Diät für die Augen, Ernährung zur Verbesserung des Sehvermögens

  • Wirksamkeit: therapeutische Wirkung nach 2 Monaten
  • Termine: ständig
  • Die Kosten der Produkte: 1800-1900 Rubel. in der Woche

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Allgemeine Regeln

Viele Faktoren im modernen Leben führen zu übermäßiger Augenbelastung und vermindertem Sehvermögen. Dieser Prozess wird jedoch nicht nur dadurch beeinflusst, dass das Regime, die Belastung des Körpers und der Mangel an angemessener Ruhe nicht beachtet werden, sondern auch durch irrationale Ernährung. Es wird darauf hingewiesen, dass eine abwechslungsreiche und nahrhafte Ernährung, die alle notwendigen Vitamine und Mineralien enthält, zur Aufrechterhaltung des Sehvermögens beiträgt. Produkte, die Antioxidantien enthalten, wirken sich positiv auf den Zustand der Netzhaut aus, da viele Augenkrankheiten dystroph sind.

Zuallererst ist eine Ernährung zur Verbesserung des Sehvermögens für Menschen mit Myopie, Hyperopie, Katarakt, Makuladegeneration, Zerstörung des Glaskörpers sowie für Bluthochdruckpatienten und Patienten mit Diabetes mellitus erforderlich. Angesichts der möglichen altersbedingten Veränderungen in der Struktur des Auges sollten Menschen über 40 auch auf die richtige Ernährung oder die zusätzliche Aufnahme von Vitaminen achten. Die Aufnahme von Vitaminen verbessert das Sehvermögen um 7-20%, während der regelmäßige Verzehr wichtig ist. Gleichzeitig ist auch die Umsetzung der Regeln einer gesunden Ernährung wichtig:

  • Mäßigung des Essens (ausgenommen schwere Mahlzeiten, übermäßiges Essen, besonders abends).
  • Gleichgewicht in der Zusammensetzung (Proteine-Fette-Kohlenhydrate-Mineralien).
  • Eine Diät (3-4 Mahlzeiten am Tag, Hunger oder lange Pausen zwischen den Mahlzeiten) ist nicht erlaubt.
  • Begrenzung oder Beseitigung von fettreichen Lebensmitteln, da diese die Verdauung behindern und die Aufnahme nützlicher Lebensmittelkomponenten beeinträchtigen.
  • Ausschluss von raffinierten Kohlenhydraten (Backwaren, Zucker, Weißbrot, polierter Reis, Nudeln, Süßwaren, Süßigkeiten usw.).
  • Die Rolle von Vitaminen, die über die Nahrung in den Körper gelangen, ist sehr wichtig. Es ist zu beachten, dass Produkte zur Langzeitlagerung, wärmebehandelt oder in Dosen, die meisten Vitamine verlieren.

Welche Vitamine sind für die Augen am wichtigsten?

  • Vitamin A (Retinol) ist ein Vitamin des Sehens. Dieses fettlösliche Vitamin ist Teil der visuellen Netzhautpigmente des Auges von Rhodopsin und Iodopsin, wo es eine gewisse Versorgung mit diesem Vitamin gibt. Mit seinem Mangel entwickeln sich dystrophische Veränderungen der Sehnerven und der Netzhaut, und das Sehen im Dunkeln verschlechtert sich. In pflanzlichen Lebensmitteln ist Provitamin A (Carotin) enthalten, aus dem Vitamin A im Körper gebildet wird. Zulieferer sind Karotten, Blattsalate, Pflaumen, Sauerampfer, Spinat, Kürbis und Tomaten. Tierische Produkte enthalten bereits Vitamin A: Eigelb, Butter, Lebertran, Leber.
  • Vitamin E ist ein natürliches Antioxidans, das eine Rolle bei der Proteinsynthese, der Gewebeatmung und dem intrazellulären Stoffwechsel spielt. Es kommt in pflanzlichen Produkten vor: Oliven, Mais, Baumwollsamenölen, gekeimten Getreidekörnern (vor allem in Weizen).
  • Ascorbinsäure, deren Rolle für den gesamten Körper und die Erhaltung der Augengesundheit schwer zu überschätzen ist. Es schützt die Linse vor der Einwirkung freier Radikale und bei einem Mangel besteht die Gefahr von Katarakten. Und dafür gibt es eine Erklärung: Sie ist aktiv an Redoxprozessen in allen Geweben beteiligt. Vitaminquellen – alles Gemüse und Obst: Zitrusfrüchte, Sanddorn, Johannisbeeren, Hagebutten, Äpfel, Erdbeeren, Melonen, grüne Salate, Rosenkohl, Paprika, Brokkoli, Tomaten, Aprikosen, Erdbeeren, Pfirsiche, Kakis. Grapefruit enthält neben Vitamin C eine große Menge an Bioflavonoiden, die die Alterung der Augenlinse verlangsamen. Am nützlichsten ist die transparente Membran, die die Fruchtscheiben trennt und ihr einen bitteren Geschmack verleiht, sodass eine ganze Grapefruit gesünder ist als der Saft daraus. Es ist zu beachten, dass Ascorbinsäure unter dem Einfluss der Temperatur zerstört wird und daher alle Gemüse- und Obstsorten in ihrer natürlichen Form verzehrt werden müssen.
  • Vitamin D, dessen leichter Mangel sich in einer Abnahme des Appetits, Schlaflosigkeit und Sehbehinderung äußert. Es wird in der Haut unter Einwirkung der Sonne aus Provitaminen gebildet, die teilweise in fertiger Form aus Pflanzen und teilweise im Körper aus Cholesterin entstehen. Zusätzliche Quellen dafür sind: Fischöl, fetter Fisch (Hering, Makrele, Lachs), Milchprodukte, Eigelb, aquatische Säugetiere (Robben, Walrosse, Seekühe, Wale, Seeotter).
  • Thiamin (B1) ist am Stoffwechsel und an der Neuroreflexregulation beteiligt. Es gelangt nur über die Nahrung in den Körper: Eier, Nieren, Leber, Milchsäureprodukte.
  • Riboflavin (B2), dessen biologische Rolle beim Schutz der Netzhaut vor UV-Strahlung bestimmt wird. Es wird nicht im Körper synthetisiert und kann unter Verwendung von Leber, Herz, Nieren, Milch, grünem Gemüse und Eiern gewonnen werden.
  • Pyridoxin (B6), das an der Hämatopoese und der Funktion des Zentralnervensystems und des Sehnervs beteiligt ist, das aus Ganglienzellen der Netzhaut stammt. Es ist oft notwendig, Pinienkerne, Bohnen, Walnüsse, Sanddorn, Thunfisch, Makrele, Haselnüsse, Sardinen, Leber, Knoblauch und Paprika in die Ernährung aufzunehmen.
  • Cyanocobalamin (B12), das am Aufbau von Nukleinsäuren beteiligt ist und den Stoffwechsel beeinflusst. Die von der Darmflora synthetisierte Menge reicht für ein normales Leben nicht aus. Zusätzliche Aufnahme mit Tierfutter ist erforderlich: Leber, Tintenfisch, Makrele, Sardine, Kaninchenfleisch, Rindfleisch, Wolfsbarsch, Kabeljau, Karpfen.
  • Niacin (PP) ist an Redoxreaktionen und der Gewebeatmung beteiligt. In Hülsenfrüchten liegt dieses Vitamin in leicht verdaulicher Form vor, was nicht über seine Verdaulichkeit aus Getreide gesagt werden kann. Niacin ist ein hartnäckiges Vitamin zum Kochen. Sein größter Gehalt ist in Erdnüssen, Pinienkernen, Cashewnüssen, Pistazien, Puten- und Hühnerfleisch, Tintenfisch, Kumpel Lachs, Lachs, Sardine und Makrele.
Adamour  Die Wirkung von Kreatin auf die Wirksamkeit bei Männern

Die Rolle von Spurenelementen für die Gesundheit der Augen

  • Calcium ist notwendig, um die Skleraskelettfunktion auszuführen. Sie sind reich an: Sesam, Milch, Hüttenkäse.
  • Magnesium reguliert die Entspannung von Blutgefäßen und Augenmuskeln. Wenn dies nicht der Fall ist, steigt der Augeninnendruck (Glaukom) an, was allmählich zu einem Verlust des Sehvermögens führt. Es ist notwendig, Weizenkleie, Walnüsse, Mandeln, Erbsen, Kohl, Getreide in die Ernährung aufzunehmen.
  • Kalium stellt die Konstanz der intrazellulären Umgebung sicher, da 98% davon in den Zellen konzentriert sind, und hilft dabei, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu entfernen, was wichtig ist, wenn die Gefahr eines Glaukoms besteht. Der höchste Gehalt besteht aus Aprikosen, getrockneten Aprikosen, Bananen, Kürbis, Kohl, Hülsenfrüchten, Zucchini, Haferflocken und Buchweizen.
  • Zink ist in der Netzhaut enthalten und für das normale Funktionieren von Enzymen und die Assimilation von Vitamin A durch den Körper notwendig. Ein Mangel daran verschlechtert die Fähigkeit der Linse, Glukose zu absorbieren, was zu einem erhöhten Risiko für Katarakte führt. Zusätzlich wird bei Makuladegeneration eine Abnahme des Zinkspiegels in der Netzhaut beobachtet. Ein Großteil dieses Elements enthält Pinienkerne, gekeimte Weizenkörner, Austern, Linsen, Blaubeeren, Kürbiskerne, Bohnen, Rindfleisch, Hafer und Haferflocken sowie Tierleber.
  • Selen als Antioxidans ist wichtig für die Gesundheit der Augen. Ein Mangel an der Linse kann zu einer Trübung der Linse führen. Es verbessert die Sehschärfe und Farbwahrnehmung. Um diese Pathologie zu verhindern, müssen Sie Kleie, Leber, Pinienkerne, Pistazien, Erdnüsse, Rindfleisch, Knoblauch, Lamm, Kürbiskerne und Paranüsse essen.

Eine Diät für die Augen sollte auch andere Antioxidantien enthalten. Die Aminosäure Taurin, die in der Netzhaut des Auges enthalten ist und deren höchste Konzentration beobachtet wird, schützt vor freien Radikalen. Die Zahl nimmt mit dem Alter ab, was die Verschlechterung des Sehvermögens erklärt. Im Körper wird es aus den Aminosäuren Methionin und Cystein unter Beteiligung von Vitamin E synthetisiert. Weitere Quellen sind tierische Produkte und Meeresfrüchte: Jakobsmuscheln, Schalentiere, Tintenfisch, Tintenfisch, Austern, Schweinefleisch, Kalbfleisch, Garnelen, Thunfisch, Kabeljau, Huhn, Milch, Eier. Unraffinierte Öle können von pflanzlichen Quellen unterschieden werden: Leinsamen und Oliven. Es reicht aus, dreimal pro Woche 3 g Meeresfrüchte und 200 Esslöffel täglich zu sich zu nehmen. Olivenöl.

Adamour  Warum der Penis Faktoren verringert, die die Größe beeinflussen

Carotinoide Lutein und Zeaxanthin sind ebenfalls Antioxidantien. Dies sind Pflanzenpigmente, die der Frucht eine gelb-orange-rote Farbe verleihen, aber auch in Gartengrüns vorkommen. Sie sind Teil des Makulapigments. Im Körper werden sie nicht synthetisiert und es ist wichtig, dass sie täglich zusammen mit der Nahrung eingenommen werden. Ein hoher Prozentsatz findet sich in Eigelb (Eiern von Hühnern, die natürliche Nahrung erhalten), Mais, Orangenpfeffer, Kiwi, Brokkoli, Spinat, Rübe, Grünkohl, Zucchini, Karotten, Salat, Ringelblumenblüten, Senf- und Löwenzahnblättern, Trauben, Orangen, Mandarinen, Mandarinen, Pfirsiche, Aprikosen, Melonen, Papaya.

Anthocyan-Polyphenole von Blaubeeren und schwarzen Johannisbeeren wirken auch als Antioxidantien. Darüber hinaus stärken sie die Netzhautgefäße und verhindern die Entwicklung einer Retinopathie.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren spielen eine besondere Rolle bei der Aufrechterhaltung des Sehvermögens. Daher ist Docosahexaensäure, eine der wertvollsten Omega-3-Fettsäuren für den Menschen, während der pränatalen Entwicklung wichtig für die Bildung des Gehirns und das Sehvermögen des Kindes. Es kommt nicht in pflanzlichen Fetten vor, sondern in Meeresfischfett. Bei der Verwendung verbessert sich nicht nur die Sehschärfe, sondern auch das Gedächtnis. Ein niedriger Gehalt an Omega-3-Säuren kann zu diabetischer Retinopathie, Syndrom des trockenen Auges und altersbedingter Makuladegeneration führen.

Erlaubte Produkte

Eine Diät für das Sehen sollte Fisch als Quelle für Omega-3-Fettsäuren enthalten. Sie müssen es zwei- bis dreimal pro Woche für 200-250 g in die Ernährung aufnehmen. Lachs, Thunfisch, Schellfisch und Kabeljau-Sardinen sind reich an diesen Fettsäuren, die für die Ernährung der Augen notwendig sind. Der Verzehr von Fischöl verringert das Risiko einer Makuladegeneration.

Rohes oder gekochtes Gemüse: Brokkoli, Weißkohl, Gurken, Sellerie, Rübenblätter, Mangold. Am Tag müssen Sie 300-400 g verschiedener Gemüsesorten essen, vorzugsweise frisch. Nehmen Sie in Ihre Ernährung auf:

  • Karotten – Dank Beta-Carotin unterstützt es die Sehschärfe. Es reicht aus, es 150-3 mal pro Woche in 4 g mit Pflanzenöl zu verwenden. Pflanzenöle, Sauerrahm oder Sahne verbessern die Carotinaufnahme.
  • Rüben, die reich an Phosphor, Jod, Mangan, Vitaminen, Folsäure und Carotinoiden sind. Sie können es in jeder Form zusammen mit Karotten oder Seetang verwenden.
  • Tomaten angesichts des Vorhandenseins von zwei essentiellen Carotinoiden – Lycopin und Lutein.
  • Zwiebeln und Knoblauch sind reich an Schwefel und für die Produktion von Glutathion notwendig. Es ist das Hauptantioxidans und die Wirkung anderer Antioxidantien hängt davon ab. Eine Erhöhung des Spiegels kann degenerative Prozesse in der Netzhaut und der Linse verhindern.
  • Kürbis – es ist reich an nützlichen Vitaminen, Zink, Lutein und Zeaxanthin. Sie können verschiedene Gerichte daraus zubereiten: backen, mit getrockneten Früchten schmoren, Brei kochen, geriebene Suppen und Salate hinzufügen.
  • Kohl ist eine Quelle der Vitamine k, s, pp, Gruppe b, Cholin und Schwefel. Sauerkraut enthält mehr Vitamin C als Zitrusfrüchte. Sie müssen 150 g dreimal pro Woche oder mehr in irgendeiner Form essen.
  • Brokkoli angesichts des hohen Gehalts an Lutein, Zeaxanthin.
  • Spinat enthält viele Vitamine, pflanzliche Proteine, Aminosäuren und Zeaxanthin. Die Verwendung von Saft oder Saft kann eine Netzhautdegeneration und vorzeitige Alterung des Körpers verhindern. Es ist ratsam, 100 g pro Tag in frischer oder gedünsteter Form mit saurer Sahne zu essen.
  • Frische Kräuter – 100 g (Frühlingszwiebeln, Basilikum, Dill, Petersilie, Spinat, Koriander, Rucola).
  • Der Pfeffer ist orange.
  • Früchte und Beeren. Besonders hervorzuheben sind grüne und orange Früchte: Kiwi, Avocado, Aprikosen (getrocknete Aprikosen), Zitrusfrüchte (vorzugsweise Grapefruit), Pfirsiche, Trauben. Jeden Tag müssen Sie 3 Früchte und 100 g Beeren essen.
  • Aprikosen sind reich an Beta-Carotin und Lycopin, die für eine gute Sehkraft und Kataraktprävention wichtig sind. Diese Früchte können das ganze Jahr über frisch und sonnengetrocknet verzehrt werden.
  • Blaubeeren enthalten neben einem hohen Gehalt an Carotinoiden (Lutein und Zeaxanthin) auch Anthocyane, die aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften die Wirkung freier Radikale verringern. Hoher Gehalt und Mineralien, die für das Sehen benötigt werden (Selen und Zink). Blaubeeren behalten ihre Eigenschaften in gefrorener Form und in Form von Marmeladen oder Konfitüren. Zur Vorbeugung müssen Sie 2 Esslöffel gefrorene Beeren essen (Sie können Marmelade, Gelee).
  • Grapefruit ist angesichts der breiten Vitaminzusammensetzung und des Gehalts an Bioflavonoiden besonders nützlich. Iss täglich oder jeden zweiten Tag eine Frucht.
  • Fettarmes Fleisch und Geflügel. Es lohnt sich, Putenfleisch zu bevorzugen, das reich an Zink ist. Es ist nicht notwendig zu sagen, dass eine gesunde Ernährung die Verwendung von gekochtem oder gebackenem Fleisch beinhaltet, das nicht nur als Hauptgericht, sondern auch zur Zubereitung von Salaten oder kalten Sandwiches verwendet werden kann. Die Einstellung zur Verwendung von Innereien ist zweifach. Einerseits enthalten sie B-Vitamine, Selen und andere nützliche Substanzen, andererseits ist es eine Cholesterinquelle. Daher ist es möglich, sie auf einmal alle zwei Wochen zu beschränken.
  • Nüsse oder Samen – 30 g. Alle Nüsse sind reich an Mineralien, aber die führenden in dieser Hinsicht sind Mandeln, Pekannüsse und Walnüsse. Die besonderen Vorteile von Pistazien sind, dass sie neben Kupfer, Magnesium, Phosphor, Kalium und „gesunden“ Fetten auch Lutein und Zeaxanthin enthalten. Studien zufolge enthalten 28-30 g Pistazien mehr Antioxidantien als andere Nüsse (13-mal mehr als in Haselnüssen). Dieser Betrag ist die tägliche Norm.
  • Olivenöl, Leinsamen, Raps, Soja, Nuss, Sesam bis zu 2 EL. am Tag.
  • Milch, Milchprodukte und fettarmer Hüttenkäse. Der hohe Gehalt an Riboflavin, Cyanocobalamin und Aminosäuren im Quark macht es sehr nützlich bei Sehproblemen.
  • Vollkornbrot, da es mehr Vitamine und Ballaststoffe speichert als Weißmehlbrot.
  • Alle Getreide in Form von Getreide, gewürzt mit Pflanzenöl.
  • Getränke. Nützlich: grüner Tee mit Zitrone, Ingwertee, Säfte aus allen oben genannten Obst- und Gemüsesorten, Wildrosenbrühe, gefiltertes Wasser.
Shahinclub Deutschland