Erektion bei Männern – was soll sein

Eine verlängerte Erektion bei Männern ist für jeden Mann wichtig und ihre Qualität ist nicht weniger wertvoll. Die Natur im Menschen hat bestimmte Funktionen und Instinkte.

Reizbarkeit

Ein Mann trifft eine Frau, baut eine Familie auf und diese Familie bringt gemeinsame Nachkommen hervor. So sollte es sein und das ändert sich nicht – ein Mann muss eine Frau befruchten. Manchmal ist diese Funktion nicht realisierbar – eine schlechte Erektion kann der Grund sein.

Die Probleme enden nicht dort – ein Mann ist nicht nur unzufrieden mit der Nichterfüllung der wichtigsten Funktion, sondern auch mit psychischen Störungen. Aus diesem Grund trennen sich Familien, Ehepartner streiten sich oft über die Abwesenheit von Kindern und Frauen verlassen ihre Ehemänner. Männer sind in sich gefangen, ihre Arbeitsfähigkeit, ihr kreatives Verlangen sind gestört.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Warum eine schlechte Erektion bei Männern

Die Gründe, warum Männer eine schlechte Erektion haben oder nicht hartnäckig oder schlecht sind, sind oft tief im Inneren verborgen – auf einer unbewussten Ebene. Psychische Spannungen aufgrund eines einmal (zweimal) fehlgeschlagenen Geschlechtsverkehrs wirken sich stark auf einen Mann aus. Er befürchtet, dass dies erneut passieren könnte, insbesondere junge Leute, die nicht das erste Mal haben, sind anfällig für solche Gedanken. Aber auch dies kann auf Unsicherheit, übermäßigen Stress und unnötige Gedanken darüber zurückzuführen sein.

Die Fehlerursachen können auch sein:

  • Mangel an Verlangen nach einem bestimmten Mädchen;
  • Übermäßige Alkoholvergiftung;
  • Überarbeitung bei der Arbeit / im Studium;
  • Falsche Erziehung.

Wiederholung ist in diesem Fall überhaupt nicht die Mutter des Lernens. Im Gegenteil, ständige Misserfolge führen zur Wurzel des Problems – die Krankheit wird Teil des Menschen.

Was tun, kann eine schlechte Erektion geheilt werden? Wenn das Problem auf psychologischer Ebene liegt, sollte die Behandlung angemessen sein.

Ursachen und Wirkungen

Ein Ideal wäre ein Aufruf an einen qualifizierten Spezialisten und eine klare und methodische Einhaltung seines Ratschlags.

Fühlen Sie sich frei, Stimulanzien für guten Sex einzunehmen. Nach und nach verschwindet das Problem vollständig. Nach dem ersten erfolgreichen Geschlechtsverkehr kehren die männlichen Kräfte zurück.

Schwache Erektion bei Männern, was tun – wo anfangen?

Was tun mit einer schlechten, nicht anhaltenden, schwachen Erektion bei einem Mann?

  1. Beginne eine Beziehung nur mit dem Mädchen / der Frau, die / der wirklich mag, dass in allem eine Anziehungskraft für sie entstehen sollte;
  2. Denken Sie nicht nur an eine Erektion, konzentrieren Sie Ihre Gedanken und Ihre Aufmerksamkeit nicht darauf, tun Sie einfach, was Sie wollen, und nähern Sie sich Ihrem Partner auf emotionaler Ebene.
  3. Denken Sie daran, dass es nicht notwendig ist, Ihre Geliebte auf traditionelle Weise zu befriedigen. Sie können sie außerdem nicht enttäuschen – um noch mehr anzuziehen, indem Sie mündliche Liebkosungen und andere Weisheiten verwenden;
  4. Bei einer unerwartet auftretenden Erektion nicht in die Penetration eilen, Ihrem Partner weiterhin auf die gleiche Weise Freude bereiten, nicht aufgeben, zum Orgasmus bringen.
Adamour  Die Wirkung von Prostatitis auf die Potenz

Diese ganze Liste ist nicht schlecht, wenn das Problem im Kopf liegt. Leider gibt es auch andere Fälle. Eine schlechte Erektion bei Männern kann eine Folge der Einnahme einer Reihe von Medikamenten sein. Wenn Sie also von Ihrem Arzt behandelt werden, scheuen Sie sich nicht, eine Frage zu den Nebenwirkungen des männlichen Organs und seiner Stärke zu stellen. Sie sollten jedoch die Anweisungen auf den Tabletten nicht vernachlässigen – alle Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen sind dort beschrieben.
Viele Medikamente können die Wirksamkeit verringern.

Manchmal kann ein Medikament nicht ersetzt werden, aber ansonsten ist es besser, nach Analoga zu suchen, indem alle positiven und negativen Faktoren abgewogen werden. Nicht jeder denkt über die Wirkung von gewohnheitsmäßigen Arzneimitteln nach, beispielsweise Antihistamin-Diphenhydramin oder Beruhigungsmittel Baldrian. Ihre langfristige Anwendung wird jedoch nicht empfohlen und kann zu einer unzureichenden Erektion führen.

Die Ursachen für schlechte Erektionen können die Alterung des Körpers verdecken – dies ist ein direktes Zeichen dafür, dass die männliche Stärke nachlässt. In diesem Fall ist es notwendig, eine Reihe von Maßnahmen anzuwenden, um den Ton des gesamten Organismus insgesamt zu erhöhen.

Die erektile Dysfunktion ist von folgenden Krankheiten betroffen:

  • Beckenknochenverletzungen;
  • Wirbelsäulenverletzungen;
  • Gehirnerschütterung;
  • Epilepsie.

Möglichkeiten, eine Erektion bei einem Mann zu verbessern

Schlechte Erektion bei Männern – was tun, wenn nichts anderes hilft? Es gibt viele Möglichkeiten, die Erektion eines Mannes zu verbessern, Medikamente, die darauf abzielen, für männliche Macht zu kämpfen, die Potenz zu erhöhen und sie wiederherzustellen.

In jedem Fall ist ein individueller Ansatz erforderlich – Rücksprache mit einem qualifizierten Spezialisten auf diesem Gebiet.

Die Behandlung sollte auf den Rat eines Arztes basieren, nur er kann genau und genau ein Medikament auswählen, das Ihnen helfen kann, bestimmte Eigenschaften des Körpers können spielen. Das beste Mittel für eine starke Erektion hilft nicht nur, Sex zu genießen, sondern auch dem Seelenverwandten Freude zu bereiten. Wählen Sie die besten Werkzeuge, um die Potenz zu erhöhen, zum Beispiel ErectiON für die Potenz. Es gibt jetzt viele davon.

  • Hypnosebehandlung
Adamour  Potenzschädliche Speisen und Getränke

Wenn ein Mann eine schlechte Erektion hat, verwenden Spezialisten Hypnose. In einigen Fällen, die wiederum mit psychischen Problemen verbunden sind, hilft diese Methode. Es ist wichtig, den richtigen Hypnotiseur auszuwählen, dem der Patient vertraut, und Sie müssen an die Wirksamkeit dieser Methode glauben.

  • Unkonventionelle Methoden zur Behandlung der erektilen Dysfunktion

Dieses Unglück ist keine Krankheit, die im Laufe der Zeit erworben wurde und in unserer schwierigen Zeit auftrat. Sie existierte zuvor und wurde auf eine Weise bekämpft, die für die heutige Welt nicht traditionell war. Seit Jahrhunderten getestete Rezepte können helfen, eine Erektion bei Männern wiederherzustellen.

  • Kräuterbehandlung

Heilpflanzen sind die Grundlage der Medizin in der Antike, viele von ihnen werden in modernen Heilformen verwendet. Es gibt eine große Anzahl von Pflanzen, die sich positiv auf den Zustand des Körpers und auf die männliche Kraft auswirken, einschließlich. Der beliebteste Weg, um die Wirksamkeit zu erhöhen, ist die Tinktur der Ginsengwurzel. Ginseng kann durch Kräuter mit identischen Eigenschaften ersetzt werden: Zitronengras, Eleutherococcus, Radiola Rosea, gewöhnlicher Knoblauch.

Sie können auch exotischere Arten verwenden – Ashwagandha, das aus Indien stammt und im Ayurveda aktiv zur Behandlung schwacher Erektionen eingesetzt wird. Neben Ginseng wird die Wurzel einer indischen Pflanze verwendet und auf deren Grundlage ein Sud, Pulver und medizinisches Öl hergestellt. Befolgen Sie die Regeln der Intimhygiene und verwenden Sie El Patron-Tücher für die Wirksamkeit.

Zusätzlich zu den Männern, die bei der Behandlung von schlechten Erektionen aufgeführt sind, helfen chinesische Wellnesspraktiken, Yoga und Akupunktur. Es wird empfohlen, den allgemeinen Tonus des Körpers mithilfe spezieller Diäten und Übungen zu verbessern, einschließlich Übungen zur Akkumulation kosmischer Energie im Körper. Diese Krankheit wird durch Akupunktur geheilt.

Teilen Sie den Beitrag "Erektion bei Männern – Was sollte es sein"

Shahinclub Deutschland