Eine schwache Erektion bei Männern verursacht und behandelt das Problem

Ein Mann kann in jedem Alter mit dem Problem der schwachen Potenz konfrontiert sein. Wenn ein solches Phänomen nach 50 Jahren natürlich und nicht so traumatisch ist, erfordert das Problem in einem jüngeren Alter eine sofortige Lösung, um nicht nur die sexuelle, sondern auch die reproduktive Funktion zu erhalten.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was ist eine Erektion?

Mit der Definition einer Erektion ist eine Zunahme des Penisvolumens, eine Zunahme seiner Elastizität gemeint. Die männliche Tugend besteht aus drei Körpern in Längsrichtung, in denen sich ein schwammiges Gewebe mit Blutgefäßen befindet. Unter dem Einfluss des Blutflusses nehmen sie an Volumen zu. Auf der Außenseite befindliche Längskörper gewinnen an Elastizität und Härte. Das innere kavernöse Kompartiment von der Harnröhre geht in den Kopf über.

Adamour  Wenn eine Erektion nach dem Sex anhält, müssen Sie fortfahren - und weitere 9 Mythen über Erektion und Sexualität

Erektile Dysfunktion

Eine träge Erektion ist ein Zustand, bei dem das Volumen des Penis, seine Härte und Direktheit für den Geschlechtsverkehr nicht ausreichen. Der Zustand ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • der Prozentsatz der spontanen Erektionen nimmt ab;
  • die Fähigkeit, während des Tages wiederholte sexuelle Handlungen auszuführen, verschwindet;
  • männliche Libido fällt oder verschwindet vollständig;
  • es besteht Bedarf an zusätzlicher Stimulation;
  • reduzierte Dauer des Geschlechtsverkehrs.

Anzeichen einer verminderten Wirksamkeit

Bei erektiler Dysfunktion kann ein Mann auf solche Probleme stoßen:

  • vermindertes Interesse an Sex im Allgemeinen;
  • Fehlen einer Erektion am Morgen und beim Geschlechtsverkehr;
  • vorzeitiger Rückgang der Erektion beim Geschlechtsverkehr;
  • schnelle oder unkontrollierte Ejakulation.

Ursachen für eine schwache erektile Funktion

Das Aussterben der sexuellen Funktion gilt als natürlich für Männer, die ein "hohes" Alter haben – nach 50 Jahren. Eine schlechte Erektion in einem jüngeren Alter kann folgende Ursachen haben:

  • unregelmäßiges Sexualleben;
  • sitzender Lebensstil;
  • hormonelle Störungen;
  • ungesunde Lebensweise (Alkohol, Rauchen, Drogen);
  • chronische Krankheiten: Urethritis, Prostatitis, Prostataadenome, Fettleibigkeit (2 oder 3 EL), Diabetes mellitus;
  • sexuelle Inkompatibilität der Partner;
  • schwerer psychischer Stress (Überlastung, Aufregung, Nervenzusammenbruch, anhaltende Abstinenz);
  • regelmäßige Anwendung von Steroidanaboliten (selbst ein Antibiotikum, ein Antidepressivum kann eine kurzfristige Verletzung hervorrufen);
  • angeborene Pathologien des Urogenitalsystems.

Was tun, wenn eine Erektion verloren geht?

Wenn bei jedem vierten Geschlechtsverkehr Probleme mit einer Erektion auftreten, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Eine Störung der sexuellen Funktion ist eine Folge einer Krankheit, die während der Diagnose festgestellt wurde. Wenn keine angemessenen Maßnahmen ergriffen werden, führt dies zu einer schwachen Erektion und:

  • zu einem vollständigen Zusammenbruch der sexuellen Funktion;
  • Unfruchtbarkeit.
Adamour  Welche Lebensmittel erhöhen den Östrogenspiegel bei Männern

Diagnostik

Um die richtige Diagnose zu erhalten, muss der Patient die folgenden Aktivitäten ausführen:

  • einen detaillierten Bluttest auf Atherosklerose, Diabetes durchführen;
  • Urinanalyse;
  • Hormontest;
  • Ultraschalluntersuchung des Blutflusses im Penis;
  • neurologische Untersuchung;
  • psychologische Beratung.

Behandlung der erektilen Dysfunktion

Die Wahl der Behandlung hängt von der Ursache der Störung ab. Oft verwendet:

  • Psychotherapie Es wird angewendet, wenn ein Mann vollkommen gesund ist und eine schwache Potenz in einer psychologischen Barriere liegt. Oft finden gemeinsame Konsultationen statt, an denen auch die Frau teilnimmt. Nachdem die Grundursache des Problems identifiziert wurde, wird die erektile Funktion wiederhergestellt.
  • Arzneimittelbehandlung. Die Wirkung wird direkt auf die Ursache der erektilen Dysfunktion ausgeübt. Gemeint sind nicht nur oral eingenommene Medikamente, sondern auch Cremes, Salben, Injektionen. Medikamente, die eine vorübergehende Stimulation verursachen, gelten nicht für Behandlungsmethoden.
  • Massage (physisch, Hardware). Das Verfahren, das auf die Beckenorgane und die Wirbelsäule abzielt, verbessert den Gefäßtonus und normalisiert die Durchblutung. In Abwesenheit von Pathologien kann diese Methode als Hauptbehandlung verwendet werden.
  • Chirurgische Intervention. Bei Vorliegen von Verletzungen und Pathologien sind andere Behandlungsmethoden nicht wirksam. Chirurgische Eingriffe sind ein teures Verfahren und erfordern einen langen Rehabilitationsprozess. Bei der Wiederherstellung der sexuellen Funktion ist es nicht immer möglich, die Fortpflanzungsfunktion eines Mannes wiederherzustellen.
  • Stoßwellentherapie. Die Technik basiert auf der Fähigkeit von Schallwellen, die Wände von Blutgefäßen zu erweichen und den Ausbau des Blutversorgungsnetzes zu stimulieren. Die ersten Ergebnisse machen sich nach 1-3 Sitzungen bemerkbar. Die Therapie wird nur angewendet, wenn eine schwache Erektion durch Probleme mit den Gefäßen hervorgerufen wird. Die Therapie ist absolut harmlos und hat keine Kontraindikationen.

Medizinische Methoden zur Wiederherstellung einer Erektion

Eines der beliebtesten sexuellen Dopings ist das berühmte Medikament Viagra. Der Grund für das Fehlen einer Erektion spielt keine Rolle. Mit den Medikamenten können Sie sie beim Geschlechtsverkehr vergessen. Neben dem Vergnügen kann Viagra auch Nebenwirkungen in Form von Kopfschmerzen, Hautrötungen und Übelkeit hervorrufen. Zusätzlich werden für eine kurzfristige Wirkung PDE-5-Inhibitoren verwendet:

Adamour  Wie wirkt sich Yohimbe forte auf die Potenz bei Männern aus (Bewertungen und Preise)

Die Medikamente sind bei allen Formen der erektilen Dysfunktion wirksam, mit Ausnahme traumatischer Pathologien. Die Dosierung wird individuell ausgewählt. Für den Wirkungseintritt ist eine sexuelle Stimulation erforderlich.

Stimulanzien behandeln nicht, haben aber auch praktisch keine Kontraindikationen (mit Ausnahme der individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten).

Diät bei Potenzproblemen

Um die männliche Libido zu steigern, müssen Sie Ihre Ernährung anpassen. Zucker sollte von der Ernährung ausgeschlossen werden (reduziert die Produktion von Endorphin), Alkohol. In Ihrer täglichen Ernährung müssen Sie hinzufügen:

  • Meeresfrüchte, die Zink und Phosphor enthalten;
  • ein Ei und andere proteinhaltige Lebensmittel;
  • Grüns, die einen großen Prozentsatz nützlicher Spurenelemente enthalten;
  • fetter Hüttenkäse;
  • Kaliumreiche Zitrusfrüchte, die zur Aufrechterhaltung des Muskeltonus beitragen;
  • Multivitaminhonig.

Volksheilmittel zur Aufrechterhaltung der Potenz

Als Hilfs- oder Präventionsmethode kann auch die traditionelle Medizin eingesetzt werden:

  • Walnuss und Honig. Die Zutaten werden im Verhältnis 1: 1 gemischt. Essen Sie diese Komposition einen Monat lang dreimal täglich. Während dieser Zeit verbessert sich die Durchblutung, das sexuelle Verlangen steigt, Testosteron wird aktiver produziert.
  • Kräutertee. Ein gewöhnliches Getränk wird zu einem starken Aphrodisiakum, wenn Sie Safran, Ingwer oder Nelken hinzufügen. Es gibt keine Einschränkungen für die Verwendung eines solchen Getränks.
  • Johanniskrautbrühe. Das Tool verbessert die Durchblutung, lindert Entzündungen, die sich auf die Verbesserung der Potenz auswirken. Die Brühe wird wie folgt hergestellt: 2 EL. Esslöffel gehackte Johanniskraut werden in ein Glas (250 ml) heißes Wasser gegossen. Die Flüssigkeit wird eine Stunde lang infundiert, filtriert und dreimal täglich mit 50 ml verzehrt.
Shahinclub Deutschland