Erektile Dysfunktion mit Prostatitis

Jedes Jahr sind immer mehr Männer mit Prostatitis konfrontiert. Die Krankheit hat erhebliche Auswirkungen auf den Lebensstil des Patienten. Darüber hinaus sind Prostatitis und Erektion untrennbar miteinander verbunden. Manchmal ist es eine Schwächung einer Erektion und eine Veränderung der Art der Ejakulation, die zum ersten Symptom für die Entwicklung einer Entzündung der Prostata wird.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Prostatitis und Erektion: Gibt es eine Beziehung?

Um zu verstehen, ob Prostatitis eine Erektion beeinflusst und ob vor dem Hintergrund einer Entzündung eine Verletzung der erektilen Funktion auftreten kann, müssen Sie die Merkmale der Funktionsweise der Prostata verstehen.

Die Prostata ist ein hormonabhängiges Organ, das als erstes auf eine gestörte Produktion von Sexualhormonen reagiert. In der Prostata wird eine spezielle Flüssigkeit produziert (Prostatasekretion), die die Fähigkeit der Spermien sicherstellt, die Eizelle zu befruchten. Im Falle einer Verletzung der Prostata wird eine Verdickung des Geheimnisses festgestellt, was dazu führt, dass es sich nicht mehr mit Samenflüssigkeit vermischt und eine Verletzung der männlichen Fruchtbarkeit auftritt.

Adamour  Erhöhen Sie die Penisempfindlichkeit

Prostata beeinflusst die Fruchtbarkeit

Chronische Prostatitis tritt am häufigsten aufgrund von Stoffwechselstörungen in den Zellen des Organs auf. Die Ursachen für dieses Phänomen sind die Verschlechterung der Durchblutung und der Lymphabfluss aufgrund eines sitzenden Lebensstils. Gleichzeitig nimmt der Tonus der Prostata ab, es kommt zu einer Organfunktionsstörung.

Ein entzündetes und vergrößertes Organ drückt auf das umliegende Gewebe, was auf eine Stagnation von Blut und Lymphe zurückzuführen ist. Eine Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes in den Beckenorganen führt immer zu einer Abnahme der Erektion oder Impotenz.

Patienten mit Prostatitis haben häufig Schmerzen und Schmerzen während der Ejakulation. Dieses Symptom ist auf eine Vergrößerung der Prostata aufgrund eines Gewebeödems zurückzuführen. Ein solches Symptom kann keine pathologische, sondern eine psychologische Impotenz verursachen. Ein Mann hat solche Angst, qualvolle Schmerzen wieder zu erleben, dass er keinen Sex haben kann. Dieser Grund wird in etwa einem Drittel der Fälle einer schwächenden Erektion bei chronischer Prostatitis festgestellt.

Nachdem herausgefunden wurde, wie Prostatitis die Potenz und Erektion bei Männern beeinflusst, ist es notwendig, die Krankheit rechtzeitig zu behandeln, um Komplikationen zu vermeiden.

Methoden zur Wiederherstellung der Erektion

Sie können eine Erektion wiederherstellen, indem Sie:

  • Medikamente;
  • Übungen zur Stärkung des Scham-Steißbein-Muskels;
  • physiotherapeutische Methoden.

Die wichtigste Bedingung für die Wiederherstellung der Wirksamkeit ist die Behandlung der Grundursache ihrer Verletzung, dh der Entzündung der Prostata. Den Patienten wird eine umfassende Untersuchung des Körpers und eine medikamentöse Behandlung der Prostatitis gezeigt. Im Falle einer Überlastung wird auch Physiotherapie angewendet.

Medikation

Die Behandlung von geringer Potenz und vorzeitiger Ejakulation beginnt erst nach Beendigung der Entzündung der Prostata. Hierzu werden Stimulanzien mit pflanzlicher Zusammensetzung eingesetzt. Solche Medikamente sind symptomatische Therapien für kurzfristige Wirkungen, ermöglichen es Ihnen jedoch, sofort ein sichtbares Ergebnis zu erzielen. Medikamente haben viele Kontraindikationen und sollten nur von einem Urologen verschrieben werden. Ein langfristiges Ergebnis der Behandlung kann fehlen, da die Medikamente die Ursache der Verletzung nicht direkt beeinflussen. Die Selbstverabreichung von erektilen Stimulanzien kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

Medikamente müssen von einem Arzt ausgewählt werden!

Eine alternative Behandlungsmethode ist die Einnahme von Medikamenten zur Verbesserung der Durchblutung und von Restaurationsmitteln. Solche Medikamente verbessern den Gefäßtonus und behalten ihre Elastizität bei, tragen zur Normalisierung der Durchblutung im gesamten Körper bei und haben eine allgemeine stärkende Wirkung. Die Patienten sollten Vitamin E, Prostatoprotektoren, Vitamin-Mineral-Komplexe und natürliche Immunstimulanzien (Echinacea, Hagebuttenkochung) einnehmen.

Adamour  Wie man Impotenz heilt (2)

Krankengymnastik

Wenn es keine Erektion gibt, hilft Physiotherapie, sie wiederherzustellen. Die Patienten sprechen gut auf Akupunktur an. Akupunktur zur Behandlung von Prostatitis beinhaltet die Exposition gegenüber bestimmten bioaktiven Punkten des Körpers, die die Durchblutung und den Lymphabfluss im Beckenbereich stimulieren. Dies ermöglicht es Ihnen, die Funktion der Prostata zu verbessern und wirkt sich günstig auf die Erektion aus. Männer stellen fest, dass die chinesische Behandlungsmethode trotz der schmerzhaften Eingriffe schnell Ergebnisse bringt und nach der ersten Sitzung eine Zunahme der Libido festgestellt wird.

Darüber hinaus hilft Akupunktur:

  • Verbesserung des Trophismus der Prostata;
  • das Wasserlassen lindern;
  • Stimulierung der Immunität;
  • Normalisierung des Stoffwechsels;
  • Wiederherstellung des Nervensystems nach Stress.

Akupunktur wurde nachgewiesen

Eine andere beliebte Methode ist die Wiederherstellung einer Erektion unter Verwendung des Sojus-Apollo-Apparats. Dieses Gerät arbeitet nach dem Prinzip einer Vakuumpumpe. Der Penis wird in einen speziellen Kolben gegeben, dann wird mit Hilfe des Kompressors Luft angesaugt, wodurch die Penisgefäße stimuliert werden. Nur 2-3 Eingriffe reichen aus, um das Ergebnis zu bemerken – verbesserte Erektion, gesteigertes sexuelles Verlangen, gelinderte Symptome einer Prostatitis. Der Vorteil der Methode ist eine komplexe Wirkung auf die Beckenorgane, wodurch nicht nur eine Erektionsstimulation, sondern auch eine positive Wirkung auf die Prostata festgestellt wird. Das Minus des Gerätes ist nur in seinen hohen Kosten.

Es wird auch empfohlen, dass Sie Ihren Arzt bezüglich Magnetotherapie und Darsonvalisierung konsultieren. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, hilft eine Physiotherapie bei der Wiederherstellung einer Erektion. Diese Methoden stimulieren Stoffwechselprozesse in den Organzellen und verbessern die Durchblutung. Bei erektiler Dysfunktion aufgrund einer kongestiven Prostatitis zeigt eine solche physiotherapeutische Behandlung in kurzer Zeit gute Ergebnisse.

Erektionsübungen

Übungen zur Stärkung des Scham-Steißbein-Muskels sind sehr effektiv. Es wird auch empfohlen, dass Männer Yoga machen. Jedes Training, an dem der Unterkörper beteiligt ist, wird gezeigt – dies hilft, die Mikrozirkulation des Blutes im Beckenbereich zu verbessern.

Ein paar Übungen helfen, Ihre Erektion zu verbessern und Ihre Libido zu steigern.

  1. Beckenbrücke: Legen Sie sich auf den Rücken, drücken Sie die Schulterblätter auf den Boden und die Beine an den Knien gebeugt. Aus dieser Position sollte das Becken so hoch wie möglich angehoben werden, ohne die Schulterblätter vom Boden abzuheben.
  2. Kegel-Übungen für Männer: Belasten Sie abwechselnd die Schließmuskeln und Genitalmuskeln und bleiben Sie 2-3 Sekunden lang in Spannung.
  3. Beckenrotation: Stehen Sie gerade mit weit auseinander stehenden Beinen. Biegen Sie das Becken hin und her und biegen Sie den unteren Rücken so weit wie möglich.
Adamour  Die lustigsten Witze über alles auf der Welt und jüdischen Borschtsch

Die Übungen sind recht einfach und erfordern kein spezielles körperliches Training. Um das Ergebnis zu bemerken, sollten sie zweimal täglich für 10-15 Wiederholungen durchgeführt werden. Es wird empfohlen, alle 2-3 Stunden Kegel-Übungen durchzuführen. Der Vorteil eines solchen Trainings ist, dass die Spannung der intimen Muskeln für andere unsichtbar ist, sodass die Übungen auch bei der Arbeit durchgeführt werden können.

Ernährung und Lebensstil

Angesichts einer schwachen Potenz vor dem Hintergrund einer Prostatitis wird einem Mann empfohlen, seine Gewohnheiten zu überdenken und seinen Lebensstil zu ändern. Zu diesem Zweck ist es notwendig, die Ernährung zu normalisieren, den Umgang mit Stress zu lernen und eine Reihe von Produkten, die für die Gesundheit von Männern von Vorteil sind, in das Menü aufzunehmen. Diese Produkte umfassen:

  • Kürbis und Kürbiskerne;
  • Honig;
  • irgendwelche Nüsse;
  • Hühnereier;
  • Gewürze;
  • Avocado;
  • Zitrusfrüchte;
  • Frisch gepresste Gemüsesäfte.

Es wird zusätzlich empfohlen, vor dem Geschlechtsverkehr eine Tasse Kaffee mit Zimt oder Kardamom zu trinken – diese Gewürzkombination ist ein Aphrodisiakum und erhöht die Libido. Sie können nur mit nicht verschlimmerter Prostatitis und nicht öfter 2-3 mal pro Woche trinken.

Die traditionelle Medizin ist bekannt für eine Reihe von Heilkräutern, deren Abkochungen das sexuelle Verlangen anregen. Johanniskraut wird empfohlen, um die Wirksamkeit zu verbessern, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt, da diese Pflanze in großen Mengen gefährlich sein kann.

Alle Maßnahmen zur Wiederherstellung einer Erektion bringen keine Ergebnisse, wenn Sie die Grundursache der Verletzung – die Prostatitis – nicht heilen. Nachdem die ersten Symptome der Krankheit festgestellt wurden (erektile Dysfunktion, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, spastische Schmerzen im Anus und Perineum), ist eine umfassende Untersuchung erforderlich.

Bis zum 10. August führt das Institut für Urologie zusammen mit dem Gesundheitsministerium ein Programm "Russland ohne Prostatitis" durch. In dessen Rahmen das Medikament Predstanol zu einem Vorzugspreis von 99 Rubel erhältlich ist. , alle Bewohner der Stadt und Region!

Shahinclub Deutschland