Die 20 nützlichsten Lebensmittel für das menschliche Gehirn, die die Funktion von Neuronen verbessern und

Wenn Sie gezielt eine Diät aus bestimmten Lebensmitteln zusammenstellen, ist es durchaus möglich, das Gedächtnis zu verbessern, die Konzentration zu erhöhen, die geistige Arbeit zu erleichtern und zu beschleunigen und einfach das Wohlbefinden zu verbessern.

Untersuchungen zeigen einen unbestreitbaren Zusammenhang zwischen der Nahrung, die wir essen, und der Effizienz unseres Gehirns.

Andere Studien bestätigen, dass der Verzehr bestimmter Lebensmittel die Produktion von Serotonin, Dopamin, Noradrenalin und anderen Neurotransmittern stimuliert.

Wenn Sie sich also um eine konstante Ernährung kümmern, die für das menschliche Gehirn nützlich ist, können Sie nicht nur Müdigkeit und chronische Müdigkeit loswerden, sondern auch genug Schlaf bekommen, eine große Anzahl von Gedanken hinzufügen, sich an eine große Menge wichtiger Informationen erinnern und vor allem viele warnen schwere Krankheiten im Zusammenhang mit der Alterung von Gehirnzellen.

In diesem Artikel werden wir über die allgemeinen Prinzipien einer solchen Ernährung sowie über die spezifischen Lebensmittel sprechen, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen müssen, und eine Liste der Top 20 auflisten.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Allgemeine Ernährungsgrundsätze

Das Gehirn ist eines der komplexesten Organe des menschlichen Körpers. Ohne sie ist weder geistige Arbeit noch normale Physiologie möglich.

Für seine Funktionsweise sind erforderlich:

  • verschiedene Aminosäuren;
  • mehrfach ungesättigte Fette Omega 3 und Omega 6;
  • Vitamine, insbesondere Vitamin E und C;
  • Wasser und viele andere Substanzen und Verbindungen.

Daher beruhen die Ernährungsprinzipien zur Aufrechterhaltung der Gehirngesundheit auf einigen einfachen Regeln.

  1. Einführung in die Ernährung bestimmter Lebensmittel, die alle für das mentale Organ notwendigen Nährstoffe enthalten. Dieses fettfreie weiße Fleisch, fetter Seefisch und Meeresfrüchte (außer Kaviar), Gemüse und Obst, Getreide, Nüsse, natürliche unraffinierte Öle, nicht zu fettige Milchprodukte, Kräuter und Gewürze. Sie können auch eine spezielle MIND-Diät einhalten, um die kognitiven Funktionen zu verbessern.
  2. Die Beseitigung von Lebensmitteln, die für das Gehirn schädlich sind und die Blutgefäße verstopfen, verringert die Durchblutung und verringert deren Leistung. Es umfasst Halbfabrikate, Fast Food, Würstchen, geräuchertes Fleisch, fetthaltiges Fleisch und Milchprodukte, Süßigkeiten mit raffiniertem Zucker, Muffins, alkoholfreie Getränke, Alkohol, starken schwarzen Tee und Kaffee in großen Mengen, Salz.
  3. Viel Flüssigkeit trinken. Das Gehirngewebe besteht zu 80% aus Wasser, so dass ein Mangel an Flüssigkeit im Körper die Stoffwechselprozesse und die Geschwindigkeit der Übertragung von Nervenimpulsen beeinträchtigt. Aufgrund eines Flüssigkeitsmangels im Körper stirbt zuerst das Gehirn. Die Bedeutung von Wasser für das Gehirn wurde in einem separaten Artikel ausführlich erörtert.

Top 20 der nützlichsten Produkte

Es gibt viele Produkte, die eine gute Ernährung bieten, die Durchblutung und die Gehirnfunktion im Allgemeinen verbessern. Mit all diesen Gedanken können Sie ganz einfach ein sehr abwechslungsreiches Menü für alle Altersgruppen und für alle Gelegenheiten erstellen.

1. Seefisch und Meeresfrüchte

Fisch und Meeresfrüchte – ein wesentlicher Bestandteil einer Diät zur Verbesserung der Funktion des Gehirns und des gesamten Nervensystems. Phosphor, Jod, Mineralien und Omega-3-Fettsäuren helfen dem Gehirn, die Arbeitsfähigkeit und die Jugend aufrechtzuerhalten. Sie beeinflussen:

  1. Abnahme des "schlechten" Cholesterinspiegels;
  2. Reinigen der Wände von Blutgefäßen von Fettplaques;
  3. aktive Sättigung der Gehirnzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen.
Adamour  10 Möglichkeiten zur Stärkung Ihres Immunsystems

Menschen, die mindestens einmal pro Woche Meeresfrüchte essen, klagen viel seltener über schlechtes Gedächtnis und Müdigkeit. Und die Wahrscheinlichkeit, in diesem Fall an Alzheimer zu erkranken, ist signifikant verringert. Weitere Informationen zur Wirkung von Omega-3-Säuren auf das Gehirn finden Sie in einem separaten Artikel.

Für eine vollständige Ernährung reicht es aus, buchstäblich 2-3 Fischsorten auszuwählen, zum Beispiel Lachs, Thunfisch, Lachs, Forelle oder Hering. Von Meeresfrüchten müssen Sie auf jeden Fall Grünkohl essen, Sie können Tintenfische, Muscheln, Austern usw. wählen.

2. Eier

Lecithin, Fettsäuren und Vitamin B12 werden besonders für das Gehirn benötigt. Mit ihrem Mangel beginnt eine Atrophie des Organs, die im Prinzip für altersbedingte Veränderungen selbstverständlich ist. Sie können jedoch viel später beginnen und sind weniger auffällig.

Die nützlichste Komponente ist das Eigelb. Entgegen der landläufigen Meinung ist es eher nützlich als schädlich, obwohl es eine große Menge Cholesterin enthält.

Im Eigelb befindet sich ein Cholin, das die Zellen und Neuronen des Gehirns füttert, ohne das sie sich nicht bilden und existieren können.

3. Milch

Das Gehirn braucht Milch, weil es Tryptophan enthält, eine Substanz, die die Quelle für die Synthese von Serotonin, dem Hormon der Freude, ist. Daher muss Milch auf dem Tisch von jemandem liegen, der gute Laune, Optimismus und Fröhlichkeit bewahren möchte.

Darüber hinaus verbessert das Antioxidans Glutathion, das kürzlich von Milchforschern entdeckt wurde, die Funktion von Neuronen und ermöglicht es Ihnen, Ihren Geist bis in die fortgeschrittensten Jahre zu halten. Die einzige Bedingung ist, dass Milch regelmäßig konsumiert wird.

4. Getreide

Ernährungswissenschaftler raten, dass es in jedem Alter viele Getreide aus Vollgetreide gibt.

Dies ist wichtig für das Gehirn eines wachsenden Menschen und für einen Erwachsenen: Für beide ist es gleichermaßen wichtig, ein gutes Gedächtnis zu haben. Tatsache ist, dass Hafer, Weizen, Gerste, fettfreier Reis und Kleie viel Folsäure und Thiamin enthalten, dh Vitamin B6.

So sind Getreide und Vollkornbrot nicht nur zur Verbesserung des Stoffwechsels, sondern auch als ausgezeichneter Stimulator der Durchblutung und zur Verbesserung der Gehirnaktivität nützlich.

5. Muttern

Sonnenblumenkerne und Nüsse werden sowohl als eigenständiger Snack als auch als zusätzliche Zutat in Gerichten verwendet. Sie enthalten alles, was für Gehirnzellen so notwendig ist:

  1. Vitamine E, Gruppe B;
  2. Folsäure;
  3. Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren usw.;
  4. Mineralien, einschließlich Magnesium und Kalium.

Nüsse wie Mandeln, Walnüsse, Cashewnüsse, Erdnüsse, Haselnüsse, Pekannüsse sowie alle Arten von Samen nähren das Gehirn, liefern viel Energie, verbessern das Gedächtnis, verbessern die Symptome von Depressionen und schwächen sie sogar. Sie enthalten eine ausreichende Menge an Fett. Wenn Sie sie verwenden, können Sie sicher sein, dass der Körper reichlich pflanzliche Fette enthält.

6. Grünes und Blattgemüse, Gemüse

Einige betrachten diese Pflanzen als nichts anderes als Gewürze oder Lebensmittelzusatzstoffe. Sie enthalten jedoch eine solche Anzahl von Vitaminen, die für die geistige Aktivität wichtig sind, dass bereits eine einzige Beladungsdosis helfen kann:

  1. sich an eine große Menge wertvoller Informationen erinnern oder sich daran erinnern;
  2. die Produktivität der geistigen Aktivität steigern;
  3. Überarbeitung entfernen.

Mit diesen Ergebnissen verdanken Grüns eine große Anzahl von B-Vitaminen, Folsäure. Der Wert dieser Substanzen besteht darin, dass sie die Menge an Homocystein reduzieren, die sich mit zunehmendem Alter im Körper ansammelt, die Wände der Blutgefäße zerstört und zu Pathologien wie Gedächtnisverlust und sogar Alzheimer führt.

7. Beeren

Die Vorteile von Beeren wie Blaubeeren, Preiselbeeren, Preiselbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren usw. stehen außer Zweifel. Vitamine, Zucker, Ballaststoffe, Antioxidantien, Beerenflavonoide helfen:

  1. mit großem psychischen Stress;
  2. Koordination und Gedächtnis zu verbessern;
  3. Jugend zu erhalten und die Effizienz der Zellen zu erhöhen.

Selbst wenn einmal pro Woche frische und gefrorene Beeren auf dem Tisch erscheinen, verbessert sich die Qualität der geistigen Aktivität deutlich.

8. Getrocknete Früchte

Die reichhaltige Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung macht getrocknete Früchte zu einem unverzichtbaren Produkt für diejenigen, die möchten, dass ihr Kopf schnell und gut arbeitet. Getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen, Feigen, Datteln und andere getrocknete Früchte und Beeren:

  1. den "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut senken;
  2. Reinigen Sie die Blutgefäße des Gehirns von Cholesterinplaques.
  3. Gedächtnis und Konzentration verbessern;
  4. helfen, eine gute Koordination aufrechtzuerhalten.

9. Kupfer

Honig ist ein anerkannter Heiler des Herz-Kreislauf- und Nervensystems. Bei ständiger geistiger Arbeit wird es definitiv in der Ernährung als Mittel benötigt:

  1. Reinigen von Blut und Blutgefäßen von "schlechtem" Cholesterin;
  2. Hilft bei der Arbeit des Blutkreislaufs, was eine Verbesserung der Gehirnzirkulation bedeutet;
  3. viel Energie geben.
Adamour  Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Prostatitis

10. Pflanzenöle

Unraffinierte Pflanzenöle enthalten überhaupt kein Cholesterin, was bedeutet, dass sie nicht zur Entwicklung von Atherosklerose beitragen. Darüber hinaus: Sie helfen, vorhandene Cholesterinablagerungen aufzulösen und aus dem Körper zu entfernen.

Unraffinierte direkt gepresste Öle enthalten auch lebenswichtiges Omega-3, Omega-6 sowie weniger wichtige, aber nützliche ungesättigte Omega-9-Fettsäuren. Dank ihnen sowie der Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung sind Öle nützlich für das Gehirn:

  1. zur Erhaltung eines gesunden Gefäßsystems beitragen und ein Verstopfen der Arterien verhindern;
  2. die Wände der Gefäße des Gehirns stärken;
  3. helfen, die Konzentration zu erhöhen, das Gedächtnis zu stärken und die Zeit für die Manifestation neuropsychischer Reaktionen zu verkürzen.

11. Dunkle Schokolade

Viele kennen den Effekt, der nach dem Verzehr eines Stücks Schokolade auftritt. Diese Süßigkeit ist nicht nur lecker, sondern auch nützlich darin:

  1. verbessert die Stimmung durch die Produktion von Serotonin – einem Hormon der Freude;
  2. verbessert die zerebrale Durchblutung;
  3. Dank Flavonol hilft es, die Jugend der Gehirnzellen zu erhalten, indem es freie Radikale bekämpft.

Eine große Menge an Antioxidantien ist nicht nur in Schokolade enthalten, sondern auch einfach in Kakaopulver. Das nützlichste Produkt, das Kakaobohnen enthält, ist jedoch dunkle und dunkle Schokolade. Dort ist der Gehalt an Kakaobohnen maximal und erreicht 95%. Lesen Sie hier mehr über die Wirkung von Schokolade auf das Gehirn.

12. Kaffee

Wissenschaftler streiten sich ständig über die Nützlichkeit von Kaffee für das Gehirn und das Herz-Kreislauf-System.

Es gibt viele Theorien bezüglich der Auswirkungen von Kaffee auf Blutgefäße. Eines davon ist, dass das Kaffeemolekül dem Molekül der Substanz ähnlich ist, die sich in jeder Zelle befindet, die Adenosin genannt wird.

Adenosin verlangsamt die Energieerzeugung. Und wenn Kaffeemoleküle Adenosin ersetzen, erreichen die Energieprozesse in den Gehirnzellen ein neues Niveau.

13. Tee

Neben Kaffee gibt es eine Reihe von Getränken, die dazu beitragen können, die Gehirnfunktionalität auf einem hohen Niveau zu halten. Dazu gehört Tee. Sowohl schwarzer als auch grüner Tee enthalten Katechine. Diese einzigartigen Substanzen helfen:

  1. Verbesserung der Gehirnaktivität;
  2. gut, sich an Informationen zu erinnern;
  3. Entspannen Sie sich, erholen Sie sich schneller.

Tee wird am besten morgens und nachmittags konsumiert. In diesem Fall können Sie so viel trinken, wie Sie möchten, mit dem Vorteil geistiger Aktivität und ohne Schädigung des Herzens, der Blutgefäße und der Nerven.

14. Kurkuma

Dieses erstaunliche Gewürz kommt aus Indien. Aber es wird aktiv beim Kochen und in der traditionellen Medizin als Werkzeug zur Verbesserung der Gehirnproduktivität eingesetzt. Kurkuma für das Gehirn ist insofern interessant, als es in der Lage ist:

  1. entzündliche Phänomene im Gehirngewebe zu entfernen;
  2. Neuronen wiederherstellen;
  3. Natriumbenzoat zerstören, das die Verbindungen zwischen Gehirnzellen stört;
  4. wirken als Antioxidans, das die Zellen vor dem Altern schützt;
  5. Geben Sie eine positive Einstellung durch die Produktion von Dopamin- und Serotoninhormonen.

15. Curry

Gewürze wirken sich sehr gut auf die Durchblutung aus, steigern die Gehirnproduktivität und erhalten ihre Aktivität.

Neben der Tatsache, dass es sich um eine würzige Würzmischung handelt, die den Gerichten einen angenehmen Geschmack verleiht, gibt es Curry:

  1. unterstützt die geistigen Fähigkeiten aufgrund des Inhalts von Curcumin;
  2. Hilft bei der Bekämpfung freier Radikale, verlängert also die Jugend des Gehirns.

Und man muss nicht denken, dass alle Lebensmittel mit diesem Gewürz abgedeckt werden müssen: Es reicht aus, ein Gericht pro Woche zu essen, um alle Vorteile zu nutzen.

16. Ingwer

Würziger Geschmack mit frischem Aroma ist sehr nützlich für Herz, Blutgefäße und Gehirnzellen. In der traditionellen Medizin wird Ingwer zur Behandlung, zur Vorbeugung und zur Stimulierung der Gehirnaktivität als Mittel verwendet:

  1. Blutverdünner;
  2. verbessert die zerebrale Durchblutung;
  3. verbessert bei regelmäßiger Anwendung das Gedächtnis erheblich;
  4. Verhinderung der Entwicklung von Alzheimer und Parkinson.

Ingwer zur Verbesserung der Gehirnfunktion kann sowohl frisch als auch in Pulverform verwendet werden. Meistens wird es mit Zitrone und Honig gemischt. Das ätherische Ingweröl ist ebenfalls nützlich: Es wird in Milch, Kefir gelöst oder auf Honig und Zucker getropft.

17. Zitrone

Der Wert von Zitrone für das Gehirn ist hauptsächlich mit einem hohen Gehalt an Vitamin C, Kalium, Magnesium und anderen Mineralien verbunden. Zitrone hilft:

  1. Reinigen der Blutgefäße von Cholesterinwachstum;
  2. Vermeidung von Überlastung und Stressabbau.

Frische Zitrone als Teil von Vitaminmischungen und Infusionen wirkt sich gut auf die geistige Aktivität aus. Das ätherische Zitronenöl ist ebenfalls wirksam: Es kann auch für die Aromatherapie verwendet werden und 1-2 Tropfen pro Glas Fruchtsaft, einen Teelöffel Honig oder ein Stück Zucker enthalten.

Adamour  Es gibt eine Erektion, die aber nicht lange anhält

18. Knoblauch

Knoblauch ohne Kontraindikationen ist in der Ernährung jeder Person erforderlich. Neben Vitaminen, wertvollen Mineralien, Phytonciden, Zuckern und anderen wichtigen Bestandteilen enthält Knoblauch eine spezielle Substanz Allicin, die nach dem Mahlen der Knoblauchzehe entsteht.

Das Gehirn braucht rohen Knoblauch: Während der Wärmebehandlung bleiben nur seine Geschmackseigenschaften erhalten, viele nützliche Eigenschaften werden zerstört. Frischer Knoblauch:

  1. verbessert die Blutzusammensetzung, verdünnt sie und trägt zu einer besseren Durchblutung bei;
  2. reduziert die Produktion von sogenanntem „schädlichem“ Cholesterin in der Leber und verhindert, dass es sich an den Wänden der Gefäße des Gehirns absetzt;
  3. verjüngt die Zellen durch Neutralisierung freier Radikale.

19. Gewöhnliches Wasser

Das Gehirn kann ohne ausreichend Flüssigkeit im Körper nicht normal funktionieren. Oft ein Gefühl chronischer Müdigkeit, Schläfrigkeit sind Anzeichen für einen Mangel an Feuchtigkeit im Körper.

Der beste Weg, um Flüssigkeitsreserven aufzufüllen und dadurch das Gehirn vor Austrocknung zu schützen, ist die Verwendung von normalem Trinkwasser: Es wird am besten ohne zusätzliche Kalorien wie Fruchtsaft aufgenommen. Darüber hinaus ist es kein Diuretikum wie Kaffee oder Tee.

Eine mehr oder weniger geeignete Alternative zu Wasser können Kräuterkochungen sein. In einigen Fällen kann es jedoch zu Kontraindikationen kommen. Trinkwasser ist daher die beste Flüssigkeitsquelle für Gehirnzellen.

20. Roter trockener Wein

Natürlicher Rotwein ist seit langem als ein Werkzeug bekannt, das das Gehirn stimuliert und es vor vorzeitigem Altern schützt.

Einzige Bedingung: Je nach Geschlecht, Alter, Hautfarbe und Begleiterkrankungen darf nicht mehr als 50-150 ml pro Tag eingenommen werden. Andernfalls kann dies zu einer fortschreitenden Demenz führen, anstatt die geistige Aktivität zu aktivieren und aufrechtzuerhalten.

Rotwein enthält eine gute Auswahl an Spurenelementen und Antioxidantien, die:

  1. die Entwicklung von Arteriosklerose verhindern, die Arterien erweitern und sie von Cholesterinplaques reinigen;
  2. Schützen Sie die Gefäße des Gehirns vor Zerstörung und stärken Sie sie.
  3. Verhindern Sie altersbedingte Demenz und verlängern Sie die Jugend.

Was soll ich vermeiden?

Wenn eine Ration für das volle Funktionieren des Gehirns zusammengestellt wird, müssen Produkte, die für die geistige Aktivität schädlich sind, ausgeschlossen oder ihre Verwendung auf ein sicheres Minimum reduziert werden.

  1. Alkohol. Für die Erweiterung der Gefäße des Gehirns ist zulässig, jedoch nur in regelmäßigen Abständen. Als einzigartig nützlich können Sie nur Rotwein nennen, und dann in einer sehr begrenzten Menge. Regelmäßiger Konsum anderer Getränke führt zur Zerstörung von Gehirnzellen. Lesen Sie hier mehr über die Auswirkungen von Alkohol auf das Gehirn in einem separaten Artikel, speziell über Bier.
  2. Fetthaltige Lebensmittel. Fettfleisch, geräuchertes Fleisch, gebratenes und auch fetthaltige Milchprodukte tragen zur Entwicklung von vaskulärer Atherosklerose bei, da sie einen Überschuss an "schlechtem" Cholesterin verursachen, das sich an den Wänden der Blutgefäße ablagert und die Blutversorgung des Gehirngewebes beeinträchtigt.
  3. Raffinierter Zucker. Energie wird für geistige Aktivität benötigt. Zu diesem Zweck ist es jedoch besser, Fructose zu verwenden, die in Honig und Früchten enthalten ist. Gewöhnlicher Zucker wirkt sich wiederum zerstörerisch auf die Gehirnzellen aus.
  4. Energie und künstliche Stimulanzien. Im Gegensatz zu natürlichen Energieprodukten wirken künstliche Produkte nur sichtbar sichtbar. Tatsächlich erschöpfen sie das Nervensystem, indem sie die inneren Reserven des Körpers nutzen und sie künstlich stimulieren. Nach dem Einsatz von Energieingenieuren kommt es zu einem Zusammenbruch und einer Depression.

Merkmale der Ernährung für das Kind

Für die normale Entwicklung des Körpers des Kindes sind Produkte aus der Liste erforderlich, die für die Entwicklung und Stimulierung der vollen Funktion des Gehirns erforderlich sind. Bis auf einige Nuancen.

  1. In der Ernährung eines Kindes oder Jugendlichen sollte es mehr Eiweißnahrungsmittel geben: weißes mageres Fleisch. Fisch, Meeresfrüchte.
  2. Um ein Kindermenü zusammenzustellen, werden würzige und würzige Gewürze etwas weniger verwendet, wobei das Alter und die Geschmackspräferenzen des Kindes im Mittelpunkt stehen.
  3. Rotwein ist ausgeschlossen, da Ethanol in seiner Zusammensetzung bei Kindern kontraindiziert ist.

Abschluss

Wenn Sie über die Zusammensetzung und Eigenschaften der Verwendung vieler Produkte Bescheid wissen, können Sie so essen, dass sich dies sehr positiv auf den Zustand des Gehirns auswirkt. Das richtige Tagesmenü hilft nicht nur dabei, geistige Arbeit auf qualitativ hochwertige Weise auszuführen, sondern bewahrt auch die Schärfe und Frische des Denkens über viele Jahre hinweg, unabhängig vom Alter der Person.

Shahinclub Deutschland