Eine schwache Erektion kann sowohl bei einem jungen Mann als auch bei einem Mann auftreten

Schwache Erektion – ein Phänomen, das bei Männern jeden Alters nicht so selten ist.

Das Wachstum von entzündlichen Erkrankungen des Fortpflanzungssystems, die mit der Prävalenz von sexuell übertragbaren Krankheiten und anderen Ursachen verbunden sind, wird von Jahr zu Jahr nicht langsamer.

Eine schwache Erektion kann sowohl bei einem jungen Mann als auch bei einem Mann im reifen Alter auftreten.

Infolgedessen wird Sex zu einer Art Test und dem intimen Leben werden natürliche positive Emotionen entzogen.

In der Zwischenzeit ist es unmöglich, Tabletten oder Tränke einzunehmen, um eine schwache Erektion zu beseitigen.

Ohne die Hilfe eines Arztes ist es unmöglich, die Ursache dieses Symptoms herauszufinden, und noch mehr, es kann nicht geheilt werden.

Wir werden über Ursachen einer schwachen Erektion wie Prostatitis, Genitalinfektionen und andere Krankheiten sowie über Möglichkeiten zur Beseitigung einer schwachen Erektion sprechen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Eine schwache Erektion entwickelt sich häufig vor dem Hintergrund einer chronischen Prostatitis

Erektile Dysfunktion als unzureichende, schwache Erektion entwickelt sich häufig vor dem Hintergrund einer chronischen Prostatitis.

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Krankheit nicht nur für das reife oder hohe Alter typisch.

Unter den Ursachen der Prostatitis treten bakterielle, virale und pilzliche Infektionserreger in den Vordergrund.

Einschließlich von chronischen Infektionsherden.

Häufige urogenitale Infektionen wie:

führen zuerst zu Urethritis und dann zu Prostatitis.

Über warum es fällt
Schwanz beim Sex
sagt der Oberstleutnant
Arzt
Lenkin Sergey Gennadevich

Der Inhalt dieses Artikels wurde überprüft und bestätigt, um den medizinischen Anforderungen zu entsprechen
Standards von einem Arzt, Dermatovenerologen, Urologen, Kandidaten der medizinischen Wissenschaften

Lenkin Sergey Gennadievich

NameZeitPreis
Rezeption Androloge900.00 reiben.
Spermogramm1 ä.1500.00 reiben.
Testosteron insgesamt1 ä.500.00 reiben.

Wie kann man die Entwicklung einer Prostatitis vermuten?

Die Symptome der Krankheit sind wie folgt:

  1. das Phänomen der Dysurie (Verletzung des Urinierens): zwingender Drang, auch nachts, die Notwendigkeit einer Belastung beim Urinieren;
  2. bei akuter Prostatitis oder Verschlimmerung des chronischen Prozesses tritt Unwohlsein auf, die Körpertemperatur steigt;
  3. Im kleinen Becken, in der Leistengegend und im Schambereich treten Schmerzen auf.

Wenn eine akute Prostatitis nicht behandelt wird, führt dies zur Ausbreitung einer Infektion auf die Blase, die Hoden und die Samenbläschen, was anschließend zu Unfruchtbarkeit führt.

Eine Chronisierung des Prozesses ist ebenfalls möglich. In diesem Fall wird das klinische Bild durch die folgenden Symptome dargestellt:

  • anhaltende Harnwegserkrankungen,
  • Ziehen periodische Schmerzen im Becken
  • erektile Dysfunktion, Impotenz.

Schwache Erektion mit Prostatitis aufgrund von

chronischer Entzündungsprozess.

Seine Beseitigung ist notwendig, um die Fortpflanzungsfunktion des Mannes aufrechtzuerhalten.

Auf der Grundlage des oben Gesagten wird deutlich, dass ein Arzt mit den ersten Symptomen einer Urogenitalerkrankung konsultiert werden muss.

Zeichen wie:

  1. Harnwegserkrankungen
  2. Ausfluss aus dem Penis,
  3. Schmerzen beim Wasserlassen, Stuhlgang und beim Geschlechtsverkehr,
  4. Hautausschläge auf der Haut und den Schleimhäuten der Genitalien sollten alarmieren und zwingen, einen Arzt aufzusuchen.

Unter den nicht infektiösen Ursachen einer schwachen Erektion sollten erwähnt werden:

  • endokrine
  • vaskulär
  • neurologische und
  • psychische Störungen.

In jedem Fall wird die Frage der Behandlung der erektilen Dysfunktion nach einer vollständigen Untersuchung individuell entschieden.

Sehr oft sind die Ursachen für erektile Dysfunktion psychogene Probleme, Komplexe, Phobien und Selbstzweifel.

Die meisten Männer mit erektiler Dysfunktion werden durch eine Konsultation mit einem Sexualtherapeuten-Psychotherapeuten unterstützt.

Bei Kontaktaufnahme mit einem Urologen wegen einer schwachen Erektion

Wenn Sie einen Urologen wegen einer schwachen Erektion kontaktieren, umfasst der Standarduntersuchungskomplex:

  1. Untersuchung und Palpation der Genitalien.
  2. Laboruntersuchungen:
    – klinische Blutuntersuchung,
    – allgemeine Urinanalyse,
    – Untersuchung eines Abstrichs aus der Harnröhre bei sexuell übertragbaren Krankheiten mittels PCR, bakteriologischer Kultur, Mikroskopie,
    – Analyse des prostataspezifischen Antigens (PSA),
    – Spermogramm.
  3. Instrumentelle Forschung:
    – Ultraschall der Prostata und der Beckenorgane,
    – MRT, Zystourethrographie und andere Untersuchungsmethoden nach Indikationen.

Wenn Sie eine schwache Erektion haben, wenden Sie sich an den Autor dieses Artikels – einen Urologen und Andrologen in Moskau mit 15 Jahren Erfahrung.

Shahinclub Deutschland