Die Potenz sinkt nach der Operation

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Impotenz nach Prostataadenom

Prostataadenom oder medizinisch gesehen benigne Prostatahyperplasie (abgekürzt als BPH) tritt bei 50% der Männer über 50 Jahre auf, und nach 70 Jahren erreicht die Zahl 75%. Bei der Krankheit ist häufig ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Die meisten Männer sind besorgt darüber, ob Impotenz nach einem Adenom einer Prostata auftritt, die chirurgisch geheilt wurde. Die Art der chirurgischen Behandlung, ihre möglichen Folgen sowie die Voraussetzungen für die Entwicklung der Krankheit werden in dem Artikel erörtert.

Wofür wird das Prostataadenom entfernt?

Wachsend drücken die Gewebe der gutartigen Hyperplasie die Harnröhre zusammen – den Schlauch, durch den der Urin die Blase verlässt. Wenn eine medikamentöse Therapie nicht hilft, müssen Sie eine Operation durchführen, um den Tumor zu entfernen, da er den Urinabfluss stört.

Die sanftesten und sichersten Methoden zur Bekämpfung der BPH sind die Laserentfernung und die TUR – transurethrale Resektion der Prostatahyperplasie.

Laserchirurgie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem ein Arzt einen überwachsenen Tumor mit einem Laserstrahl durch eine Harnröhre entfernt. Nach der Behandlung ändert sich die Lebensqualität des operierten Mannes zum Besseren. Er hat Schmerzen beim Wasserlassen, nervöse Spannungen verschwinden, sein Sexualleben normalisiert sich. Es treten jedoch auch Komplikationen auf. Am häufigsten sind Schäden an nahe gelegenen Gefäßen und Organen sowie Infektionen der Harnröhre durch das Tragen eines postoperativen Katheters: Der darin verbleibende Urin ist ein Nährboden für Bakterien.

Die retrograde Ejakulation, dh die Freisetzung von Spermien nicht nach außen, sondern in die Blase, ist eine weitere Folge einer Operation an der Prostata. Dies liegt daran, dass der Muskel, der die Harnröhre und die Blase trennt, entfernt wird, um Zugang zur Drüse zu erhalten. Für einen Mann ist es schwierig, sich an den Mangel an sichtbarer Ejakulation zu gewöhnen, aber die Abgabe von Samen in die Blase stellt kein Risiko für die Gesundheit oder die Qualität des Geschlechts dar.

Die transurethrale Resektion (TUR) ist ein weiterer Weg, um Prostataadenome zu entfernen. In den Ureter wird ein Zystoskop eingeführt – ein Beleuchtungsgerät zur Überwachung des Operationsfortschritts. Das betroffene Schneidgewebe der Drüse wird mit einer speziellen Schneidvorrichtung entfernt.

Komplikationen nach TUR – Brennen in der Harnröhre beim Toilettenbesuch, Austreten von Urin bei plötzlichen Bewegungen und Auftreten von Blut darin. Normalerweise verschwinden diese Phänomene 10 Tage nach der Operation. Wenn nicht, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Wie bei der Laserentfernung von Hyperplasie besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit einer retrograden Ejakulation.

Impotenz nach Prostataadenom: medizinische Daten

In Indien wurde eine medizinische Studie durchgeführt, um herauszufinden, wie hoch das Risiko für Impotenz nach der Entfernung von BPH ist. Es wurden Tests an 109 Patienten durchgeführt, bei denen eine TUR durchgeführt wurde, von denen 54 in stabilen sexuellen Beziehungen standen. Von diesen 54 Männern stellten 10 eine signifikante Zunahme der sexuellen Funktion fest, bei 26 Menschen im Sexualleben änderte sich nichts, 4 von diesen 26 änderten die Ejakulation nicht. Die restlichen 18 klagten über verblassende Libido und Erektionsprobleme nach der Operation.

Ärzte sagen, dass Männer am häufigsten nach Ablauf der Rehabilitationsphase positive Veränderungen in ihrem Sexualleben feststellen. Dies ist auf ein verbessertes Wohlbefinden und die Wiederherstellung der Prostata zurückzuführen. Wenn jedoch ein medizinischer Fehler gemacht wird, kann sich eine erektile Dysfunktion entwickeln, und diese Gefahr bedroht auch Männer mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder einer Vorgeschichte sexueller Schwäche.

Nach einer radikalen Prostatektomie treten häufiger Potenzprobleme auf als aufgrund der beschriebenen sanften Operationen, da ein hohes Risiko einer Schädigung der Nerven neben der Drüse besteht, was einer Erektion entspricht. Heutzutage ist es für Ärzte immer unwahrscheinlicher, eine vollständige Entfernung der Prostata zu verschreiben und diese durch eine Resektion nur des beschädigten Teils dieses Organs zu ersetzen.

Um sich vor Impotenz zu schützen, wird empfohlen, Tests auf Sexualhormone durchzuführen: Prolaktin, Östradiol, Dihydrotestosteron, Testosteron und PSA, und einen Endokrinologen zu konsultieren. Wenn die Erektion und die Libido stark reduziert sind, ist es nützlich, spezielle Medikamente und Geräte zu verwenden. Eines der wirksamsten medizinischen Geräte für die Potenz ist ein Vibrationsstimulator: Das Gerät stellt die Nervenleitung wieder her, die nach einer radikalen Prostatektomie wichtig ist.

Adamour  Produktion von Simulatoren zur Steigerung des Wachstums

Die Einhaltung eines gesunden Lebensstils wird auch dazu beitragen, eine Erektion zu stabilisieren: richtige Ernährung mit genügend Protein und Ballaststoffen, machbare körperliche Aktivität. Nahrungsergänzungsmittel ermöglichen eine schnellere Genesung mit Ginseng oder anderen Stimulanzien, die speziell für Männer entwickelt wurden.

Moderne Operationen behalten ihre sexuelle Funktion, aber vieles hängt von der operierten Person ab. Die Einhaltung der Empfehlungen des Arztes, eine unterstützende Therapie (Nahrungsergänzungsmittel, Vibrationsstimulation) und eine positive Beziehung zu einem Partner ermöglichen es, Impotenz nach Prostataadenom zu vermeiden.

Wie man die erektile Funktion wiederherstellt (Erektion)

Eine Abnahme der Potenz, Erektion kann bei jedem Mann auftreten. Gleichzeitig spielt das Alter des jungen Mannes keine Rolle. Es wird angenommen, dass eine Abnahme der Erektion nur aufgrund von altersbedingten Veränderungen auftritt. Dies ist ein völliges Missverständnis. Heute werden zunehmend erektile Dysfunktionen bei jungen Menschen im Alter von 20 bis 25 Jahren diagnostiziert. Die männliche Kraft wird sowohl von externen als auch von internen Faktoren beeinflusst. Chronische Erkrankungen, Genitalinfektionen, Verletzungen und entzündliche Prozesse beeinträchtigen die Wirksamkeit. Selbst täglicher Stress, Konflikte, Schlaflosigkeit, Depressionen und Überlastung reduzieren die Erektion. Wenn Sie sich nicht an seiner Genesung beteiligen, läuft ein Mann Gefahr, an einer Krankheit wie Impotenz zu erkranken. Wie kann man eine Erektion schnell wiederherstellen?

Arzneimittelwiederherstellung der Erektion

Die Qualität des Sexuallebens beeinflusst das tägliche Leben eines jeden Mannes. Und mit der Verschlechterung, der Abnahme der sexuellen Aktivität nimmt das Selbstvertrauen eines Mannes ab, er wird gereizt, Probleme treten bei der Arbeit auf. Es ist erwähnenswert, dass selbst bei den gesündesten jungen Menschen seltene, einmalige Aussetzer auftreten. Banale Überlastung bei der Arbeit, psychischer Stress, der übertragene Stress führen zu einer Abnahme der Erektion. Nachdem er sich ausgeruht und wieder zu Kräften gekommen ist, kehrt die Erektion zurück und das Sexualleben wird in keiner Weise unterbrochen.

Liste der Produkte zur Erhöhung des Testosterons bei Männern

Bei häufigem, ständigem Fehlen einer vollständigen Erektion lohnt es sich jedoch, ernsthaft darüber nachzudenken. Selbstmedikation ist strengstens untersagt. Nur ein Arzt kann die wahre Ursache des Problems ermitteln. Danach wird die effektivste Therapie verschrieben. Zu den Ursachen dieses Phänomens zählen psychogene und organische Faktoren. Im ersten Fall wirken sich Stress, Selbstzweifel, Schlaflosigkeit, Unzufriedenheit mit dem Sexualpartner und erfolglose erste sexuelle Erfahrungen auf die Erektion aus. Im zweiten Fall Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, Verletzungen des Genitaltrakts, Entzündungen des Beckens, Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems, Rückenverletzungen, chronische Erkrankungen.

Die medikamentöse Wiederherstellung der Erektion besteht darin, die Grundursache, die Hauptkrankheit, zu beseitigen. In der Regel wird nach einer solchen Therapie die Wirksamkeit wieder hergestellt. Der Arzt kann auch einige Medikamente empfehlen, die eine schnelle Wiederherstellung der erektilen Funktion haben. Diese Fonds umfassen Folgendes:

Die Hauptwirkstoffe von Viagra und Cialis sind Sildenafil. Diese Komponente hilft, die Blutgefäße zu erweitern, die Durchblutung des Penis zu erhöhen, Stickoxid freizusetzen und böse Muskeln zu entspannen. Die Wiederherstellung einer Erektion erfolgt innerhalb von 30-60 Minuten. Die Wirkung von Viagra dauert 4-5 Stunden. Aber Cialis wirkt sich 36 Stunden lang positiv aus. Die Einnahme dieser Medikamente ist jedoch sehr vorsichtig bei Männern, die an Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße, der Nieren, der Leber, des Diabetes mellitus und der Hämophilie leiden.

Impaza, Speman, Tribestan sind Medikamente zur Wiederherstellung einer Erektion natürlichen Ursprungs. Sie enthalten keine synthetischen Zusätze, daher gelten die Tabletten als sicher. Die einzige Kontraindikation ist die individuelle Unverträglichkeit einzelner Komponenten (Kräuter, Extrakte). Kräuterpräparate werden in der Regel in einem Kurs eingenommen. Ein positives Ergebnis wird daher nicht sofort, sondern erst nach Ablauf des gesamten Therapieverlaufs erzielt. Wenn die Ursache für eine schwache Erektion ein hormonelles Versagen ist, wird eine Hormonersatztherapie mit Testosteron verschrieben.

Die Vibrationsstimulation ist ein innovativer Weg, um die Wirksamkeit wiederherzustellen, ohne auf Medikamente und Operationen zurückgreifen zu müssen. Die Methode besteht darin, die Nerven des Penis durch hochfrequente Vibration zu aktivieren. Das Vibrationssignal weckt sexuelle Reflexe und stellt die durch sexuelle Schwäche beeinträchtigte Nervenleitung wieder her. Die Vibrationsstimulation hilft bei erektiler Dysfunktion, die selbst durch Faktoren wie:

  • schwere Rückenverletzung
  • Diabetes mellitus,
  • Schlaganfall
  • Entfernung der Prostata.

Das Gerät zeigt gute Ergebnisse mit psychogener und altersbedingter sexueller Schwäche.

Die Vibrationsstimulation wird auch verwendet, um Sperma zu erhalten, wenn ein Mann die Ejakulationsfähigkeit verloren hat, aber ein Kind empfangen möchte. In Russland sind Viberect-Vibrationsstimulatoren (zur Wiederherstellung einer Erektion) und der leistungsstärkere Viberect X3 (zur Gewinnung von Ejakulat) erhältlich. Die Geräte werden erfolgreich von russischen Andrologen eingesetzt, die in Familienplanungszentren arbeiten.

Übung Wiederherstellung

Um eine Erektion wiederherzustellen, empfehlen Ärzte, einen gesunden Lebensstil und eine richtige Ernährung einzuhalten. In diesem Fall ist es sehr wichtig, Sport zu treiben. Mäßige körperliche Aktivität normalisiert die Durchblutung, stärkt die Blutgefäße und entspannt das Nervensystem nach einem anstrengenden Arbeitstag. Auch Sport behält gute Potenz aufgrund der verbesserten Synthese von Testosteron, Gewichtsverlust. Für junge Leute ist es besser, den mobilsten Sportarten den Vorzug zu geben: Basketball, Fußball, Schwimmen, Laufen. Es gibt auch eine spezielle Reihe von Übungen, die zu Hause durchgeführt werden. Sie sind von Spezialisten zugelassen und werden sowohl zur Vorbeugung als auch zur Therapie der erektilen Funktion empfohlen.

Arc de Triomphe

In dieser Übung befindet sich der junge Mann in Rückenlage. Die Beine sind an den Knien gebeugt und die Füße liegen eng am Boden an. Die Hände befinden sich mit den Handflächen nach unten am Körper. Ein Mann führt Beckenhöhen so hoch wie möglich durch und der obere Rücken (Schulterblätter) bleibt auf dem Boden liegen. Bleiben Sie in dieser Position nur 2-3 Sekunden, dann niedriger. Ein solches Anheben und Absenken wird 8 bis 10 Mal durchgeführt.

Adamour  Ist es möglich, Cialis mit Arrhythmien einzunehmen

Der Mann liegt auf dem Bauch und beugt leicht die Knie. Die Knöchel der Beine sind mit Händen bedeckt und die Beine selbst sind leicht angehoben. Beim Einatmen werden die Beine so hoch wie möglich gestreckt, beim Ausatmen kehrt der Mann in seine ursprüngliche Position zurück und entspannt sich. In der Anfangsphase reicht es aus, bis zu fünf Mal aufzutreten. Im Laufe der Zeit sollte die Anzahl der Hinrichtungen auf 5 erhöht werden. Wenn es für einen Mann schwierig ist, seine Knöchel mit den Händen zu erreichen, können Sie ein Handtuch verwenden.

Immer bereit

Diese Übung ist die wichtigste für die schnelle Wiederherstellung einer Erektion bei Männern. Es nimmt eine Rückenlage ein, die Beine sind leicht auseinander. Im gleichen Rhythmus sollten Sie die Potenzmuskeln anstrengen und entspannen. Sie befinden sich im Penis. In diesem Fall spürt der Mann die Annäherung des Anus an die Hoden. Diese Übung ist sehr ähnlich, wenn versucht wird, das Wasserlassen einzudämmen. Es ist sehr wichtig, die Gesäßmuskulatur während des Trainings nicht zu belasten. Das Gesäß ist entspannt.

Ein junger Mann sollte auf dem Rücken liegen, so dass sich die Krone seines Kopfes 50 cm von der Wand entfernt befindet. Hände passen am Körper entlang. Weiterhin lohnt es sich, die Beine in einer "Birken" -Pose anzuheben. Gleichzeitig beugen sie sich in die Position, um mit den Zehen die Wand zu erreichen. Die Socken fallen so tief wie möglich. In dieser Position zu sein sollte so lange wie möglich dauern, bis Sie sich unwohl fühlen. Alle Bewegungen werden sorgfältig ausgeführt, ohne zu hetzen. Jeder Wirbel sollte den Boden berühren. Die Übung wird mindestens fünfmal hintereinander durchgeführt.

Der junge Mann liegt auf dem Bauch, beugt die Arme vor den Ellbogen und die Handflächen ruhen auf dem Boden. Die Beine sind gerade und geschlossen. Ellbogen leicht angehoben. Während der Inspiration steigt der Kopf und dann auch die Schultern. In diesem Fall werden die Arme an den Ellbogen gestreckt. Sobald diese Position besetzt ist, sollten Sie den Atem einige Sekunden lang anhalten. Der Kopf lehnt sich ein wenig zurück. Danach lohnt es sich, in die Ausgangsposition zurückzukehren. Die Anzahl der Hinrichtungen beträgt 5 bis 8 Mal. Zwischen den Wiederholungen lohnt es sich, kleine Pausen einzulegen.

Andere Übungen zur Wiederherstellung einer Erektion

Wie stelle ich eine Erektion wieder her? Das einfachste und effektivste ist das Laufen vor Ort. Ein Mann nimmt eine stehende Position ein und beugt seine Beine im Kniebereich leicht. Laufen sollte ohne Socken vom Boden ausziehen. Die Wirksamkeit dieser Bewegungen hängt vollständig von der Geschwindigkeit der Trennung der Fersen ab. Zunächst reicht nur 1 Minute eines solchen Laufs. Im Laufe der Zeit lohnt es sich, die Laufzeit zu verlängern. Eine andere Übung wird als vorderer Schritt bezeichnet. Der Mann steht, die Hände liegen am Körper. Alternative Beinheben werden durchgeführt und an den Knien gebogen. Die Knie sollten so nah wie möglich am Magen sein. Der Rücken bleibt gerade.

Selbst einfache Kniebeugen können eine vollständige Erektion wiederherstellen. Daher wirkt sich fast jede körperliche Aktivität positiv auf die männliche Stärke aus. Alle Übungen zur Wiederherstellung einer Erektion werden 1,5 bis 2 Stunden vor und gleichzeitig nach einer Mahlzeit durchgeführt. Regelmäßigkeit ist wichtig, Sie können kein Training verpassen. Nur so kann eine Erektion schnell gesteigert werden.

Erection Recovery Foods

Wenn es eine Erektion gibt, diese aber schwach und unzureichend ist, können Sie sie wiederherstellen, indem Sie die Ernährung anpassen. Es ist nicht umsonst, dass sie sagen, dass wir das sind, was wir essen. Der Körper jedes Mannes sollte täglich eine ausreichende Menge Zink, Selen, Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium, Vitamin E und C erhalten. Zink ist sehr wichtig. Mit seinem Mangel nimmt die Produktion des männlichen Sexualhormons Testosteron ab. Vor diesem Hintergrund kann eine vollständige Erektion nicht sein. Das reichhaltigste Essen sind Meeresfrüchte:

Seefisch ist die Quelle vieler essentieller Fettsäuren, die sehr wichtig sind, aber vom Körper nicht synthetisiert werden. Daher ist es notwendig, sie von außen zu empfangen. Magnesium und Eisen verbessern die Blutqualität und erhöhen den Hämoglobinspiegel im Blut. In diesem Fall kommt es zu einer Erhöhung des Blutflusses, was zur Wiederherstellung einer Erektion führt.

Eine wichtige Rolle spielt Kalium. Dieses Element reduziert den Gehalt an schädlichem Cholesterin im Blut, stärkt die Wände der Blutgefäße und beseitigt Cholesterinplaques. Kaliumreiche Lebensmittel sind eine hervorragende Vorbeugung gegen Arteriosklerose. Schließlich ist für eine stabile Erektion eine hervorragende Durchgängigkeit der Gefäße äußerst wichtig. Während des Erregungsprozesses beginnt das Blut intensiv zu den kavernösen Körpern des Penis zu fließen. Bei Verstopfung ist eine Erektion nicht möglich.

Die folgenden Lebensmittel sind reich an all diesen Komponenten:

  • Schnittlauch;
  • Knoblauch;
  • Frisches Obst und Gemüse;
  • Grüns (Petersilie, Spinat, Basilikum);
  • Jede Art von Nüssen;
  • Honig;
  • Sauerrahm;
  • Hühnereier
  • Diätetisches Fleisch.

Es ist notwendig, fetthaltige frittierte Lebensmittel abzulehnen. Eine solche Diät führt zu einem Anstieg des Cholesterins und zu Fettleibigkeit. Fettleibigkeit ist eine der Hauptursachen für Impotenz bei Männern. Außerdem müssen Sie die Menge an Zucker, Salz, Gewürzen, Gebäck und Süßigkeiten erheblich reduzieren. Rauchen und Alkohol sind verboten.

Volksmethoden

Traditionelle Medizinrezepte helfen dabei, eine stabile männliche Erektion wiederherzustellen und aufrechtzuerhalten. Die Kombination bestimmter Heilkräuter ist gut für die männliche Kraft. Einige der Pflanzen können als eigenständiges Mittel eingenommen werden. So kennt jeder die vorteilhaften Eigenschaften der Ginsengwurzel. Diese Pflanze wird in der Medizin verwendet, um eine Erektion wiederherzustellen und die Funktionen des Zentralnervensystems zu regulieren. Es ist üblich, Alkoholtinkturen der Ginsengwurzel zu verwenden. Sie können es in jeder Apotheke kaufen. Die Therapie dauert 1 Monat und es lohnt sich, zweimal täglich 20-25 Tropfen einzunehmen.

Adamour  Tinkturen zur Steigerung der Potenz bei Männern

Thymian gilt als echtes männliches Gras. Eine Pflanze ist schließlich ein Lagerhaus aus Zink. Das Gras wird wie normaler Tee gebraut und den ganzen Tag verzehrt. Auf die gleiche Weise kann auch eine Brennnesselinfusion getrunken werden. Da Brennnessel keinen sehr angenehmen Geschmack hat, können Sie dem Getränk 1-2 Esslöffel Honig hinzufügen. Eine Brennnesselbrühe kann auch direkt eine halbe Stunde vor dem beabsichtigten Geschlechtsverkehr getrunken werden.

Lorbeerbäder stärken die Libido, stellen die Erektion wieder her und verbessern die Lebensqualität. Badevorgänge sollten vor dem Geschlechtsverkehr durchgeführt werden. Zuerst wird eine konzentrierte Lorbeerbrühe in einem Glas gebraut, das 20 bis 30 Minuten lang infundiert wird. Danach wird das Produkt in das gemeinsame Bad gegeben. Nehmen Sie ein Bad für 20 Minuten. Im Allgemeinen gibt es viele Möglichkeiten, eine Erektion wiederherzustellen. Sie sollten jedoch unbedingt einen Arzt konsultieren, damit Ihre Handlungen die Situation nicht weiter verschärfen.

Rehabilitation nach radikaler Prostatektomie – Volksheilmittel, Medikamente und Übungen

Die radikale Prostatektomie ist eine schwerwiegende Operation, daher ist es für Männer hilfreich zu wissen, was bei der Wiederherstellung der Wirksamkeit nach Entfernung der Prostata enthalten ist. Die Heilungsphase dauert mehrere Wochen, danach wird eine allmähliche Zunahme des sexuellen Verlangens und der Libido festgestellt. Die Operation zur Entfernung der Prostata hat praktisch keine Auswirkungen auf die Erektion – wenn der Mann zuvor keine Probleme hatte, kehrt er danach zum normalen Sexualleben zurück.

Sexualleben nach Prostataentfernung

Eine radikale Prostatektomie in der Medizin ist die vollständige Entfernung der Prostata nach einem Adenom oder Krebs. Die Veranstaltung wird intrakavitär oder mittels moderner Laparoskopie durchgeführt und beeinflusst das Sexualleben. In den frühen Tagen wird eine strenge Rehabilitationsphase gezeigt, die zuerst im Krankenhaus und dann zu Hause fortgesetzt wird. Die Wiederherstellung der Potenz nach Entfernung der Prostata ist langsam, aber die Patienten schaffen es, zum normalen Sexualleben zurückzukehren.

Nachdem die Ärzte die Prostata durch eine Operation entfernt haben, kann es zu keiner Ejakulation kommen, aber dann verbessert sich diese Funktion. Die meisten Männer, die operiert wurden, berichten von einer Verbesserung und Wiederherstellung ihres Sexuallebens am Ende der Erholungsphase. Sie können Kinder haben, aber es kann einige Probleme geben – Verkürzung der Dauer des Geschlechtsverkehrs, träge Potenz. Hierzu gibt es Maßnahmen zur Wiederherstellung der Wirksamkeit nach Entfernung der Prostata.

Mögliche Komplikationen nach der Operation

Eine radikale Prostatektomie ist eine schwerwiegende Operation, die die folgenden Risiken und Komplikationen für wichtige Organe mit sich bringt:

  • Herzprobleme;
  • Blutgerinnsel;
  • Allergie gegen Anästhesie;
  • Blutverlust;
  • Infektion, Entzündung der Wundränder;
  • Probleme mit der Erektion;
  • Harninkontinenz, Schwierigkeiten bei der Emission;
  • Harnröhrenschaden;
  • Rektalverletzung;
  • Unfruchtbarkeit

Wie man die Potenz nach Entfernung der Prostata wiederherstellt

Um Erektionsprobleme zu beheben, müssen Sie die erektile Funktion nach einer radikalen Prostatektomie wiederherstellen. Während der Operation zur Entfernung der Prostata kann der Arzt die Nerven berühren, die dafür verantwortlich sind, die kavernösen Körper des Penis mit Blut zu füllen, das neben der Prostata liegt. Um das Verlangen zu normalisieren, dauert es 3-6 Monate, manchmal bis zu einem Jahr. Der Erholungseffekt wird durch folgende Faktoren beeinflusst:

  • ob die erektile Funktion vor der Operation normal war;
  • wie mir die Operation auf die Nerven ging;
  • Alter des Patienten.

Im Krankenhaus

Die Rehabilitation nach Prostatektomie beginnt unter stationären Bedingungen. Ein Patient erhält einen Katheter für den Urinabfluss und dessen anschließende Entfernung. Die Installation bringt schmerzhafte und unangenehme Empfindungen, Krämpfe, die in wenigen Tagen vergehen. Darüber hinaus werden Männern Antibiotika verschrieben, die vor und nach der Operation eingenommen werden und das Risiko verringern, entzündliche Prozesse in der Prostata zu entwickeln. Die Einnahme von Medikamenten beeinflusst die Wiederherstellung der Wirksamkeit.

Zu Hause

Sie können sich selbst von einer Prostatektomie erholen. Ärzte haben nützliche Empfehlungen zur Normalisierung der Wirksamkeit entwickelt. Sie müssen sie streng und konstant ausführen, damit das Ergebnis schneller entsteht:

  1. Um eine Reihe von Kegel-Übungen zu machen – für die Gesundheit der Entwicklung der Beckenmuskulatur und zur Verbesserung des gesamten Genitalbereichs, verhindern Sie Impotenz. Diese Klassen sind auch ein Mittel zur Wiederherstellung der Harnfunktion.
  2. Vermeiden Sie plötzliche Bewegungen, die die Wunde beschädigen.
  3. Vermeiden Sie sexuelle Aktivitäten, bis die Naht vollständig verheilt ist.
  4. Überprüfen Sie die Ernährung: Nehmen Sie mehr Milchprodukte und Sauermilchprodukte in die Ernährung auf. In den ersten Tagen darf man flüssiges Getreide, Suppen auf Gemüse- oder Fleischbrühe, gedünstetes Gemüse, Eintöpfe, Salate essen. Verarbeiten Sie auch Früchte, damit frische nicht zu Verdauungsstörungen führen. Von Fleisch und Fisch sind fettfreie Sorten akzeptabel.
  5. Gewürze, Gewürze, scharfe Gerichte und Saucen von Lebensmitteln ausschließen. Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Konserven, Gurken, Gurken.
  6. Beachten Sie das Trinkschema und das Gleichgewicht, um Giftstoffe, Giftstoffe und Blutgerinnsel aus der Blase aus dem Körper zu entfernen. Trinken Sie trotzdem sauberes Wasser und verbieten Sie sich, zuckerhaltige Getränke zu trinken.
  7. Mäßige körperliche Aktivität verhindert eine Stagnation von Blut und Lymphe im Prostata- und Beckenbereich. Lassen Sie sich vorher mit Ihrem Arzt über den Unterricht beraten. Machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft, aber unterkühlen Sie den Körper nicht.
  8. Beobachten Sie die sexuelle Ruhezeit für einen Monat, dann können Sie beginnen, das Sexualleben wieder aufzunehmen, aber vorsichtig. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn zum ersten Mal keine Ejakulation stattfindet – dies weist auf eine teilweise Beschädigung der Samenkanäle hin. Nach der Operation behält ein Mann eine gebärfähige Funktion, sofern keine Resektion durchgeführt wurde.
  9. Nehmen Sie Vitaminpräparate, orale Medikamente – Viagra, Sealex, Levitra.
  10. Masturbieren, um die sexuelle Aktivität zu steigern.
Shahinclub Deutschland