Das Medikament gegen Potenz

Homöopathische Mittel bei Potenz D1000: Posologie und klinische Anwendung bei akuten und chronischen Krankheiten

Dr. Dora Pachova, homöopathische Ärztin

Durch homöopathische Mittel informieren wir den Körper und die Psyche und regen sie angemessen an, um das Gleichgewicht aller Regulationsmechanismen wiederherzustellen und dem Körper zu einem besseren Gesundheitszustand zu verhelfen.

Mit homöopathischer Dosis meinen wir: Wirksamkeit, Menge, Form des Arzneimittels, Häufigkeit und Anzahl der Dosen. Die Wahl der richtigen Dosis ist einer der komplexesten Bereiche der homöopathischen Wissenschaft und wird als Posologie bezeichnet.

  • Höhere Potenzen informieren ABOUT – DOWN (Informationen aus dem PNEI-System an Zellen, Gewebe, Organe, biochemische Prozesse).
  • Niedrigere Verdünnungen informieren BOTTOM-UP (von Zellen und Geweben bis zum PNEI-System).

Bestimmte Potenzen – CH, CK, D, LM – sind traditionell in verschiedenen Teilen der Welt beliebt. Die Posologie hängt in erster Linie vom Zustand des Patienten ab – von seiner Sensibilität und Empfänglichkeit, aber auch die persönlichen Erfahrungen des Homöopathen und der Zugang zu Medikamenten in Apotheken sind entscheidend.

Potenziale D sind in Bulgarien seit mehreren Jahren erhältlich und werden zunehmend in der Praxis eingesetzt.

D 1000 historisch

  • Im Jahr 1833 begann Dr. Constantine Hering mit Verdünnungen von 1:10 zu experimentieren.
  • Später begannen Samuel Dubbs (USA) und Wesenmeier (Deutschland, 1836), Medikamente in dieser Verdünnung herzustellen.
  • 1867 bot die Schwabe Company D-Potenzen bis zu D 800 in ihrem Portfolio an.
  • Seit 1910 bis 2000 werden hohe Potenzen angeboten
Adamour  Impotenz wie mit welchem ​​Spezialisten zu behandeln

Die Potenzen DHU D 1000 werden seit 1964 hergestellt. – Sie werden von Hand hergestellt und sind daher sehr zuverlässig. Der D 1000 hat eine sehr spezifische Wirkung, stark verdünnt, aber mit enormer Dynamik, dh. Stärke. Stärke ist mit Verdünnung und Dynamisierung (Succussion) verbunden.

Die Potenziale D 1000 sind in Fachpublikationen zur Homöopathie noch nicht gut vertreten. Für die Zwecke dieser Studie habe ich mit Apothekern und Ärzten aus verschiedenen Ländern gesprochen. Der Apotheker John Morgan sagte mir, Helios Pharmacy, UK: "Die D 1000-Verdünnungskraft liegt auf dem gleichen Niveau wie 500 ° C, aber es gibt doppelt so viele Folgen wie 500 ° C. Daher ist der D 1000 intensiver und ich denke Dies ist eine 'starke' Potenz – sie muss in schweren Fällen, in denen wir uns in einer schweren Heilungskrise befinden, sorgfältig angewendet werden. "

Seine Antwort ist theoretisch, er selbst hat keine Erfahrung mit dieser Verdünnung. In Bulgarien haben wir begonnen, den D1000 als das nächste Analogon des 200 CH zu verwenden. Die Erfahrungen, die ich und andere Kollegen bisher gemacht haben, zeigen, dass die Medikamente in der Potenz D 1000 eine ausreichende Stärke und eine weichere Wirkung haben, es gibt nicht viele ausgeprägte Heilungskrisen. Dies macht sie in Fällen geeignet, in denen eine höhere Dosis des verdünnten Arzneimittels aufgrund des Vorhandenseins von Gegenmittelfaktoren oder Gründen für die rasche Beseitigung der Wirkung häufiger erforderlich ist.

Wenn wir ein Arzneimittel mit einer bestimmten Potenz verschreiben, müssen wir die Natur des Patienten, seine Vitalität und die Natur der Krankheit respektieren. "Die Gesamtheit (Ähnlichkeit) muss von Qualität sein, nicht nur von Quantität. Nur dann können wir das Gleichgewicht der Vitalität wiederherstellen und wiederherstellen.

Adamour  Wie Vitamine das Peniswachstum beeinflussen

D1000 verschreibungspflichtige Indikationen

  • Hohe Empfindlichkeit
  • Hohe Anfälligkeit
  • Gut zum Ausdruck gebrachte individuelle psychische Symptome
  • Kinder, junge energische Menschen, Intellektuelle
  • Patienten jeden Alters mit guter Vitalität
  • Mangel an mittlerer bis geringer Wirksamkeit
  • Krankheiten im Funktionsbereich
  • Akute Krankheiten mit intensiven Symptomen

Wiederholen Sie die Dosis bei hohen Potenzen

Es gibt verschiedene Theorien und Praktiken

  • Einmalgebrauch.
  • Wiederholen Sie die Dosis, bis eine Reaktion ausgelöst wird, und warten Sie dann. Wir verschreiben das Medikament normalerweise an 3-5 aufeinanderfolgenden Tagen (dies wird als kumulative Dosis bezeichnet).
  • Wiederholen Sie diesen Vorgang in regelmäßigen Abständen, wenn der Organismus / das System die Wirkung aufgrund eines schwerwiegenderen Problems, einer größeren Labilität, des Vorhandenseins von Gegenmittelfaktoren usw. schnell verringert.

Probenintervalle

Bei akuten Zuständen, abhängig von der Intensität und Häufigkeit der Symptome:

  • Mehrmals am Tag
  • Jeden Tag
  • Tagsüber

Bei chronischen Erkrankungen:

  • Alle 3-5 Tage
  • 1-2 mal pro Woche

D1000 Wiederholungsanzeigen

  • Intensive akute Erkrankungen
  • Ein sitzender Lebensstil
  • Familienmodelle, die das Ergebnis der Behandlung verhindern
  • Schwer kontaminierte Luft – Radiosendungen
  • Anhaltende chronische Erkrankungen mit guter Vitalität, Psychosomatik
  • Leben in einer Umgebung mit Gegenmitteln – Vorhandensein starker Gerüche, Vibrationen, industrieller Schadstoffe usw.
  • Wenn das Medikament anhaltende schlechte Gewohnheiten überwinden muss – Kaffee, Stimulanzien usw.

Posologie bei D 1000: Gesamtergebnisse aus den beobachteten 56 Fällen in meiner Langzeit-Nachsorgepraxis

  • Konstitutionell bei Menschen mit guter Vitalität: 1-2 mal pro Woche für 2-8 Wochen
  • Akute emotionale Zustände: 1-2 Einnahmen pro Tag an 3-5 aufeinanderfolgenden Tagen
  • Akute körperliche: 1-3 Einnahmen pro Tag in 2-5 Tagen
  • Chronisches Müdigkeitssyndrom: 2-mal pro Woche für 2-4-6 Monate, abhängig von der Schwere des Falles.

Fallstudie (Juni 2016)

Adamour  Die besten Medikamente zur Behandlung von Impotenz

1.5 Jahre altes Mädchen mit Beschwerden von

  • Hintere Rhinitis, Adenopathie, starkes Schwitzen
  • Pampersdermatitis ab 4 Monaten
  • Schwieriges Gebiss
  • Wacht 5-6 mal pro Nacht auf – schnarcht, kann nicht atmen, weißes Geheimnis verfällt im Schlaf

Durchgeführte Therapie: mehrere Kurse mit Antibiotika und Kortikosteroidpräparaten. Die Mutter gab Immunstimulanzien, Probiotika und komplexe homöopathische Mittel.

Auf der Grundlage der Informationen der Eltern wurde ein Rezept gemacht:

Silicea D1000 – 2 Kügelchen zweimal pro Woche für 6 Wochen, dann 3 Kügelchen einmal pro Woche für weitere 1 Wochen.

Innerhalb dieser 6 Wochen wurden alle Beschwerden gelöst.

Homöopathische Mittel im D1000 haben ein enormes Energiepotential. Ihre Hauptmerkmale sind:

  • weiche spezifische Aktion
  • erhaltene Dynamik
  • geeignet für moderne Lebensbedingungen
  • Es werden keine starken Heilungskrisen beobachtet – dies ist unsere bisherige Erfahrung.

Die klinische Praxis ist der beste Lehrer, Fälle in meiner Praxis mit Verschreibung der D1000-Potenz sind bereits Hunderte. Dies hilft mir, die Indikationen für die Verschreibung dieser Potenz besser zu verstehen und eine genaue Antwort auf die Probleme von Menschen zu geben, die eine homöopathische Behandlung suchen.

Paracelsus sagte: "Medizin ist nicht nur eine Wissenschaft; Es ist auch eine Kunst. Es geht nicht darum, Pillen und Salben zu mischen; es befasst sich mit den Prozessen des Lebens, die verstanden werden müssen, bevor sie geführt werden können. "

Dr. Dora Pachova, Meisterin der homöopathischen Therapie, Meisterin der Familientherapie

Direktor der Homöopathischen Schule und des Ediktzentrums

Präsident der Vereinigung homöopathischer Ärzte in Bulgarien

Shahinclub Deutschland