Die wirksamsten Mittel gegen Alkoholismus, die Top 10

Obwohl Alkohol eine der häufigsten Ursachen für viele tödliche Krankheiten wie Zirrhose ist, ist er nach wie vor ein Lieblingsgetränk vieler Menschen. Bei schwerer Alkoholabhängigkeit kann auf eine spezialisierte Behandlung nicht verzichtet werden, es ist jedoch möglich, die Bildung einer Abhängigkeit mit Hilfe einfacher Volksheilmittel zu verhindern. Wir präsentieren Ihnen die wirksamsten Mittel gegen Alkoholismus natürlichen und synthetischen Ursprungs.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die wirksamsten Volksheilmittel gegen Alkoholismus

Volksheilmittel sind eine der effektivsten und erschwinglichsten Optionen zur Behandlung von Alkoholismus. Ihr Hauptnachteil ist, dass sie im Anfangsstadium der Krankheit wirksam sind (und Alkoholmissbrauch wird genau als chronische Geisteskrankheit, als Form des Drogenmissbrauchs angesehen). Mit fortschreitendem Alkoholismus sind Volksheilmittel jedoch eine nützliche Ergänzung zur Hauptdrogenbehandlung.

5. Trauben

Eines der beliebtesten und wirksamsten Hausmittel gegen Alkoholabhängigkeit. Wann immer es den Wunsch gibt, "ein wenig zu rollen", müssen Sie ein Glas Traubensaft trinken oder ein paar Trauben essen.

  • Da Trauben die reinste Form eines alkoholhaltigen Mittels enthalten, dient es Alkoholikern als Alternative zu Alkohol.
  • Trauben sind reich an Kalium, das das alkalische Gleichgewicht des Blutes aufrechterhält und auch die Nieren stimuliert.
  • Darüber hinaus haben Trauben eine erstaunliche Reinigungskraft, die es ermöglicht, Giftstoffe aus der Leber zu entfernen.
Adamour  Ejakulation in einem Traum verursacht und Physiologie

4. Chinesischer bitterer Kürbis, es ist auch Momordika Harantskaya

Saft aus den Blättern von bitterem Kürbis ist ein gutes ayurvedisches Arzneimittel gegen Alkoholabhängigkeit. Darüber hinaus hat dieser Saft die Fähigkeit, beschädigte Leberzellen zu reparieren, den Blutzucker zu senken und den Stoffwechsel zu verbessern.

  • Der Saft von bitterem Kürbis kann tagsüber in kleinen Portionen (groß und funktioniert nicht, weil die Pflanze ihren Namen vergeblich hat) getrunken und lange eingenommen werden.
  • Anstelle von Saft können Sie die Früchte der Pflanze essen, jedoch nicht mehr als 2 pro Tag, da sonst Durchfall und Bauchschmerzen auftreten können.
  • Um den Geschmack von bitterem Kürbissaft angenehmer zu machen, können Sie ihn mit anderem Saft oder fettarmer Sahne (Buttermilch) mischen.

3. Saure Äpfel und Apfelsaft

Eines der wirksamsten Volksheilmittel gegen Alkoholismus und sogar das günstigste zu jeder Jahreszeit. Äpfel entfernen nicht nur Giftstoffe, die sich aufgrund des Alkoholkonsums im Körper angesammelt haben, sondern verringern auch den Wunsch, starke alkoholische Getränke zu konsumieren. Es reicht aus, drei Äpfel pro Tag zu essen. Warum genau sauer? Weil sie vorteilhaftere Substanzen (insbesondere Eisen) enthalten als süße Früchte.

Der völlige Verzicht auf Alkohol in den ersten zwei Wochen wird für die meisten Menschen mit Alkoholismus oder am Rande des Alkoholismus eine Herausforderung sein. Der beste Ansatz besteht darin, den Alkoholkonsum langsam zu reduzieren. Und Apfelsaft wird den intensiven Durst lindern, der die Menschen "in den Augäpfeln" quält. Es muss mindestens zweimal am Tag getrunken werden.

2. Akupunktur

Akupunktur – eine Form der alten chinesischen Medizin – wirkt auf bestimmte Stellen des Körpers, um Schmerzen, Stress und das Verlangen nach Alkohol zu lindern und die Erholung des Körpers zu stimulieren. Der Hauptnachteil dieser Methode ist die Schwierigkeit, einen guten Spezialisten für Akupunktur zu finden.

Adamour  Erhöhen Sie die Potenz (2)

Akupunktur sollte nicht angewendet werden für:

  • Tuberkulose;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Schizophrenie;
  • Infektionskrankheiten mit Fieber.

1. Sellerie

Ein großartiges Hausmittel zum Trinken, denn Selleriesaft macht einen Alkoholiker nüchtern. Das Rezept für ein Selleriegetränk ist einfach:

  • Sie müssen 1/2 Tasse Selleriesaft mit der gleichen Menge Wasser mischen;
  • einen Monat lang einmal am Tag trinken.

Auch das Essen von Sellerie ist ein guter Weg, um einen Kater am Morgen loszuwerden.

Die besten Medikamente gegen starkes Trinken

Es gibt keine magische Pille oder Medizin, die für alle Menschen geeignet ist, die mit dem Trinken aufhören möchten. Es gibt jedoch mehrere bewährte Medikamente, die (in Kombination mit psychologischen und sozialen Interventionen) eingesetzt werden können, um einer erheblichen Anzahl von Patienten mit Alkoholabhängigkeit zu helfen. Hier sind die Top 5 der besten Binge-Mittel, die die Pharmaindustrie zu bieten hat.

5. Antabus, Esperal (Disulfiram)

Antabuse wurde vor mehr als 50 Jahren zur Behandlung von Alkoholismus zugelassen und ist damit das älteste Medikament auf dem Anti-Alkohol-Markt. Dies ist das beste Mittel gegen Alkoholismus, so die Bewertungen der Alkoholiker selbst und ihrer Familien.

Es beeinträchtigt die Fähigkeit des Körpers, Alkohol aufzunehmen – insbesondere indem es die Bildung eines Enzyms hemmt, das es dem Körper ermöglicht, einen Metaboliten von Ethylalkohol namens Acetaldehyd aufzunehmen.

In Abwesenheit des am Acetaldehydstoffwechsel beteiligten Enzyms reichert sich diese Substanz nach dem Trinken im Körper an. Das Ergebnis sind äußerst unangenehme Nebenwirkungen, zu denen gehören können:

Der Nachteil von Antabuse ist, dass viele Alkoholiker die Einnahme abbrechen und glauben, dass es die Medizin ist, die dafür verantwortlich ist, dass sie sich nach dem Fest schlecht fühlen.

Das Tool ist am effektivsten, wenn seine Verwendung beispielsweise in einer Klinik zur Behandlung von Alkoholismus oder zu Hause von einem Familienmitglied des Alkoholikers kontrolliert wird.

4. Vivitrol (Naltrexon)

Dieses Medikament hilft, sowohl die Freude, die Alkoholiker am Trinken von Alkohol haben, als auch die Sucht, die sie nach einem neuen Getränk suchen lässt, zu reduzieren. Diese Effekte werden durch Blockierung der Opioidrezeptoren im Gehirn erzielt. Dieselben Rezeptoren sind auch für das Vergnügen verantwortlich, Medikamente wie Morphin und Heroin einzunehmen.

  • Das Medikament kann entweder in Tablettenform oder in injizierbarer Form eingenommen werden.
  • In klinischen Studien wurde gezeigt, dass die orale Verabreichung von Naltrexon das Wiederauftreten von Alkoholismus verringert. Ein Rückfall wird als vier oder mehr Portionen Alkohol pro Tag für Frauen und fünf oder mehr für Männer angesehen.
  • Im Vergleich zu Patienten, die ein Placebo (Dummy) einnahmen, verzeichneten Alkoholiker, die Naltrexon einnahmen, in den drei Monaten der Studie 36% weniger Alkoholkonsum.
Adamour  Yohimbe Forte Gebrauchsanweisung, Bewertungen von Männern

Die Hauptnebenwirkungen des Arzneimittels sind Übelkeit und (oder Erbrechen), Bauchschmerzen, Schläfrigkeit und verstopfte Nase.

3. Campral (Calciumacamprosat)

Bei dreimal täglicher oraler Einnahme wirkt Campral auf Neurotransmitter im Gehirn. Dieses Mittel hilft, Entzugssymptome zu reduzieren, die bei Alkoholikern auftreten können, die versuchen, ihre schlechte Angewohnheit zu überwinden.

Diese Symptome können sein:

  • Schlaflosigkeit;
  • Angst;
  • Angst;
  • unangenehme Stimmungsschwankungen.

Nach den Ergebnissen europäischer klinischer Studien und nach den kombinierten Daten mehrerer Studien erhöht Kampral die Anzahl der Menschen, die mehrere Wochen oder Monate lang auf das Trinken verzichten konnten.

2. Topamax (Topiramat)

Wenn ein Alkoholiker zusätzlich zu Campral epileptische Anfälle entwickelt, kann der Arzt ein Medikament namens Topamax verschreiben. Es hat einen ähnlichen Wirkmechanismus wie Campral und kann Patienten ebenfalls dabei helfen, Symptome zu vermeiden oder zu verringern, die mit einer längeren Abstinenz vom Trinken verbunden sind. In einer Studie, die im Oktober 2007 im Journal der American Medical Association veröffentlicht wurde, berichteten Forscher aus den USA und Deutschland, dass Topamax die Symptome des Alkoholentzugs über einen Zeitraum von 14 Wochen besser als ein Placebo reduzierte.

Bei der Einnahme des Arzneimittels können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Konzentrationsverlust;
  • Gefühl von Juckreiz und Brennen der Haut;
  • Appetitlosigkeit

1. Selinkro (Nalmefen)

Ein weiterer Opioid-Antagonist blockiert Delta, Kappa und Mu-Rezeptoren. Eine randomisierte Studie mit 100 Patienten zeigte eine ähnliche Nalmefen-Wirksamkeit wie Naltrexon. Das heißt, das Medikament verringert die Wahrscheinlichkeit eines Rückfalls des Alkoholismus erheblich.

Alle diese Medikamente wirken am besten in Kombination mit einer psychosozialen Behandlung. Nur einem Alkoholiker eine Pille zu geben, ist unwirksam. Er selbst muss bereit sein, sich von seiner Gewohnheit zu erholen.

Denken Sie daran, dass Arzneimittel nur nach Anweisung Ihres Arztes eingenommen werden dürfen. Alle Arzneimittel haben Kontraindikationen. Konsultieren Sie unbedingt einen Spezialisten und behandeln Sie sich nicht selbst.

Shahinclub Deutschland