Die besten Medikamente zur Erektion, zur Wiederherstellung und Steigerung der Potenz

Welche Art von Erektionsmitteln kann ich einnehmen? Diese Frage wird häufig von Männern an Ärzte weitergeleitet, die an erektiler Dysfunktion oder verminderter Libido leiden.

Bis heute bieten die Apotheken die breiteste Palette verschiedener Präparate für den Riser. Am schnellsten wirken selektive PDE-5-Hemmer und vasoaktive Medikamente.

Auch im Kampf gegen Impotenz sind Salben, Homöopathie und Kräutermedizin hervorragend. In dem Artikel werden wir die besten sexuellen Stimulanzien betrachten und herausfinden, was bei Problemen mit der Potenz ratsam ist.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Selektive PDE-5-Inhibitoren

Wie man es nimmt?

Selektive PDE-5-Inhibitoren sorgen dafür, dass in kürzester Zeit ein starker Boner entsteht. Diese Medikamente hemmen die Synthese von Phosphodiesterase 5, einem Enzym, das für den Abbau von cGMP in den Kavernenkörpern des Penis verantwortlich ist.

Mit einfachen Worten, selektive PDE-5-Inhibitoren helfen, die Wirksamkeit zu normalisieren, da sie den Blutfluss zum Penis erhöhen und zur Erweiterung der Blutgefäße des Phallus beitragen.

Die Liste der wirksamen Medikamente in dieser Gruppe umfasst:

  1. Viagra Billigere Analoga sind Sildenafil SZ, Kamagra, Eregra, Eroton, Vizarsin Q-Tab, Erexesil und Dynamisch. Nehmen Sie 50-100 mg. Ältere Patienten sollten nicht mehr als 25-50 mg einnehmen. Trinken Sie die Tabletten 40-60 Minuten vor dem Koitus.
  2. Cialis. Das Medikament wirkt schnell und passt gut zu Alkohol. Um eine starke Erektion wiederherzustellen, müssen Sie 20-40 mg 20-30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr trinken.
  3. Avanafil. Der neueste PDE-5-Hemmer in Apotheken ist äußerst selten. Um die Potenz zu normalisieren, reicht es aus, eine Stunde vor dem Sex 50-100 mg Avanafil einzunehmen.
  4. Levitra. Es verursacht selten Nebenwirkungen, wirkt schnell, lässt sich gut mit Alkohol kombinieren. Für einen starken Aufsteiger müssen Sie 20-40 mg 20-40 Minuten vor dem angeblichen sexuellen Kontakt trinken.
  5. Zidena. Es ist ein PDE-5-Inhibitor der neuen Generation. Es wirkt schnell, verursacht selten Nebenwirkungen, lässt sich gut mit Alkohol kombinieren und macht nicht süchtig. Die optimale Dosis beträgt 50-100 mg, 20-40 Minuten vor dem Koitus verbrauchen.

Selektive PDE-5-Hemmer sollten nach Bedarf und nicht jeden Tag eingenommen werden.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Die oben genannten Medikamente haben eine große Anzahl von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Liste der strengen Kontraindikationen umfasst Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, ein geringes Alter, einen kürzlich aufgetretenen Herzinfarkt oder Schlaganfall, Nieren- oder Leberversagen. Es ist strengstens verboten, selektive PDE-5-Inhibitoren zusammen mit Nitriten, Nitraten und Stickoxiddonoren einzunehmen.

Adamour  Liste der besten Aphrodisiaka für Männer

Die Liste der relativen Kontraindikationen umfasst anatomische Deformitäten des Penis, Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems (Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, Hypotonie, instabile Angina pectoris), Priapismus, Verschlimmerung des Magengeschwürs und 12 Zwölffingerdarmgeschwüre.

  • Asthenie, Müdigkeit, Schwellung des Gesichts.
  • Angina pectoris, Blutdrucklabilität, schneller Herzschlag.
  • Veränderungen in Leberfunktionstests, Verdauungsstörungen, Bauchschmerzen.
  • Arthralgie, Rücken- und Nackenschmerzen.
  • Nasenbluten, Pharyngitis.
  • Erhöhtes Schwitzen, Hautausschlag, allergische Reaktionen.
  • Schwerhörigkeit (reversibel).
  • Schwellung der Venen, Veränderung der Farbwahrnehmung, Schmerzen in den Augen.
  • Verstöße gegen das Urogenitalsystem.

Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist gering, wenn der Patient das empfohlene Dosierungsschema einhält.

Injektionen für Potenz

Wie man verwendet?

Fast augenblicklich kann ein starker Riser vasoaktiven Medikamenten helfen, die zur intracavernösen Verabreichung bestimmt sind. Solche Medikamente wirken analog zu selektiven PDE-5-Inhibitoren.

Nach der Einführung eines vasoaktiven Arzneimittels dehnen sich die Gefäße des Penis aus, wodurch das Blut aktiver zu den Genitalien fließt und sich die Erektion stabilisiert. Solche Medikamente wirken schnell – buchstäblich 5-15 Minuten nach der Verabreichung.

Bisher werden zwei vasoaktive Medikamente verwendet:

  1. Papaverine. Dosierung – 20-25 mg. Vor der Verabreichung an den Penis sollte Papaverin mit sterilem Wasser oder einer 0,9% igen NaCl-Lösung gemischt werden.
  2. Coverject. Lyophilisat und Injektionslösung sind im Kit enthalten. Sie müssen gemischt werden. Die Anweisungen besagen, dass bei der Behandlung von Impotenz die optimale Dosis 2,5 bis 10 Mikrogramm beträgt.

Eine Injektion sollte nicht mehr als einmal pro Tag erfolgen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Papaverin ist kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen seinen Wirkstoff, schwerem Leberversagen, AV-Blockade, Glaukom. Auch für ältere Menschen (ab 65 Jahren) werden Medikamente nicht empfohlen.

Kaverdzhekt mehr Kontraindikationen. Es ist verboten, das Arzneimittel mit Überempfindlichkeit gegen seinen Wirkstoff, Harnröhrenstriktur, Atemdepression, akuten Störungen des CVS, anatomischen Deformitäten des Penis und einer Veranlagung für Priapismus zu verwenden. Dennoch wird das Arzneimittel nicht für unvollkommene Patienten und Personen verschrieben, die älter als 75 Jahre sind.

Adamour  Pflanzen für die Potenz

Nebenwirkungen von Injektionen in den Penis:

  • Störungen im Herz-Kreislauf-System: AV-Block, Leukopenie, Herzinsuffizienz, Arrhythmie, Kardialgie.
  • Kurzatmigkeit.
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Asthenie, Verwirrtheit, Parästhesien.
  • Verdauungsstörungen.
  • Hämaturie, Schwellung des Penis, Schwellung und Blutergüsse am Penis, Priapismus.
  • Allergische Reaktionen.
  • Erhöhtes Schwitzen.
  • Nierenversagen
  • Harnröhrenstriktur.
  • Das Auftreten von Blut im Sperma.
  • Erhöhte Aktivität von Lebertransaminasen.
  • Eosinophilie.

Das Auftreten von Nebenwirkungen ist der Grund für die Abschaffung von Drogen.

Salben zur topischen Anwendung

Nutzungsprinzip

Die Liste der besten Medikamente zur Erektion enthält viele Salben. Cremes sind bequem zu verwenden, sicherer als Tabletten, verursachen selten Nebenwirkungen und haben nur wenige Kontraindikationen.

Salben können, ohne die Gesundheit zu schädigen, die Potenz verbessern und die Libido steigern, den Geschlechtsverkehr verlängern. Um männliche Impotenz zu beseitigen, können Cremes auf natürlicher oder synthetischer Basis verwendet werden.

  1. Nitroglycerinsalbe. Die aktive Komponente des Arzneimittels verbessert die Erektion durch Erweiterung der Blutgefäße und Stimulierung des Blutflusses zum Phallus. Verwenden Sie Nitroglycerin Salbe sollte regelmäßig sein. Es reicht aus, 20 bis 30 Minuten vor dem Koitus eine dünne Schicht Creme auf den Phallus aufzutragen.
  2. Heparinsalbe. Das Medikament hilft, die Wirksamkeit zu erhöhen, indem es die Gefäßwände stärkt und den Blutfluss normalisiert. Es sollte 2-3 mal täglich auf den Penis aufgetragen werden. Die Anwendungsdauer der Heparinsalbe ist auf eine Woche begrenzt.
  3. Maxoderm. Ein Medikament hilft nicht nur, die Potenz zu erhöhen, sondern auch den Penis wirklich zu steigern. Das Arzneimittel sollte 3-4 mal pro Woche mit einer dünnen Schicht auf den Phallus aufgetragen werden (möglicherweise häufiger). Die Dauer der Kursanwendung von Maxoderm ist auf 12 Wochen begrenzt.
  4. Himkolin. Es gibt viele positive Bewertungen zu dieser indischen Medizin. Die Creme hilft, die Libido zu steigern und einen starken Knochen zurückzugeben, und hilft auch, die Koitus zu verlängern. Um die erektile Funktion zu normalisieren, sollte Khimkolin einen Monat lang 3-4 mal täglich auf den Penis aufgetragen werden.

Alle oben genannten Medikamente, mit Ausnahme der Nitroglycerinsalbe, können in Verbindung mit anderen sexuellen Stimulanzien verwendet werden.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Khimkolin und Maxoderm haben nur eine Kontraindikation – eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Heparinsalbe ist kontraindiziert bei Allergien gegen Heparin oder andere Bestandteile des Arzneimittels sowie bei Thrombozytopenie, Hypokoagulation und Hautschäden.

Nitroglycerin hat mehr Kontraindikationen. Es ist verboten, das Arzneimittel bei arterieller Hypotonie, schweren Pathologien des CVS, Überempfindlichkeit gegen Nitroglycerin oder anderen Bestandteilen der Creme, bei der Einnahme von Nitraten, Nitriten oder Stickoxidspendern anzuwenden.

  • Maksoderm und Himkolin können nur lokale allergische Reaktionen hervorrufen.
  • Heparinsalbe kann allergische Reaktionen, verminderte Empfindlichkeit an der Applikationsstelle und Hautrötung verursachen.
  • Nitroglycerin kann zu Blutdruckabfall, Kopfschmerzen, Schwindel, Überempfindlichkeitsreaktionen und Funktionsstörungen des Herz-Kreislauf-Systems führen.

Es muss daran erinnert werden, dass die Anwendung von Nitroglycerinsalbe auf Kopf und Vorhaut verboten ist. Schmieren Sie nur die Basis des Penis.

Pflanzliche Heilmittel und Homöopathie

Wie man es nimmt?

Die Medizin verbessert sich jeden Tag. Männer, die an schlaffer Erektion oder Impotenz leiden, haben bereits die Möglichkeit, wirksame und gleichzeitig sichere sexuelle Stimulanzien zu verwenden.

Adamour  Impotenzpillen, was Impotenz und das Wirkprinzip von Drogen ist

Bei sexueller Impotenz helfen homöopathische und pflanzliche Heilmittel gut. Solche Medikamente können durchaus von älteren Patienten, Diabetikern und Bluthochdruckpatienten verwendet werden. Darüber hinaus sind naturheilkundliche Arzneimittel zu vorbeugenden Zwecken zugelassen.

Die Liste der wirksamen und sicheren Arzneimittel umfasst:

  1. Impaza. Es gilt als die beste homöopathische Medizin. Es wirkt nicht sofort, da es eine kumulative Wirkung hat. Um die Wirksamkeit wiederherzustellen, müssen Sie 1 Wochen lang 2-12 Tabletten pro Tag einnehmen.
  2. Peruanischer Maca. Das beste Nahrungsergänzungsmittel. Es hilft bei der Wiederherstellung der Potenz und der hohen Libido, bekämpft Stagnation im Becken und stimuliert die Produktion von Testosteron. Nehmen Sie 2-2 mal täglich 3 Teelöffel Pulver ein. Die Behandlungsdauer beträgt 4 bis 10 Wochen.
  3. Tribestan. Es ist ein bewährtes und sehr wirksames Medikament. Die aktive Komponente des Arzneimittels erhöht die Wirksamkeit, senkt den Gehalt an schlechtem Cholesterin im Blut und verbessert die Qualität der Spermien.
  4. Yarsagumba Forte. Bestehend aus über 10 pflanzlichen Aphrodisiaka. Yarsagumba Forte stärkt die Libido, gibt einen starken Knochen zurück, normalisiert die Aktivität des gesamten Urogenitalsystems und stärkt das Immunsystem. Nehmen Sie 1 Kapsel für einen Monat.
  5. Wooka Wook. Ergänzungen sind wirksam bei erektiler Dysfunktion und verminderter Libido. Es reicht aus, einen Monat lang 2 Tabletten pro Tag einzunehmen.
  6. Goldenes Pferd. Es ist ein homöopathisches Mittel. Hilft, Potenzprobleme zu beseitigen, die Libido und die Immunität zu steigern. Um die erektile Funktion zu normalisieren, wird empfohlen, einen Monat lang zweimal täglich 2 Tabletten einzunehmen.

Die oben genannten Medikamente sind perfekt mit allen Medikamenten und sogar alkoholischen Getränken kombiniert.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Nahrungsergänzungsmittel, homöopathische und pflanzliche Heilmittel sind sicher. Es wird nicht empfohlen, sie nur einzunehmen, wenn der Patient eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels aufweist.

Vorsicht ist geboten, wenn der Patient eine erhöhte nervöse Reizbarkeit, schwere Arteriosklerose, Schlaflosigkeit oder dekompensierten Diabetes mellitus aufweist. Es gibt keine Altersbeschränkungen.

Nebenwirkungen von pflanzlichen und homöopathischen Mitteln:

  • Schlafstörung
  • Allergische Reaktionen.
  • Gesichtsrötung.

In Einzelfällen wurden Nebenwirkungen beobachtet. Vorbehaltlich des empfohlenen Dosierungsschemas ist die Wahrscheinlichkeit von „Nebenwirkungen“ minimal.

Shahinclub Deutschland