Ejakulation in einem Traum verursacht und Physiologie

Der größte Teil der starken Hälfte der Menschheit ist zweifellos auf so etwas wie unfreiwillige nächtliche Ejakulation oder Ejakulation gestoßen. In der Medizin nennt man diesen Begriff – Verschmutzungen. Jemand ist ziemlich ruhig über das Auftreten der ersten Verschmutzungen und gibt dem keine Bedeutung, und jemand hält die Schwellen der Arztpraxen ein, „rundet“ seine Augen mit Angst, erfordert alle Arten von Analysen und Untersuchungen und oft vergebens.

Das männliche Fortpflanzungssystem ist so konzipiert, dass die Produktion von Sperma, Prostatasekretion und Sexualhormonen nicht einmal für eine Sekunde aufhört. Es versteht sich von selbst, dass das angesammelte „Material“ irgendwo abgelegt werden muss. Wenn eine Person ein normales Sexualleben führt, gibt es damit kein Problem. Aber der Mensch ist ein soziales Wesen und Dinge wie Geschlechtsverkehr sind einfach nicht immer pünktlich und regelmäßig möglich. Im Verlauf der Evolution hat die Natur solch ein eigenartiges Schutzventil „erfunden“.

Die Gründe für das Auftreten nächtlicher Emissionen bei Männern:

  • Die ersten Verschmutzungen treten unmittelbar im Jugendalter auf, nämlich mit Beginn der Pubertät des Jungen.
  • Der Beginn der Pubertät ist streng individuell, aber wenn sich der Jugendliche normal entwickelt, ist es nur das Alter
  • Darüber hinaus ist das Auftreten einer nächtlichen Ejakulation bereits in einem reiferen Alter möglich.
  • Der einzige Grund für ihr Auftreten in der Norm ist eine anhaltende sexuelle Abstinenz. Wenn regelmäßige sexuelle Aktivitäten beginnen, verschwinden die Verschmutzungen.
  • In der Jugend kann es zu keiner Verschmutzung kommen, aber in den meisten Fällen ist dies auf die Tatsache zurückzuführen, dass der Teenager masturbiert.

Die Häufigkeit des Auftretens von Verschmutzungen ist für jeden unterschiedlich, da der Prozess der Ejakulation in einem Traum rein individuell ist. Ihr Aussehen kann von einmal pro Woche bis zu einem Mal schwanken. Außerdem können sie vollständig fehlen. Dies geschieht zum Beispiel bei übermäßiger körperlicher Anstrengung, Unwohlsein oder dem Vorhandensein von Krankheiten des Urogenitalsystems.

Adamour  Impotenz psychologische Behandlung von Auto-Suggestion

Die Ejakulation bei Männern ist ein absolut normaler physiologischer Prozess und erfordert nur in den extremsten Fällen eine Intervention.

Normalerweise treten Verschmutzungen direkt nachts und ausschließlich im Schlaf auf. Der Prozess der Nachtejakulation ist unfreiwillig. Währenddessen gibt es eine Erektion. Obwohl die Verschmutzungen manchmal tagsüber auftreten können, geht ihrem Auftreten eine starke sexuelle Erregung voraus. Auch während dieses Prozesses ist das Vorhandensein von Träumen sexueller Natur charakteristisch.

  • Das Erkennen von Verschmutzungen ist einfach.
  • Nach dem Aufwachen finden sich auf Unterwäsche oder Bettwäsche typische feuchte oder leicht ausgetrocknete Flecken von weißlich-gelblicher Farbe. Dies ist das unfreiwillig freigesetzte Sperma.
  • Normalerweise beträgt das Volumen dieser Sekrete 2 bis 6 ml. In diesem Fall ist dies alles normal und es gibt keinen Grund, sich an Spezialisten zu wenden.

Wenn der Prozess der Ejakulation in einem Traum bei Männern in den oben genannten Bänden und Begriffen auftritt, ist keine spezielle Untersuchung und Behandlung erforderlich. Mit der Normalisierung der sexuellen Aktivität verschwinden diese Phänomene von selbst. Es ist jedoch durchaus möglich, die Anzahl der Verschmutzungen zu verringern oder vollständig zu beseitigen. Dies wird durch regelmäßige Bewegung, Übergießen mit kaltem Wasser, richtige Ernährung und einen klaren Tagesablauf erleichtert. In einigen Fällen hilft es, auf einer harten Matratze oder einem Bett zu schlafen. Nehmen Sie alle Medikamente speziell ein.

Nachtverschmutzungen, auf die es sich zu achten lohnt

Manchmal kann dieses Phänomen aufgrund eines normalen physiologischen Prozesses pathologisch und ein Symptom für eine sehr schwere Krankheit werden.

Es lohnt sich, vorsichtig zu sein und sich sofort an den entsprechenden Spezialisten zu wenden, wenn:

  • Eine Erektion vergeht nicht lange.
  • Schmerzhafte Ejakulation, die zu unruhigem Schlaf beiträgt.
  • Eitrige Entladung.
  • Erhöhte Körpertemperatur.
  • Blut.
  • Tagesemissionen ohne sexuelle Erregung.
Adamour  Was ist Prostataadenom

Die Gründe für diese Phänomene können die folgenden Hauptfaktoren sein:

  1. Hormonelle Dysfunktion. Übermäßige Spiegel an Sexualhormonen.
  2. Das Vorhandensein von Erkrankungen des Urogenitalsystems.
  3. Einnahme von Anabolika oder Hormonen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Ejakulation in einem Traum bei Männern einzudämmen. Die Verwendung spezieller Salben und Cremes von längerer Natur hilft, eine erhöhte Ejakulation einzudämmen. Von den physiologischen Verfahren gehört die Kontrolle des Scham-Steißbein-Muskels aufgrund von Kegel-Übungen zur Eindämmung nächtlicher Emissionen.

Wenn während des Geschlechtsverkehrs eine ausreichend schnelle Ejakulation auftritt, wird empfohlen, diese einige Minuten vor der Ejakulation abzubrechen und nach einer Weile fortzusetzen. Empfindungen von einem Orgasmus, den ein Mann und eine Frau manchmal heller bekommen.

Shahinclub Deutschland