Erektion nach Alkohol, wenn besser und wenn schlechter

Kurz gesagt: Zunächst kann das Trinken zur sexuellen Befreiung und zu einer stabilen Erektion beitragen. Mit der Zeit funktioniert dieser Mechanismus jedoch nicht mehr und wirkt genau umgekehrt, dh verschlechtert eine Erektion. Männer über 35 Jahre, Alkohol vor dem Sex wird wahrscheinlich stören.

  • Verbessert Alkohol eine Erektion?
  • Warum funktioniert diese Methode nicht mehr?
  • Gute Erektion ohne Alkohol
  • Kann ich gleichzeitig mit Viagra Alkohol trinken?

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Verbessert Alkohol eine Erektion?

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass nach einer Dosis Alkohol eine Erektion stärker und länger ist. Dies liegt daran, dass Alkohol die Funktion der Neurotransmitter Dopamin, Serotonin und Opiate beeinflusst. Neurotransmitter sind Chemikalien, die Gehirnzellen miteinander austauschen. Mit Hilfe dieser Substanzen sendet das Gehirn einen Befehl zum Starten oder Stoppen einer Erektion. Darüber hinaus wird der späte Beginn der Ejakulation oder sogar die Unfähigkeit, einen Orgasmus (Anejakulation) zu erreichen, durch die Wirkung von Serotonin und Dopamin auf die Kerne des Lendenwirbels verursacht.

Alkohol hemmt auch alle grundlegenden menschlichen Instinkte: Hunger, Aggression und natürlich Libido. Das heißt, wir können sagen, dass Alkohol eine indirekte Wirkung auf die Sexualität durch die Psyche hat. Dies ist insbesondere auf die Hemmung der Aktivität der Temporallappen der Großhirnrinde zurückzuführen. Wenn eine Person nüchtern ist, unterdrückt eine Zunahme der Aktivität der Temporallappen die Sexualität. Das heißt, der Ausdruck "bremst" hat aus neurobiologischer Sicht eine wörtliche Bedeutung.

Aber als Mittel zur Verbesserung der Potenz wird Alkohol leider nicht funktionieren. Im Laufe der Zeit ändert sich die Wirkung seiner erhöhten Dosen auf die Sexualität in das Gegenteil, was zu einer Verschlechterung sowohl der Libido als auch der Erektion führt.

Warum funktioniert diese Methode nicht mehr?

Denn im Gehirn gibt es so etwas wie Knöpfe (Rezeptoren). Normalerweise drückt eine spezielle Substanz wie Serotonin auf diese Tasten, und zwar nur dann, wenn dies erforderlich oder angemessen ist. Wenn Alkohol in das Gehirn gelangt, verursacht er zum einen eine übermäßige Freisetzung von Serotonin und zum anderen drückt er selbst auf verschiedene Tasten, was zu ungewöhnlichem Verhalten führt.

Adamour  Wie man Kopfempfindlichkeitssymptome und Ursachen von Überempfindlichkeit reduziert

Wissenschaftlich: Auf allen Ebenen des Zentralnervensystems sind sowohl pro- als auch anti-erektile Serotoninrezeptoren vorhanden. Die Erregung von Serotoninrezeptoren vom Typ 1C verursacht also eine Erektion und Rezeptoren vom Typ 1A und hemmt und fördert die frühe Ejakulation. Eine ähnliche Beziehung besteht zwischen a1- und a2-adrenergen Rezeptoren, m- und k-Rezeptoren von Opioiden. Die Erregung von a1- und k-Rezeptoren stimuliert das sexuelle Verlangen, während die Aktivierung von a2-und den gegenteiligen Effekt hat.

Mit dem systematischen Konsum von Alkohol verlieren häufig arbeitende (erektile) Rezeptoren ihre Empfindlichkeit und seltener arbeitende (anti-erektile) Rezeptoren nicht. Daher werden Männer über 35 Jahre, Alkohol vor dem Sex nur stören.

Daran ist nichts Ungewöhnliches oder Überraschendes. Das Gehirn ist ein sehr plastisches Organ: Es baut sich unter neuen Bedingungen wieder auf. Wenn Sie regelmäßig Einfluss auf ihn ausüben (z. B. einen Vers wiederholen oder sich zwingen, ein Auto zu fahren), ändert er seine Struktur für diese Aufgaben.

Das Gleiche gilt für psychoaktive Substanzen: Wenn Sie regelmäßig Alkohol (Koffein, Nikotin usw.) einnehmen, verringert das Gehirn die Empfindlichkeit der Rezeptoren, die diese Substanz anregt, und "wächst" die Rezeptoren, die die Substanz unterdrückt. Siehe zum Beispiel diese wissenschaftliche Arbeit. Infolgedessen haben wir ein etwas anderes Gehirn. Beachten Sie, dass das Ändern des Gehirns durch eine grobe Invasion sehr schnell erfolgen kann, es jedoch Jahre dauern kann, bis Sie sich selbst erholt haben.

Gute Erektion ohne Alkohol

Bitte beachten Sie, dass die Medizin moderne, sichere und wirksame Heilmittel für diejenigen bieten kann, die Probleme mit vorzeitiger Ejakulation haben. Insbesondere können selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) erwähnt werden, die hauptsächlich als Antidepressiva verwendet werden, aber die Ejakulation als Nebenwirkung verzögern.

Adamour  Gründe für eine Abnahme der Potenz bei Männern nach 30, warum Probleme beginnen

Ihr Name ist erschreckend, aber tatsächlich sind diese Pillen nicht gefährlicher als Aspirin. Wenn Sie ähnliche Probleme haben, wenden Sie sich an einen Spezialisten (Androloge, Sexologe, Sexualtherapeut oder Psychotherapeut). Versuchen Sie nicht, den Sex mit Alkohol zu verbessern.

Kann ich gleichzeitig mit Viagra Alkohol trinken?

Alkohol mit diesen Tabletten für die Wirksamkeit ist unerwünscht zu kombinieren. Es wird angenommen, dass Inhibitoren, zu denen Viagra gehört, mit dem Alkoholkonsum vereinbar sind. Alkohol kann jedoch die Nebenwirkungen von Viagra auf das System und die Augen verstärken.

Alkohol schadet nicht nur auf lange Sicht Erektionen. Alkohol kann Ihrem ungeborenen Kind jetzt schaden, wenn es aufgrund von betrunkenem Sex geboren wird. Lesen Sie den Artikel darüber, wie viel Sie vor der Empfängnis auf Alkohol verzichten müssen, warum es für den zukünftigen Vater auch wichtig ist, eine Weile Alkohol zu trinken, und ob Mutter während der Schwangerschaft und Stillzeit Alkohol trinken kann.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 18.10.2019 aktualisiert

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Versuchen Sie es mit der Suche

Kostenloser Wissensleitfaden

Melden Sie sich für den Newsletter an. Wir sagen Ihnen, wie Sie trinken und essen, um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen. Der beste Rat von den Experten der Website, die jeden Monat von mehr als 200 Menschen gelesen wird. Hör auf, deine Gesundheit zu verwöhnen und mach mit!

Shahinclub Deutschland