Die Art des Einflusses von Bier auf die Potenz von Männern

Der Einfluss von Bier auf die Potenz bei Männern ist ein dringendes Problem im Zusammenhang mit der hohen Beliebtheit dieses Getränks. Es wird angenommen, dass es weniger schädlich als starker Alkohol ist, da es weniger Alkohol enthält und auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe hergestellt wird. Moderne Brauereien stellen dieses Getränk jedoch nicht mehr nach einem traditionellen Rezept her – es wird auf Pulverbasis zubereitet. Um den Wirkungsmechanismus von Bier auf den männlichen Körper und seine mögliche Rolle bei der Entwicklung von Impotenz zu verstehen, ist es notwendig, seine Zusammensetzung und Zubereitungsmethode zu untersuchen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Zusammensetzung und Eigenschaften von Bier

Bier kann aus natürlichen Zutaten oder aus vorgefertigtem Pulver hergestellt werden. Der Unterschied zwischen diesen Technologien ist gering, da die Pulvermischung nach dem Dehydratisierungsverfahren (Wasserentfernung) ein Bier muss. In dieser Form kann der Rohstoff länger gelagert werden und ist für alle Arten von Geräten geeignet.

Bieralkoholismus ist nicht weniger gefährlich als der häufige Gebrauch anderer Arten von alkoholischen Getränken. Es enthält Ethanol – seine Konzentration hängt von der Biersorte und der Art seiner Herstellung ab. Im Durchschnitt sind es 5-6% und bei einigen Sorten können es 15% sein. Dunkles Bier gilt als konzentrierter. Die maximale sichere Dosis für Männer, die keine gefährlichen Folgen hat, beträgt 500 ml (eine genauere Dosierung beträgt 40 ml reinen Ethylalkohol).

Bier enthält neben Ethanol auch andere schädliche Verbindungen, die die Gesundheit eines Mannes beeinträchtigen können:

  • toxische Konservierungsmittel und Stabilisatoren;
  • Phytoöstrogene;
  • Kobalt, Kohlendioxid;
  • Substanzen, die durch Fermentationsprozesse entstehen.

Nach den Bewertungen zu urteilen, unterscheidet sich Pulverbier vom klassischen im Geschmack.

Darüber hinaus gibt es Technologien für die Vorbereitung zu Hause. Flaschenbier wird oft aus Pulver hergestellt. Da es natürlichen Ursprungs ist, werden diese Informationen auf dem Etikett angegeben.

Die Wirkung von Phytoöstrogenen auf den männlichen Körper

Durch die Hefefermentation entstehen im Bier Phytoöstrogene. Dies sind Produkte, die in Zusammensetzung und Funktion weiblichen Hormonen ähneln. Sie gelangen in den Körper eines Menschen und nehmen an Stoffwechselprozessen teil. Infolge dieses Effekts kommt es zu einer Umstrukturierung des Hormonhaushalts und einer Verschlechterung der Wirksamkeit.

Männer, die lange Zeit täglich Bier trinken, können einige Veränderungen beobachten:

  • Fettleibigkeit beim weiblichen Typ – „Bierbauch“ tritt genau aufgrund der Wirkung von Pflanzenhormonen auf;
  • eine Erhöhung der Konzentration weiblicher Hormone im Blut und eine gleichzeitige Verringerung des Testosterons – der Hauptverbindung, die für die Wirksamkeit bei Männern verantwortlich ist;
  • erektile Dysfunktion, mangelnde sexuelle Erregung;
  • verminderte Spermienqualität. Was beeinflusst die Empfängnisfähigkeit eines Menschen?
  • Das letzte Stadium ist Impotenz im Zusammenhang mit hormonellen Störungen.
Adamour  Wie man die Potenz bei Männern nach 45 erhöht

Im Körper eines Mannes gibt es sowohl männliche als auch weibliche Hormone. Damit das Fortpflanzungssystem funktioniert, ist ihr Verhältnis wichtig. Je mehr Östrogenspiegel ansteigen, desto weniger Testosteron wird produziert.

Es lohnt sich zu verstehen: Um impotent zu werden, muss man lange Zeit regelmäßig Bier trinken. Wenn Sie es selten und in kleinen Mengen verwenden, werden alle schädlichen Verbindungen aus dem Körper ausgeschieden und der Schaden kann minimiert werden.

Schädlich einschließlich alkoholfreiem Bier. Trotz des Namens sind geringe Konzentrationen an Ethanol enthalten – ohne diese ist der Verlauf der Fermentationsreaktionen nicht möglich. Phytoöstrogene und andere schädliche Verbindungen sind in ihrer Zusammensetzung vollständig.

Andere Auswirkungen des Bieralkoholismus auf die Potenz

Die Art des Einflusses von Bier auf die Wirksamkeit ist nicht nur auf die Wirkung von Phytoöstrogenen zurückzuführen. Während des Stoffwechsels entstehen schädliche Verbindungen, die sich in den inneren Organen und Geweben ansammeln. Wenn sich die Funktionsweise verschiedener Systeme verschlechtert, kann sich die Wirksamkeit bei Männern nicht verbessern. Als Ergebnis medizinischer Forschung wurde die Wirkung eines Biergetränks auf jedes Organsystem festgestellt.

Shahinclub Deutschland