Die Wirkung von Hämorrhoiden auf die Potenz bei Männern in dem, was sie manifestiert

Die Pathogenese und die Mechanismen der Entwicklung vieler Krankheiten sind komplex und im gegenwärtigen Stadium der technologischen Entwicklung unzureichend untersucht. In Bezug auf Hämorrhoiden wurden viele wissenschaftliche Studien und Veröffentlichungen durchgeführt. Ob Hämorrhoiden die Potenz bei Männern beeinflussen, ist noch schwer gründlich zu sagen, zumindest ist es unmöglich, eine eindeutige Antwort zu geben. Die wichtigsten Punkte und Theorien dieser Ausgabe werden in diesem Artikel behandelt.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ist eine erektile Dysfunktion aufgrund einer Krankheit möglich?

Hämorrhoiden sind Krampfadern, die sich um den Anus oder im unteren Teil des Rektums befinden. Vergrößerte Venen werden als Hämorrhoiden-Knoten bezeichnet. Laut Statistik treten bei etwa 50 Prozent der Erwachsenen Symptome der Krankheit über 50 Jahren auf. Experten sind sich noch nicht einig, warum sich die betreffende Pathologie entwickelt.

Adamour  Häufiges Wasserlassen

Die Hauptsymptome von Hämorrhoiden:

  • Reizung und Juckreiz um den Anus.
  • Schmerzen in der perianalen Region.
  • Schwellung des Bereichs um den Anus.
  • Isolierung von Blut aus Knoten, Blut im Kot.

Wenn diese Symptome auftreten und gleichzeitig Probleme mit einer Erektion auftreten, verbinden Männer diese beiden Zustände. Sie glauben, dass es Hämorrhoiden sind, die ihre männliche Stärke beeinflussen. Man sollte jedoch nicht das Vorhandensein einer anderen Pathologie im Körper ausschließen, die fast asymptomatisch ist und deren einzige Manifestation eine erektile Dysfunktion ist.

Ein großer Blutverlust kann den Allgemeinzustand und die Widerstandsfähigkeit des Körpers beeinträchtigen. Manchmal treten Symptome einer Anämie auf. Dann erscheinen die Patienten blass, sie klagen über schlechten Schlaf, werden schnell müde und so weiter. Dieser Zustand wird am besten mit einem routinemäßigen Bluttest diagnostiziert. Anämie führt zu unzureichender Blutversorgung des Gewebes, ihnen fehlt Sauerstoff – Hypoxie. In der Regel ist auch die Blutversorgung des Genitalorgans gestört. Aber höchstwahrscheinlich wird der Patient keine Veränderungen bemerken, es wird keine Probleme mit der Wirksamkeit geben. Wenn das Volumen des Blutverlusts sehr groß ist, kann eine schwere Anämie die sexuelle Aktivität beeinträchtigen.

Eines der Hauptsymptome von Hämorrhoiden ist Reizung und Juckreiz um den Anus.

Hämorrhoiden und Potenz beeinflussen sich nur geringfügig. Wenn wir das anatomische Rektum und den Penis betrachten, gibt es praktisch keine Verbindung in Form von Gefäßen oder Nerven. Die meisten Experten sagen, dass die Krankheit die Wirksamkeit bei Männern nicht beeinflusst. Einige Ärzte geben die Theorie an, dass Hämorrhoiden die Einführung einer Infektion in das Rektum provozieren können. Dies ist möglich, weil der Widerstand des Körpers deutlich reduziert ist. Dann entwickelt sich eine Krankheit wie Proktitis, die zu einer Brutstätte für chronische Infektionen mit allgemeiner Abnahme der Immunität (z. B. mit HIV) werden kann. Sepsis entwickelt sich und breitet sich auf die Prostata aus, was zu erektiler Dysfunktion führt. Aber ein solches Szenario ist sehr kasuistisch, die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering. Sogar eine Sinusitis (Stirnhöhlenentzündung, Sinusitis) kann zum Infektionsherd für Sepsis werden. Und in solchen Situationen sind die Potenzprobleme des Patienten und des Arztes am wenigsten besorgniserregend. Das Problem des menschlichen Überlebens wird in den Vordergrund rücken, da sein Zustand in einer solchen Situation äußerst schwierig sein wird.

Adamour  Die wirksamsten Behandlungen für Impotenz

Warum ist das Problem?

Wir können mit Sicherheit sagen, dass Hämorrhoiden die Wirksamkeit nicht direkt beeinflussen können. Erst wenn schwerwiegende Komplikationen auftreten (Entzündung des Urogenitaltrakts, Prostata), treten bei Männern Probleme mit der Potenz auf.

Die Wirkung von Hämorrhoiden auf die Wirksamkeit sollte als psychologischer Faktor betrachtet werden. Schmerzen, Juckreiz und Brennen der perianalen Region, mögliche Blutungen – all dies stört den normalen Geschlechtsverkehr. Während der Ejakulation ziehen sich die Beckenmuskeln zusammen, was die Hämorrhoiden betrifft, sie zusammendrückt und Schmerzen und noch größere Beschwerden verursacht. Ein Mann beginnt sich auf sein Problem zu konzentrieren. Viele schämen sich, sie haben Angst, dass ihr Partner nichts von der Krankheit weiß. All dies wirkt sich nachteilig auf die Wirksamkeit aus. Ein erfolgloser Geschlechtsverkehr kann ernsthafte Probleme im intimen Leben eines Mannes und einer Frau psychologischer Natur hervorrufen.

Hämorrhoiden beeinflussen die Potenz nur seitens der Psychologie.

Was tun in einer solchen Situation für einen Mann?

Im Laufe der Zeit werden Hämorrhoiden nur fortschreiten, was das intime Versagen von Männern nur verschlimmern wird. Nur ein Weg kann das Problem lösen – eine angemessene Behandlung der Grunderkrankung. Das Volumen der medizinischen Maßnahmen muss je nach Schadensgrad vom Arzt festgelegt werden. Folgende Behandlungen stehen zur Verfügung:

  • Injektionen von Sklerotika in den Knoten (im Laufe der Zeit ist er vernarbt).
  • Dotierung mit Latexringen.
  • Koagulation oder Moxibustion.
  • Chirurgische Entfernung. Die Operation wird als Hämorrhoidektomie bezeichnet.

Haben Sie keine Angst vor solchen Verfahren. Diese Operationen werden schnell und schmerzlos durchgeführt. Am Tag nach der Durchführung solcher Verfahren geht der Mann bereits zur Arbeit.

Adamour  Liste der Pillen zur Steigerung der Wirksamkeit bei Männern

Es ist sehr wichtig, bestimmte Lebensstilregeln zu befolgen, um einen Rückfall zu verhindern. Es ist notwendig, eine Diät zu etablieren. Eine ballaststoffreiche und wenig verarbeitete Ernährung ist eine gute Option. Sie sollten hauptsächlich Gemüse, Obst, Nüsse und Vollkornprodukte essen, um Verstopfung zu vermeiden. Es wird empfohlen, viel Flüssigkeit, sieben bis acht Gläser pro Tag und manchmal mehr (bei heißem Wetter) zu trinken. Wenn die Menge an Ballaststoffen, die mit der Nahrung aufgenommen wird, nicht ausreicht, kann der Arzt die Einnahme von Tabletten empfehlen, die die Normalisierung des Stuhls beeinflussen. Abführmittel sollten verworfen werden.

Anästhesie, rektale Zäpfchen, Hausmittel – dies ist nur eine vorübergehende Maßnahme zur Bekämpfung von Hämorrhoiden, da die Pathologie noch weiter voranschreiten wird. Der beste Weg zu kämpfen ist die radikale Entfernung. Nachdem man die Krankheit geheilt hat, sollte man mit Verbesserungen im intimen Leben rechnen, da der ursächliche Faktor, der die Potenz auf psychologischer Ebene beeinflussen könnte, verschwinden wird.

Shahinclub Deutschland