Die Potenz sinkt

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Arten von Frustration

Eine träge und geschwächte Potenz bei Männern wird aufgrund vieler Faktoren festgestellt. Hier sind die wichtigsten:

  1. Seltener Sex. Wenn der Partner eine Abnahme der Potenz hat, ist dies das Hauptsymptom dieser Störung. Besonders häufig wird nach 40 Jahren ein unregelmäßiges Sexualleben beobachtet. Es ist erwiesen, dass häufiger Sex nicht nur die männliche Stärke erhöht, sondern auch die Anzahl gesunder Spermien erhöht.
  2. Eine träge Potenz in 30 Jahren kann bei chronischen Erkrankungen der Geschlechtsorgane auftreten: bei Prostatitis, Vesikulitis, Urethritis.
  3. Stress, emotionale Belastung, Missverständnisse mit Frauen, Konflikte in der Familie, Müdigkeit, Müdigkeit, schlechter Schlaf.
  4. Testosteron wirkt sich auch auf den Sexualtrieb aus. Eine schwache Aktivität wird bei einem niedrigen Spiegel an männlichem Hormon beobachtet.
  5. Nach der Übertragung sexuell übertragbarer Infektionen kann es zu einer Zurückhaltung beim Sex kommen.
  6. Der Missbrauch von Alkohol, Drogen, Psychopharmaka, Tabak – die Hauptursachen für geringe Potenz.

Eine geschwächte Potenz kann bei Männern mit schlechten Gewohnheiten beobachtet werden.

Die männliche Kraft kann aufgrund eines sitzenden Lebensstils, einer schlechten Ernährung, zusätzlicher Pfunde und negativ angeborener Erkrankungen des Penis schwächer werden. Eine schwache Libido wird häufig bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems beobachtet.

Eine häufige Ursache für eine schlechte oder schwache Erektion sind hormonelle Ungleichgewichte oder Schilddrüsenprobleme. Die Libido kann durch den systematischen Einsatz von Steroiden geschwächt werden. Wird normalerweise von Männern konsumiert, die regelmäßig Sport treiben.

Inaktivität des Penis wird häufig mit sexueller Inkompatibilität beobachtet. Zum Beispiel, wenn eine Frau beim Geschlechtsverkehr inaktiv oder nicht eingeweiht ist. Eine schwache Potenz bei Männern wird häufig nach einer Penisverletzung beobachtet.

Die Freisetzung von Testosteron führt zu einer nervösen Reaktion, die zur Reizung des Penisgewebes beiträgt. Infolgedessen steigt die Durchblutung und es gelangt zu viel Blut in den Penis. Es füllt alle Hohlräume des männlichen Penis, was zu einer Erektion führt.

  • eine Erektion ist sehr kurz;
  • keine Ejakulation;
  • beim Sex verschwindet die Erregung;
  • unzureichende Fülle des Penis mit Blut.

Alle diese Fälle gehen mit psychischen Problemen einher. Der Mann ist besorgt über die Lethargie des Penis, das Verschwinden des Interesses an Sex und die Unfähigkeit, die Handlung zu vollenden. Dies führt zu einer weiteren Abschwächung der Wirksamkeit.

Die ersten Anzeichen der Krankheit sind eine seltene Erektion, eine Ejakulation zu Beginn des Geschlechts oder nach einem schnellen Ende. Während des Geschlechtsverkehrs verschwindet die Potenz teilweise oder vollständig plötzlich. Spermienfreisetzung tritt nicht auf.

Adamour  Männliche Kraft ist, wie man Muskeln des Penis aufbaut

Schlechter Boner und völlige Impotenz, was ist der Unterschied?

Wenn die Potenz bei Männern abgenommen hat, ist dieser pathologische Zustand durch einen teilweisen Verlust der Fähigkeit zur sexuellen Intimität gekennzeichnet. Gleichzeitig ist der stärkere Sex immer noch stark erregt, es besteht ein Wunsch nach Sex, erogene Zonen „reagieren“ auf Stimulation und es gibt spontane Erektionen.

Eine Abnahme der Potenz kann ohne spezifische diagnostische Maßnahmen festgestellt werden, da sich jeder Mann auf einen schwachen aufrechten Zustand konzentriert.

Übrigens scheint dieses Symptom das häufigste Symptom zu sein, wenn die Wirksamkeit abnimmt.

Symptome einer pathologischen Fehlfunktion im Genitalbereich:

  • Wenn ein Mann erregt ist, wird ein träger aufrechter Zustand festgestellt – das Fortpflanzungsorgan ist nicht stark genug und seine Größe ist kleiner als zuvor.
  • Während des Geschlechtsverkehrs kann der Penis die erforderlichen Parameter wie Härte und Elastizität erreichen, fällt jedoch im unerwartetsten Moment.
  • Fälle, in denen die Wirksamkeit abnimmt, treten sporadisch auf, nach einigen Wochen oder Monaten ist der Riser normal.

Die obigen Symptome weisen auf eine sexuelle Störung hin. Das Ignorieren der Situation kann zu einer erektilen Dysfunktion (Impotenz) führen – einem physiologischen Zustand, aufgrund dessen Männer vor dem Hintergrund starker Erregung per se keine Erektion haben. Es ist dieser Moment, der Impotenz von einer Abnahme der männlichen Stärke unterscheidet.

Produkte zur Potenzsteigerung

Da die Gründe für die Abnahme der Potenz manchmal übergewichtig sind, empfehlen Ernährungswissenschaftler eine Diät ohne zu kalorienreiche, frittierte und würzige Lebensmittel. Es ist notwendig, die Menge an verbrauchten Mehlprodukten und Zucker zu minimieren. Es ist nützlich, auf Bier und kohlensäurehaltige Getränke zu verzichten, sie tragen zur Gewichtszunahme bei.

Warum nimmt die Potenz bei Männern ab?

Es ist erwiesen, dass jeder der Männer im Bett eine „Fehlzündung“ erleiden kann. Die Ätiologie dieser Situation ist unterschiedlich – es kann sich um Stress, starke Müdigkeit, Nervosität, Angstzustände, Erkältungen, Konflikte mit einer Freundin usw. handeln.

Solche Gründe sind kein außergewöhnliches Phänomen, daher ist es notwendig, die Tatsache einer vorübergehenden Abnahme der männlichen Stärke als gegeben zu akzeptieren, ohne sich darauf zu konzentrieren. Aber viele Mitglieder des stärkeren Geschlechts neigen dazu, ein Ärgernis als eine Tragödie von Weltklasse zu erleben, die schließlich zu einer solchen wird.

Die Gründe für die Schwächung der Erektion beruhen auf verschiedenen Faktoren, wodurch die Potenz abnehmen kann, der Sexualtrieb verschwindet, die Qualität des erigierten Zustands sich verschlechtern kann und eine vorzeitige Ejakulation auftreten kann.

Gründe, die die Erektionsfähigkeit des stärkeren Geschlechts verringern:

  1. Bewegungsmangel, dh ein Mann bewegt sich nicht viel, was zu einer Störung der Durchblutung des Beckens führt, wodurch die Potenz abnehmen kann.
  2. Verminderte Erektion aufgrund von Unterernährung, Übergewicht, Fettleibigkeit, Sportmangel, Alkoholmissbrauch – tritt meist in jungen Jahren auf.
  3. Bestimmte Krankheiten können die männlichen Kräfte verringern: Prostatahyperplasie, jede Form von Diabetes mellitus, Prostatitis, entzündliche Prozesse im Urogenitalsystem und andere Krankheiten.
  4. Endokrine Störungen, neurologische Probleme, Trauma des Rückenmarks, Penis, Wirbelsäule, traumatische Hirnverletzung.

Ein senkender Faktor ist die Einnahme bestimmter Medikamente. Es wird angemerkt, dass die Verwendung bestimmter Antibiotika, Herzglykoside, Steroide und anderer Medikamente zu einer Verschlechterung der sexuellen Funktion führt.

Schwache Erektionstherapie

Was tun, wenn es kein Mitglied wert ist? Sie müssen keine Zeit verschwenden und einen Urologen konsultieren. Er wird eine Diagnose durchführen, um die Ursache des Problems zu ermitteln. Eine Behandlung ist nicht in allen Fällen erforderlich. Manchmal müssen Sie schlechte Gewohnheiten loswerden und Ihre Nerven in Ordnung bringen.

Laut Statistik verschwindet die Potenz in 60% der Fälle aufgrund von nervösem Stress und Selbstzweifeln. Manchmal müssen Sie sich einer Therapie bei einem Psychologen unterziehen. Ein Mann muss an sich glauben, seine Stärke und das Problem werden von selbst verschwinden.

Die Behandlung von geringer Potenz ist normalerweise komplex. Von den Arzneimitteln werden Arzneimittel auf der Basis von Sildenafil oder Tadalafil verschrieben. Sie tragen zur Normalisierung der Durchblutung bei und verbessern die "männliche Stärke". Wenn die Ursache für die geschwächte Potenz Übergewicht ist, ist eine Ernährungsberatung erforderlich.

Adamour  Impotenzsymptome

Die Wiederherstellung einer Erektion hilft bei der Massage. Eine einzige Sitzung hilft jedoch nicht – das Verfahren muss regelmäßig durchgeführt werden. Wenn die Ursachen für eine schwache Potenz psychologischer Natur sind, müssen Sie sich an einen Sexualtherapeuten wenden.

Symptome bei jungen Männern mit schlechter Erektion können aufgrund enger, enger Unterwäsche auftreten. Es verengt den Penis, beeinträchtigt die Durchblutung. Es ist keine Behandlung erforderlich. Um eine Erektion wiederherzustellen, reicht es aus, lockerere Unterwäsche aus natürlichen Stoffen zu tragen, besser als Baumwolle.

Bei den ersten Anzeichen von Impotenz ist die Ursache der Krankheit geklärt. Bei Bedarf werden erektile Präparate verschrieben, die die Durchblutung verbessern, normalisieren, entzündungshemmend wirken und Beruhigungsmittel enthalten. Gleichzeitig ist es notwendig, eine Reihe von speziellen Übungen zu machen.

In der Physiotherapie wird die Vakuumverengungsmethode verwendet. Der Eingriff erfolgt mit einem speziellen Zylinder, der auf den Penis gesetzt wird. Dies trägt zur Blutversorgung bei.

Die zweite Methode ist die Stoßwelle. Während des Verfahrens werden Schallwellen mit unterschiedlichen Frequenzen verwendet. Infolgedessen verbessert sich die Durchblutung, die Stoffwechselprozesse normalisieren sich und das Gewebe wird dichter. Eine schwache erektile Dysfunktion ist normal.

Eine Operation ist der extremste Weg, um wieder an Potenz zu gewinnen. Leider können manchmal nur radikale Maßnahmen helfen.

Die Behandlung mit Volksheilmitteln ist sehr effektiv, insbesondere im Anfangsstadium der Krankheit. Ginseng Tinktur wird gemacht. Für das Produkt werden 20 g trocken zerkleinerte Pflanzenwurzel entnommen und 300 ml Alkohol gegossen.

Die Flüssigkeit wird drei Wochen lang infundiert. Alle paar Tage muss das Produkt geschüttelt werden. Die Infusion wird dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit 3 Tropfen getrunken. Die Behandlungsdauer beträgt 25 Wochen, dann wird eine Pause von 2 Tagen eingelegt.

Wenn der Penis arm ist, können Sie aus Ingwer Tee machen. Die Wurzel der Pflanze wird zu Pulver gemahlen und getrocknet. Ein Teelöffel wird mit einem Glas kochendem Wasser gebraut. Um den Geschmack des Getränks zu verbessern, wird etwas Honig hinzugefügt.

Volksheilmittel enthalten Rezepte auf Walnussbasis. Es sollte in 10 Stücken täglich verzehrt werden. Am besten nehmen Sie unreife Früchte. Die effektivste Walnuss mit getrockneten Früchten. Alle von ihnen werden in 200 g in zerkleinerter Form eingenommen. Die Mischung sollte vor dem Schlafengehen zwei Esslöffel getrunken und mit einem Prozent Kefir abgespült werden.

Schlechte Potenz wird mit gehackten Walnüssen mit Honig behandelt. Sie werden zu gleichen Anteilen gemischt. Die Mischung sollte dreimal täglich für einen Esslöffel gegessen werden. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat. Für den besten Effekt können Pflaumen und Feigen zu der Mischung hinzugefügt werden.

In der Apotheke können Sie Mumien kaufen. Es hat eine allgemeine stärkende Wirkung. Zehn Esslöffel Wasser werden in ein Glas gegossen und 2 g Mumie werden hinzugefügt. Das Werkzeug sollte morgens vor den Mahlzeiten 1 EL getrunken werden. l Die Behandlung dauert zehn Tage, dann wird eine Pause von fünf Tagen eingelegt.

Methoden zur Behandlung von sexueller Impotenz

Die Behandlung wird erst verordnet, nachdem die Ursachen festgestellt wurden, die zu einem verminderten sexuellen Verlangen und anderen Symptomen geführt haben. Basierend auf einer genehmigten Diagnose wird eine angemessene Therapie empfohlen.

Zuallererst "eilen" alle Kräfte, um die Krankheit Provokateur auszurotten, was der "Anstoß" zu einem pathologischen Versagen war. Der Termin wird vom Arzt der entsprechenden Spezialisierung vereinbart. Zum Beispiel behandelt ein Endokrinologe Diabetes, ein Neurologe eine Rückenmarksverletzung.

Adamour  DIY Extender

Es ist schwierig, eine Abnahme der Erektion nicht zu bemerken, aber viele Männer fühlen sich bis zuletzt angezogen, in der Hoffnung, dass sich die Situation von selbst normalisiert. Meistens führt das Ignorieren zu einer Verschlechterung der Schwierigkeit, wodurch die Erektionsfähigkeit noch mehr geschwächt wird.

Impotenzbehandlungsmethoden können Folgendes umfassen:

  • Einnahme von Medikamenten zur Erhöhung der lokalen Durchblutung des Penis.
  • Ein Besuch bei einem Psychotherapeuten, Sexualtherapeuten (wenn die erektile Dysfunktion auf dem psychischen Zustand eines Mannes beruht).
  • Physiotherapeutische Verfahren – Prostatamassage, Vakuumtherapie, Magnetotherapie, Schlammtherapie, Mineralbäder, Stoßwellenbehandlung und mehr.
  • In diesen Krankheitsbildern wird ein chirurgischer Eingriff verordnet, wenn zuvor erprobte Methoden nicht die erforderliche therapeutische Wirkung zeigten.
  • Physiotherapieübungen. Eine spezielle Reihe von Übungen hilft, die Durchblutung zu normalisieren, stärkt die Muskeln, die für den harten Riser verantwortlich sind.
  • Die Ernennung von Nahrungsergänzungsmitteln als spezialisiert (von männlicher Impotenz) und zur Stärkung des Immunsystems.

Wenn ein Mann eine Erektion verschlimmert, die Potenz abnimmt, können zusätzlich alternative Therapiemethoden angewendet werden.

Sie können das männliche Problem durch Volksheilmittel lösen. Ärzte stellen fest, dass eine zusätzliche Therapie den Genesungsprozess beschleunigt und die Funktionalität des gesamten Körpers positiv beeinflusst.

Auf jeden Fall sollte keine sofortige Wirkung erwartet werden, da medizinische Abkochungen / Infusionen und andere Formen von Hausarzneimitteln eine sanfte Wirkung auf den Körper haben und daher relativ langsam wirken.

Früher glaubte man, ein Bad sei die beste Medizin für ein träges Mitglied. In diesem Fall muss ein Mann mit einem Birken- oder Eichenbesen gedämpft werden. Das Verfahren stellt die sexuelle Funktion wieder her und hilft, entzündliche Prozesse zu beseitigen.

Leistungsstarke Aphrodisiaka für Männer:

  1. Ginseng alkoholische Infusion.
  2. Kräutertee mit Apothekenkamille und Schisandra chinensis.
  3. Tomaten- und Selleriesaft.
  4. Cocktail mit Wachteleiern.
  5. Eine Mischung aus Honig, Rotwein und Aloe-Saft.
  6. Eine Mischung aus Nüssen und Honig (mit Milch abgewaschen).

Befürworter einer alternativen Behandlung behaupten, dass Barfuß auf kaltem Tau hilft, Funktionsstörungen loszuwerden. Diese Tatsache wird jedoch von der offiziellen Medizin nicht bestätigt.

Gleiches gilt für die Behandlung mit Bienen-, Ameisen- und anderen Insektenstichen. Solche Methoden heilen nicht nur die Pathologie nicht, sondern können auch eine schwere allergische Reaktion mit der anschließenden Gefahr einer absoluten Impotenz hervorrufen.

Es ist leicht und einfach, die erektile Fähigkeit wiederherzustellen. Die Hauptsache ist zu wissen, wie – Peruanischer Maca ist ein pflanzliches Heilmittel zur Behandlung von Funktionsstörungen, niedrigem Testosteronspiegel im Blut, schlechter Durchblutung im Becken und chronischer Müdigkeit.

Das beste Mittel gegen Potenz! Garantierte Wirkung -100%. Anonym.

Potenzprävention

Die Prävention der erektilen Funktion ist sehr wichtig. Dies verhindert die Entwicklung von Impotenz. Es ist notwendig, lose Unterwäsche aus natürlichen Stoffen zu tragen.

Um die Potenz nicht zu schwächen, müssen Sie einen gesunden Lebensstil führen und schlechte Gewohnheiten loswerden. Es ist notwendig, richtig zu essen, auf dem Tisch sollten alle Vitamine für den Körper notwendig sein (die besten Vitaminkomplexe für Männer).

Männer sollten mindestens einmal im Jahr von einem Urologen untersucht werden. Schon in jungen Jahren und ohne Anzeichen von Genitalerkrankungen. Als vorbeugende Maßnahme ist es notwendig, Sport zu treiben, sich mehr zu bewegen und regelmäßig mit Heilkräutern und Meersalz zu baden.

Sie können keine Pillen gegen Impotenz bei Männern trinken, ohne einen Arzt zu konsultieren und die genaue Ursache der Krankheit festzustellen. Impotenz kann auf eine schwere Krankheit wie Prostatitis hinweisen. Um die Ursachen der männlichen Impotenz festzustellen, ist eine Diagnose erforderlich.

Die Wiederherstellung der Potenz ist ein ziemlich langwieriger Prozess. Es kann viele Gründe für eine schwache Erektion geben. Um die „männliche Kraft“ wiederherzustellen, reicht es oft aus, die Lebensweise zu ändern, die provozierenden Faktoren zu beseitigen oder sich einfach auszuruhen – und eine Behandlung ist nicht erforderlich.

Shahinclub Deutschland