Eine Erektion verschwindet vor der Einführung

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Dick fällt beim Sex – wie erreicht man ein siegreiches Ende?

Die Situation, in der eine Erektion beim Sex verschwindet, den Mann deprimiert und den Partner enttäuscht. Noch negativere Emotionen können nach dem Einsetzen des Geschlechtsverkehrs zum Verlust einer Erektion führen. Dieses Problem wurde in letzter Zeit immer häufiger beobachtet, außerdem sind Männer unterschiedlichen Alters damit konfrontiert.

Faktoren, die das Verblassen der Erektion beim Sex beeinflussen

Bei den ersten alarmierenden Symptomen muss man die Ursache ermitteln und den richtigen Weg finden, um das Problem zu lösen. Andernfalls kann ein Mann im Laufe der Zeit einen Minderwertigkeitskomplex und eine Abnahme des Selbstwertgefühls entwickeln, und die Angst vor einem weiteren Versagen führt zu einer teilweisen oder vollständigen Ablehnung der Intimität.

Warum verschwindet eine Erektion beim Geschlechtsverkehr? Fachleute identifizieren zwei Hauptgruppen von Ursachen, die die erektile Funktion von Männern beeinflussen: physiologische und psychologische. Faktoren aus der ersten Gruppe werden häufiger bei Männern über 30 Jahren beobachtet, ab der zweiten – bei jüngeren Männern. In einigen Fällen kann sich die Pathologie unter dem Einfluss mehrerer Gründe entwickeln.

Auf physiologischer Ebene können Störungen des endokrinen Systems, die Einnahme bestimmter Medikamente, neurologische Erkrankungen, Entzündungen der Prostata, schlechte Gewohnheiten und chronische Müdigkeit die Erregung verringern.

  • STOSN (Angstsyndrom des sexuellen Versagens);
  • depressive Zustände;
  • regelmäßige Stresssituationen;
  • häufige Masturbation;
  • mangelndes sexuelles Interesse an einem Partner;
  • Erstes Treffen-Syndrom;
  • Fehler während der Intimität in der Vergangenheit.
  • ungewöhnliche Situation beim Geschlechtsverkehr oder umgekehrt mangelnde Neuheit in einer langfristigen Beziehung;
  • längere Abstinenz oder zu häufiger sexueller Kontakt.

Betrachten Sie alle aufgelisteten Elemente genauer.

Dick fällt aus sexpsychologischen Gründen

Sehr oft ist der Grund für Situationen, in denen eine Erektion vor oder während des Sex verschwindet, Angst und Unsicherheit der männlichen Stärke. Solche Störungen werden als First-Meet-Syndrom oder STOS bezeichnet. Ihre Folge kann eine schwache Erektion sowohl vor dem Einsetzen des sexuellen Kontakts als auch während der Intimität sein. Die Entwicklung von Syndromen führt zu der Angst, einen Partner nicht zufrieden zu stellen, zu sexuell übertragbaren Krankheiten oder zu einer ungewollten Schwangerschaft.

Nach mehreren erfolglosen Versuchen entsteht der starke Glaube, dass der nächste Geschlechtsverkehr erneut scheitern wird. Mit der Zeit gerät ein Mann in eine Art Teufelskreis: Vor der Intimität hat er Angst zu scheitern, und wenn seine Erwartungen erfüllt werden, wird seine Minderwertigkeit noch mehr bestätigt, wodurch sich sein Zustand verschärft.

Ein weiterer häufiger Fehler von Patienten mit Angstsyndrom ist der Wunsch, den Partner um jeden Preis zufrieden zu stellen. Wenn man sich nur darauf konzentriert, entspannt sich der Mann nicht und bekommt kein Vergnügen, was sich entsprechend auf die Erektion auswirkt.

Bei STOSN tritt häufig die folgende Situation auf: Während der vorläufigen Liebkosungen steigt und fällt das Mitglied unmittelbar vor der Einführung oder beim Versuch, ein Kondom anzuziehen.

Sehr oft führt die Entwicklung des Syndroms des ersten Treffens bei jungen Männern, die gerade mit sexuellen Aktivitäten begonnen haben, dazu, dass sich der Partner unangemessen verhält. Ein Versagen beim Geschlechtsverkehr kann beispielsweise bei der ersten Intimität eine Übererregung oder Erregung eines jungen Mannes hervorrufen. Aufgrund des Mangels an Unterstützung und Verständnis seitens des Partners ist es wahrscheinlicher, dass ein Mann ein schweres psychisches Trauma hat, und infolgedessen kann sich STOSN entwickeln.

Ein weiterer Grund, warum das Mitglied beim Geschlechtsverkehr fällt, sind die regelmäßigen und auf den ersten Blick harmlosen Bemerkungen. Ständige Versuche eines Partners, einen Mann zu kontrollieren und zu führen, können von ihm als Unzufriedenheit mit seiner Kompetenz empfunden werden. Das Ergebnis dieses Verhaltens ist in den meisten Fällen eine Abnahme des sexuellen Verlangens, was letztendlich zu einer erektilen Dysfunktion führt. Lesen Sie, wie Sie Impotenz erkennen.

Häufige Depressionen und psychischer Stress tragen ebenfalls nicht zum normalen Verlauf des Geschlechtsverkehrs bei. Sogar freudige Gefühle können es verursachen. Zum Beispiel kann ein so wichtiges Ereignis wie Ihre eigene Hochzeit das emotionale Gleichgewicht stören und in der ersten Hochzeitsnacht zu einer schwachen Erektion führen.

Versagen während der Sexualsterblichkeit

Die Antwort auf die Frage, warum eine Erektion verschwindet, kann das Vorhandensein eines der physiologischen Faktoren sein.

Erektile Dysfunktion kann Neoplasien in der Hypophyse verursachen. Das Auftreten eines Tumors führt dazu, dass das Eisen beginnt, das Hormon Prolaktin in erhöhten Mengen zu produzieren. Es ist eine Erhöhung der Konzentration dieses Hormons, die zu einer schwachen Erektion führt.

Verursacht Störungen und bestimmte Medikamente. Dies gilt vor allem für hormonelle Medikamente, die die Produktion männlicher Hormone blockieren. Ein ähnlicher Effekt wird von Arzneimitteln ausgeübt, die die Arbeit der Großhirnrinde hemmen (Analgetika, die Betäubungsmittel enthalten, Beruhigungsmittel). Erektile Dysfunktion kann auch ein Medikament verursachen, das die Nervenenden blockiert, die für eine Erektion verantwortlich sind. Die Dauer der Einnahme solcher Medikamente sollte 10 Tage nicht überschreiten.

Adamour  Wie man die Potenz zu Hause schnell erhöht (7)

Zu den physiologischen Faktoren zählen auch Verletzungen des Gehirns und des Rückenmarks, Operationen im Beckenbereich, am Penis oder an den Hoden.

Sehr oft verschwindet eine Erektion während der Handlung und bei Vertretern des stärkeren Geschlechts, bei denen Diabetes mellitus, Atherosklerose, Krampfadern im Becken oder Bluthochdruck diagnostiziert werden. Das Vorhandensein einer der aufgeführten Krankheiten führt zu einer Verletzung der normalen Durchblutung im Beckenbereich. Aufgrund der unzureichenden Durchblutung der Genitalien werden Probleme mit einer Erektion vor oder während des Intimitätsprozesses beobachtet.

Ein weiterer Faktor kann regelmäßige körperliche Müdigkeit, Schlafmangel und schlechte Gewohnheiten sein.

Eine Erektion verschwindet während der Koalition. Wie kann man ein Problem lösen?

Wenn die ersten Symptome der Störung auftreten (der Penis fällt während oder vor dem Einsetzen der Handlung schnell ab, eine träge Erektion), geraten Sie nicht in Panik und konzentrieren Sie sich auf das Problem. Es ist unwahrscheinlich, dass es einen Mann geben wird, der mindestens einmal kein solches Versagen erlebt hat. In einigen Fällen reicht es aus, sich nur zu entspannen, körperlichen und emotionalen Stress abzubauen, den regelmäßigen Konsum von alkoholischen Getränken und das Rauchen zu verweigern und die Ernährung anzupassen.

Wenn regelmäßig Verstöße auftreten, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um das Problem zu lösen. Um festzustellen, warum der Penis fällt und welche spezifischen Faktoren die Funktionsstörung verursacht haben, sollte die folgende Frage beantwortet werden: Können Sie während der Masturbation eine normale Erektion aufrechterhalten? Wenn Probleme nur bei der sexuellen Intimität mit einem Partner auftreten, werden sie normalerweise durch psychologische Faktoren verursacht. Ansonsten ist die Störung eine Folge der Entwicklung bestimmter Krankheiten.

Wenn Sie feststellen, dass regelmäßige Fehler mit einem Partner durch psychologische Faktoren verursacht werden, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen. Teilen Sie zunächst Ihre Probleme mit der „Hälfte“ und erhalten Sie weitere Unterstützung. Sie können sicherstellen, dass Frauen sich der vorübergehenden Rückschläge des Partners weniger bewusst sind, was sicherlich Vertrauen in ihre Fähigkeiten schafft.

Da viele Männer das Stereotyp haben, dass es möglich ist, einer Frau nur mit Hilfe eines Mitglieds Freude zu bereiten, wird das Fehlen einer Erektion als echte Katastrophe empfunden. Eine erfolgreiche Befreiung aus Angst vor Intimität kann erreicht werden, indem erkannt wird, dass es ohne Beteiligung des Penis möglich ist, einem Partner Freude zu bereiten. Versuchen Sie nach mehreren solchen intimen Handlungen einfach, den Penis bis zum Eingang der Vagina zu berühren, und versuchen Sie dann, in den Penis einzudringen und mehrere Reibungen zu machen, wobei Sie deren Anzahl schrittweise erhöhen.

Eine solche Therapie braucht Zeit sowie Geduld und Verständnis seitens des Partners, führt aber in den meisten Fällen zu einem positiven Ergebnis.

Potenz und Kondom

Gleiches gilt für Fälle, in denen eine Erektion in einem Kondom verschwindet. Für einige Männer bedeutet das Anziehen eines Kondoms den Beginn des Geschlechtsverkehrs. Und wenn VOR dem Auftakt und egal wie aufrecht das Mitglied war, dann NACH – eine Erektion sollte obligatorisch sein. Es ist diese Wahrnehmung, die zum Scheitern führt.

Die Lösung des Problems kann wie folgt sein:

  • man muss lernen, ein Kondom nicht als Barriere oder Hindernis, sondern als Teil der Nähe wahrzunehmen;
  • versuchen Sie andere Verhütungsmethoden;
  • Ziehen Sie nicht nur vor der Einführung des Penis, sondern im Voraus ein Kondom an und setzen Sie die vorläufigen Liebkosungen für einige Zeit fort.

Während des Genesungsprozesses sollte die erektile Funktion nicht zum Selbstzweck oder zur Besessenheit werden. Dies ist eine der Voraussetzungen für eine wirksame Therapie.

Wenn es trotz aller Bemühungen keine Verbesserungen gibt, benötigen Sie möglicherweise fachkundige Hilfe. Wenden Sie sich dazu an einen Sexualtherapeuten oder Psychologen.

Wenn das Verschwinden einer Erektion durch physiologische Probleme verursacht wird, muss so bald wie möglich ein Arzt konsultiert werden, da das Auftreten einer Störung auf das Vorliegen einer schweren Krankheit hinweisen kann. In diesem Fall ist die Beseitigung der Grundursache erforderlich.

Das Verschwinden einer Erektion beim Geschlechtsverkehr ist ein eher unangenehmes Phänomen, aber durchaus behandelbar. Heutzutage sind viele verschiedene Methoden bekannt, die es einem Mann ermöglichen, zu einem vollen Sexualleben zurückzukehren!

Sexologe-Androloge der 1. Kategorie.
Berufserfahrung: 27 Jahre

Die Erektion beim Geschlechtsverkehr verschwindet: die Gründe. Mittel zur Erhöhung der Potenz bei Männern

In der modernen Welt klagten Männer aufgrund der Geschwindigkeit des Rhythmus zunehmend über sexuelle Impotenz. Ein einziger Verlust an Aufregung tritt bei jedem Mann auf und wird als Norm angesehen. Die Hauptsache ist, nicht sofort eine Panik auszulösen und sie als Unfall zu betrachten. Eine weitere Option, wenn aufgrund des ersten Falles eine psychische Störung vorliegt und die Erektion nun beim Geschlechtsverkehr ständig verschwindet. Wie heißt dieser Zustand? Die Störung heißt "Angst vor der ängstlichen Erwartung eines sexuellen Versagens" – STOSN.

Eine ähnliche Situation während des Geschlechtsverkehrs hat eine erhebliche Auswirkung auf den mentalen Zustand der Männer, wodurch eine Erektion verschwinden kann. Um dies zu verhindern, muss der genaue Grund dafür ermittelt werden. Es sollte auch ausgeschlossen werden, bis die sexuelle Impotenz dauerhaft geworden ist.

Verlorene Erektion Ursachen für Unordnung

Warum verschwindet eine Erektion? Betrachten Sie nun die Hauptgründe:

1. Psychologische Ursachen. Normalerweise sind sie individuell und können unterteilt werden in:

  • erfolglose sexuelle Erfahrung; dieser Grund hinterläßt immer einen großen Eindruck auf das nachfolgende Sexualleben eines Mannes;
  • Selbstzweifel, Angst, keinen Lustpartner zu liefern; aufgrund starker Erfahrungen vor dem Akt ist oft eine Erektion verloren;
  • große Aufregung, normalerweise verbunden mit der Angst vor dem Versagen;
  • Partnerunzufriedenheit; wenn eine Frau über einen Mann lacht oder offen Unzufriedenheit mit seinen sexuellen Fähigkeiten ausdrückt – dann wirkt sich das oft nicht auf die Erektion aus;
  • Depression, Stressfaktor, Probleme im Leben.

2. Physiologische Ursachen. Das Verschwinden einer Erektion kann auf Erkrankungen des Genitalbereichs zurückzuführen sein. Dies ist vor allem bei älteren Männern als 40 Jahren.

3. Haushalt. Diese Ursachen sind nicht mit Krankheiten oder Problemen im psychischen Zustand einer Person verbunden. Sie können durch große Müdigkeit, Stress, Apathie oder Mangel an Verlangen nach einer bestimmten Frau verursacht werden.

Wie können psychische Probleme von physiologischen unterschieden werden?

Wenn Ihre Erektion plötzlich verschwunden ist, als Sie in der Nähe Ihres Partners waren, Sie jedoch festgestellt haben, dass es keine Probleme mit einer Erektion allein gibt, liegt der Grund in psychischen Problemen.

Das Ausmaß und die Dauer der Erregung wird durch Tabak und Alkohol beeinflusst. Chronische Raucher erleben oft Stress im Penis. Menschen, die gerne trinken, leiden oft an Impotenz.

Wie gehe ich mit psychischen Problemen bei einer Erektion um?

Wenn eine Erektion verloren geht, was tun Sie in dieser Situation? Diese Frage quält viele Männer. Versuchen wir es zu beantworten.

Psychologen bieten mehrere Lösungen an:

Adamour  Erhöhen Sie die sexuelle Aktivität

1. Liquidation STOSN. Dies wird dem Sexologen helfen.

2. Identifizieren Sie die Ursache des Problems. Sie müssen Ihre Informationen sorgfältig analysieren, indem Sie sich bestimmte Fragen stellen (z. B. ob Ängste berechtigt sind, warum eine Erektion beim Geschlechtsverkehr verschwindet und ob Sie das Problem selbst lösen können). So zu denken hilft, die Angst zu besiegen.

3. Tragen Sie die Unterstützung Ihres Partners ein. Es wird helfen, mit Fehlern fertig zu werden. Du musst ihr vertrauen, sicher sein, dass sie im Falle eines Fehlschlags dir vergeben und dich unterstützen wird.

4. Alkohol in einer kleinen Menge. Alkohol hilft, sich zu entspannen und einer Person zu vergeben. Trotzdem müssen wir uns bemühen, auf sie zu verzichten. Schließlich reicht eine vollwertige Tat in der Regel für weitere harmonische Beziehungen.

5. Glaube an dich selbst. Was auch immer Sie sich einfallen lassen, das sollte das Selbstvertrauen stärken.

6. Beurteilen Sie vernünftig, was Sie zuversichtlich machen und zum Leben erwecken kann. Zum Beispiel helfen einige spezielle Übungen zur Verbesserung der Erektion.

7. Sie können die sogenannten Aphrodisiaka essen, um Stress zu erhöhen.

8. Befolgen Sie die Empfehlungen für einen gesunden Lebensstil.

9. Deine Unsicherheit führt zu gewissen Ängsten, also versuche immer, selbstsicher zu sein.

Wenn Ihnen das oben genannte nicht hilft, suchen Sie einen Arzt auf, er wird Ihnen sicher helfen.

Jetzt gibt es verschiedene Drogen, um die Potenz bei Männern zu erhöhen. Es gibt eine Menge solcher Produkte im Verkauf, aber Sie müssen nur die letzten Labortests wählen und sich als effektiv erwiesen haben.

Es gibt 3-Gruppen von Medikamenten, die die Erektion verbessern:

  1. Phosphodiesterase-Inhibitoren-5.
  2. Hormonale Medikamente auf der Basis von Testosteron.
  3. Alternative Medikamente.

Was tun, wenn die Erektion während des Geschlechtsverkehrs verschwindet? Viele Männer wählen Drogen. Betrachten Sie jetzt einige von ihnen im Detail.

Phosphodiesterase-5-Inhibitoren

Diese Medikamente versorgen den Penis mit Blut, da die Produktion bestimmter Substanzen – der Phosphodiesterase vom Typ 5 – gehemmt wird. Diese Medikamente haben neben positiven Wirkungen auch Nebenwirkungen. Die bekanntesten unter ihnen sind: Viagra, Cialis, Levitra und Ziden.

Vielleicht ist dies die beliebteste Droge, um die Potenz zu erhöhen. Bereits verwendete Reihenfolge 13 Jahre.

Es wird auf Basis einer synthetischen Zubereitung hergestellt. Die Hauptkomponente ist Sildenafil. Das Arzneimittel wird eine halbe Stunde oder eine Stunde vor der Intimität angewendet. Die Aktivität wird 30 Minuten nach dem Zeitpunkt der Verabreichung beobachtet, Wirksamkeit – innerhalb von 5 Stunden.

Aufgrund der Nebenwirkungen lehnen viele Männer das Mittel ab. Betrachten wir sie:

  1. Kopfschmerzen.
  2. Sodbrennen.
  3. Rötung im Gesicht.

Die Verwendung des 1-Tools einmal täglich wird nicht mehr empfohlen.

Dieses Medikament wird in Dosierungen 25, 50, 100 mg verkauft. In Online-Shops gibt es eine Dosis von 150 mg, aber das ist nicht notwendig. Da mehr 100 mg pro Tag nicht empfohlen wird. Der Arzt verschreibt das Medikament aufgrund der Eigenschaften des Körpers.

Das ursprüngliche Werkzeug ist 600-800 Rubel wert, das Äquivalent von "generischen" – 80-200.

Ein neues Medikament zur Steigerung der Erektion, seit 2003 auf dem Markt. Trotzdem habe ich es geschafft, mich gut zu empfehlen.

Viele Menschen glauben, dass das Medikament "Cialis" besser ist als "Viagra", weil 36 Stunden wirksam sind.

Es gibt Nebenwirkungen:

Hat Dosen: 2.5, 5, 10 und 20 mg. Mehr 20 mg pro Tag kann nicht verwendet werden.

Ein natürliches Medikament kostet ungefähr 800 Rubel, ein Analogon – 80-160.

Das neueste Medikament aus den letzten drei PDE-5. Der Vorteil ist das Fehlen von Nebenwirkungen. Wirksam für 5 Stunden. Das wirksamste Mittel verursacht eine anhaltende Erektion.

Das Medikament hat mehrere Dosen: 5, 10, 20 mg. Letzteres gilt als maximal zulässig.

Eine natürliche Zubereitung kostet 450-600 Rubel, ein Analogon – 80-160.

Eine moderne Droge, noch nicht weit verbreitet. Wirksam für 24-Stunden. Die Akzeptanz von Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln hat keinen Einfluss auf die Wirkung des Medikaments.

Erhältlich in einer Dosis von 100 mg, die maximal möglich ist.

Der Preis für ein natürliches Präparat beträgt 630-750 Rubel, es gibt kein Analogon.

Was soll man wählen?

Medikamente werden immer auf der Grundlage des Ziels ausgewählt. Wenn Sie einen kurzfristigen Effekt benötigen, dann können Sie günstig Viagra kaufen. Wenn Sie eine Droge brauchen, die lange hilft, Sex zu haben, wählen Sie "Cialis".

Wenn Sie vorhaben, Medizin für eine lange Zeit zu nehmen, dann werden Sie sich für diejenigen interessieren, die weniger Nebenwirkungen verursachen, nämlich: "Levitra" oder "Ziden".

Bevor man synthetische Drogen benutzt, ist es notwendig, natürliche Methoden auszuprobieren. Es ist notwendig:

  • Beseitigen Sie die Gründe, warum eine Erektion beim Geschlechtsverkehr verschwindet.
  • Mache Übungen, die die Erektion erhöhen.
  • Führen Sie einen gesunden Lebensstil

Wenn es unmöglich ist, ohne Pillen auszukommen, versuchen Sie, ihre Aufnahme mit traditionellen Methoden zu kombinieren. Die Wirksamkeit einer solchen Behandlung im Laufe der Zeit wird dazu führen, dass der Bedarf an Medikamenten verschwinden wird.

Drogen mit Testosteron

Medikamente werden von einem Spezialisten verschrieben, wenn ein Mann nicht genug von seinen Hormonen hat, um eine stabile Erektion zu gewährleisten. Zubereitungen können in Form von Gelen, Salben, Pflastern, Dragees und Stichen vorliegen.

Beliebte Testosteron Drogen:

Alternative Drogen

In der traditionellen Medizin werden sie normalerweise nicht verwendet. Aber alternative Mittel zur Erhöhung der Potenz bei Männern sind weit verbreitet unkonventionell. Die Wirksamkeit dieser Medikamente ist noch nicht bewiesen. Ihre Wirksamkeit kann jedoch nur ein Placebo-Effekt sein. Wir werden sie nicht berücksichtigen.

Wie kann man eine Erektion verbessern?

Warum beim Sex die Erektion verschwindet, haben wir oben abgebaut, jetzt werden wir sehen, was wir tun können, um mit diesem Problem fertig zu werden.

  • Konsultieren Sie einen Arzt.
  • Informiere deinen Partner über deine Probleme.
  • Verstehen Sie sich und bewältigen Sie Komplexe.
  • Werde selbstbewusst.

Die Unterstützung eines Partners bei solch ernsten Problemen ist wichtig, besonders wenn es mit der Psychologie zusammenhängt. Jeder, der liebt, kann helfen, mit so ernsten Problemen fertig zu werden.

Wenn der provozierende Faktor mit einem gesundheitlichen Problem verbunden ist, dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen und es mit ihm lösen, indem Sie die richtige Behandlung wählen. Dann wird alles funktionieren.

Haushaltsfaktoren beseitigen die schwierigsten. Wenn zuerst die Probleme mit der Erektion nicht permanent sind, so können sie mit der Zeit chronisch werden. In solchen Fällen hilft nur ein Familienpsychologe.

Wenn sich das Sexualleben aufgrund schlechter Gewohnheiten nicht summiert, müssen sie nur ausgeschlossen werden – und alles wird wieder normal.

Wege zur Wiederherstellung der Erektion

Warum eine Erektion beim Sex verschwindet, wurde bereits in Betracht gezogen. Dennoch gibt es Optionen für ihre Genesung.

Betrachten Sie sie genauer:

1. Müssen Sie genügend Zeit am Tag ausruhen. Dies bedeutet, dass Sie neben dem Nachtruhe einen Nachmittag essen müssen.

Adamour  Ursachen und Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern

2. Übung sollte moderat sein.

3. Erlauben Sie nicht Stress und Belastung.

4. Teilen Sie Ihrem Partner Ihre diesbezüglichen Gedanken mit.

5. Sport treiben.

7. Nimm die Umfrage.

8. Werde selbstbewusster.

Wenn Sie diesen Empfehlungen folgen, wird Ihr intimes Leben schön sein.

Hilf dir selbst

Wenn eine Erektion beim Geschlechtsverkehr verschwindet, ist es in diesem Fall wichtig, wie das Mädchen auf das reagiert, was passiert. Der Partner muss ein Gespür für Taktgefühl haben, um ruhig auf das Versagen des Mannes reagieren zu können. Eine Frau, die ihren Mann liebt, wird ihn auf keinen Fall auslachen. Im Gegenteil, sie sollte ihn unterstützen können. Humor ist in dieser Situation kein Assistent. Daher ist es besser, die richtigen zarten Wörter auswählen zu können. Sie müssen versuchen, Ihren Mann zu beruhigen.

Wenn eine Erektion vor der Handlung verschwindet, ist es notwendig, den Partner physisch zu entspannen, sanft seine Hoden und Penis zu massieren. Übersehen Sie unter anderem nicht den Analbereich. Dies ist nicht nur für Erektionen vorteilhaft, sondern auch gut für die Gesundheit.

Um eine Erektion zu normalisieren, können Sie versuchen, Rollenspiele zu spielen. Sprechen Sie mit einem Partner darüber.

Sie können versuchen, Ihrer Frau Vergnügen ohne den Gebrauch des Penis zu bringen. Sobald Sie feststellen, dass eine erfolgreiche Erektion nicht der Schlüssel zum Erfolg ist, werden Sie Ihr Problem lösen. Darüber hinaus wird eine vorübergehende Störung des sexuellen Systems nicht als eine Pathologie angesehen, was bedeutet, dass Sie mit der Situation umgehen können.

Es ist besser, die Meinung eines Spezialisten zu fragen. Haben Sie keine Angst, dem Arzt von ihren Schwierigkeiten in dieser Angelegenheit zu erzählen. Schließlich wird nur er die wahren Ursachen aufdecken und die richtige Behandlung vorschreiben.

Warum verschwindet eine Erektion beim Geschlechtsverkehr?

Die Norm wird als schnelle Abschwächung der Erektion nach der letzten Phase des Geschlechtsverkehrs angesehen – dem Erreichen des Orgasmus und dem Prozess der Ejakulation. Blut befreit die kniffligen Körper des Penis, wird weicher und fällt in seinen ruhigen Zustand zurück. Dieser Prozess hat den wissenschaftlichen Namen Detumeszenz. Aber fast jeder Mann hatte Situationen, in denen eine Erektion vor Abschluss des Geschlechtsverkehrs verschwand.

Es gibt zwei Arten des Verschwindens einer Erektion:

  • Unmittelbar vor der Kopulation verliert das Genitalorgan seine Härte, und wenn es in die Vagina eingeführt wird, treten Schwierigkeiten auf.
  • Im Prozess der sexuellen Intimität verschwindet plötzlich die Erregung, der Penis verdorrt und die Fortsetzung des Prozesses wird unmöglich.

Gründe für das Verschwinden einer Erektion

Die Ursachen und Faktoren, die das Verschwinden oder die Schwächung einer Erektion beim Sex hervorrufen, wurden in zwei Hauptgruppen unterteilt: physiologische und psychologische.

Psychische Störungen

  • Syndrom des ersten Treffens. Dieses Syndrom ist gekennzeichnet durch das Verschwinden einer Erektion vor oder während des Geschlechtsverkehrs mit einem neuen Partner. Der Hauptgrund für diese Situation ist Angst oder übermäßige Erregung. Wenn das Verhalten des Partners in dieser Situation angemessen ist, tritt das Problem bei wiederholter Nähe in der Regel nicht erneut auf.
  • Syndrom der ängstlichen Erwartung eines sexuellen Versagens, abgekürzt STOS. Dies ist das mangelnde Vertrauen eines Mannes in seine sexuellen Fähigkeiten. Noch vor Beginn des Geschlechtsverkehrs hat ein Mann Angst, beim Geschlechtsverkehr zu scheitern, hat Angst, einen negativen Eindruck auf seinen Partner zu hinterlassen, denkt über das Risiko einer Geschlechtskrankheit nach und macht sich Sorgen über die Möglichkeit einer ungewollten Schwangerschaft. Und wenn früher mindestens ein Versagen während der sexuellen Erfahrung auftrat, wird das Syndrom verschlimmert und akkumuliert. Ein Mann wird auf eine Erektion fixiert, kann sich nicht entspannen und ein weiterer Fehler tritt auf.

Charakteristische Merkmale von STOSN sind die Beschwerden von Männern über die Schwächung des Penis in den wichtigsten Momenten, in denen Sie ein Kondom tragen oder die Genitalien in die Vagina einführen müssen. Darüber hinaus gibt es unmittelbar vor dem sexuellen Akt keine Probleme mit einer Erektion, und vor oder während des Prozesses verschwindet sie plötzlich. Dies ist eine ausgeprägte psychologische Ursache für die Verletzung.

  • Partner Manchmal versucht der Auserwählte ohne Taktgefühl, dem Mann zu sagen, was er beim Geschlechtsverkehr tun soll, drückt direkte Unzufriedenheit mit dem Mann als Liebhaber aus, lehnt Sex oft ab und nennt verschiedene Gründe. All dies kann von einem Mann als Unfähigkeit wahrgenommen werden, eine Frau zu befriedigen, was zu einer Abnahme des sexuellen Verlangens führt. Der gleiche Effekt kann durch das abstoßende, unattraktive Aussehen der Partnerin erzielt werden, die ihre Hygiene nicht beachtet.
  • Unregelmäßiger, eintöniger Sex und Masturbation. Unregelmäßiger und gleichmäßiger Geschlechtsverkehr, häufiges Masturbieren kann zu einer Hemmung der Erregung führen, was zu einer beeinträchtigten Erektion führt.
  • Geistige oder körperliche Müdigkeit, Überlastung. Mangel an Ruhe kann eine Verletzung der Erektion eines völlig gesunden Mannes hervorrufen.
  • Stress, Depressionen, Schocks. Die Kräfte und Ressourcen des Körpers fließen in solchen Fällen in den Kampf gegen Probleme, die ein volles Sexualleben beeinträchtigen.
  • Rauchen und trinken. Der Empfang in einer großen Anzahl von alkoholischen Getränken und das Rauchen führen dazu, dass die für die Erektion erforderlichen Impulse im Gehirn blockiert werden. Darüber hinaus tritt im Körper eine Toxikose auf, die die Stabilität einer Erektion negativ beeinflusst.

Wenn es nur zum Zeitpunkt der sexuellen Intimität Probleme gibt, die Erektionen am Morgen und am Abend jedoch nicht verschwinden, ist das Problem psychologischer Natur. Unerwartet verläuft Sex in einem solchen Fall, in dem ein Mann keine Zeit hat, über ihn nachzudenken, in der Regel reibungslos.

Physiologische Ursachen

Die notwendige Härte des Penis beruht auf dem guten Blutfluss in seine Gefäße. Einige Krankheiten stören die normale Durchblutung des Beckenbereichs, was zu einer beeinträchtigten Erektion führt.

  • Diabetes.
  • Fettleibigkeit.
  • Bluthochdruck.
  • РџСЂРѕСЃС,Р ° С,РёС,.
  • Gefäßerkrankungen.
  • Testosteronmangel.
  • STI-Erkrankungen (sexuell übertragbare Infektionen).
  • Blasenentzündung. Lesen Sie: Welche Symptome deuten auf Blasenentzündung hin?

Um diese Krankheiten zu behandeln, müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Therapien

Die Behandlung des Problems läuft darauf hinaus, alle psychischen Barrieren im Kopf eines Mannes auszuschließen, eine gute Erholung zu erreichen und einen gesunden Lebensstil zu führen. Dazu benötigen Sie:

  • Stellen Sie eine vertrauensvolle Beziehung zu einem Partner her.
  • Konzentrieren Sie sich nicht auf Erektionen, lernen Sie, sich zu entspannen, Komplexe und Ängste loszuwerden.
  • Habe regelmäßig Sex. Je seltener sexuelle Handlungen auftreten, desto schwächer wird das Fortpflanzungssystem eines Mannes.
  • Begrenzen Sie schlechte Gewohnheiten, entspannen Sie sich vollständig, treiben Sie Sport.
  • Bei Erkrankungen des Körpers untersuchen und die Ursachen beseitigen, die die Störung des Urogenitalsystems beeinflussen.

In den allermeisten Fällen kann eine erektile Dysfunktion korrigiert und behandelt werden. Sie müssen Ihre Einstellung zu sich selbst überdenken, sich gegebenenfalls einer Untersuchung und Behandlung unterziehen. Dies wird dazu beitragen, ein Gesundheitsproblem zu lösen und Sex zu genießen.

Shahinclub Deutschland