Erektion mit Prostatamassage – Behandlung der Potenz

Was ist Tantramassage?

In einigen Fällen verursacht das Massieren der Prostata starke Schmerzen. Dies weist immer auf eine Pathologie hin.

Wenn das Massieren sehr schmerzhaft ist und der Schmerz während des Eingriffs nicht nachlässt, sondern nur zunimmt, sollten Sie ihn abbrechen. Erstens wird es schwere Beschwerden verursachen.

Zweitens kann eine Massage gefährlich sein. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass der zum Ausdruck gebrachte Schmerz der Prostata häufig auf einen akuten Prozess mit Eiterbildung hinweist.

Es können sich auch Steine ​​in der Drüsenhöhle befinden. Diese Bedingungen sind eine Kontraindikation für den Massagevorgang.

Aus diesem Grund ist es wichtig, vor der Manipulation dem Urologen zu erscheinen und sich einer Untersuchung zu unterziehen, um alle möglichen Kontraindikationen auszuschließen.

Wie macht man eine Prostatamassage, um die Potenz bei Männern zu steigern?

Die meisten Männer verbinden die Prostatastimulation ausschließlich mit der Notwendigkeit ihrer Behandlung in Situationen, in denen eine Fehlfunktion des Urogenitalsystems diagnostiziert wird. Diese Manipulation zeigt jedoch eine hohe Effizienz als vorbeugende Maßnahmen zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Infektions- und Entzündungskrankheiten in den Beckenorganen.

Qualifizierte Ärzte und Urologen versichern, dass Prostatamassage und Potenz direkt voneinander abhängen. Während dieses Vorgangs tritt eine aktive Durchblutung der Beckenorgane auf, was sich wiederum positiv auf die Libido auswirkt.

Trotz der Wirksamkeit dieser Manipulation kann eine Wirkung auf die Genitalien zur Erhöhung einer Erektion nur nach vorheriger Absprache mit einem qualifizierten Urologen durchgeführt werden.

In Situationen, in denen ein Mann einen sitzenden Lebensstil hat, sitzende Arbeit, oft Stresssituationen beobachtet werden, diagnostizieren Ärzte eine Verstopfung der Beckenorgane. Infolge einer Funktionsstörung des Kreislaufsystems wird die Prostata äußerst empfindlich und anfällig. In diesem Zustand steigt das potenzielle Risiko für Prostatitis, gutartige Adenome und Urethritis.

Adamour  Pigment - Behandlung von Vitiligo

Vor dem Hintergrund anhaltender Entzündungsprozesse wird der Mann träge und schnell müde. Der Spiegel an Sexualhormonen im Blut ist signifikant reduziert, wodurch die erektilen Fähigkeiten reduziert werden. Aus diesen Gründen verschreiben Ärzte so oft eine urologische Prostatamassage, um die Wirksamkeit zu erhöhen.

Aufgrund der Tatsache, dass der innere Stoffwechsel und die Regeneration geschädigter Gewebe beschleunigt werden, wird die vorherige Libido auf das Niveau des Mannes zurückgeführt. Durch die Stimulation der Prostata können nicht nur die Durchblutungsprozesse gestartet, sondern auch der Abfluss stagnierender Sekrete normalisiert, die Organe gereinigt, Schwellungen und Entzündungen reduziert werden.

Alle Arten von Massagen, die auf eine Steigerung der Potenz abzielen, wirken sich nicht nur positiv auf die Intimsphäre der Männer aus, sondern allgemein auf das allgemeine Wohlbefinden. Durch die Aktivierung der Immunität und eine entspannende Wirkung wird das Nervensystem gestärkt. All dies wirkt sich positiv auf die männliche Libido aus.

Es ist ratsam, ein empfindliches Organ einem Spezialisten anzuvertrauen, da es durch unsachgemäße Handlungen beschädigt werden kann, was seine Funktionalität beeinträchtigt. Das Verfahren weist Kontraindikationen auf, die bei der Diagnose der Krankheit festgestellt werden.

Vor dem Eingriff muss der Patient einen Reinigungseinlauf machen und duschen. Der Arzt wäscht sich gründlich die Hände, zieht Handschuhe an und legt Vaseline auf den Zeigefinger. Ein Mann liegt auf der Couch und beugt die Beine an den Knien.

Wenn ein Finger in den Anus eingeführt wird, tastet der Arzt nach der Drüse. Mit leichten Bewegungen streichelt er die Orgel in eine Richtung und drückt am Ende des Vorgangs leicht auf die zentrale Rille.

Adamour  Was man Vitamine für einen Mann trinkt, wenn man Schwangerschaft und Empfängnis plant

Durch Manipulationen wird eine kleine Menge Prostatasaft freigesetzt. Die Sitzung dauert ungefähr fünf Minuten. Wenn es keine Kontraindikationen für eine Massage gibt, sollten keine Schmerzen auftreten.

Infolge von Manipulationen wird eine Verstopfung der Prostata beseitigt, die Verstopfung des Ganges verbessert, die Durchblutung erhöht, der Organton normalisiert und Medikamente zur Steigerung der Wirksamkeit schneller in das Gewebe eingeführt. Dies führt zur Normalisierung der erektilen Funktion des Patienten.

Eine Prostatamassage wird durchgeführt, um die männliche Kraft durch das Rektum zu erhöhen. Bestimmte Bedingungen müssen beachtet werden, um dies korrekt zu tun.

Der erste ist eine volle Blase. Dank des Drucks, zu dem es beiträgt, wird der Prozess der Exposition gegenüber der Prostata während des Verfahrens erleichtert.

Zu diesem Zweck ist es ratsam, bis zu 1 Liter Flüssigkeit vorab zu trinken. Bei Bedarf können Sie einen Einlauf machen.

Es ist wichtig, dass die Muskeln des Beckens und des Anus des Mannes so entspannt wie möglich sind. Dieser Effekt wird mit bestimmten Posen erreicht:

  • auf der rechten Seite mit auf den Bauch gepressten Knien liegen;
  • Betonung auf Knien und Ellbogen (am bequemsten) bei angehobenem Becken;
  • ein Gestell mit Schwerpunkt auf einem Stuhl oder einer niedrigen Oberfläche.

Die Wirksamkeit von Massageanwendungen zur Steigerung des Sexualtriebs

Eine spezielle Massage in der Leistenzone normalisiert die Durchblutung des Penis und ermöglicht so eine effizientere Funktion.

Regelmäßige Eingriffe tragen zur Vergrößerung des Organs bei und ohne chirurgischen Eingriff.

Diese Methode ist für junge Männer geeignet, da ihr Penis elastisch ist, das Verletzungsrisiko bei Manipulationen minimal ist und die Geschwindigkeit der Zellwiederherstellung recht schnell ist.

Adamour  Unfruchtbarkeit Potenz Männer

Negative Wirkungen und Kontraindikationen

Das Verfahren zur Stimulation der Prostata ermöglicht eine Normalisierung der Blutversorgung des betroffenen Organs und ermöglicht es, sich von dem stagnierenden Geheimnis zu befreien, das Entzündungen verursacht.

Es ist nicht möglich, die Ursachen der Impotenz allein durch Massage zu beseitigen, aber eine zusätzliche Stimulation der Prostata ermöglicht es, den Heilungsprozess zu beschleunigen und die erektile Funktion zu normalisieren.

  • nicht infektiöse entzündliche Prozesse;
  • Schwellung der Prostata;
  • Stagnation eines Geheimnisses;
  • Verletzung der erektilen Funktion;
  • chronische Prostatitis;
  • als vorbeugende Therapie im Alter.

Die Ernennung einer mechanischen Wirkung auf dieses innere Organ wird vom behandelnden Arzt nach einer vorläufigen umfassenden Untersuchung des Patienten erteilt. Es ist unmöglich, sich selbst zu behandeln, da die Massage der Prostata eine Reihe von Kontraindikationen aufweist und ihre Anwendung ohne ärztliche Empfehlung schwerwiegende Schäden verursachen kann.

Die Prostatastimulation ist bei folgenden Erkrankungen kontraindiziert:

  • akuter Verlauf des Entzündungsprozesses in der Prostata;
  • Hämorrhoiden;
  • Neubildungen anderer Art;
  • Prostatatuberkulose;
  • hohe Körpertemperatur;
  • Verzögerung der Urinfreisetzung;
  • Infektionskrankheiten;
  • Risse im Anus.
Shahinclub Deutschland