Erektile Dysfunktion mit einem Leistenbruch

Oft führen Männer, die mit Bettproblemen konfrontiert sind, solche Fehler auf Stress oder Müdigkeit zurück, und bei regelmäßigem Fiasko wenden sie sich an einen Sexualtherapeuten, um den Genitalbereich zu untersuchen.

Aber nur aus diesen Gründen kommt es zu Bettversagen? Möglicherweise sind die Ursache des Problems keine schädlichen Faktoren, sondern das Vorhandensein eines Hernienvorsprungs in der Wirbelsäule. Aber beeinflusst ein Leistenbruch die Potenz?

Wie Herniendeformitäten die Körperfunktionen beeinflussen

Diejenigen, die an einer Wirbelsäulenhernie leiden, wissen, dass dies der Name für die Verformung der Bandscheibe und ihren Vorsprung über die Wirbelsäule hinaus ist.

Die Symptome der Krankheit können je nach Lokalisation des Prozesses variieren, aber die allgemeinen Symptome sind:

  • Verletzung der Blutversorgung und Innervation in Organen in der Nähe von pathologisch verändertem Bandscheibenknorpel;
  • schweres Schmerzsyndrom, das häufig nach einer plötzlichen Bewegung oder ungewöhnlicher körperlicher Aktivität auftritt.

Aber wie wirkt sich ein Zwischenwirbelbruch auf die Potenz aus?

Männliche Stärke und Bandscheibenvorfall

Wie oben erwähnt, verursacht der Teil des Knorpels, der sich über die Wirbelsäule hinaus erstreckt, verschiedene Störungen in nahe gelegenen Organen. Aber beeinflusst ein Leistenbruch die Potenz?

Um diese Frage zu beantworten, muss berücksichtigt werden, welche Prozesse im kleinen Becken während der Verformung des Knorpelgewebes der Lendenwirbelsäule ablaufen:

  • Aufgrund von Veränderungen im Knorpel, der die Wirbel bei physiologischem Stress nicht vollständig aufnehmen kann, werden die Wirbel pathologisch beweglich.
  • Durch plötzliche Bewegungen oder harte Arbeit werden die Wirbel verschoben und quetschen Blutgefäße, Nerven oder einen Teil des Rückenmarks.
  • Die Innervation und Blutversorgung der im Becken befindlichen Organe ist gestört, und der Blut- und Lymphfluss nimmt ab. Eine Vollblutfüllung ist sehr wichtig für das Auftreten einer vollständigen Erektion. Zusätzlich kann es zu einer Verletzung der Empfindlichkeit des Penis kommen, die einen Mann daran hindert, einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu haben.
  • In Zukunft führt eine Blutstagnation zu einem "Hunger" der Organe, Stoffwechselprozesse werden in ihnen gestört, Entzündungen können auftreten. Meistens wenden sich Männer in diesem Stadium der Krankheitsentwicklung, die Anzeichen einer Entzündung wahrnehmen, an einen Urologen oder Sexopathologen. Wenn zum Zeitpunkt der Untersuchung bei der Suche nach medizinischer Hilfe eine lumbale Deformität der Bandscheibe festgestellt wurde, hilft die Behandlung der Grundursache zusammen mit der Beseitigung des Entzündungsprozesses dem Mann, teilweise verlorene sexuelle Funktionen wiederherzustellen.

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wurde, kann dieser schmerzhafte Zustand zur Entwicklung organischer Pathologien (verschiedene Adhäsionen, beeinträchtigte Durchgängigkeit der Genitalien) und Impotenz führen.

Wie erfolgreich ist die Behandlung

Viele Vertreter des stärkeren Geschlechts, die erfahren haben, dass Veränderungen im Knorpel der Lendenwirbelsäule die männliche Stärke beeinflusst haben, werden sofort fragen: „Ist es möglich, Probleme im Bett vollständig loszuwerden und sich wieder wie ein voller Macho zu fühlen?“ Folgende Faktoren beeinflussen den Behandlungserfolg:

  • Die Zeit, die seit dem Einsetzen von Verstößen im sexuellen Bereich vergangen ist. Beispielsweise wird eine leichte Abnahme der Erektion bei einer Verschlechterung des Blutflusses viel schneller und einfacher behandelt als eine chronische Stagnation von Blut und Lymphe, insbesondere wenn sich ein entzündlicher Prozess angeschlossen hat.
  • Größe und Richtung der Scheibenwölbung. Es hängt davon ab, welche Gefäße und Nerven zusammengedrückt werden, sowie von der Stärke ihrer Kompression.

Die Behandlung ist wie folgt:

  • Der Druck auf die Nerven und Blutgefäße wird durch die Behandlung der Grunderkrankung – Hernienprotrusion in der Lendenwirbelsäule – beseitigt oder verringert. Der Heilungsprozess beginnt immer mit konservativen Methoden (Bewegungstherapie, Massage, Physiotherapie).
  • Mit Überlastung verbundene sexuelle Störungen werden behandelt. Der Urologe oder Sexualtherapeut wählt eine individuelle Behandlungs- und Rehabilitationstechnik für den Patienten aus.

Untersuchungen zufolge konnten 80% der Männer unter Einhaltung aller ärztlichen Vorschriften zu einem vollständigen Sexualleben zurückkehren.

Nach der Operation

Wenn die konservative Behandlung nicht erfolgreich war, wird dem Patienten eine Operation zum Entfernen der geänderten Bandscheibe angeboten. Wie wirkt sich die Entfernung von Wirbelsäulenhernien auf die Wirksamkeit aus?

Bei den meisten Patienten im jungen und mittleren Alter war die Wirksamkeit nach der Operation und der Rehabilitationsphase vollständig wiederhergestellt.

Bei älteren Menschen war aufgrund altersbedingter Veränderungen eine vollständige Genesung selten, die Patienten stellten jedoch eine Verbesserung der Erektionsqualität fest.

Deformitäten des Hernienknorpels in der Lendengegend können, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, schwerwiegende Veränderungen im männlichen Genitalbereich verursachen.

Ein anderer Ort dieser Pathologie (zervikal und thorakal) beeinflusst die Wirksamkeit nicht, muss aber auch rechtzeitig behandelt werden.

Eine Auswahl nützlicher Materialien zur Gesundheit von Wirbelsäule und Gelenken:

Nützliche Materialien meiner Kollegen:

Zusätzliche nützliche Materialien in meinen sozialen Netzwerken:

Denial-of-Verantwortung

Die Informationen in den Artikeln dienen nur der allgemeinen Information und sollten nicht zur Selbstdiagnose von Gesundheitsproblemen oder für medizinische Zwecke verwendet werden. Dieser Artikel ersetzt nicht den medizinischen Rat eines Arztes (Neurologe, Therapeut). Bitte konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, um die genaue Ursache Ihres Gesundheitsproblems zu erfahren.

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Angesichts von Problemen im sexuellen Bereich unterschätzen Männer häufig die Auswirkung von Wirbelsäulenhernien auf die Potenz. Die in der Wirbelsäule auftretende Pathologie führt jedoch häufig zu Phänomenen, die eine vollständige Erektion behindern und dadurch das intime Leben des stärkeren Geschlechts verschlechtern.

Adamour  Prostatitis schwächte die Erektionsbehandlung

Wirbelhernien führen zu Phänomenen, die eine vollständige Erektion behindern und dadurch das intime Leben der Menschen verschlechtern.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wie ist Zwischenwirbelhernie und Potenz bei Männern

Die Wirbelsäulenhernie ist eine degenerative Erkrankung, bei der Entzündungen, Verformungen der Bandscheibe und deren Verschiebung relativ zur normalen Position auftreten. Das Anhaften der Ausbuchtung verursacht starke Schmerzen und führt zu schweren Störungen der normalen Funktion der Wirbelsäule.

Am häufigsten treten degenerative Prozesse in der lumbosakralen Region auf – wo sich die Zentren befinden, die die Aktivität der Beckenorgane regulieren.

Die Blutversorgung und Innervation in den Organen in der Nähe des veränderten Bandscheibenknorpels ist gestört. Die Gefäße und Nerven des Rückenmarks werden verschoben und komprimiert, einschließlich derjenigen, die für die Ernährung und Empfindlichkeit der Genitalorgane verantwortlich sind. Eine vollständige Erektion erfordert eine gute Blutversorgung des Organs, und ein Leistenbruch stört diesen Prozess.

Blutstauung führt zu Unterernährung der Beckenorgane und verursacht eine erektile Dysfunktion der Genitalien.

Bei einem Leistenbruch werden die Gefäße und Nerven des Rückenmarks komprimiert, einschließlich derjenigen, die für die Ernährung und Empfindlichkeit der Genitalorgane verantwortlich sind.

Die Folgen einer erektilen Dysfunktion

Aufgrund der Tatsache, dass die Hoden nicht genügend Nahrung erhalten, die Synthese des männlichen Hormons Testosteron reduziert und die Spermatogenese gehemmt wird, tritt im Körper ein hormonelles Versagen auf, das zu männlicher Unfruchtbarkeit führt.

Degenerative Prozesse können zu einer Verletzung der Funktionen der Prostata und damit zu einer Abnahme der Libido oder zu einem völligen Verlust des Interesses am Sexualleben führen.

Die Unfähigkeit, einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu vervollständigen, führt zu Störungen des Nervensystems und psychischen Beschwerden des Mannes.

Bei rechtzeitiger ärztlicher Behandlung und Diagnose eines Wirbelsäulenbruchs führt die Behandlung zu einem positiven Ergebnis. Wenn der Prozess jedoch gestartet wird, kann eine weitere Degeneration des Knorpelgewebes eine vollständige oder teilweise Impotenz hervorrufen.

Empfehlungen zur Steigerung der Potenz

Die ersten Anzeichen einer Hernie – Schmerzen während der Beugung und Streckung, eingeschränkte Beweglichkeit der Wirbelsäule, Taubheitsgefühl, Schwäche, Kribbeln oder Kribbeln im Bein – ist eine Gelegenheit, einen Arzt zu konsultieren.

Bei der Behandlung von Wirbelsäulenhernien schreiben Experten vorwiegend konservative Maßnahmen vor. Dies ist die Auswahl spezieller therapeutischer Übungen, verschiedener Massagearten, Reflexzonenmassage, manueller Therapie, Traktionstraktion, Elektrophorese mit Medikamenten, Verwendung pharmakologischer Präparate. Eine Reihe von Maßnahmen zielt darauf ab, den Druck praller Bandscheiben auf die Nerven und Gefäße in den Beckenorganen zu verringern.

Es wird angenommen, dass eine Operation eine extreme Methode ist, um die Krankheit loszuwerden. Es wird nur verschrieben, wenn die konservative Therapie nicht die gewünschten Ergebnisse gebracht hat.

Während der Operation wird die prall gefüllte Bandscheibe entfernt, wodurch die Ursache des Problems beseitigt wird. Bewährte Methoden der invasiven Intervention ermöglichen Operationen mit dem geringsten Risiko von Komplikationen für den Körper. Die Rehabilitationsphase kann 10 bis 30 Tage dauern. Danach kehren die Patienten zu ihrem normalen Leben zurück.

Laut Statistik ist bei den meisten Männern im jungen und mittleren Alter nach diesem Eingriff eine Erektion vollständig wiederhergestellt. Menschen über 50 haben eine Verbesserung ihres Sexuallebens.

Während der Operation wird die prall gefüllte Bandscheibe entfernt, wodurch die Ursache des Problems beseitigt wird.

Vorbeugung von Krankheiten

Einer der Hauptgründe für das Auftreten eines Leistenbruchs ist ein sitzender Lebensstil. Um die Krankheit zu vermeiden, müssen körperliche Übungen, die auf Flexibilität und Dehnung der Wirbelsäule abzielen und das Muskelkorsett des Körpers stärken, in den Tagesplan aufgenommen werden.

Sie müssen jedoch das mit dem Gewichtheben verbundene Training einschränken, um die Belastung des Körpers zu kontrollieren.

Es ist wichtig, einen korrekten Lebensstil zu führen und rational zu essen. Übergewicht führt auch zu degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule, sodass Sie auf gebratene, fettige, übermäßig salzige Lebensmittel verzichten müssen. Ein Überschuss von 10-15 kg ist eine große Belastung für die Wirbelsäule und den gesamten Körper. Es sollten genügend Vitamine, Mineralien und Aminosäuren in der Nahrung enthalten sein.

Schlechte Gewohnheiten, insbesondere Alkoholmissbrauch und Rauchen, führen zu einer Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit, beeinträchtigen das Herz-Kreislauf-System und beeinträchtigen die Wirksamkeit. Daher wird empfohlen, diese aufzugeben.

Zur Vorbeugung von Erkrankungen der Wirbelsäule können Chondroprotektoren eingesetzt werden – Medikamente, deren Wirkung auf die Verbesserung der Stoffwechselprozesse in den Bandscheiben abzielt. Eine solche Behandlung kann jedoch nur ein Arzt verschreiben.

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Sei der Erste, der einen Kommentar abgibt.

Zwischenwirbelhernie und Potenz – die Beziehung, Behandlung

Einige Patienten mit Zwischenwirbelhernie suchen wegen unwillkürlichem Wasserlassen, erektiler Dysfunktion, verminderter Libido und Impotenz einen Arzt auf. Nur wenige assoziieren diese Störungen jedoch mit den auftretenden Rückenschmerzen und unterschätzen die Gefahr der Zwischenwirbelhernie und die Folgen des Mangels an rechtzeitiger Therapie.

Adamour  Ursachen und Behandlungsmethoden für Nachtschweiß bei Männern

Diagnose von Potenzproblemen mit einem Wirbelsäulenbruch

Es ist sehr wichtig, den Prozess nicht zufällig laufen zu lassen, sondern rechtzeitig zu bestimmen, welcher Arzt mit einem Zwischenwirbelbruch konsultiert werden soll. Ein erfahrener Facharzt auf dem Gebiet der Medizin kann einen Zusammenhang zwischen diesen Tatsachen finden, wonach er die richtige Untersuchung verschreiben kann. Tatsache ist, dass die Zwischenwirbelhernie der Lendenwirbelsäule die Potenz stärker beeinflusst, als Sie sich vorstellen können.

Wie ist Zwischenwirbelhernie und Potenz bei Männern

Die Wirkung eines Leistenbruchs auf die Wirksamkeit ist mit verschiedenen Faktoren verbunden, von denen einer die Hauptursache der Krankheit in Form von Osteochondrose ist. Bei dieser Krankheit tritt eine Stauung im Becken auf, die die männliche Dysfunktion verschlimmert. Die Verletzung geht mit einer Verschlechterung der Blutversorgung der Wirbel und der sie umgebenden Gewebe einher. Die Hauptgründe sind:

  • körperliche Inaktivität;
  • sitzender Lebensstil;
  • ungleichmäßige körperliche Aktivität.

Allmählich wird die Situation durch die Tatsache verschärft, dass eine Schädigung der Bandscheibe aufgrund eines Leistenbruchs segmentale Störungen des Rückenmarks und eine Verletzung der peripheren Blutversorgung der Beckenorgane verursacht. Dies trägt zur Verschlechterung der Funktion der Genitalien, einer Abnahme der Libido und einer erektilen Dysfunktion bei.

Nun werden wir genauer untersuchen, warum die Zwischenwirbelhernie die Potenz beeinflusst. Die Instabilität der Wirbel und das Vorhandensein eines Leistenbruchs verursachen eine Kompression der Nervenenden und eine Blockierung der Nervenimpulse, die durch die Wirbel in der Lendengegend in das Rückenmark und die peripheren Nerven zu den Genitalien passen. Die Ernährung der Genitalien mit den notwendigen Substanzen wird gestört und der Entzündungsprozess kann allmählich beginnen.

Eine solche Kompression beeinträchtigt die Leitfähigkeit von Nervenimpulsen entlang der Faser, verschärft das Problem und schließt die normale Funktion aller Organe des kleinen Beckens aus. Dies führt zwangsläufig zu einem Mangel an Erektionen. Allmählich kann die Wirkung eines Leistenbruchs auf die Potenz zu Impotenz, Unfruchtbarkeit und Anargasmie führen.

Was zu tun ist?

Das Problem der Auswirkung eines Leistenbruchs auf die Potenz ist sehr ernst und erfordert einen verantwortungsvollen Ansatz. Der Arzt muss ein individuelles Behandlungsprogramm für den Patienten mit anschließender Rehabilitation entwickeln.

Erstens ist eine konservative Therapie der Wirbelsäulenhernie erforderlich, die aus Massagen, Reflexzonenmassage, Physiotherapieübungen, Pharmakotherapie, Elektrophorese und manueller Therapie besteht. Wenn all dies keine positiven Ergebnisse liefert, müssen Sie eine chirurgische Operation durchführen.

Die Wirkung von Wirbelhernien auf den Sexualtrieb

Oft führen Männer, die mit Bettproblemen konfrontiert sind, solche Fehler auf Stress oder Müdigkeit zurück, und bei regelmäßigem Fiasko wenden sie sich an einen Sexualtherapeuten, um den Genitalbereich zu untersuchen.

Aber nur aus diesen Gründen kommt es zu Bettversagen? Möglicherweise sind die Ursache des Problems keine schädlichen Faktoren, sondern das Vorhandensein eines Hernienvorsprungs in der Wirbelsäule. Aber beeinflusst ein Leistenbruch die Potenz?

Wie Herniendeformitäten die Körperfunktionen beeinflussen

Diejenigen, die an einer Wirbelsäulenhernie leiden, wissen, dass dies der Name für die Verformung der Bandscheibe und ihren Vorsprung über die Wirbelsäule hinaus ist.

Die Symptome der Krankheit können je nach Lokalisation des Prozesses variieren, aber die allgemeinen Symptome sind:

  • Verletzung der Blutversorgung und Innervation in Organen in der Nähe von pathologisch verändertem Bandscheibenknorpel;
  • schweres Schmerzsyndrom, das häufig nach einer plötzlichen Bewegung oder ungewöhnlicher körperlicher Aktivität auftritt.

Aber wie wirkt sich ein Zwischenwirbelbruch auf die Potenz aus?

Männliche Stärke und Bandscheibenvorfall

Wie oben erwähnt, verursacht der Teil des Knorpels, der sich über die Wirbelsäule hinaus erstreckt, verschiedene Störungen in nahe gelegenen Organen. Aber beeinflusst ein Leistenbruch die Potenz?

Um diese Frage zu beantworten, muss berücksichtigt werden, welche Prozesse im kleinen Becken während der Verformung des Knorpelgewebes der Lendenwirbelsäule ablaufen:

  • Aufgrund von Veränderungen im Knorpel, der die Wirbel bei physiologischem Stress nicht vollständig aufnehmen kann, werden die Wirbel pathologisch beweglich.
  • Durch plötzliche Bewegungen oder harte Arbeit werden die Wirbel verschoben und quetschen Blutgefäße, Nerven oder einen Teil des Rückenmarks.
  • Die Innervation und Blutversorgung der im Becken befindlichen Organe ist gestört, und der Blut- und Lymphfluss nimmt ab. Eine Vollblutfüllung ist sehr wichtig für das Auftreten einer vollständigen Erektion. Zusätzlich kann es zu einer Verletzung der Empfindlichkeit des Penis kommen, die einen Mann daran hindert, einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu haben.
  • In Zukunft führt eine Blutstagnation zu einem "Hunger" der Organe, Stoffwechselprozesse werden in ihnen gestört, Entzündungen können auftreten. Meistens wenden sich Männer in diesem Stadium der Krankheitsentwicklung, die Anzeichen einer Entzündung wahrnehmen, an einen Urologen oder Sexopathologen. Wenn zum Zeitpunkt der Untersuchung bei der Suche nach medizinischer Hilfe eine lumbale Deformität der Bandscheibe festgestellt wurde, hilft die Behandlung der Grundursache zusammen mit der Beseitigung des Entzündungsprozesses dem Mann, teilweise verlorene sexuelle Funktionen wiederherzustellen.

Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wurde, kann dieser schmerzhafte Zustand zur Entwicklung organischer Pathologien (verschiedene Adhäsionen, beeinträchtigte Durchgängigkeit der Genitalien) und Impotenz führen.

Wie erfolgreich ist die Behandlung

Viele Vertreter des stärkeren Geschlechts, die erfahren haben, dass Veränderungen im Knorpel der Lendenwirbelsäule die männliche Stärke beeinflusst haben, werden sofort fragen: „Ist es möglich, Probleme im Bett vollständig loszuwerden und sich wieder wie ein voller Macho zu fühlen?“ Folgende Faktoren beeinflussen den Behandlungserfolg:

  • Die Zeit, die seit dem Einsetzen von Verstößen im sexuellen Bereich vergangen ist. Beispielsweise wird eine leichte Abnahme der Erektion bei einer Verschlechterung des Blutflusses viel schneller und einfacher behandelt als eine chronische Stagnation von Blut und Lymphe, insbesondere wenn sich ein entzündlicher Prozess angeschlossen hat.
  • Größe und Richtung der Scheibenwölbung. Es hängt davon ab, welche Gefäße und Nerven zusammengedrückt werden, sowie von der Stärke ihrer Kompression.

Die Behandlung ist wie folgt:

  • Der Druck auf die Nerven und Blutgefäße wird durch die Behandlung der Grunderkrankung – Hernienprotrusion in der Lendenwirbelsäule – beseitigt oder verringert. Der Heilungsprozess beginnt immer mit konservativen Methoden (Bewegungstherapie, Massage, Physiotherapie).
  • Mit Überlastung verbundene sexuelle Störungen werden behandelt. Der Urologe oder Sexualtherapeut wählt eine individuelle Behandlungs- und Rehabilitationstechnik für den Patienten aus.
Adamour  Wie Rosuvastatin die Wirksamkeit beeinflusst

Untersuchungen zufolge konnten 80% der Männer unter Einhaltung aller ärztlichen Vorschriften zu einem vollständigen Sexualleben zurückkehren.

Nach der Operation

Wenn die konservative Behandlung nicht erfolgreich war, wird dem Patienten eine Operation zum Entfernen der geänderten Bandscheibe angeboten. Wie wirkt sich die Entfernung von Wirbelsäulenhernien auf die Wirksamkeit aus?

Bei den meisten Patienten im jungen und mittleren Alter war die Wirksamkeit nach der Operation und der Rehabilitationsphase vollständig wiederhergestellt.

Bei älteren Menschen war aufgrund altersbedingter Veränderungen eine vollständige Genesung selten, die Patienten stellten jedoch eine Verbesserung der Erektionsqualität fest.

Deformitäten des Hernienknorpels in der Lendengegend können, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden, schwerwiegende Veränderungen im männlichen Genitalbereich verursachen.

Ein anderer Ort dieser Pathologie (zervikal und thorakal) beeinflusst die Wirksamkeit nicht, muss aber auch rechtzeitig behandelt werden.

Eine Auswahl meiner nützlichen Materialien zur Gesundheit von Wirbelsäule und Gelenken, die ich Ihnen empfehlen kann:

Sehen Sie auch viele nützliche zusätzliche Materialien in meinen Communitys und Social Media-Konten:

Denial-of-Verantwortung

Die Informationen in den Artikeln dienen nur der allgemeinen Information und sollten nicht zur Selbstdiagnose von Gesundheitsproblemen oder für medizinische Zwecke verwendet werden. Dieser Artikel ersetzt nicht den medizinischen Rat eines Arztes (Neurologe, Therapeut). Bitte konsultieren Sie zuerst Ihren Arzt, um die genaue Ursache Ihres Gesundheitsproblems zu erfahren.

Potenzbeeinträchtigung bei Osteochondrose und Zwischenwirbelhernien

Barabanov Roman Evgenievich

Die Wirbelsäule ist die Grundlage aller menschlichen Aktivitäten. Die Gesundheit der gesamten Person hängt von der Gesundheit der Wirbelsäule ab. Solche Erkrankungen der Wirbelsäule wie Osteochondrose und Hernien der Bandscheiben führen zu einer Verletzung der Funktionen fast aller inneren Organe und Systeme.

Osteochondrose ist eine degenerativ-dystrophische Läsion der Wirbelsäule, des Knorpels der Wirbelsäule, der Wirbel und der Bandscheiben.

Diese Verletzung geht mit einer Kompression der Wurzeln des Rückenmarks und einer Verletzung des peripheren Nervensystems einher. Eine der schwerwiegendsten Komplikationen der Osteochondrose ist die Instabilität der Wirbel oder die pathologische Beweglichkeit einzelner Wirbel, wodurch Nervenklemmen während der Bewegung auftreten können. Dies kann zu Funktionsstörungen der inneren Organe führen.

Instabilität in der lumbosakralen Region bei Männern verursacht häufig Potenzprobleme. Bei Osteochondrose wird eine Stauung in der Beckenhöhle festgestellt, die die Manifestation männlicher Schwäche weiter verschlimmert. Osteochondrose tritt aufgrund einer Verletzung der Blutversorgung der Wirbel und des umgebenden Gewebes auf. Die Ursache für diese Störungen ist meistens körperliche Inaktivität, ein sitzender Lebensstil, ungleichmäßige körperliche Aktivität und schlechte Gewohnheiten. Infolge unzureichender Ernährung leiden die Bandscheiben, die knorpelige Basis der Bandscheibe wird abgeflacht und rissig.

Schäden an Wirbeln und Bandscheiben können zu segmentalen Störungen des Rückenmarks führen und die periphere Blutversorgung der Beckenorgane verschlechtern. Dies führt wiederum zu einer Verletzung der Genitalfunktion, einer erektilen Dysfunktion und einer Abnahme der Libido.

Bei Wirbelinstabilität und Hernienerkrankungen werden die Nervenwurzeln komprimiert und die Nervenimpulse teilweise durch das Rückenmark und die peripheren Nerven durch die 3,4,5-Wirbel der Lendenwirbelsäule bis zu den Genitalien blockiert. Dies führt zu Unterernährung in den Genitalien und zum Einsetzen des Entzündungsprozesses in den Organen. Infolge dieser Kompression wird die Leitfähigkeit des Nervenimpulses entlang der Faser gestört, was die Funktionsstörung der Beckenorgane verschlimmert, Probleme mit einer Erektion werden beobachtet. Osteochondrose der Hals-, Lenden- und Brustwirbelsäule ist häufig die Ursache für Impotenz, Anargasmie, Unfruchtbarkeit sowie andere Erkrankungen des Urogenitalsystems.

Impotenz ist die Unfähigkeit eines Mannes, einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu haben, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Die Ursache für Impotenz kann Osteochondrose sein, Zwischenwirbelhernien nicht nur der lumbosakralen Wirbelsäule, sondern auch eine Pathologie der Halswirbelsäule. Bei Osteochondrose der Halswirbelsäule erhält das Gehirn nicht genügend Blut, Sauerstoff wird im Hypothalamus, Thalamus und in der Hypophyse reduziert, wodurch die Produktion von Sexualhormonen abnimmt.

Bei häufigen Belastungen können Männer eine Abnahme der Libido und andere sexuelle Funktionsstörungen entwickeln, einschließlich einer beeinträchtigten Potenz. Das Vorhandensein von starken Schmerzen verhindert ein volles Sexualleben. Das Vorhandensein eines solchen psychologischen Faktors verschärft das Potenzproblem. Und ein einziges Versagen beim Geschlechtsverkehr trägt zu einer weiteren erektilen Dysfunktion bei, nämlich psychogener Natur. Das "männliche" Problem wird durch das Vorhandensein von Stress verschärft. Eine Abnahme der Wirksamkeit kann nicht nur auf Durchblutungsstörungen des Gehirns und der Beckenorgane zurückzuführen sein, sondern in größerem Maße auch auf neurologische Störungen. Impotenz ist ein Problem, das Sie daran hindert, ein erfülltes Leben zu führen. Erwarten Sie nicht, dass sich die Potenz von selbst erholt. Wenden Sie sich an qualifiziertes Personal. Die Ärzte der Klinik Dr. Voight sind immer bereit, bei der Behandlung dieser komplexen Krankheit zu helfen. Eine intime Beziehung sollte Spaß machen und Ihre Gesundheit stärken.

Weitere Informationen zu verwandten Krankheiten und Symptomen:

Was ist Impotenz?
Es ist allgemein anerkannt, dass eine verminderte Potenz ausschließlich im Alter betroffen ist, dies trifft jedoch überhaupt nicht zu: Bei jungen Männern kann aus irgendeinem Grund eine schwache Erektion beobachtet werden. Dennoch manifestiert es sich am häufigsten im Alter zwischen 35 und 70 Jahren: Laut Statistik leiden in dieser Zeit über 52% des stärkeren Geschlechts an dieser Krankheit. mehr Details »»

Humanes Papillomavirus bei Männern
Das humane Papillomavirus (HPV) ist eines der häufigsten Viren beim Menschen. Das Virus kann in jedem Alter und auf verschiedene Weise in den Körper gelangen. Es werden mehr als 100 Arten von humanem Papillomavirus isoliert. Manifestationen einer Papillomavirus-Infektion in den Genitalien von Männern verursachen am häufigsten die Typen 6 und 11 des humanen Papillomavirus. Der Hauptübertragungsweg dieser Viren ist sexuell, aber der Kontaktübertragungsweg von der Mutter zum Kind während der Geburt ist nicht ausgeschlossen. mehr Details »»

Shahinclub Deutschland