Die Folgen der Masturbation – gibt es einen Nutzen und was sind die Nachteile dieser Methode

Der Prozess der Selbstzufriedenheit durch Stimulation der Genitalien ist seit der Antike bekannt. Es gibt eine Legende über einen Hirten namens Onan, dem die Götter zur Bestrafung beide Hände entzogen haben, weil sie auf unnatürliche Weise einen Orgasmus erreicht hatten. Diese Art des Vergnügens hat immer noch eine zweideutige Einschätzung. Trotz der Tatsache, dass viele Menschen an diesem Geschäft beteiligt sind (96–98% der Bevölkerung), verurteilen sie diese Gewohnheit in der Gesellschaft und sind der Ansicht, dass der Schaden von Masturbation für die Gesundheit von Männern extrem hoch ist.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Verschiedene Zufriedenheitstechniken

Um festzustellen, ob Masturbation schädlich ist, lohnt es sich, alle Arten von Masturbation im Detail zu betrachten und über die Gründe zu sprechen, die Männer antreiben, und sie zu einer solchen Handlung zu provozieren. Folgende Arten der Masturbation werden unterschieden:

  • Reflex.
  • Bewusst.
  • Psychopathologisch.
Adamour  Möglichkeiten zur Steigerung der Potenz bei Männern (2)

Der erste Typ wird bei Kindern beobachtet, die unwissentlich die Genitalien berühren und sie stimulieren. Das bewusste Auftreten manifestiert sich in der Jugend oder wenn es unmöglich ist, ein normales Sexualleben zu führen. Der dritte Typ ist der gefährlichste, da es sich um eine Art Gewohnheit handelt, obwohl der Mann verheiratet ist oder einen ständigen Sexualpartner hat.

Es wird angenommen, dass sich diese Krankheit am deutlichsten in der Jugend manifestiert, wenn ein junger Mann die wachsende Erregung noch nicht kontrollieren kann und glaubt, dass es möglich und notwendig ist, zu masturbieren, ohne zu ahnen, dass Masturbation schädlich ist. Nachdem ein normales Sexualleben aufgetreten ist, kann ein junger Mann diese Gewohnheit aufgeben. Erwachsene greifen viel seltener auf diese Methode zurück, um sexuellen Stress abzubauen. Häufige Selbstzufriedenheit kann wiederum zu einer Reihe von psychischen und physischen Erkrankungen führen, sodass Masturbieren schädlich ist.

Masturbation ist besonders schädlich, wenn ein erwachsener Mann seit jungen Jahren damit beschäftigt ist, und bevorzugt Selbstzufriedenheit, wenn die Möglichkeit eines vollen Sex mit seiner Frau besteht. Die Folgen einer solchen Gewohnheit können die traurigsten sein. Sie können Sucht nur durch Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten loswerden.

Es gibt jedoch bestimmte Lebensumstände, in denen es sich lohnt, über die Vorteile der Masturbation zu sprechen. Dazu gehören Situationen, in denen einem Mann für einen längeren Zeitraum die Möglichkeit normaler sexueller Beziehungen vorenthalten wird, beispielsweise im Gefängnis. Eine ähnliche Situation tritt bei Seeleuten auf, die schon lange auf Reisen sind usw. In diesen Fällen ist Masturbation nützlich, und seltene Aktivitäten sind vorübergehend und hören auf, wenn es möglich ist, Ihre Bedürfnisse mit einer Frau zu befriedigen. Selbstzufriedenheit ist auch in stressigen Situationen hilfreich. Die Nachteile der Masturbation und die negativen Folgen in solchen Fällen sind minimal.

Masturbation ist nützlich, wenn Sie es nur gelegentlich tun. Um das Risiko unerwünschter Folgen von Masturbation zu verringern, muss ein Mann die folgenden Regeln einhalten:

  1. Engagieren Sie sich nur, wenn es unmöglich ist, normale sexuelle Aktivitäten auszuführen.
  2. Der Masturbator sollte raue und harte Bewegungen vermeiden.
  3. Verwenden Sie Ihre Hände oder Gegenstände, um die Genitalien sanft zu berühren.
Adamour  Leuzea für männliche Potenz und Gesundheit

Nur wenn diese Bedingungen erfüllt sind, wird Masturbation wenig nützen, da sexuelle Spannungen gelindert werden und sich die Stimmung verbessert.

Negative Auswirkungen

Wissenschaftler haben viele Studien durchgeführt, deren Ergebnisse die Gefahren der Masturbation belegen. Einige negative Folgen sind physiologischer Natur und dauern nur kurze Zeit. In anderen Fällen sind die Veränderungen anhaltender und entwickeln sich zu einer Pathologie. Masturbation ist aus folgenden Gründen schädlich:

  1. Die in einer signifikanten Menge produzierte Glukose wird aufgrund mangelnder körperlicher Aktivität nicht verbraucht, was zur Entwicklung von Diabetes mellitus beiträgt.
  2. Wenn Sie häufig masturbieren, kommt es zu einer Hemmung der Wirbelsäulenzentren, die für die Stimulation und Ejakulation verantwortlich sind. Es beeinträchtigt die Fortpflanzungsfunktion.
  3. Übermäßige Konzentration an restlichem Adrenalin.
  4. Oft entwickelt sich eine Varikozele (die Krankheit führt zu Unfruchtbarkeit).
  5. Eine reichliche und häufige Durchblutung der Genitalien bei Männern, die masturbieren, birgt das Risiko, entzündliche Erkrankungen zu entwickeln.
  6. Unzufriedenheit mit sich selbst, Reizbarkeit, Nervosität, Gedächtnisschwächung entstehen.
  7. Bei Männern, die häufig masturbieren und dies weiterhin tun, ist der Muskelrahmen der Prostata geschwächt, was zum Auftreten einer Verstopfung und zur Entwicklung einer Prostatitis führt. Es ist auch gefährlich durch die Entwicklung von Impotenz.
  8. Regelmäßige und aktive männliche Masturbation kann zu einer Schwellung des Kopfes und der Vorhaut des Penis führen, die sich in Schmerzen und Beschwerden äußert.
  9. Eine Schädigung der Sinne ist möglich: Hören, Sehen, Riechen und sogar Sprechen verschlechtern sich.
  10. Masturbation ist schädlich, da regelmäßige Reibung des Penis das Risiko einer Balanoposthitis – Entzündung der Vorhaut und des Kopfes – erhöht.
  11. Häufiges Masturbieren führt zu Problemen mit dem normalen Sexualleben, die die Beziehung zu Frauen schädigen und sie zunichte machen können.
  12. Aufgrund der erhöhten Erregbarkeit können Sie sich zu Neurosen und neuroseartigen Zuständen bringen.

Regelmäßige Masturbation kann zu einer Schwellung des Kopfes führen

Aufgrund der Tatsache, dass während des Aktes der Selbstzufriedenheit die meisten Sinne nicht aktiviert werden und nach der Masturbation keine körperliche Aktivität auftritt, geht ein Gefühl der Befriedigung mit einem Gefühl überwältigender, psycho-emotionaler Depression und Unterdrückung einher.

Angesichts all dieser Daten kann man mit Sicherheit sagen, dass die Vorteile der Masturbation minimal sind, während der Schaden der Masturbation in Bezug auf positive Aspekte sogar nicht vergleichbar ist.

Um die möglichen Folgen für den Körper zu bestimmen, lohnt es sich, sich auf das Alter des Mannes, die Dauer und Häufigkeit der betrachteten Manipulation zu konzentrieren. Wenn die Krankheit lange Zeit im Leben vorhanden ist, können und müssen Sie sich an einen Arzt wenden, um sie loszuwerden. Einige junge Menschen wissen nicht einmal, wie schädlich es ist, sich zu masturbieren, aber sie sind sich gleichzeitig der negativen Einstellung der Gesellschaft zu diesem Beruf bewusst. Nur auf dieser Grundlage können sie bereits ein Minderwertigkeitsgefühl haben, das sich negativ auf die Wiederherstellung des normalen Sexuallebens auswirkt.

Adamour  Indiapharm - Indische Generika von Viagra, Cialis und Levitra

Präventionsmethoden

Von früher Kindheit an ist es wichtig, ein Kind richtig zu erziehen und vorbeugende Arbeit zu leisten, damit Kinder solche Dinge in Zukunft nicht mehr tun. Es reicht aus, folgende Regeln zu beachten:

  • Vermeiden Sie Madenwürmer bei kleinen Kindern oder behandeln Sie sie rechtzeitig.
  • Gewöhnen Sie das Kind an Hygiene. Bei Unreinheit kann es im Perineum zu Juckreiz kommen, der zu spontaner Masturbation führen kann.
  • Eltern sollten vermeiden, die äußeren Genitalien des Kindes häufig zu berühren.
  • Vermeiden Sie zu lange Aufenthalte im Bett nach dem Schlafengehen.
  • Verhindern Sie das Anzeigen von Bildern und Videos mit pornografischen Inhalten. Die Vorteile dieser Maßnahme sind recht hoch.
  • Vermeiden Sie Müßiggang.

Wenn man all das analysiert, ergibt sich die Schlussfolgerung, dass die Vorteile und Nachteile der Masturbation nicht vergleichbar sind und es nur sehr wenige Vorteile einer solchen Aktivität gibt. Masturbation ist eine Krankheit, die die Arbeit der inneren Organe und den psychischen Zustand beeinträchtigt. Und wie jede andere Krankheit muss sie behandelt werden. Wenn es nicht möglich ist, dieses Problem selbst zu lösen, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Shahinclub Deutschland