Die Gesundheit der Männer trägt durch eine großblumige Bitterkeit zur Steigerung der Potenz bei

Bitterweed wird in Nahrungsergänzungsmitteln zur Potenz, Behandlung von erektiler Dysfunktion (ED) und zur Erhaltung der männlichen Gesundheit verwendet.

ED ist definiert als die Unfähigkeit, eine Erektion zu erhalten und aufrechtzuerhalten, die für den Geschlechtsverkehr ausreicht. Die meisten Männer erlebten Zeiten, in denen sie keine Erektion aufrechterhalten konnten, aber dies bedeutet nicht, dass sie ED haben. Erektionsprobleme können in jedem Alter auftreten. Um Erektionsprobleme zu beseitigen, werden sowohl medikamentöse Therapie als auch traditionelle Medizin, einschließlich Nahrungsergänzungsmittel, Tinkturen und Tees, verwendet.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Wie kommt es zu Erektionen?

Wenn Sie sexuell angezogen sind, bewirkt Stickoxid die Freisetzung einer Chemikalie namens cyclisches Guanosinmonophosphat (cGMP), die die glatten Muskeln entspannt, was zu einem Blutfluss in die drei röhrenförmigen Zylinder im Penis führt, der dann zu einer Erektion führt.

Bei einer schwachen Erektion und erektilen Dysfunktion stört ein Enzym namens Proteinphosphodiesterase Typ 5 (PDE5) Stickoxid und cGMP, wodurch die glatten Muskeln in den Arterien entspannt werden. Infolgedessen kann sich Blut nicht durch die Arterien bewegen und eine Erektion verursachen.

Was ist großblumige Goryanka?

Goryanka Nahrungsergänzungsmittel werden in Apotheken und Reformhäusern verkauft. Der Wirkstoff ist Icariin, ein Extrakt aus Bitterkeit – die Epimedium-Pflanze, die hilft, Potenz aufzubauen, die Libido zu stärken, sexuellen Empfindungen eine neue Schärfe zu verleihen und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Ergänzungen sind in Form von Tabletten, Kapseln, Pulvern, Tee erhältlich.

Im Allgemeinen wird Goryanka zur Behandlung der folgenden Gesundheitsprobleme angewendet:

  • Bluthochdruck
  • Atherosklerose
  • geringe Libido bei Männern und Frauen
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Osteoporose
  • Hirnverletzung
  • Heuschnupfen
  • устолость

Wie funktioniert Goryanka-Extrakt?

Icariin hemmt die Aktivität von PDE5, wodurch die Expansion der Arterien im Penis blockiert wird. Dadurch kann das Blut die Arterien und drei Zylinder im Penis füllen, eine Erektion erzeugen und aufrechterhalten. Das Medikament Sildenafil (Viagra) wirkt ähnlich.

Wie lange wird Goryanka schon verwendet?

Goryanka hat eine lange Tradition in der traditionellen orientalischen Medizin. Die Chinesen nennen die Goryanka "das Gras einer lustvollen Ziege". Der botanische Name für diese Staude ist Epimedium. Es wird auch Yin Yang Huo, verrücktes Lammgras, Randi-Gras und das Gehirn-Tonikum der Unsterblichen genannt. Goryanka wuchs zunächst in China, Japan und Korea. Heute wird es in vielen Teilen der Welt, auch in den USA, als Zierpflanze angebaut.

Adamour  Symptome von Diabetes bei Männern

Goryanka-Gras wird hauptsächlich in Lebensmittelzusatzstoffen verwendet, daher erfordern Studien über die Auswirkungen von Goryanka eine breitere wissenschaftliche Grundlage.

Eine im Journal of Sexual Medicine veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Bitterkeit auf Ratten. Die Forscher fanden heraus, dass Ratten, die mit gereinigtem Bitterkeitsextrakt behandelt wurden, im Allgemeinen eine verbesserte Wirksamkeit und erektile Funktion zeigten.

Eine andere Studie zeigte, dass Icariin die menschliche PDE5, eine Substanz, die Erektionen blockiert, wirksam hemmt. Es wurde auch festgestellt, dass Sildenafil (Viagra) 80-mal wirksamer ist als Icariin.

Nebenwirkungen von Bitterkeit

Nebenwirkungen der Bitterkeit sind unbedeutend, wenn sie über mehrere Monate eingenommen werden. Nasenbluten, Schwindel und schneller Herzschlag können auftreten. Hohe Dosen können zu Krämpfen und Atemproblemen führen.

Es gibt keine spezifische Dosierung für Goryanka außer der auf der Packung angegebenen, aber wie bei allen Kräuterzusätzen und Tees ist eine ziemlich lange Einnahme erforderlich, um dauerhafte Ergebnisse zu erzielen. Die Ergänzung funktioniert immer im Hintergrund, auch wenn Sie einen oder mehrere Tricks verpassen. Die Ergebnisse variieren von Person zu Person.

Vorsichtsmaßnahmen

Laut dem Memorial Sloan Kettering Cancer Center ist die Einnahme von Goryanka-Nahrungsergänzungsmitteln mit einigen Risiken verbunden. Die Organisation sagt, dass Menschen mit Herzerkrankungen oder hormonsensitivem Krebs ihren Arzt konsultieren sollten, bevor sie eine geile Frau nehmen. Gras kann Schweiß oder Hitzegefühl verursachen. In diesem Fall kann der Arzt zusätzliche Studien zu den Auswirkungen der Ergänzung auf diese bestimmte Person verschreiben.

Die Organisation weist auch auf zwei Fälle hin, in denen Gras zu medizinischen Notfällen geführt hat. Eine Person hatte einen Ausschlag, Schmerzen und ein brennendes Gefühl, nachdem sie eine Bitterkeit mit Ginkgo genommen hatte. Eine andere Person mit Herzinsuffizienz wurde nach Symptomen einer Bitterkeit mit Symptomen von Atemnot, Brustschmerzen und Arrhythmien ins Krankenhaus eingeliefert.

Adamour  Prävention von Impotenz bei Männern, wie man das Problem vermeidet

Das Risiko der Einnahme von Goryanka-Nahrungsergänzungsmitteln steigt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, wie z.

  • Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck;
  • Arzneimittel, die einen unregelmäßigen Herzschlag verursachen;
  • Medikamente, die Ihr Blut verdünnen;
  • Die Risiken erhöhen sich, wenn Sie folgende Krankheiten haben :;
  • Herzkrankheit
  • hormonsensitiver Krebs wie Brustkrebs oder Eierstockkrebs;
  • Schilddrüsenerkrankung.

Wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen oder an einer der oben aufgeführten Krankheiten leiden, sollten Sie unbedingt einen Arzt konsultieren, bevor Sie geile Pocken einnehmen.

Sie sollten auch Ibuprofen und rezeptfreie Schmerzmittel vermeiden, wenn Sie das Präparat einnehmen.

Bitterkeit kann bei manchen Menschen eine allergische Reaktion hervorrufen, wenn sie gegen Pflanzen der Familie der Berberidaceae allergisch sind. Einige Symptome der Reaktion sind Hautausschlag, Schwitzen oder Fieber.

Im Allgemeinen hat Goryanka die folgenden positiven Wirkungen:

  • verbessert die Libido und die sexuellen Empfindungen;
  • verhindert vorzeitige Ejakulation bei Männern;
  • verbessert die erektile Funktion;
  • normalisiert die Funktion der Nieren und des Urinierens;
  • normalisiert den Blutdruck;
  • hat harntreibende Eigenschaften;
  • beseitigt Schwindel, reduziert Müdigkeit und Stress;
  • hat eine restaurative und tonisierende Wirkung;
  • verbessert den Zustand von Neurose und Depression.

Quellen

M. Dell'Agli, GV Galli, E. Dal Cero, F. Belluti, R. Matera, E. Zironi, E. Bosisio, E. (2008, 23. Januar). Starke Hemmung der menschlichen Phosphodiesterase-5 durch Icariinderivate. Journal of Natural Products, 71 (9), 1513–1517.

Shindel, AW, Xin, ZC, Lin, G., Fandel, TM, Huang, YC, Banie, L.,… Lue, TF (2010, April). Erektogene und neurotrophe Wirkungen von Icariin, einem gereinigten Extrakt aus Ziegenkraut (Epimedium spp.) In vitro und in vivo. Journal of Sexual Medicine, 7 (4 Pt 1), 1518–1528.

Shahinclub Deutschland