Der Mangel an morgendlicher Potenz verursacht

Zunehmend hat eine starke Hälfte der Menschheit mit der gegenwärtigen Art und Geschwindigkeit des Lebens Probleme mit der Potenz, wenn es morgens keine Erektion gibt. Es ist ganz natürlich, dass dies für einen Mann ein Zeichen körperlicher Minderwertigkeit ist und Angst vor Impotenz auftritt.

Denken Sie jedoch nicht, dass die Dinge so schlecht sind, wenn die morgendliche Erektion weg ist. Dieses Phänomen ist in den meisten Fällen physiologisch und reversibel, gut behandelbar. Manchmal reicht es gerade aus, um die Ursachen zu beseitigen, damit sich alles normalisiert.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Physiologische Ursachen für morgendliche Erektionen

Eine Erektion am Morgen ist ein normales Ereignis, das das männliche Geschlecht widerspiegelt. Sein Auftreten beginnt bereits in 3-4 Monaten des Lebens des zukünftigen „Machos“ und steht in direktem Zusammenhang mit der hormonellen Aktivität – der Produktion der Sexualdrüsen von Progesteron.

Nachts, wenn der Körper ruht, steigt die hormonelle Aktivität an und erreicht ihren Höhepunkt um 4-5 Stunden am Morgen. Es gibt keine genaue Erklärung für dieses Phänomen. In Reaktion auf den hohen Testosterongehalt werden die natürlichen Mechanismen der neuroendokrinen Regulation aktiviert: Der Blutstrom zu den Genitalien nimmt zu, die kavernösen Körper des Penis werden gefüllt und es tritt ein Zustand der „Alarmbereitschaft“ ein.

Das ist der männliche Körper. Die regelmäßige Erektion am Morgen beginnt in der Jugend mit dem Einsetzen der Pubertät, wenn die Testosteronproduktion stark ansteigt. Eine untergeordnete Rolle spielt das Füllen der Blase in den Morgenstunden, es komprimiert die Gefäße, was reflexartig zu einem Überlauf der Venen führt. Die Blase reizt auch die Nervenplexus der Prostata, stimulierende Signale an die Genitalien kommen reflexartig herein.

Gründe für die mangelnde Erektion

Das Fehlen oder die Schwächung einer morgendlichen Erektion hat ihre eigenen Gründe. Sie werden in zwei Gruppen unterteilt: psychologische und physiologische.

Die psychologischen Gründe sind:

  • Überarbeitung;
  • schlechter Schlaf;
  • hoher psychischer Stress;
  • viele ungelöste Probleme;
  • mentales Trauma – Streit, Skandale, Erfahrungen, Stresssituationen.

Die aufgeführten Gründe sind eher typisch für junge Männer und beruhen auf Unordnung, Unsicherheit, schlechter finanzieller Situation und so weiter.

Eine weitere Gruppe von Gründen sind physiologische Gründe, die sich direkt auf das männliche Fortpflanzungssystem auswirken. Dazu gehören:

  • verschiedene innere Krankheiten – Diabetes, Bluthochdruck, Arteriosklerose, Fettleibigkeit, Anämie, Hypovitaminose, hormonelle Dysfunktion, Urogenitalinfektionen, Prostatitis, Prostatatumoren;
  • äußere Einflüsse: erhöhter Strahlungshintergrund, Radiowellen, Vibrationen, industrielle Toxine;
  • schlechte Gewohnheiten – Rauchen, Alkohol, Drogen;
  • fehlerhafte oder umgekehrt übermäßige Ernährung;
  • Hypodynamie.

Zu welchem ​​Arzt soll ich gehen?

Wenn eine Erektion am Morgen verschwunden ist oder selten geworden ist oder zu schwach ist und diese Symptome länger als 1-2 Monate andauern, sollten Sie einen Arzt konsultieren. In gewöhnlichen städtischen Krankenhäusern ist ein männlicher Urologe an allen männlichen Problemen beteiligt, und das Personal des Andologen verfügt über multidisziplinäre Kliniken.

Der Spezialist wird die Beschwerden und die Krankengeschichte untersuchen, eine Untersuchung durchführen, eine zusätzliche Untersuchung verschreiben: Blutuntersuchungen, Urintests auf Hormone, einen Spermatest auf das Vorhandensein einer Infektion, ein Spermogramm (Spermienzahl und Aktivität). Bei Bedarf wird ein Ultraschall der Prostata und anderer Organe, ein EKG und eine fachliche Beratung vorgeschrieben.

Methoden zur Rückgabe der morgendlichen Potenz

Wenn es keine normale morgendliche Erektion gibt oder diese vollständig verschwunden ist, aber bei der Untersuchung schwerwiegender organischer Ursachen nicht aufgedeckt wurde, ist es nicht schwierig, diese Belästigung zu beseitigen. Der Aktionsalgorithmus ist wie folgt.

  1. Unterlassen Sie 2-3 Wochen den Geschlechtsverkehr, damit sich Testosteron im Körper ansammelt. Oft ist das genug.
  2. Ändern Sie Ihren Lebensstil: Debuggen Sie Schlaf und Ruhe, trainieren Sie. Für einen erwachsenen Mann sollte mindestens 8 Stunden am Tag ununterbrochen geschlafen werden.
  3. Sorgen Sie für eine gute Durchblutung aufgrund körperlicher Aktivität: Gymnastik, Besuche im Fitnessstudio, Pool, Radfahren, Sport.
  4. Passen Sie die Ernährung an: Begrenzen Sie Mehlprodukte, erhöhen Sie die Menge an Eiweiß, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Fett wird für die Hormonsynthese benötigt, aber das meiste davon sollten keine Tiere sein, sondern pflanzliche Öle, Fischöl. Die Hälfte der täglichen Ernährung sollte aus Gemüse, Obst und verschiedenen Grüns bestehen. Würzige Gewürze, Saucen und geräuchertes Fleisch sollten begrenzt werden. Sie können nicht zu viel essen, beobachten Sie den Kaloriengehalt von Lebensmitteln in Übereinstimmung mit den Belastungen.
  5. Aufhören zu rauchen, Psychopharmaka konsumieren, Alkohol. Eine kleine Menge Rotwein, Cognac ist gelegentlich erlaubt.
Adamour  Ernährung bei Hautkrankheiten

Wenn Begleiterkrankungen identifiziert werden, müssen sie von geeigneten Spezialisten behandelt werden, und die moderne Medizin verfügt über viele wirksame Mittel, um die normale Wirksamkeit wiederherzustellen.

Reife Männer leiden oft unter Funktionsstörungen. Das häufige oder dauerhafte Fehlen einer Erektion in Situationen, die die sexuelle Erregung fördern, ist ein Grund für eine medizinische Intervention. Das Problem kann behoben werden. Und es wurde lange Zeit nicht als Satz angesehen. Die Hauptsache ist, pünktlich mit der Behandlung zu beginnen.

Gründe

Eine stabile Erektion hängt von vielen Faktoren ab. Seine Stärke wird durch die Gehirnaktivität, die normale Funktion des Nervensystems, einen stabilen hormonellen Hintergrund und gesunde Gefäße beeinflusst. Wenn eines der Glieder in der Kette gebrochen ist, leidet die sexuelle Funktion.

Impotenz kann organisch und psychogen sein. Die erste ist das Ergebnis somatischer Störungen und tritt häufiger bei älteren Männern auf. Erektionsstörungen bei jungen Menschen sind normalerweise eine Folge von psychischen und emotionalen Problemen.

Ärzte, die sich mit männlichen Sexualstörungen befassen, weisen auf folgende Gründe für das Fehlen einer Erektion hin:

  • Die Entwicklung von Pathologien von Körpersystemen oder inneren Organen. Es können Störungen des endokrinen Systems, Probleme mit der Durchblutung, Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Parkinson, Formen von Sklerose, Angstzustände und depressive Störungen, Funktionsstörungen des Zentralnervensystems, infektiöse urologische Erkrankungen, gutartige Prostataformationen sein;
  • Arzneimitteltherapie. Die erektile Funktion wird häufig durch Medikamente gegen Druck und Herzerkrankungen, zur Behandlung von Magengeschwüren, Medikamente gegen Schlaflosigkeit und Antidepressiva negativ beeinflusst.
  • Mechanische Schädigung der Nervenfasern nach einer Prostataoperation;
  • Wirbelsäulenverletzungen, die zu Rückenmarksverletzungen führen;
  • Cholesterinablagerungen an den Wänden der Arterien;
  • Drogenkonsum, Alkohol, Rauchen;
  • Mangel an Mineralien und Vitaminen;
  • Ansammlungen von Toxinen und Toxinen im Körper;
  • Spannungen mit einem Sexualpartner;
  • Psychisch instabiler Zustand, Schlaflosigkeit;
  • Versagensängste und ständige Zweifel an den eigenen männlichen Kräften;
  • Klimawandel und / oder konstante Temperaturänderungen;
  • Unregelmäßiger Sex;
  • Unsachgemäße Ernährung und Bewegungsmangel.

Mangel an morgendlicher Erektion

Der aufrechte Zustand des Penis am Morgen ist das Ergebnis einer unwillkürlichen Blutfüllung. Es entsteht, weil:

  • In den Morgenstunden ist der Testosteronspiegel im männlichen Körper am höchsten;
  • Das Blut im Penis wird erneuert und stagnierende Prozesse werden auf natürliche Weise verhindert.
  • Die Blase ist gefüllt, deren Wand die Nervenenden stimuliert, die für die sexuelle Erregung verantwortlich sind.

Im Laufe der Jahre werden Fälle von morgendlichen Erektionen seltener, und dies wird als die Norm angesehen. Bei Männern, die älter als 70 Jahre sind, kann es insgesamt fehlen. Das völlige Verschwinden der morgendlichen Erregung bei jüngeren Mitgliedern des stärkeren Geschlechts ist jedoch ein alarmierendes Zeichen und ein Grund, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Es gibt mehrere Faktoren, die das Fehlen einer morgendlichen Erektion bestimmen:

  • Schwerer körperlicher oder emotionaler Stress. Harte Arbeit, Probleme, aufgrund derer eine Person durch störende Gedanken belästigt wird, ständige Müdigkeit führt zu einem Mangel an Erektion am Morgen;
  • Hormonelles Hintergrundversagen. Sie können das Vorhandensein durch Haarausfall und schnelle Gewichtszunahme bestimmen.
  • Änderung des Regimes der Tag-Nacht-Arbeit mit Tagesschlaf, geringer Mobilität, schlechten Gewohnheiten;
  • Pathologien des Herzmuskels und der Blutgefäße, Geschlechtskrankheiten und urologische Erkrankungen;
  • Eine große Anzahl von Drogen nehmen.

Es gibt eine sehr einfache Möglichkeit, das Vorhandensein oder Fehlen einer morgendlichen Erektion zu diagnostizieren: Ein Streifen Briefmarken (in der Länge) sollte auf die Genitalien geklebt werden. Wenn das Papierband morgens zerrissen ist, ist alles in Ordnung.

Symptome und Anzeichen

Der Grund für die Behandlung der erektilen Dysfunktion sind Anzeichen wie:

  • Ein Mann im gebärfähigen Alter kann aufgrund einer schwachen und unvollständigen Erektion keinen sexuellen Akt haben.
  • Mangel an Intimität, Interesse an einem Sexualpartner;
  • Unfähigkeit, einen Orgasmus zu erleben, mangelndes Vergnügen beim Sex;
  • Das Verschwinden der unwillkürlichen Erektion am Morgen und am Tag;
  • Vorzeitige Ejakulation.

Wie behandeln?

Kleinere und vorübergehende erektile Dysfunktion werden ohne medizinische Intervention aufgrund der Normalisierung des täglichen Regimes und des Arbeitsplans, der Ablehnung schlechter Gewohnheiten, körperlicher Aktivität und vertraulicher Gespräche mit einem Sexualpartner korrigiert.

Das Problem kann auch mit einer speziellen Diät behoben werden, die Aphrodisiakum-Produkte, Potenzgebühren und eine spezielle Massage umfasst. Wenn es jedoch lange Zeit zu einem völligen Mangel an Erektion kommt, sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

In einigen Fällen können Sie Nahrungsergänzungsmittel verwenden, die aus natürlichen Bestandteilen bestehen und den Körper beeinflussen, ohne die inneren Organe zusätzlich zu belasten. Für schwerwiegendere Verstöße benötigen Sie möglicherweise:

  • Ernsthafte medikamentöse Therapie;
  • Physiotherapie
  • Injektion in den Penis;
  • Anwendung der Vakuummethode;
  • Chirurgische Intervention.

Medicines

Wenn eine medikamentöse Behandlung erforderlich ist, verschreiben Ärzte in den meisten Fällen Phosphodiesterase-5-Hemmer: Viagra, Levitra, Cialis. Die Hauptwirkstoffe sind unterschiedlich, aber der Wirkmechanismus der Tabletten ist identisch. Sie wirken sich direkt auf die Gefäße des Penis aus und sorgen für eine Erweiterung der Arterien und eine Verengung der Venen.

Adamour  Liste von 26 ausgezeichneten Lebensmitteln, die die Wirksamkeit bei Männern sofort und in kurzer Zeit steigern

Dadurch wird die Blutversorgung der Kavernenkörper normalisiert und es kommt zu einer stabilen Erektion des Penis. Medikamente sollten kurz vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden, eine zusätzliche Stimulation des Genitalbereichs durch eine Frau ist obligatorisch. Medikamente unterscheiden sich in der Geschwindigkeit der Wirkung und der Dauer der Wirkung.

Aufgrund der schnellen und hohen Wirksamkeit sind die Medikamente bei Männern sehr beliebt. Es ist jedoch zu beachten, dass sie das Herz und die Blutgefäße belasten, Kontraindikationen haben und Nebenwirkungen verursachen. Daher sollten Tabletten und Kapseln mit großer Sorgfalt und nur auf Empfehlung eines Urologen oder Andrologen eingenommen werden.

Bioadditive haben meist keine unmittelbare Wirkung. Ihr Vorteil ist eine völlig natürliche Zusammensetzung und eine anhaltende Wirkung auf den männlichen Körper. Sie werden bei leichter erektiler Dysfunktion sowie bei Patienten, die chemisch synthetisierte Wirkstoffe meiden, eingesetzt.

Meistens haben Nahrungsergänzungsmittel eine minimale Anzahl von Kontraindikationen und rufen keine negativen Reaktionen des Körpers hervor. Die Auswahl an Naturheilmitteln ist riesig, weshalb jeder Patient das optimale Mittel unter Berücksichtigung der Krankheitssymptome und der individuellen Merkmale auswählen muss.

Bewertungen zufolge wird die Wahl meistens zugunsten des peruanischen Maki und des Vektors Salomos getroffen. M16 topisches Spray ist auch bei Verbrauchern ein Erfolg. Sie können die Tropfen von Alfa Man sowie andere Nahrungsergänzungsmittel nicht ignorieren, eine vollständige Liste finden Sie hier.

Volksheilmittel

Die alternative Medizin hat seit Jahrhunderten Wissen über die Behandlung verschiedener Krankheiten gesammelt. Selbst mit der höchsten Entwicklung der Medizin in unserer Zeit gibt es Menschen, die nur auf Volksrezepte zurückgreifen und versuchen, Besuche in Kliniken und die Einnahme von Medikamenten zu vermeiden. Das Fehlen einer Erektion bei einem Mann ist ein heikles Problem, daher ist es nicht verwunderlich, dass viele von ihnen psychologisch nicht bereit sind, Schwierigkeiten mit Fremden zu teilen, selbst wenn sie sich in weißen Kitteln befinden.

Pflanzliche Medikamente und spezielle Diäten können helfen, wenn die Ursachen somatisch sind, die Impotenz jedoch mild ist oder wenn eine psychogene Dysfunktion vorliegt. Tinkturen und Abkochungen, die auf den Wurzeln von Ingwer, Ginseng und Calamus basieren, gelten als sehr wirksame Mittel zur Steigerung der Erektion. Das Ergebnis ist Kräutermedizin, einschließlich Brennnessel, Weidenröschen und rosa Rhodiola. Thymian, Bockshornklee und Galangal sind häufige Bestandteile von Impotenzgebühren.

Kräutermedizin ist nicht die einzige Möglichkeit für Heiler, mit erektiler Dysfunktion umzugehen. Die Aufnahme spezieller Aphrodisiakum-Produkte in das Tagesmenü kann die Erektion des Penis stimulieren und das sexuelle Verlangen steigern. Nüsse und Honig gehören zu Recht zu den aufregenden Gerichten. Es wird auch empfohlen, regelmäßig Fisch, Meeresfrüchte und mageres Fleisch zu essen, gedämpft oder gebacken. Für Männer mit Potenzproblemen ist es wichtig, Karotten, Rüben, Zwiebeln, Knoblauch und Eier in die Ernährung aufzunehmen. Safran, Zimt, Dill, Petersilie, Kardamom und Majoran sollten mit vorbereiteten Gerichten gewürzt werden.

Übungen

Körperliche Aktivität ist ein gesunder und natürlicher Weg, um eine Erektion zu normalisieren. Kegel-Übungen, die in Verspannungen der Muskeln des Perineums bestehen, sind nicht nur für Frauen nützlich. Damit können Sie die sexuelle Funktion wieder normal und für Männer herstellen.

Es gibt auch verschiedene Übungen, die speziell zur Korrektur der erektilen Dysfunktion entwickelt wurden. Dazu gehören Hula-Hoop-Rotationen, Gehen mit hohen Knien, Drücken der Knie des Balls, Anspannung und Entspannung der Muskeln des Anus.

Solche Übungen sollten täglich durchgeführt werden, kombiniert mit Besuchen in Fitnesscentern und Joggen.

Massage

Manuelle Exposition gegenüber bestimmten Punkten kann dazu beitragen, Probleme intimer Natur zu beseitigen. Es gibt verschiedene Arten von Massagen. Für einige wird die Hilfe einer Frau benötigt, da ein Mann nicht alleine zurechtkommt.

  • Prostatamassage;
  • Hodensack massieren;
  • Auswirkungen auf den Penis;
  • Stimulation von Sonderpunkten – im Kreuzbein, im Solarplexus und an der Fußsohle.

Vorbeugung

Die Fähigkeit, ein volles Sexualleben zu führen, ist der wichtigste Aspekt, der den physischen und emotionalen Zustand von Männern beeinflusst. Es ist sehr wichtig, Ihre Gesundheit zu überwachen und die Entwicklung von Krankheiten zu verhindern, die die sexuelle Stärke beeinträchtigen.

Um dies zu tun, benötigen Sie:

  • Verweigern Sie schlechte Gewohnheiten oder minimieren Sie zumindest die Anzahl der konsumierten geräucherten Zigaretten und des Alkohols.
  • Nehmen Sie regelmäßig eine Kontrastdusche;
  • Behalten Sie die Ernährung und die Menge der verbrauchten Vitamine im Auge;
  • Sitzen Sie weniger und bewegen Sie sich mehr;
  • Machen Sie regelmäßig Spaziergänge, Einwohner von Megastädten mindestens einmal im Jahr, um die Stadt zu verlassen, an Orte, an denen die Luft reich an Sauerstoff und Ozon ist;
  • Wenn Sie Symptome von Krankheiten bemerken, konsultieren Sie sofort einen Arzt, ohne Selbstmedikation und ohne zu erwarten, dass "es von selbst vergeht".

Wenn man diese Empfehlungen als Leitfaden für Maßnahmen akzeptiert, kann man bis ins hohe Alter eine hohe Potenz aufrechterhalten und niemals auf ein Problem wie das Fehlen einer Erektion stoßen.

Die morgendliche Erektion ist eine Empfindung, die fast jedem Vertreter des stärkeren Geschlechts vertraut ist. Es versteht sich jedoch, dass dieses Phänomen mit der Fortpflanzungsfunktion viel weniger gemein hat als mit den physiologischen Eigenschaften der Struktur des menschlichen Körpers. Das Fehlen dieses Prozesses wird nicht als eindeutiger Beweis für Probleme mit dem Fortpflanzungssystem angesehen.

Adamour  Wie man die Potenz zu Hause schnell erhöht, Volksheilmittel und andere Methoden zur Verbesserung (mit

Manchmal kommt es vor, dass ein Mann, der mehrere Tage lang die morgendliche Schwellung des Penis nicht beobachtet, Alarm schlägt und zu den Ärzten geht. Keine Panik in dieser Situation, denn in den meisten Fällen ist die Ursache des Problems elementare Müdigkeit. Wenn dies länger als einen Monat dauert, verzögern Sie nicht die Berufung an einen Spezialisten, da die Gründe bei schweren Krankheiten verborgen sein können.

Ursachen der morgendlichen Potenz

Erektion – eine Zunahme des Penisvolumens aufgrund des Blutflusses zu den Genitalien. Dieser Prozess ist das Ergebnis einer absichtlichen Stimulation oder sexuellen Reizung. Es gibt jedoch eine Reihe von Fällen, in denen die Schwellung eines Mitglieds ohne Eingreifen des Bewusstseins oder eines Reizstoffs auftritt. Morgenpotenz bezieht sich auf diese. Die genauen Ursachen seines Auftretens sind unbekannt.

In Studien wurde nachgewiesen, dass im Schlaf aktiv Testosteron produziert wird. Hormonelle Emissionen rechtfertigen sowohl morgendliche als auch nächtliche Erregung.

Die beliebteste Option wird zu Recht als Hypothese der Exposition gegenüber der Blase angesehen. Ihr zufolge reizt der Harnstoff, der während der Nacht überläuft und an Größe zunimmt, die Nervenenden der Genitalien und stimuliert deren Erwachen. Diese Theorie kann aufgrund einiger Inkonsistenzen nicht als vollwertig angesehen werden. Sie ignoriert die Tatsache, dass eine unwillkürliche Schwellung des Penis nicht nur morgens, sondern auch nachts und mehrmals auftritt.

Die Vorbeugung von Hypoxie erklärt auch die unwillkürliche Erektion. Der Penis muss vor venöser Stase geschützt werden. Aus diesem Grund wird das Blut erneuert, was zu einer Erektion führt.

Es ist erwähnenswert, dass entgegen der landläufigen Meinung die unwillkürliche Schwellung des Penis und insbesondere des Morgens völlig normal ist. Seine Dauer hängt von vielen Faktoren ab, darunter Müdigkeit, regelmäßiger Stress und allgemeiner psychischer Zustand. Mit zunehmendem Alter nimmt die Dauer der Erektion ab, was ebenfalls als Norm angesehen wird. Die Ursachen für Fehler im Fortpflanzungssystem werden nachstehend erörtert.

Fehler im Fortpflanzungssystem

Die normale morgendliche Potenz ist durch eine etwa 15-minütige Penisvergrößerung gekennzeichnet. Die Liste der Faktoren, von denen dies abhängt, ist ziemlich groß. In der Tat erfordert das Fortpflanzungssystem etwas Aufmerksamkeit, ebenso wie der Körper als Ganzes. Vor dem Pandering müssen Sie Ihren Zustand analysieren und herausfinden, was morgens zu einem Mangel an Potenz führen kann. Dazu gehören:

  • Müdigkeit
  • Stress;
  • Alter
  • Krankheit
  • Medikamente;
  • Rauchen und Alkoholmissbrauch.

Müdigkeit Dies wurde bereits oben erwähnt. Sehr oft vergessen die Menschen die Notwendigkeit regelmäßiger Ruhe, ignorieren die Bedürfnisse des Körpers und blenden die Augen vor Überlastungssignalen aus. Eine verantwortungslose Haltung gegenüber dem eigenen Körper kann fatale Folgen haben. Um sie zu vermeiden, ist es obligatorisch, das Schlafschema einzuhalten und die Last korrekt zu verteilen.

Eine Fülle von Stress führt oft zu verschiedenen Arten von Krankheiten. Darüber hinaus tragen starke emotionale Erfahrungen zu hormonellen Störungen bei, die nicht nur mit einer Beeinträchtigung der normalen Funktion der Fortpflanzungsfunktion, sondern auch mit Fettleibigkeit und Haarausfall behaftet sind.

Das Alter führt unaufhaltsam zu Veränderungen im Körper. Nach 50 Jahren wird die morgendliche Erektion zu einem seltenen Gast, nach 70 Jahren fehlt sie in einigen Fällen vollständig. Die schwerwiegendste Ursache für Störungen im Fortpflanzungssystem ist eine Krankheit. Wenn also die morgendliche Potenz länger als einen Monat nicht beobachtet wird, besteht die Wahrscheinlichkeit eines pathologischen Prozesses.

Eine erektile Dysfunktion sollte ebenfalls nicht ausgeschlossen werden.

Die Einnahme spezialisierter Arzneimittel beeinträchtigt die Funktion des Fortpflanzungssystems. In solchen Fällen wird empfohlen, dass Sie sich mit den Anweisungen für das Medikament im Detail vertraut machen. Nebenwirkungen sollten dort unbedingt angezeigt werden. Rauchen und Alkoholmissbrauch können zu Potenzproblemen führen. Mangelnde motorische Aktivität, Wachheit in der Nacht und die Einnahme von Betäubungsmitteln gehören ebenfalls zu den Ursachen für Erektionsprobleme.

Behandlung

Was tun, wenn die morgendliche Erektion weg ist? Wenn ein Problem auftritt, gehen Sie nicht zum Arzt. Sehr oft versuchen Vertreter des stärkeren Geschlechts, die Signale des Körpers nicht zu beachten, was ein schwerwiegender Fehler ist. Zeit ist in solchen Fällen sehr wichtig, so dass Sie nicht ziehen können.

Nehmen Sie auch keine Selbstmedikation ein. Ohne die wahre Ursache für die Verletzung der Potenz herauszufinden, ähnelt der Prozess einer Lotterie. In den meisten Fällen ist es wahrscheinlicher, dass eine Person sich selbst Schaden zufügt als hilft. So können Medikamente, die die Wirksamkeit erhöhen, zur Entwicklung bestimmter Krankheiten beitragen. Sie dürfen solche Medikamente nur mit Erlaubnis des Arztes einnehmen.

Sich in einer solchen Situation an Spezialisten zu wenden, kann als die beste Lösung bezeichnet werden.

Das Spektrum der Krankheiten, die die Hauptursache des Problems sind, ist zu groß, um eine eigene Diagnose zu stellen. Wenn möglich, lohnt es sich, eine multidisziplinäre Klinik zu kontaktieren. Nach den ersten Untersuchungen wird das Bild klarer, der Bereich der vermuteten Krankheiten wird eingeschränkt und die wahren Ursachen der Symptome ermittelt.

Shahinclub Deutschland