Eine unerwartete Entdeckung ist das beliebteste Mittel gegen Potenz, und dies ist nicht Viagra!

Seit seiner Gründung im Jahr 1998 hat sich Viagra zu einer der bekanntesten Marken der Welt entwickelt und nimmt neben Coca-Cola und Rolls-Royces einen herausragenden Platz bei den von Verbrauchern bevorzugten Produkten ein. In Bezug auf die Nützlichkeit ist dieses Medikament jedoch nicht so wirksam. Zumindest wenn Sie Viagra mit Cialis vergleichen.

In Guam gibt es professionelle Defloratoren, die Geld für ihre Dienste nehmen und Mädchen dabei helfen, den „Defekt“ loszuwerden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Vor dem Planeten i

Es wurden bis zu 12 Studien durchgeführt, in denen männliche Probanden beide Medikamente testen mussten. Und dann berichteten die Befragten, welches Medikament sie weiter behandeln möchten. Der ungleiche Kampf endete mit der Niederlage von Viagra mit einem vernichtenden Ergebnis: In 12 der Studien äußerten die Probanden den Wunsch, Cialis weiterhin einzunehmen. Viagra hat in keiner wissenschaftlichen Forschung die Liebe des Volkes verdient. 8300 Teilnehmer stimmten Cialis zu. Gleichzeitig war die Anzahl derjenigen, die Viagra bevorzugten, mindestens dreimal geringer. In Studien, die auch ein drittes Medikament zur Erektion beinhalteten – nämlich das ebenso beliebte Levitra – war Cialis diesem Konkurrenten immer noch einen Schritt voraus.

Wenn er etwas zu mir hatte, dann lag er einfach zu meinen Füßen. Seine Zärtlichkeit stieg nicht über meine Beine.

Zinaida Gippius über einen ihrer Fans

Pornografie ist die einzige Form von wirklich sicherem Sex.

Eine Frau kann glücklich machen, aber wir suchen oft auf der falschen Ebene danach.

Mädchen mögen auch 2

Übrigens lieben schöne Damen diese Droge. In vier der Studien verwendeten Paare zuerst Viagra, dann Cialis (oder umgekehrt). Die Partner der männlichen Probanden mussten die Frage beantworten, nach welchem ​​Drogensex angenehmer war. Es stellte sich heraus, dass Frauen es mehr mögen, wenn ihre Männer Cialis einnehmen.

Es stellt sich die Frage: Warum ist dieses Medikament besser als andere? Die Vorteile liegen auf der Hand: Cialis hat eine längere Wirkdauer. Von Viagra oder Levitra dauert die Wirkung durchschnittlich etwa vier Stunden. Cialis hält anderthalb Tage an. Wenn ein Mann am Freitagabend Cialis einnimmt, kann er bis Sonntag mit einer hervorragenden Erektion rechnen. Sie können also jederzeit miteinander schlafen, wenn ein Wunsch besteht, und nicht den gesamten Prozess, um das Medikament einzunehmen.

Adamour  Vorbereitungen für Potenz und Sex

Vorteile für Paare 3

Es ist interessant, dass Cialis sowohl von Fans spontaner Beziehungen als auch von Paaren geliebt wird, die viele Jahre zusammen verbracht haben und nicht oft spontanen Sex praktizieren. Vielleicht liegt der Grund hier in der Verfügbarkeit möglicher Zeitoptionen: „Heute bin ich müde, vielleicht machen wir es morgen? Und wann? Vielleicht am Nachmittag? Oder abends? "

Ähnliche Eigenschaften von Arzneimitteln 4

Mit Ausnahme der Wirkdauer sind Medikamente zur Erektion sehr ähnlich. Sie beginnen in ungefähr einer Stunde zu arbeiten. Keiner von ihnen verursacht eine spontane Erektion – keine unangenehmen Ausbuchtungen im Gespräch mit dem Chef oder in der Nähe der Universitätsbehörde. Diese Medikamente erhöhen die Wirksamkeit ausschließlich im Zusammenhang mit dem Geschlecht.

Auch die gesamte Gruppe dieser Medikamente hat ähnliche Nebenwirkungen. Dies ist ein Kopfschmerz (beobachtet bei 16% der Patienten), eine Magenverstimmung (7%) und eine verstopfte Nase (4%). Denken Sie daran, dass Sie auf keinen Fall Medikamente gegen Potenz für diejenigen einnehmen sollten, die auch Nitroglycerin gegen Angina pectoris einnehmen. Dies kann tödlich sein.

Warum ältere Männer keine Medikamente gegen Potenz mögen 5

Trotz der Popularität von Cialis hat dieses Medikament ein kleines Geheimnis: Ältere Männer mögen es nicht, wie Viagra und Levitra. Das Volumen dieser an Männer im fortgeschrittenen Alter verkauften Arzneimittel entspricht nur der Hälfte der Prognosen von Experten. Forscher der Cornell University befragten 6291 ältere Männer, ob sie an einer erektilen Dysfunktion leiden. Fast die Hälfte – 48% – antwortete mit Ja. Wie viele von ihnen haben mindestens einmal versucht, dieses Problem mit Hilfe von Drogen zu lösen? Nur 7%.

Adamour  Impotenzhonig mit Knoblauch

Forscher glauben, dass einer der Hauptgründe die Abneigung des Mannes gegen Drogen im Allgemeinen ist, die sich mit zunehmendem Alter wie andere Charaktereigenschaften nur verschlechtert. Es wird auch vermutet, dass ältere Paare mit zunehmender Reife dazu neigen, vom traditionellen Geschlechtsverkehr zu Massagen, Oralsex und der Verwendung von Vibratoren überzugehen. Der Grund ist, dass für viele ältere Liebhaber der klassische Geschlechtsverkehr ein Problem wird, selbst wenn Medikamente verwendet werden. Warum also noch einmal den Körper vergiften, wenn Sie sich und Ihren Partner auf andere Weise befriedigen können?

Darüber hinaus ist eine Erektion als solche nicht erforderlich, um einen Höhepunkt zu erreichen. Bei ausreichender Stimulation kann ein Mann starke Orgasmen mit einem halbfesten und sogar schlaffen Penis erleben.

Ein weiterer möglicher Grund für die Gleichgültigkeit von Männern gegenüber Potenzstimulanzien ist der Grad ihrer Wirksamkeit. Hersteller behaupten, dass ihre Medikamente in 70-85% der Fälle eine Wirkung haben. Praktische Studien haben jedoch gezeigt, dass diese Zahl tatsächlich zwischen 50 und 60% liegt. Wenn wir über Männer sprechen, die an Diabetes, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder Bluthochdruck leiden, kann die Rate sogar noch niedriger sein.

Die Schlussfolgerung lautet: Wenn Sie etwas über 40 Jahre alt sind und keine Medikamente gegen Potenz einnehmen – herzlichen Glückwunsch, das tun die meisten Männer. Wenn jedoch der Wunsch besteht, das Medikament zu verwenden, stehen die Chancen gut, dass Cialis mehr Freude bringt als andere Medikamente.

Um die Potenz zu erhöhen, Volksheilmittel

Shahinclub Deutschland