für die normale Funktion des Magen-Darm-Trakts und der Darmflora erforderlich. Überschüssiges Cholesterin entfernen, Schwermetallsalze, einschließlich radioaktiver Elemente, sowie andere für den Körper toxische Substanzen binden und entfernen.

Chlorophyll – eine Substanz, die in frischen grünen Produkten enthalten ist – ist für unsere Immunität notwendig. Darüber hinaus kann Chlorophyll eine ähnliche Wirkung wie Hämoglobin auf das Blut ausüben: Erhöhung des Sauerstoffgehalts, Beschleunigung des Stickstoffstoffwechsels. Chlorophyll stärkt die Zellmembranen, fördert die Bildung von Bindegewebe und hilft bei der Heilung von Erosion, Geschwüren und offenen Wunden. Chlorophyll stärkt die Immunfunktion des Körpers und beschleunigt die Phagozytose. Zusätzlich zu diesen erstaunlichen Eigenschaften kann Chlorophyll pathologische Veränderungen in DNA-Molekülen verhindern.

Tiefseefische wie Lachs oder Thunfisch. Das Fett dieser Fische enthält Substanzen, die für die Produktion weißer Blutkörperchen im Körper notwendig sind. Sie reinigen auch die Arterien von Cholesterinplaques, wodurch das Risiko von Herzerkrankungen verringert wird. Diese Nährstoffe bleiben am besten erhalten, wenn Sie rohen Fisch konsumieren, wie es die Japaner tun. Wenn Sie immer noch lieber kochen, sollte der Fisch gedämpft oder gekocht werden. Eins aber! Leider wurden die meisten Fische der Lachsfamilie kürzlich als "Landwirt" bezeichnet, dh nicht in freier Wildbahn, wo sie sich von Algen ernähren (aus denen sie Omega-3-Fettsäuren erhalten), sondern auf speziellen Farmen mit künstlichem Futter. " angereichert "mit diesen Säuren. Leider, wie sie in Odessa sagen, sind dies zwei große Unterschiede. Aber zumindest etwas.

Hochwertige Proteine ​​in Fleisch, Fisch, Eiern und Hülsenfrüchten helfen unserem Körper, Immunkörper zu synthetisieren. Fleisch oder Fisch sollten jeden Tag gegessen werden, aber Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen oder Linsen) – 1-2 mal pro Woche. Ernährungswissenschaftler sagen, dass Wachteleier die Immunität erhöhen können. Sie müssen roh auf einem leeren Magen von 7-8 Stück gegessen werden.

Rohes Getreide und Getreide enthalten viel mehr Nährstoffe als raffinierte Produkte. Versuchen Sie daher, Brot und darauf basierende Produkte zu kaufen.

Nüsse und Samen sind eine der besten natürlichen Quellen für Aminosäuren und Fettsäuren, die für das optimale Funktionieren des Immunsystems notwendig sind. Für Vegetarier sind Nüsse ein ausgezeichneter Ersatz für Fleisch und andere tierische Produkte. Zum Beispiel enthalten Mandeln Vitamin E, das helfen kann, Infektionen der laufenden Nase und der oberen Atemwege zu verhindern. Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das in Kombination mit anderen in Mandeln enthaltenen Nährstoffen wirkt: Selen und Magnesium.

Empfohlene Lektüre  Beeinflusst Bier die Potenz

Grüner Tee: Grüner Tee enthält das aktivste Catechin – Epigallocatechingallat, das, wie bereits nachgewiesen, die Ausbreitung der Erkältung stoppt.

Pilze werden seit Jahrhunderten in der chinesischen Medizin wegen ihrer Eigenschaften zur Stimulierung des Immunsystems verwendet. Es wird angenommen, dass Beta-Glucane, die natürlichen Polysaccharide, die sowohl in rohen als auch in gekochten Pilzen enthalten sind, für ihre Fähigkeit zur Immunstimulation verantwortlich sind. Pilze sind der einzige pflanzliche Organismus, der eine natürliche Quelle für Vitamin D darstellt. Ein Vitamin-D-Mangel birgt bekanntermaßen ein erhöhtes Risiko, an Grippe zu erkranken.

Honig gilt seit langem als eines der gesündesten Lebensmittel der Welt. Es enthält Vitamin C und Mangan sowie Vitamine, die sich perfekt mit Mineralsalzen verbinden und schnell einziehen. Bienenpollen – eine Quelle für Fettsäuren – ist an der Produktion von Enzymen und anderen Nährstoffen beteiligt, die das Immunsystem stärken. Propolis hat eine Vielzahl von Wirkungen auf unseren gesamten Körper, auf alle seine Organe und Systeme. Seine in der medizinischen Praxis weit verbreitete Haupteigenschaft ist bakterizid und bakteriostatisch. Propolis kann die Aktivität unterdrücken und eine Vielzahl von Mikroorganismen zerstören, darunter Tuberkelbazillus, Viren, Protozoen (Trichomonaden), Pilze (Trichophytose), Candidiasis, Influenza und Hepatitis-Viren. Darüber hinaus zerstört und entfernt Propolis fremde Zellen und hält die native Mikroflora des Wirtsorganismus intakt. Daher leidet bei der Verwendung von Propolis die Darmflora nicht und es tritt im Gegensatz zu den "bevorzugten" Antibiotika keine Dysbiose auf.

Seetang senkt den Cholesterinspiegel im Blut, neutralisiert Strahlungstoxine und verbessert die allgemeine Immunität.

Sie sagen also alle Produkte, betrachten Sie die "besten Freunde" der Immunität! Ja, mit Ausnahme aller Lebensmittelmüll – Fast Food, Konserven, Produkte mit allen Arten von Farbstoffen, Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel usw. Das heißt, gesunde Ernährung ist und bleibt der Schlüssel zu einer gesunden Immunität!

Ernährung ist jedoch nicht der einzige Weg, um die Immunität zu stärken! Nichts schwächt den Körper so sehr wie körperliche Inaktivität (Bewegungsmangel). Körperliche Aktivität stärkt das Immunsystem und hilft bei der Bekämpfung von Infektionen. Körperliche Übungen sind nützlich: Gymnastik, Aerobic, Fitness, Laufen, Schwimmen, lange Spaziergänge, Formen, Trainingsgeräte. Von dieser Sorte können Sie natürlich etwas nach Ihrem Geschmack, Ihrer Stimmung und Ihrer Tasche auswählen. Aber Sie können sich nicht mitreißen lassen! Es ist erwiesen, dass übermäßiger Stress zu Lasten des Immunsystems geht.

Das Härten wirkt sich natürlich auch positiv auf die Immunität aus! Schwimmen, Übergießen und Kontrastduschen helfen Ihnen, stärker zu werden. Der Wechsel von hohen und niedrigen Temperaturen ist ein wunderbares Training für das Immunsystem. Hervorragende Härtungswirkung in Bädern und Saunen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, ins Bad oder in die Sauna zu gehen, ist eine normale Kontrastdusche geeignet. Vergessen Sie nicht, den Körper kräftig mit einem feuchten Waschlappen oder einem groben Handtuch zu reiben.

Stressbewältigung ist sehr wichtig! Erinnern Sie sich an den Witz: „Wie entspannen Sie sich? "Aber ich störe nicht!" Es wäre großartig, sich nicht zu belasten, aber leider beinhaltet das moderne Lebenstempo eine konstante Spannung des Nervensystems! Was bleibt übrig? Fähigkeit und Fähigkeit zum Entspannen! Und das kann nicht nur Yoga lehren. Wenn Sie zu Hause ankommen, können und sollten Sie duschen, sich 10 bis 15 Minuten hinlegen, die Augen schließen, entspannende Musik einschalten oder sich schweigend hinlegen und Ihren Atem beobachten. Dies wird helfen, den täglichen Stress zu besiegen!

Und der letzte – der Kampf gegen schlechte Gewohnheiten! Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, übermäßiges Essen oder Hobby für strenge Diäten – all dies wirkt sich negativ auf die Immunität aus! Also – in unseren Händen, um diesem schädlichen Einfluss zu widerstehen!

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Shahinclub Deutschland