Die häufigsten Ursachen für erektile Dysfunktion

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Eintrag

  • emotionaler Stress
  • Diätmerkmale
  • chronische Krankheiten
  • Drogen
  • Auswirkungen auf die Umwelt.

Die Statistiken zur Impotenz sind nicht ganz korrekt. In Russland leiden 10 Millionen Männer an erektiler Dysfunktion.

Experten glauben jedoch, dass die tatsächliche Zahl viel höher ist, da Männer selbst mit einem Arzt nicht gerne über ihre sexuellen Probleme sprechen.

Adamour  10 Anzeichen eines Testosteronabfalls bei Männern

Gleichzeitig können die meisten Männer in der einen oder anderen Phase ihres Lebens irgendeine Form von erektiler Dysfunktion haben.

Was ist Impotenz oder erektile Dysfunktion?


Impotenz (Impotenz) bedeutet die Unfähigkeit eines Mannes, eine Erektion lange genug zu erhalten oder aufrechtzuerhalten.

In regelmäßigen Abständen tritt bei den meisten Männern eine erektile Dysfunktion auf. Wenn es sich um Einzelfälle handelt, besteht kein Grund zur Sorge.

Wenn dies jedoch häufig vorkommt, ist die Hilfe eines Spezialisten erforderlich. Darüber hinaus sollte beachtet werden, dass erektile Dysfunktion eine der Manifestationen einer schweren Krankheit wie Diabetes mellitus oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein kann.

Ohne Behandlung wird Impotenz unabhängig von der Ursache zu Selbstzweifeln und wirkt sich negativ auf die Beziehungen zu einem Partner aus.

Symptome

Zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben ist jeder Mensch mit Problemen im intimen Bereich konfrontiert.

  • Schwierigkeiten bei der Erektion
  • die Unfähigkeit, den Penis lange genug in einem aufrechten Zustand zu halten, um einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu gewährleisten
  • Abnahme des sexuellen Verlangens

Ursachen der erektilen Dysfunktion

Es gibt mehrere Faktoren, die ein Mann benötigt, um sexuelle Erregung zu erreichen, sowohl physische als auch emotionale.

Ursachen für erektile Dysfunktion können Nebenwirkungen der eingenommenen Medikamente, chronische Krankheiten, Stress oder einfach ein Unverständnis in der Beziehung sein.

Physiologisch

  • Nebenwirkungen von Drogen,
  • -Diabetes mellitus,
  • Bluthochdruck
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Fettleibigkeit
  • metabolisches Syndrom
  • niedriges Testosteron
  • Krebs-Chemotherapie
  • Multiple Sklerose
  • Rauchen
  • – Alkoholmissbrauch,
  • Sucht
  • Psychologisch
  • Depression
  • – erhöhte Angst,
  • chronischer Stress
  • Geisteskrankheit
  • – Schwierigkeiten in Beziehungen (Wut, Misstrauen, Eifersucht).

Es gibt andere Gründe, insbesondere das Altern. Es ist bekannt, dass es für ihn umso schwieriger ist, eine Erektion zu erreichen und aufrechtzuerhalten, je älter der Mann ist.

Adamour  Was passiert, wenn Sie jeden Tag anfangen zu laufen

Ein selten diskutierter Faktor ist das Radfahren. Bei längerem Radfahren werden die Nerven eingeklemmt und die Durchblutung des Penis beeinträchtigt, was zu einer vorübergehenden erektilen Dysfunktion führt.

Behandlung

Der erste Schritt zu einer wirksamen Behandlung ist ein Arztbesuch. Ihr Arzt muss so viel wie möglich über Ihre Symptome und mögliche Risikofaktoren erfahren.

Auf der Grundlage der erhaltenen Informationen wird eine Diagnose gestellt und die mutmaßliche Ursache Ihres Zustands geklärt. Das Folgende ist eine vollständige instrumentelle Studie, einschließlich Blut- und Urintests, Ultraschall.

Über sexuelle Probleme zu sprechen ist nicht einfach, aber je offener Sie sind, desto einfacher wird es für den Arzt, die Ursache zu ermitteln und Ihnen so schnell wie möglich zu helfen.

Die Taktik der Behandlung hängt von den Ergebnissen der Untersuchung ab. Wenn eine Erkrankung des Herzens, der Blutgefäße und des Bluthochdrucks festgestellt wurde, verbessert die Korrektur dieser Zustände die sexuelle Gesundheit erheblich.

Wenn der Grund psychologischer Natur ist, ist die Konsultation eines Psychotherapeuten eine obligatorische Therapiestufe, einschließlich gepaarter Besuche mit einem Partner.

  • Cialis
  • Levitra,
  • Viagra,
  • Alprostadil-Injektionen oder Zäpfchen mit diesem Medikament,
  • Vakuumgeräte ("Penispumpen").
  • Testosteronersatztherapie,
  • Antidepressiva
  • blutdrucksenkende Medikamente
  • Thrombozytenaggregationshemmer
  • Insulin und andere Mittel, die die Ursache beseitigen.

Im Extremfall können Sie auf eine chirurgische Behandlung zurückgreifen, jedoch nur, wenn alle anderen Optionen ausgeschöpft sind.

  • Wiederherstellung der Durchgängigkeit von Blutgefäßen,
  • Eileiter.

Lebensstil ändern


Ein gesunder Lebensstil ist das Beste, was Sie tun können, um Ihre sexuellen Funktionen zu verbessern. Wenn Sie fettleibig sind – verlieren Sie Gewicht.

Die richtige Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität tragen dazu bei, ein gesundes Gewicht zu halten, Diabetes und Herzerkrankungen zu vermeiden und Ihre sexuelle Gesundheit wiederherzustellen.

Adamour  Weibliche Erektion, was ist das, was verursacht es und wie es auf dem Foto aussieht

Rauchen, Alkoholmissbrauch und Drogen führen zwangsläufig zu einer erektilen Dysfunktion. Daher ist es notwendig, diese gewohnheitsmäßigen Vergiftungen aufzugeben.

Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation, Atemübungen und Massagen helfen beim Umgang mit Stress. Die Teilnahme an Aktivitäten, die Spaß machen, wie Gehen oder Kreativität, wirkt ebenfalls entspannend.

Shahinclub Deutschland