Chirurgie, um ein Mitglied des Zeugnisses für das Verfahren zu erhöhen

Die Größe ihres eigenen Penis erregt viele Männer. Umfragen zufolge dachten etwa 80% der stärkeren Geschlechter mindestens einmal in ihrem Leben, dass ihr Penis etwas kleiner ist, als sie wollten. Die meisten von ihnen sind sehr zufrieden mit ihrem Genitalorgan. Aber es gibt einige Männer, für die dieses Problem von entscheidender Bedeutung ist. Zum Beispiel, wenn die Größe des Penis während einer Erektion 9 Zentimeter nicht erreicht.

Es wird angenommen, dass die Länge des Penis bei einer Erektion 12 bis 20 Zentimeter betragen sollte. Der Durchschnittsindikator ist die physiologische Norm, bei der ein vollständiger Geschlechtsverkehr möglich ist, eine Länge von mindestens 9 Zentimetern. Bei einem Überschuss an männlichen Hormonen ist ein Peniswachstum von mehr als 20 Zentimetern möglich.

Die Fähigkeit eines Mannes, eine Frau nur durch die Tatsache, dass er einen großen Penis hat, am besten zu befriedigen, ist ein eher kontroverses Thema. Für guten Sex sind auch andere Faktoren erforderlich: die Fähigkeiten und Kenntnisse des Mannes im Bereich Sex, eine ehrfürchtige Haltung gegenüber einem Partner und andere Talente. Aber natürlich unterscheiden Frauen Vertreter des stärkeren Geschlechts mit einem großen Genitalorgan. Und wenn der Partner ständig über diesen Mann wiederholt, beginnt er über eine Operation nachzudenken, um den Penis zu vergrößern, auch wenn es keine Beweise dafür gibt.

Unter den Penislängenkorrekturverfahren sind die folgenden bekannt:

  • Vakuumpumpe Eine Erhöhung des Organs wird durch die erhöhte Durchblutung der Genitalien erreicht. Der Nachteil dieser Methode ist, dass ihre Wirkung einmalig ist.
  • Extender Das Tragen eines speziellen Geräts ist eine konservative Methode zur Penisvergrößerung. Dies ist ein langwieriger Prozess, der mindestens sechs Monate dauert.
  • Chirurgie Eine schmerzhafte, aber effektivste Methode zur Penisverlängerung. Das Ergebnis hat eine Lebensdauer.
  • Verdickung des Penis durch Injektion. Ein schneller und relativ schmerzloser Weg. Der Nachteil ist die kurze Wirkungsdauer (bis zu 1 Jahr).

Indikationen für die Operation sollten die geringe Größe des Penis von bis zu 12 Zentimetern sein. Bei einer größeren Größe ist auch eine Längenkorrektur möglich. Wenn das aufrechte Organ mehr als 18 Zentimeter beträgt, kann der Chirurg die Durchführung der Operation verweigern.

Eine medizinische Indikation zur Penisvergrößerung ist ein physischer Defekt, der als Mikropenis bezeichnet wird. Ein Organ von 3 Zentimetern Größe erlaubt einem Mann kein volles Sexualleben. Und wenn der Penis, der klein ist, normal funktioniert und die Fortpflanzungsfähigkeit eines Mannes nicht einschränkt, gibt es keine direkte Indikation für einen chirurgischen Eingriff.

Penisvergrößerungsoperationen haben sowohl Vor- als auch Nachteile:

  • Profis:
    • eine Veränderung der physiologischen Parameter des Penis zum Besseren;
    • Verbesserung des psychoemotionalen Hintergrunds eines Mannes;
    • stetiger (lebenslanger) Effekt;
    • wirkt sich nicht auf die allgemeine Gesundheit von Männern aus (im Gegensatz zu Arzneimitteln);
    • verbessert die Qualität des Sexuallebens.
  • Nachteile:
    • Schmerzen in der Operation und in der Erholungsphase;
    • Obligatorisches Tragen eines Extenders;
    • mögliche Komplikationen;
    • kurze Dauer der Wirkung der Verdickung des Penis.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Chirurgische Penisvergrößerung: Merkmale von Operationen

Viele Männer, die versuchten, ihren Penis mit verschiedenen Methoden zu Hause zu vergrößern, waren enttäuscht und suchten nicht mehr nach einem Ausweg. Aber beruhigende Sätze, dass Größe keine Rolle spielt, sind nur eine Ausrede, um eine Veränderung im Leben zum Besseren aufzugeben. Sie sollten sich verantwortungsbewusst der Frage nähern: „Wie realistisch ist es, den Penis zu vergrößern?“, Alternative Lösungen finden und die Informationen zum Thema studieren.

Alle wundersamen Cocktails, Kompressen, Salben und Pillen, die von genialen Gaunern beworben werden, sind nichts weiter als ein Mythos. Und plastische Chirurgie, die sich über viele Jahrzehnte bewährt hat, ist eine echte Realität. Sie kann nicht nur theoretisch, sondern vergrößert den Penis! Und eine solche Transformation wird einfach erklärt – das Glied wird verlängert, indem der verborgene Teil des Organs nach außen entfernt wird.

Was ist die Essenz der Penisvergrößerung durch Operation:

  • Eine Verlängerung des Penis erfolgt durch die Entsorgung des Organs aus dem Halteband (das Band wird nicht entfernt, sondern seziert);
  • Eine unter die Haut implantierte Biopolymermatrix sorgt für ein schnelles Wachstum des Bindegewebes.
  • Eine Gewebeoperation stimuliert die Zellregeneration.

Auf diese Weise wird eine neue Position des Genitalorgans gebildet und durch heilende Gewebe fixiert. Ohne die Verwendung eines Extenders ist es jedoch nicht möglich, ein positives Ergebnis zu erzielen. Dank ihm bleibt das Band in der Position, die der Chirurg ihm gegeben hat. Und nach einer gewissen Zeit ist es mit Bindegewebe bewachsen, das durch Kondensation ein neues Band bildet. Wenn der Extender nicht getragen wird, wächst das Gewebe in seiner vorherigen Position zusammen und eine chirurgische Vergrößerung des Penis ist sinnlos.

Um den Funktionsmechanismus genauer zu verstehen, müssen Sie auf die Struktur des männlichen Genitalorgans achten. Ein Teil des Penis ist im Schambein versteckt. Die Größe des versteckten Teils ist individuell und beträgt etwa 3 bis 5 Zentimeter. Die Genitalien werden von einem Suspensivband gestützt, das operiert wird. Wenn das Band zwischen Schambein und Buchenfaszie (das den Peniskörper verbindende Gewebe) präpariert wird, wird das Genitalorgan aus der starken Verbindung gelöst und herausgedrückt.

Der zweite, nicht weniger wichtige Teil des Verfahrens ist die Dehnung des Bandes und dessen Verschmutzung mit neuem Gewebe. Bänder können sich dehnen oder zusammenziehen, wenn sie längere Zeit behandelt werden. Da sie diese Funktion kennen, verwenden sie seit langem spezielle Geräte, um den Penis zu verlängern. Das Tragen eines Extenders ist eine konservative Methode zur Vergrößerung des Penis. Nach einer Ligamentotomie muss sie aber auch am Organ fixiert werden, jedoch in kürzerer Zeit. Dies ist notwendig, damit das Band nicht in seine ursprüngliche Position zurückkehrt. Zu dem gleichen Zweck wird das Fettgewebe des Patienten zu dem Raum hinzugefügt, der nach der Dissektion des Bandes gebildet wird.

Die chirurgische Penisvergrößerung macht einigen Männern Angst vor möglichen Komplikationen der Erektion. Aber diese Ängste sind unbegründet. Es werden keine Organfunktionen verletzt. Nach der Operation funktionieren Urinieren und Erektion immer noch.

Sie können den Penis vergrößern, wenn Sie ihm ein größeres Volumen geben. Ein dünner Penis ist für Männer nicht weniger ein Problem als ein kurzer. Die Operation zur Verdickung des Penis ist einfacher und unblutiger. Es erfolgt durch Injektion von Füllstoffen oder dem eigenen Fettgewebe des Patienten. Wenn die Muskeltransplantationsmethode verwendet wird, wird eine vollständige chirurgische Operation durchgeführt.

Die Penisvergrößerung erfolgt nach verschiedenen Methoden:

  1. Der aus dem Bauch entnommene Rektusmuskel wird unter die Haut des Penis gelegt. Gleichzeitig wird es um die Kavernenkörper des Genitalorgans gelegt. Das eigene Gewebe überlebt gut, die Blutversorgung wird nicht gestört und ein positives Ergebnis dieses Verfahrens ist garantiert. Die chirurgische Muskelimplantation wird als die teuerste und komplexeste Operation angesehen.
  2. Synthetische Gele (Füllstoffe) werden in den Penis eingeführt. Die Operation findet unter örtlicher Betäubung statt und dauert nicht länger als eine halbe Stunde. In wenigen Tagen kann ein Mann zu einem vollen Leben zurückkehren. Der Nachteil dieser Methode ist ihre kurzfristige Wirkung. Nach einem Jahr muss der Vorgang erneut wiederholt werden.
  3. Unter die Haut des Genitalorgans wird das eigene Fettgewebe des Patienten eingeführt. Nach einiger Zeit werden ungefähr 30% des Fettes absorbiert. Der Rest des Gewebes wurzelt und sorgt für eine lebenslange Wirkung.
  4. Einführung in die Penis-Biokollagen-Matrix. Das Material stimuliert die Teilung der Corpora Cavernosa, wodurch der Durchmesser des Genitums zunimmt.
Adamour  Erektionsstörungen Hauptursachen, Symptome und Behandlung

Die chirurgische Vergrößerung des Penis kann durch Implantation einer künstlichen Prothese durchgeführt werden. Diese Operation wird als Eileiter bezeichnet. Es wird durchgeführt, wenn ein Mann zusätzlich zu der geringen Länge des Penis eine sexuelle Dysfunktion hat (Unfähigkeit, Geschlechtsverkehr zu haben). In diesem Fall wird der Penis buchstäblich in Teile zerlegt und dann wieder zusammengesetzt. Dieser Vorgang ist sehr kompliziert und teuer.

Wie ist die Operation, um ein Mitglied zu erhöhen: Vorbereitung, Ablauf des Verfahrens und Erholungszeit

Die Ligamentotomie ist ein ziemlich einfaches und schnelles Verfahren. Es wird unter Vollnarkose durchgeführt, sodass Patienten bei Manipulationen am Penis keine unnötigen Erfahrungen machen. Nach der Präparation des Bandes werden bis zu 2,5 Zentimeter des verborgenen Teils des Rumpfes des Genitalorgans freigesetzt. Etwa gleich lang vergrößert sich der Penis nach dem Tragen des Extenders. Die Stiche heilen in ein paar Wochen ab und im dritten Monat bildet sich ein neues Band.

Vorbereitung für die Operation:

Die Ligamentotomie ist ein vollwertiger chirurgischer Eingriff, der eine vorläufige Untersuchung erfordert, um Kontraindikationen auszuschließen.

Nachdem der Patient mit dem Chirurgen die Möglichkeiten einer Penisvergrößerung besprochen hat, besucht er einen Urologen zur Untersuchung und spendet Blut und Urin zur Analyse.

Die Blutentnahme erfolgt zum Zweck der biochemischen Forschung, der Bestimmung der Blutgruppe und des Rh-Faktors, des Ausschlusses einer HIV-Infektion und der Hepatitis.

Der Chirurg wird die Operation nicht mit den folgenden Beschwerden durchführen:

  • Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Infektionskrankheiten;
  • Störungen der Blutgerinnung;
  • Diabetes mellitus;
  • Onkologie.

Nach der Untersuchung untersucht der Chirurg die Ergebnisse der Tests und bestimmt, wenn alles normal ist, den Tag der Operation. An diesem Tag sollte der Patient kein Wasser essen und trinken (nur in begrenzten Mengen). Wenn es andere Empfehlungen gibt, meldet der Arzt diese am Vortag.

Betriebsfortschritt:

Der Patient wird in den Operationssaal eingeladen und eine Vollnarkose durchgeführt. Von diesem Moment an entspannt er sich und die medizinischen Mitarbeiter beginnen im Gegenteil, hart zu arbeiten. Innerhalb von 40 Minuten oder Stunden müssen sie eine Dissektion der Oberflächenfalte durchführen. Dahinter steckt eine zweite, mächtigere, die der Chirurg nicht beeinflusst.

Der Arzt macht einen Einschnitt in den Hodensack. Der Einschnitt ist vertikal oder Y-förmig. Bei der zweiten Option ist es für den Chirurgen einfacher zu arbeiten, da die Sichtbarkeit zunimmt. Die moderne Ausstattung der Kliniken ermöglicht es dem Arzt jedoch, den gesamten Prozess mit endoskopischen Geräten zu beobachten. In diesem Fall macht der Arzt die Schnitte minimal, so dass sie nach der Heilung unsichtbar sind.

Wie die Operation zum Erhöhen eines Mitglieds ist, hängt von der gewählten Methode ab:

1 Methode. Die klassische Methode besteht darin, die Verbindung zu zerlegen, das Innere des Penis zu dehnen und ihn mit einem speziellen Zuggerät zu fixieren. In der klassischen Chirurgie treten bei Patienten häufig Adhäsionen auf.

2 Methode. Es unterscheidet sich in der Verwendung des eigenen Fettes des Patienten, das in der nach der Präparation des Bandes gebildeten Höhle platziert wird. Diese Technik erschwert die Operation etwas, trägt jedoch zur schnellen Heilung des Gewebes bei und beseitigt die Bildung von Adhäsionen.

Adamour  Teenager-Erektion bei Jungen

Nachdem der Arzt die erforderlichen Maßnahmen durchgeführt hat, näht er das Gewebe.

Die Vakuumdehnung wird unmittelbar nach der Operation angewendet. Somit wird ein Teil des Penis aus der Schamregion freigesetzt. Das betätigte Element fällt leicht unter die ursprüngliche Position.

Die Penisverdickung wird nach verschiedenen Methoden durchgeführt, von denen die Lipofilling am beliebtesten ist. Dies ist ein relativ kostengünstiges Verfahren mit nachhaltiger Wirkung. Der Arzt führt mit einer Spritze mit einer dicken Nadel oder Kanüle Fettgewebe aus den Bereichen des Bauches, der Oberschenkel und des unteren Rückens aus. Überträgt dann Fett unter die Haut des Penis. Die Kanüle schädigt keine Zellen und Nervenenden und ist daher ein sicheres Werkzeug für solche Injektionen. Gelinjektionen sind ein schnelleres Verfahren, aber kurzfristig.

Die Penisverdickung durch Injektion wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt.

Der Patient sieht alles, fühlt aber keinen Schmerz. Eine Stunde nach dem Eingriff kann der Mann nach Hause gehen.

Patienten sind häufig an der Möglichkeit interessiert, den Penis gleichzeitig in Länge und Breite zu vergrößern. Solche Operationen sind jedoch unerwünscht. Nach der Verlängerung des Penis muss der Mann einen Extender tragen. Dieses Gerät klemmt den Peniskörper fest, was nach einer Volumenvergrößerung nicht mehr zulässig sein sollte. Daher wird zuerst eine Operation durchgeführt, um den Penis zu verlängern, und nach sechs Monaten oder einem Jahr kann das Volumen des Organs erhöht werden.

Einige Tage nach der Penisverlängerung kann der Patient Schmerzen haben, die durch Analgetika hervorragend gelindert werden. Der Verband muss alle zwei Wochen später durchgeführt werden, der Arzt entfernt die Nähte und es ist kein Anziehen erforderlich. Wochenlang sollte ein Mann auf Sex verzichten. Und jeden Tag drei Monate lang, um ein Mitglied mit einem Extender zu dehnen.

Wie viel kann ein Mitglied durch Operation erhöhen?

Die Penisvergrößerung durch eine Operation erhöht die Länge um Zentimeter. Es hängt von der physiologischen Struktur des Genitalorgans ab, nämlich dem Teil, der verborgen war. Ein nicht weniger wichtiger Faktor, der das Ergebnis der Operation beeinflusst, ist das Tragen eines Extenders. Nach der Operation nimmt ein Mitglied in einem freien Zustand nur durch Tragen zu. Das Instrument streckt das Band und somit das Mitglied um ein anderes

Um nach der Operation ein stabiles Ergebnis zu erzielen, muss der Extender mindestens zwei Monate lang getragen werden. In den frühen Tagen ziehen sie es an. Dann wird die Tragezeit allmählich auf Stunden pro Tag erhöht.

Das Dehnen eines Penis mit einem Extender ist eine mühsame Aufgabe, aber eine notwendige Ergänzung der Operation. Das unter ständiger Spannung stehende Band wird wiederhergestellt, wird jedoch länger. Dies stellt sicher, dass der Penis nach einigen Monaten nie mehr in seinen vorherigen Zustand zurückkehrt.

Übertreiben Sie den Penis nicht mit dem Gerät in der gewünschten Position. Es ist nicht akzeptabel, den Genitus so zu dehnen, dass schmerzhafte Empfindungen auftreten. Ein Mann sollte nur eine leichte Spannung spüren, nicht mehr. Schnelle Zugkraft des Penis kann seine Dicke verringern. Aber selbst wenn dies aus ästhetischen Gründen zulässig ist, beispielsweise bei einem dicken Penis, sollte dieses Problem aus gesundheitlicher Sicht betrachtet werden. Da bei starker Spannung die Blutversorgung des Organs gestört werden kann, ergeben sich alle Konsequenzen aus einer solchen Situation.

Das Ergebnis der Penisvergrößerung mit einer Operation, die dem Körper das gewünschte Volumen verleiht, hängt von der gewählten Technik ab:

  • Injektionsfüller – bis zu 1 cm;
  • Lipofilling (Eigenfett des Patienten) – bis zu 1,5 cm;
  • Muskelimplantation – bis zu 3 cm.

Eine Operation zur Vergrößerung des Penis ist nicht billig. Die Preise reichen von 60000 bis 300000 Rubel und mehr. Die Kosten werden durch die Methode der Penisvergrößerung, die Kosten für die Untersuchung und den Aufenthalt in der Klinik, die Qualifikation des Arztes und viele andere Faktoren bestimmt.

Shahinclub Deutschland