Ein wirksames Kraut für Männer zur Steigerung der Potenz

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Pharmakologische Präparate auf Basis pflanzlicher Bestandteile

Trotz der Tatsache, dass die Wirksamkeit von Volksrezepten im Kampf gegen erektile Dysfunktion in der Praxis nachgewiesen wurde, versuchen die meisten Männer immer noch, Selbstmedikation zu vermeiden. Für diese Menschen wurden spezielle Präparate entwickelt, die nur natürliche Inhaltsstoffe enthalten.

Vorteile der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln:

  • eine große Anzahl von Kräuterextrakten enthalten;
  • einfach zu bedienen (keine Notwendigkeit, Komponenten selbst auszuwählen und das Arzneimittel vorzubereiten);
  • sowohl die Organe des Fortpflanzungssystems als auch den allgemeinen Zustand des Körpers positiv beeinflussen;
  • nicht süchtig;
  • nicht mit anderen Drogen interagieren;
  • verträglich mit Alkohol;
  • sind eine großartige Ergänzung zur komplexen Therapie der erektilen Dysfunktion;
  • ein breites Wirkungsspektrum haben;
  • von modernen Andrologen genehmigt.

Die folgenden Pflanzen sind Teil der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung der Potenz:

  • Calamus-Sumpf, Rhodiola rosea, Preiselbeere, Huflattichblätter (Epam 900);
  • Ingwerwurzel, Blaubeeren, Pfefferminze, Ginkgo biloba-Blätter, Petersilie, Echinacea-Blüten, Mandelkleie (Vitaplus);
  • Marshmallow-Zimt, japanische Sophora, Weißdorn, Apfelbeere (AD Norma).
Empfohlene Lektüre  Erektion nach Entfernung eines Leistenbruchs

Um die Wirkung der Einnahme biologisch aktiver Zusatzstoffe zu verstärken, empfehlen Ärzte, die folgenden Empfehlungen einzuhalten:

  • Nehmen Sie das Medikament gemäß den Anweisungen ein.
  • Trinken Sie eine Tablette sollte 20 Minuten vor dem Essen sein;
  • Zum Zeitpunkt der Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln müssen Sie schlechte Gewohnheiten aufgeben.
  • Die Dauer des Arzneimittels sollte nicht weniger als einen Monat betragen.
  • Jede Tablette sollte mit viel sauberem Wasser abgewaschen werden.

Im Winter bestehen Experten darauf, dass ein Mann mit Potenzproblemen täglich eine doppelte Dosis Nahrungsergänzungsmittel trinkt. Dies liegt daran, dass der Körper in der kalten Jahreszeit eine große Menge an Nährstoffen benötigt, die nur mit Hilfe spezieller Präparate wieder aufgefüllt werden können.

Mögliche Ursachen für eine verminderte Wirksamkeit

Oft achten Männer nicht auf geringfügige Abweichungen im Bereich ihrer intimen Gesundheit. Aber jede Krankheit beginnt mit einer Fehlfunktion. Und wenn Sie es nicht rechtzeitig beseitigen, kann dies zu schwerwiegenderen Verstößen führen.

In welchen Fällen lohnt es sich, Kräuter zu verwenden:

  • wenn die Erektion schwach ist
  • wenn die Erektion kurzfristig ist,
  • wenn eine Erektion völlig fehlt.

Diese Probleme ermöglichen es Ihnen nicht, einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu haben und eine Entlassung zu erreichen. Natürlich kann man sagen, dass es ein Problem gibt, wenn der Verstoß regelmäßig auftritt. Am häufigsten tritt eine erektile Dysfunktion bei Männern auf:

  • häufiger Stress
  • langwierige Konflikte in der Familie
  • Antipathie gegenüber einem Partner
  • Selbstzweifel
  • Verletzungen durch erfolglosen ersten Sex
  • hohe Arbeitsbelastung
  • allgemeines Unwohlsein
  • Schlaflosigkeit

All diese Faktoren beeinflussen die Psyche von Männern und verursachen Funktionsstörungen. Es gibt aber auch andere Faktoren, die zu einer Abnahme der Wirksamkeit führen – dies sind Erkrankungen des Urogenitals oder anderer Organe und Systeme. Zum Beispiel:

  • Genitalverletzungen
  • Diabetes mellitus,
  • Herz- oder Gefäßerkrankungen
  • Prostatitis
  • Infektionskrankheiten
  • angeborene Pathologie bei der Entwicklung von Genitalorganen.

Wesentlich beeinflusst der Potenzzustand den Lebensstil und die Ernährung von Männern. Wenn Sie viel arbeiten, müssen Sie sich für eine angemessene Zeit ausruhen, damit sich alle Körpersysteme erholen können. Die Ernährung sollte ausgewogen sein, da eine Abnahme der Potenz zu einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen führen kann, die für die Gesundheit von Männern notwendig sind.

Empfohlene Lektüre  Erhöhen Sie die Potenz (2)

Rauchen im Laufe der Zeit kann zu einer Abnahme der Potenz führen, da es die Blutgefäße negativ beeinflusst, was sich auf die Blutversorgung der Genitalien auswirkt. Übermäßiger Konsum starker Getränke führt auch zu Erektionsstörungen.

Es gibt Substanzen, deren Mangel im Körper eines Mannes zu einer Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit und insbesondere zu einer Abnahme der Wirksamkeit führen kann. Dazu gehören:

  • Zink – das wichtigste Element, das die Arbeit der männlichen Gonaden reguliert, ist an der Produktion lebensfähiger Spermien beteiligt, beeinflusst direkt die sexuelle Aktivität und schützt die Prostata vor Krebs.
  • Chrom beeinflusst den allgemeinen Gesundheitszustand, unterstützt den Kohlenhydratstoffwechsel, erhöht die Ausdauer, ist für sportliche Aktivitäten notwendig.
  • Magnesium erhöht die Stressresistenz von Männern, den Stoffwechsel und die Spermienbewegung.

Darüber hinaus wirkt sich Testosteron, ein männliches Hormon, direkt auf die sexuelle Gesundheit und Aktivität aus. Wenn sein Gehalt im Blut abnimmt, werden sexuelles Verlangen und Potenz verringert.

Wir untersuchten die möglichen Ursachen für eine verminderte Potenz und die Hauptelemente, die die Gesundheit und sexuelle Aktivität von Männern beeinflussen. Dies sind die Punkte, die Sie wissen müssen, wenn Sie eine Kräutersammlung auswählen, die die Wirksamkeit verbessert.

Zitronengrasbehandlung

Das erste, was zu verstehen ist, ist, dass die Kräuterbehandlung ein ziemlich komplizierter Prozess ist. Es ist wichtig, die Kräuter zu kennen, die für die sexuelle Gesundheit nützlich sind, und die Gebühren kombinieren zu können, da es solche Pflanzen gibt, die die Wirksamkeit im Tandem verringern und den gegenteiligen Effekt erzielen können.

"Ein Mitglied ist wie 18 Jahre alt"

Es ist nur elementar! Um zurückzukehren und die Potenz zu steigern, benötigen Sie einmal …

Shahinclub Deutschland