Die Hauptsymptome der Impotenz bei Männern

Ein gesunder Mann, bei dem alles in Ordnung ist, ist sofort begeistert, als er einen hübschen Vertreter des anderen Geschlechts sieht. Erregung tritt im Gehirn auf, bewirkt eine erhöhte Durchblutung des Penis und eine anhaltende Erektion. Dies geschieht jedoch nur, wenn mit der sexuellen Funktion alles in Ordnung ist. Heutzutage können sich nur wenige Menschen ihrer sexuellen Errungenschaften rühmen, da sich das Impotenzproblem bei der männlichen Bevölkerung verschlimmert hat.

Sexuelle Impotenz drückt sich in der Unfähigkeit eines Mannes aus, den Geschlechtsverkehr vollständig durchzuführen. Der Penis ist lethargisch, was Penetration, vorzeitige oder anhaltende Ejakulation, mangelndes Verlangen und sexuelles Verlangen verhindert. Der Grund für die Abnahme der Potenz sind verschiedene Einflussfaktoren, die von einem ungesunden Lebensstil über altersbedingte Veränderungen bis hin zu physischen und psychischen Pathologien reichen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Anzeichen einer verminderten sexuellen Stärke

Impotenz entwickelt sich allmählich und die Anfangsstadien verursachen nicht viel Besorgnis und Besorgnis. Es kann gelegentlich zu einem Mangel an Sex kommen. Es ist nicht immer möglich, den Akt zu beenden. Männer neigen dazu, in solchen Momenten nicht aufgehängt zu werden und ihnen keine besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Kleinere sexuelle Störungen werden bei den meisten Vertretern des stärkeren Geschlechts im Alter zwischen 18 und 60 Jahren diagnostiziert.

Die ersten Anzeichen von Impotenz bei Männern sind mild und manifestieren sich unregelmäßig. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Gefahr eines Potenzverlusts besteht, wenn folgende Phänomene beobachtet werden:

  • schwache Erektion;
  • mangelnde Erektion;
  • vorzeitige Ejakulation;
  • langwierige Ejakulation;
  • plötzliche Schwächung einer Erektion beim Geschlechtsverkehr.

Symptome einer Impotenz bei Männern

  1. Zuallererst gibt es eine Verletzung der Erektion am Morgen und in der Nacht, und zwar nicht nur zum Zeitpunkt der Aufregung, sondern auch während des Schlafens und Erwachens. Je nach Zustand eines Mannes ist es möglich, den Faktor zu bewerten und zu identifizieren, der die sexuelle Störung verursacht hat. Wenn sich der Penis beim Eintritt in die Intimität nicht verhärtet, die spontane Erektion jedoch anhält, liegt die Angelegenheit höchstwahrscheinlich im psychischen Zustand des Partners. Einige Belastungen oder Erfahrungen hindern ihn daran, Sex zu haben. Wenn das Genital überhaupt nicht erregt ist, sollte die Ursache bei organischen Erkrankungen gesucht werden.
  2. Ein ebenso überzeugendes Zeichen für den Beginn der Impotenz ist eine Abnahme der Anzahl der Erektionen und eine Abnahme der Penissteifigkeit. Penislethargie beim Geschlechtsverkehr zeigt auch die Wahrscheinlichkeit einer sexuellen Impotenz an. Solche Zustände treten am häufigsten vor dem Hintergrund von Erkrankungen des Gefäßsystems mit hormonellem Versagen oder neurogenen Störungen im Körper auf.
  3. Sie sollten den Rat und die Hilfe eines Spezialisten einholen, wenn ein Mann vorzeitig ejakuliert. Oft tritt die Ejakulation ganz am Anfang des Geschlechtsverkehrs auf, wenn sie äußerst unerwünscht ist. Es ist auch nicht selten, dass die Ejakulation bereits vor der Penetration auftritt, was beide Partner völlig entmutigt. In diesem Fall tritt keine wiederholte Erregung auf und der Mann und die Frau bleiben unzufrieden. Diese Situation spiegelt sich sehr nachteilig im psychischen Zustand wider. Ein Mann verliert die Kontrolle über sich selbst und beginnt, sich im sexuellen Sinne als unfähig und minderwertig zu betrachten. In diesem Stadium wird die erektile Dysfunktion, die ursprünglich durch organische Faktoren verursacht wurde, auch durch den Einfluss von psychischen Störungen erschwert. Es entwickelt sich die sogenannte "psychogene Impotenz", die viel schwieriger zu beseitigen ist als die organische.
Adamour  Bewertung der besten Medikamente für die Wirksamkeit bei Männern

Es ist wichtig,

Rauchen ist eine schlechte Angewohnheit, die sich zerstörerisch auf die Potenz und Gesundheit von Männern auswirkt.

Was tun mit sexueller Impotenz?

Wenn Sie die ersten Anzeichen einer erektilen Dysfunktion entdecken, sollten Sie zuerst ruhig bleiben und sofort einen Spezialisten konsultieren. Nur ein Arzt kann herausfinden, was eine sexuelle Störung verursacht hat, und auf dieser Grundlage Medikamente verschreiben oder eine Psychotherapie verschreiben. Es hängt alles vom Faktor des negativen Einflusses ab. Sehr oft reicht ein Mann mit reduzierter Potenz aus, um Sport zu treiben oder richtig zu essen, um das Problem zu lösen und seine sexuelle Stärke wiederzugewinnen.

Wenn die ersten Anzeichen von Impotenz bei Männern beobachtet werden, ist es notwendig, Ihren Lebensstil radikal zu ändern. Ruhe und Schlaf sollten voll und gleichwertig sein. Der Alkoholkonsum sollte ebenso wie das Rauchen auf ein Minimum reduziert werden. Sie müssen öfter an der frischen Luft sein und Morgenübungen machen. Es ist notwendig, schädliche Produkte von der Ernährung auszuschließen und durch Meeresfrüchte, Milchprodukte, Nüsse, Kräuter, Gemüse und Obst zu ersetzen. Die Einführung solcher Veränderungen wird sich definitiv nicht nur positiv auf das Fortpflanzungssystem und die Erektion auswirken, sondern auch auf den Körper im Allgemeinen.

Bei fortgeschrittener erektiler Dysfunktion sind zusätzlich zu diesen Empfehlungen eine medikamentöse Therapie oder radikalere Maßnahmen (Injektionen, Prothesen) erforderlich. Durch die rechtzeitige Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten können unangenehme Eingriffe und chirurgische Eingriffe vermieden werden.

Shahinclub Deutschland