Entwicklungsstadien und Klassifikation der Peyronie-Krankheit

Stadien der Peyronie-Krankheit (gemäß V. E. Mazo):

  • – 1. ist gekennzeichnet durch das Fehlen einer Plaque auf der Proteinmembran des Penis (Plaque wird nicht bestimmt); Die einzige Manifestation der Krankheit in diesem Stadium sind Schmerzen während der Erektion.
  • – 2. ist gekennzeichnet durch das Auftreten einer fibroelastischen Bildung auf der Proteinmembran des Penis;
  • – 3. entspricht der Bildung dichterer Plaquefasern;
  • – Das 4. Entwicklungsstadium der Peyronie-Krankheit ist mit einer Plaque-Verkalkung verbunden.

Die Aufteilung der Krankheit in Kategorien ist abhängig vom Krümmungsgrad des Penis und der Größe der Plaque (A. Kelami) möglich:

  • – 1. Kategorie – leichte Krümmung des Penis bis 30 ° und Plaquegröße bis 2 cm;
  • – 2. Kategorie – die durchschnittliche Krümmung des Penis von 30 ° bis 60 ° und die Größe der Plaque von 2 cm bis 4 cm;
  • – 3. Kategorie – Die starke Krümmung des Penis beträgt mehr als 60 ° und die Größe der Plaque mehr als 4 cm.

Da es keine direkte Abhängigkeit des Grades der Penisverformung von der Größe und Anzahl der Plaques gibt, kann zur Klassifizierung der Peyronie-Krankheit nur die Penisverformung geschätzt werden, ohne die Größe der Plaque zu berücksichtigen:

  • – Patienten mit erektiler Deformität ohne ausgeprägte Krümmung des Penis;
  • – leichte Krümmung (nicht mehr als 30 °);
  • – mäßiger Krümmungsgrad (von 31 ° bis 60 °);
  • – starker Krümmungsgrad (mehr als 60 °).

Es ist zu beachten, dass es keine absolute chronologische Abhängigkeit vom Auftreten dichter verkalkter Plaques gibt: Verkalkung kann sich sowohl zu Beginn des Krankheitsverlaufs als auch im Laufe der Zeit entwickeln.

Adamour  Männliche Peniserektion und ihre Schwäche
Eine Gruppe belarussischer Urologen (Dosta N. I., Nitkin D. M., Doroshevich R. V.) schlägt vor, die Peyronie-Krankheit getrennt in zwei Kategorien einzuteilen: I) klinisches Stadium und II) erektile Deformität.
  • Klassifizierung der Peyronie-Krankheit in Abhängigkeit vom klinischen Stadium der Krankheit:
    • Subklinisches Stadium – der Zeitraum vom Beginn der pathologischen Veränderungen in der Proteinhülle des Penis bis zum Auftreten klinischer Symptome: Auftreten einer tastbaren Plaque, Verformung des Penis und Verschlechterung der erektilen Funktion.
    • Akutes (entzündliches) Stadium – gekennzeichnet durch Schmerzen während der Erektion oder des Geschlechts, Fortschreiten der Penisdeformation; Es beginnt mit dem Einsetzen der klinischen Symptome und dauert 3-6 bis 12-18 Monate (selten länger).
    • Chronisches Stadium:
      • – Stadium der Stabilisierung – das Schmerzsyndrom verschwindet allmählich, die erektile Deformation des Penis hört auf, fortzuschreiten;
      • – Regression der Symptome – die Zeit ab dem Zeitpunkt des vollständigen Verschwindens der Schmerzen und dem Aufhören des Fortschreitens der Penisdeformation;
      • – Stadium der Exazerbation – der Übergang des chronischen Stadiums in ein akutes (entzündliches) Stadium aufgrund des Fortschreitens der Krankheit und / oder des Mangels an angemessener konservativer Behandlung.
  • Klassifizierung der Peyronie-Krankheit in Abhängigkeit von der Art der Penisdeformität während der Erektion:
    • Einfache Krümmung (streng in derselben Ebene):
      • – auf; Dies ist die häufigste Form der Krümmung bei Morbus Peyronie.
      • – runter;
      • – zur Seite: links oder rechts;
      • – kombinierte Krümmung, die sich streng über die horizontale oder vertikale Ebene hinaus erstreckt.
    • Komplexe Deformitäten (mit der Bildung von „Schleifen“ des Penis oder einem Symptom einer „Sanduhr“).

Weitere Informationen zur korrekten Messung des Krümmungswinkels des Penis während der Erektion finden Sie unter hier.

Adamour  Dick fällt beim Sex

Das AndroSPOK-Magnetophotobarotherapiegerät wird in der komplexen konservativen Therapie und postoperativen Rehabilitation von Patienten mit Morbus Peyronie eingesetzt

Shahinclub Deutschland