Die Erektion verschwand, was zu tun war

Gestern habe ich eine Reihe von "Warte eine Minute" gesehen. Dort nähert sich der Wolf dem Hasen, der am Rand der Brücken sitzt, und spreizt seine Pfoten, um ihn zu ergreifen. Aber im letzten Moment wird er nach dem Boot auf einem Jetski ausgeführt. Ein cooles Bild: Der Wolf ist verblüfft, er sieht sich um, traut seinen Augen nicht, gibt vor, dass nichts passiert ist und klatscht in die Hände und singt heiser "ladushki-ladushki …".

Sehr sexy Bild: sehr ähnlich dem Verhalten eines Mannes, dessen Erektion in einem entscheidenden Moment verschwunden ist …

Nun, was soll ich sagen …

Erstens sind Sie überhaupt nicht allein: Neunzig von hundert Männern können sich an mindestens einen solchen Fall erinnern. Die restlichen zehn haben es einfach vergessen …

Der versehentliche Verlust einer Erektion ist überhaupt kein Anzeichen für ein Problem. Ein Unfall – es ist ein Unfall. Aber die alte Frage, was zu tun ist, kann sehr wichtig sein.

Laut einer amerikanischen Umfrage ist jede dritte Frau in einer solchen Situation bereit, einen Mann (vor allem durch den Mund) zu streicheln, bis er eine Erektion bekommt. Jeder Fünfte glaubt, dass dieses Problem weit hergeholt ist – guter Sex kann nicht zum Verschwinden einer Erektion führen. Eine von acht Frauen ist bereit, die Stimulation mit den Händen und nicht mit dem Mund anzuwenden. Und der zwölfte verlangt einfach, dass der Mann sie so gut er kann befriedigt, und sie zeigt keinen Wunsch, ihm zu helfen.

Aber 10% der Frauen sind einfach nicht bereit für eine solche Situation und können daher ihren Partnern keine Hilfe leisten. Darüber hinaus fühlt sich die Frau schuldig, was für den Mann unattraktiv ist. Daher wird die Beziehung in den meisten Fällen in naher Zukunft unterbrochen.

Adamour  Wie man eine gute Potenz beibehält

Aber bei Männern, die ein Problem mit einer Erektion haben, ist die Einstellung zu dem, was passiert, anders. Mehr als die Hälfte von ihnen versucht, die Zuneigung fortzusetzen, was dem Partner völlige Zufriedenheit bringt. Gleichzeitig bereiten sich die meisten dieser Männer heimlich darauf vor, dass die Erektion wiederhergestellt wird und der Geschlechtsverkehr als solcher fortgesetzt werden kann. Aber mindestens ein Drittel dieser aktiven Männer greift auf Zuneigung zurück und glaubt, dass sich die Erektion nicht mehr verbessert, und sie müssen einfach nicht vor einer Frau das Gesicht verlieren.

Jeder achte ist auf die Hilfe einer Frau angewiesen, einschließlich Oralsex. Jeder zwanzigste verhält sich so, als ob das Verschwinden einer Erektion durch die Taktik des Geschlechtsverkehrs selbst geplant worden wäre, und daher passiert nichts Ungewöhnliches. Sie streicheln, greifen nicht mehr auf Reibereien zurück, sondern beenden die Handlung systematisch genau in der Art des Streichelns.

Jeder zehnte „Fehler“ erlebt dies als echten Schock. Er kann für einige Tage oder sogar Wochen nicht auf die Wünsche des Partners reagieren, einen Arzt aufsuchen (außerdem nicht unbedingt ein Sexologe), Beziehungen abbrechen.

Natürlich sind alle diese Daten nur Informationen, die berücksichtigt werden müssen. Jemand fühlt den Partner tief und jemand benutzt ihn nur zu seinem eigenen Vergnügen. Jemand ist bereit für eine Frau, das zu tun, was sie normalerweise nicht tut, und jemand gerät aufgrund einer zusammengebrochenen Einbildung in tiefe Verzweiflung. Nun, jeder selbst hat seinen eigenen Lebensweg gewählt.

Aber was ist es wirklich wert, in einer ähnlichen Situation getan zu werden? Schließlich können Sie jederzeit darauf eingehen: Entweder ist ein Mann krank oder er ist besorgt oder er kann möglicherweise nicht von geschäftlichen Sorgen zu Sexspielen wechseln …

Adamour  Die Wirkung von Pillen für Männer

Dinge von selbst loszulassen bedeutet, die Aufmerksamkeit darauf zu lenken und möglicherweise in Zukunft ein großes Problem zu bekommen. Es ist nicht besser, wenn eine Frau vorsichtig flüstert: "Nichts, Liebes, mit dem es nicht passiert, ich wollte nicht wirklich …". Und es ist völlig wertlos, einen lauten Skandal zu machen, als ob ein Mann absichtlich so viel für sich und eine Frau geschaffen hätte!

Erstens besteht keine Notwendigkeit zu diskutieren, warum es passiert ist, was getan werden könnte, um dies zu verhindern, um Ihre übliche Unwilligkeit zu demonstrieren, irgendwie zu helfen, und am Ende dennoch zuzustimmen, dass diesmal, diesmal zu sein …

Außerdem sollte ein Mann seinen Zustand beurteilen – aber braucht er ihn? Vielleicht hat er sich selbst überwältigt, der Intimität zugestimmt und jetzt nur noch von Ruhe geträumt? Wenn ja, ist es einfacher, die Bremsen abzusenken, als von vorne zu beginnen. Ebenso muss eine Frau die Situation wirklich einschätzen. Selbst wenn sie es wirklich wollte und es sich als Fehlschlag herausstellte, ist es unwahrscheinlich, dass aus den Motiven des MÜDE-Mannes etwas herauskommt. Es ist einfacher zu ertragen.

Wenn jedoch der Fehler eines Mannes erheblich ist, liegt die Hauptlast bei seinem Partner. Tatsache ist, dass Versuche, sich selbst zu übertreffen, im Voraus zum Scheitern verurteilt sind und der richtige Weg zur normalen Erregung darin besteht, von der angespannten Situation abzulenken. Dies ist nur unter aktiver Beteiligung von Frauen möglich. Was genau aus der obigen Liste zu tun ist, ist nicht so wichtig, es wird nur innerhalb dieses Paares gelöst. Aber die Bemühungen einer Frau sollten für einen Mann angenehm sein und keine Fürsorge darstellen …

Adamour  Massage zur Penisvergrößerung

Aber das Wichtigste ist, dass es bei einem Paar keine Fragen und Zweifel im Voraus geben sollte. Ja, alles passiert im Leben. Und wenn ja, dann sind wir bereit, uns bei Bedarf ohne unnötige Worte gegenseitig zu unterstützen. Es gibt nichts zu besprechen, aber Sie müssen tun. Genau dieser Ansatz stellt sicher, dass keine Fehler auftreten – denn der Hauptgrund für sie sind Selbstzweifel oder ein Partner, die Teilnahme des Partners zu spüren und kein Interesse daran, seine Interessen zu beobachten – dies ist das Hauptheilmittel. Viel Glück

Shahinclub Deutschland