Die wirksamsten Medikamente gegen Impotenz

Laut Statistik hat jeder vierte Mann über 45 Probleme in seinem Sexualleben. Dies ist auf mangelnde körperliche Aktivität, Stress, schlechte Ökologie, schlechte Gewohnheiten und natürliche Prozesse im männlichen Körper zurückzuführen, die den Hormonspiegel regulieren.

Die Unfähigkeit, ein aktives Sexualleben zu führen, verursacht bei Männern zusätzlichen Stress, was die Situation weiter verschärft. Bei den ersten Symptomen einer Impotenz vereinbart ein Mann einen Termin mit einem Urologen oder Andrologen, der dabei hilft, die wahre Ursache der Probleme zu ermitteln und eine Behandlung zu verschreiben.

Die moderne Medizin bietet Medikamente an, die die sexuelle Funktion von Männern jeden Alters verbessern sollen. Viele Produkte können in einer Apotheke rezeptfrei gekauft werden. Bevor Sie jedoch Arzneimittel einnehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt, um die Behandlung so effektiv wie möglich zu gestalten.

Zur Überprüfung empfehlen wir außerdem, dass Sie sich die Bewertung der Wirksamkeit von Arzneimitteln ansehen

Arbeitsprinzip

Es gibt zwei Arten von Potenzstörungen – das Fehlen einer Erektion oder eine frühere Ejakulation. Erektion ist ein Prozess, bei dem das Gehirn ein Entspannungssignal an die Blutgefäße sendet, wodurch die kavernösen Körper des Penis mit Blut gefüllt werden. Im Falle eines Vasospasmus fehlt eine Erektion vollständig oder ist nicht stark genug.

Für die volle Wirksamkeit ist die Beteiligung vieler Enzyme erforderlich. Daher tritt bei ihrem Mangel keine vollständige Erektion im Körper auf oder eine Ejakulation tritt früher auf. Die Ursache kann auch ein Mangel an Neurotransmittern im Zentralnervensystem sein. Die Ursachen für Impotenz sind auch niedriger Testosteronspiegel, Prostatitis.

Es gibt verschiedene Gruppen von Medikamenten gegen Impotenz, die sich im Wirkprinzip und im Wirkstoff unterscheiden. Die meisten Medikamente werden oral eingenommen, aber es gibt Salben, Injektionen. Daher sollten Sie sich bei der Auswahl eines Arzneimittels an einen Urologen wenden, der Ihnen je nach Ursache der sexuellen Funktionsstörung eine Behandlung verschreibt.

Phosphodiesterase-Inhibitoren

Die bekannteste Gruppe von Drogen. Diese Gruppe umfasst Viagra, Cialis, Levitra, die bekanntesten und wirksamsten Mittel gegen erektile Dysfunktion. Gruppen von Phosphodiesterase-Inhibitoren umfassen solche Wirkstoffe wie:

Viagra

Das bekannteste von ihnen ist Sildenafil, der Wirkstoff von Viagra. Diese Komponente wurde zufällig von einem amerikanischen Unternehmen entdeckt, das sich mit der Synthese von Arzneimitteln zur Behandlung von Niederdruck befasste. Der Vorteil dieser Komponente ist ihre schnelle Wirkung sowie eine ziemlich lang anhaltende Wirkung.

Derzeit gibt es wirksamere Medikamente zur Behandlung von Impotenz, jedoch ist die Komponente Sildenafil bis heute beliebt. Neben dem Original-Viagra gibt es viele Generika, die sich nur im Preis davon unterscheiden.

Das Wirkprinzip von Viagra basiert auf der Freisetzung von Stickoxid in den Gefäßen des Penis. Es wird empfohlen, bei fehlender Erektion oder unzureichender Intensität zu verwenden.

Adamour  Prostata-Massage mit einem Finger zu ihrem Mann zu Hause Anweisungen, Diagramm, Video-Tutorial

Die Nachteile von Sildenafil umfassen eine Vielzahl von Kontraindikationen:

  • Aufnahme mit organischen Nitriten und Nitriten;
  • abnorme Struktur des Penis oder seine Verformung;
  • Leukämie;
  • Magengeschwür;
  • Alter bis 18 Jahre;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Darüber hinaus muss es bei Bluthochdruck und Hypotonie, Anämie und Blutungen mit Vorsicht angewendet werden.

Produkte auf Sildenafil-Basis können die Entwicklung solcher Nebenwirkungen verursachen:

  • Kopfschmerzen;
  • erhöhter Blutdruck;
  • Hautausschlag;
  • Sehstörungen und Farbwahrnehmung;
  • Dyspepsie;
  • Übelkeit;
  • Tachykardie.

Es ist ungefähr 4 Stunden gültig und sollte nicht mehr als einmal am Tag empfangen werden. Wenn die Erektion länger dauert, konsultieren Sie einen Arzt. Sildenafil ist neben Viagra ein Wirkstoff: Sildenafil-SZ, Viatail, Vizarsin, Effeks Sildenafil und andere Medikamente.

Cialis

Der Hauptwirkstoff Tadalafil, der später als Viagra entwickelt wird, ist wirksamer. Die Gültigkeitsdauer beträgt bis zu 36 Stunden. Eine Erektion tritt nach 15 Minuten und in seltenen Fällen bis zu einer Stunde auf.

Der Wirkstoff Tadalafil wurde von Elly Lilly als sichereres Analogon zu Viagra entwickelt. Die tägliche Dosis sollte 20 mg nicht überschreiten. Das beliebteste Medikament auf Tadalafil-Basis ist Cialis. Aufgrund seiner langen Wirkung wird es auch als „Wochenendpille“ bezeichnet.

Geeignet für Männer mit vollständiger oder teilweiser Impotenz. Die Substanz Tadalafil führt zur Entspannung der Blutgefäße, so dass Blut in das Gewebe des Penis fließen kann. In diesem Fall erfordert das Medikament sexuelle Erregung. Wenn Impotenz psychologischer Natur ist, ist das Mittel unwirksam.

Es gibt viele generische Cialis. Dazu gehören Tadagra Softgel, Tadadel, Cialis Tadarise, Erectadil und andere. Analoga sind ähnlich effizient, aber ihre Kosten sind niedriger.

Zu den Merkmalen von Arzneimitteln auf der Basis von Tadalafil gehört die Möglichkeit der Kombination mit Alkohol in geringer Menge. Dies ist ein bedeutender Vorteil, den Viagra nicht hat, da es verboten ist, es mit Alkohol zu kombinieren.

Daher sind Cialis und seine Analoga für diejenigen geeignet, die eine qualitativ hochwertige Erektion bieten möchten. Nebenwirkungen der Medikamente fehlen praktisch. In seltenen Fällen werden jedoch Kopfschmerzen, Schwindel und Kopfrötung beobachtet.

Levitra

Levitra, der Wirkstoff in Vardenafil, ist ebenfalls ein beliebter Potenzverstärker. Entwickelt von British Farm. Vardenafile Firma Glaxo Smith Kline. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt bereits 20 Minuten nach der Verabreichung und die Wirkung hält etwa 4 Stunden an. Generika Zhevitra, Vilitra, Savitra, Snovitra Soft.

Vorteile: Mindestanzahl von Kontraindikationen. Vardenafil hat keine so starke Wirkung auf Nieren, Leber und Herz-Kreislauf-System wie Viagra. Daher kann es von Männern jeden Alters angewendet werden, unabhängig vom Druckniveau und dem Vorhandensein verschiedener Krankheiten. Darüber hinaus kann Levitra mit einer kleinen Menge Alkohol kombiniert werden, und sogar die Einnahme von fetthaltigen Lebensmitteln zusammen mit dem Medikament ist zulässig. In diesem Fall kann die Aktion jedoch später erfolgen.

Ziden

Das Medikament wird aus einem Phosphodiesterase-Inhibitor Udenafil hergestellt. Nach der Verabreichung tritt die Wirkung innerhalb einer halben Stunde auf und dauert mindestens einen Tag.

Adamour  Impotenzbehandlung mögliche Methoden

Es wird nicht empfohlen für Personen mit schwerer Nieren- und Herzinsuffizienz, Diabetes mellitus, Bluthochdruck sowie bei der Einnahme von Nitroglycerin. Darüber hinaus ist es nur dann wirksam, wenn Impotenz durch physiologische Ursachen verursacht wird. Bei einer psychischen Verletzung der Potenz ist das Medikament unwirksam.

Stickoxidspender

Vasodilatation bereitstellen. Das wirksamste Mittel dieser Gruppe ist Impaz. Seine Verwendung stimuliert den Entspannungsprozess der glatten Muskulatur, wodurch der Prozess des Füllens des Penis mit Blut verbessert wird.

Sie können es auch für Männer verwenden, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck leiden. Es verbessert nicht nur die Potenz, sondern erhöht auch die sexuelle Erregung, die für die psychische Impotenz wichtig ist. Und mit der Verwendung von Dilt steigt der Testosteronspiegel an, was für Männer über 50 Jahre äußerst wichtig ist.

Stickoxidspender dürfen nicht zusammen mit Phosphodiesterase-Inhibitoren wie Viagra eingenommen werden. Dies kann zu einer signifikanten Druckreduzierung führen und die Effizienz nicht erhöhen. Daher ist Impaz ideal für Männer über 60.

Testosteronpräparate

Bei vielen Männern, die älter als 45 Jahre sind, ist die Ursache für eine unzureichende Erektion oder deren völlige Abwesenheit ein niedriger Testosteronspiegel. Darauf basierende Mittel garantieren keine sofortige Wirkung, ermöglichen es Ihnen jedoch, Impotenz allmählich zu heilen. Ihre Wirksamkeit wird nur beobachtet, wenn die Ursache für eine unzureichende Erektion ein niedriger Testosteronspiegel ist.

Zu den bekanntesten gehören Methyltestosteron, Fluoxymesteron, Andriol TK und Testosteron-Enanthogenat. Sie können als Injektion oder oral eingenommen werden. Es gibt Cremes mit einem hohen Testosterongehalt. Die Selbstbehandlung mit einem der Medikamente dieser Gruppe ist unsicher.

Testosteron-Enanthogenat, das als Injektion erhältlich ist, enthält Testosteronester. Bei Männern mit Impotenz durch Osteoporose, beeinträchtigter Pubertät und altersbedingter Abnahme des Hormonspiegels.

Gegenanzeigen sind:

  • Diabetes mellitus;
  • Herzinfarkt;
  • Vergrößerung oder Karzinom der Prostata;
  • Herzkrankheit;
  • Leberinsuffizienz;
  • Atherosklerose.
  • beschleunigte Pubertät;
  • häufige, unkontrollierte Erektion;
  • Spermatogenese-Störungen;
  • Schlaflosigkeit.

Die empfohlenen Dosen und die Dauer der Behandlung werden von einem Spezialisten nach einer detaillierten Anamnese und Labortests individuell verschrieben.

Antispasmodika

Um die Wirksamkeit zu verbessern, werden auch krampflösende Mittel wirksam eingesetzt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Hauptursache für eine unzureichende Erektion der Vasospasmus ist. Eine Gruppe von krampflösenden Mitteln löst dieses Problem. Die beliebtesten Mittel dieser Gruppe sind Papaverine, Drotaverin.

Damit das Produkt das gewünschte Ergebnis erzielt, sollte es nicht in Tablettenform, sondern in Form von Injektionen in das Gewebe des Penis eingenommen werden. Der Vorteil von krampflösenden Mitteln ist der Preis, und der Nachteil sind Injektionen in das Gewebe des Penis, was ein ziemlich schmerzhafter Vorgang ist.

Alpha-Blocker

Eine Gruppe von Medikamenten, die Adrenalinrezeptoren vom Alpha-Typ in Blutgefäßen blockieren und zu deren Expansion führen. Die Verwendung solcher Medikamente ist bei unzureichender Erektion oder deren völliger Abwesenheit wirksam. Getrennt werden Gruppen von selektiven und nicht selektiven Alpha-Blockern isoliert.

Adamour  Montageprodukte

Beliebte selektive alpha-adrenerge Blocker sind das aus der Rinde des Yohimbe-Baums hergestellte Yohimbin-Alkaloid. Es stimuliert den Fettstoffwechsel und den Tonus und sollte daher nicht im Erwachsenenalter angewendet werden. Yohimbin ist ein Aphrodisiakum, das auf die adrenergen Rezeptoren des Gehirns wirkt und zu einem erhöhten Sexualtrieb und einer verbesserten Potenz führt. Es wird sowohl bei physiologischer als auch bei psychischer Impotenz angewendet.

Die wichtigsten Kontraindikationen sind:

  • Nieren- und Leberfunktionsstörungen;
  • Atonie der Blase;
  • Alter bis 18 Jahre;
  • weiblich;
  • Bluthochdruck

Bei längerem Gebrauch können Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Tachykardie und Dyspepsie auftreten.

Antidepressiva

Einige Antidepressiva haben eine ungewöhnliche Nebenwirkung – sie verhindern eine vorzeitige Ejakulation. Zu den beliebtesten Serotonin-Wiederaufnahmehemmern gehört Dapoxetin, das zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs eingesetzt wird.

Es muss einige Stunden vor dem angeblichen Geschlechtsverkehr dauern. Der Vorteil des Arzneimittels ist die Verträglichkeit von Dapoxetin mit Phosphodiesterase-Inhibitoren.

Synthetische Analoga von Prostaglandinen

Diese Gruppe basiert auf der Stärkung des obstruktiven venösen Erektionsmechanismus und stimuliert auch den Entspannungsprozess der Muskeln der Kavernenkörper. Synthetische Analoga von Prostaglandinen werden in die Haut des Penis oder der Harnröhre injiziert. Alprostadil ist das beliebteste Medikament in dieser Gruppe. Ebenfalls enthalten sind Vazaprostan, Vazostenon, Alprostan und Kaverdzhekt lyophilisate.

Verbesserung der Mikrozirkulation im Blut

Medikamente beeinflussen die Erektion nicht, können jedoch die Wirkung anderer Medikamente gegen Impotenz verstärken. Pentoxifyllin und Trental umfassen solche Medikamente. Nur nach Rücksprache mit einem Arzt anwenden.

Prostatitis Heilmittel

Eine der Hauptursachen für Impotenz ist die Prostatitis. Seine Behandlung normalisiert die Potenz und gibt die Freude an sexueller Aktivität zurück. Konsultieren Sie zur Behandlung der Krankheit einen Urologen, der die wirksamste Therapie verschreibt. Solche Medikamente umfassen:

  1. Antibiotika. Die Behandlung der akuten und chronischen Prostatitis beginnt mit Antibiotika. Die Hauptursache der Krankheit ist die pathogene Mikroflora im Gewebe, die eine Veränderung der Drüse verursacht. Auf der Grundlage von Analysen wird ein Antibiotikum verschrieben, mit dem der Erreger bestimmt werden kann.
  2. Schmerzmittel. Obligatorisches Stadium einer komplexen Behandlung. Reduziert pathologische Nervenimpulse, lindert Schwellungen. Am häufigsten in Form von rektalen Zäpfchen hergestellt.
  3. Entzündungshemmende Medikamente. Ermöglicht es Ihnen, Schmerzen und Schwellungen zu lindern und den Zustand des Gewebes zu verbessern.

Zusätzlich ist eine allgemeine Kräftigungstherapie erforderlich. In diesem Fall handelt es sich um Vitaminkomplexe und Medikamente zur allgemeinen Verbesserung von Stoffwechselprozessen.

Kombinationspräparate

Diese Gruppe umfasst Produkte, die mehrere Wirkstoffe enthalten, die zur Stärkung der gegenseitigen Wirkung beitragen. Zum Beispiel verbessert eine Komponente eine Erektion und die zweite – verlängert die Dauer des Geschlechtsverkehrs. Sie sollten nur nach Rücksprache mit einem Arzt und ohne Kontraindikationen eingenommen werden.

Große Konsequenzen aus der kleinen "Roten Ameise"

Shahinclub Deutschland