Candidiasis bei Männern – Symptome und Behandlung, Foto

Candidiasis ist eine Pilzkrankheit, die durch die Hefe Candida albicans verursacht wird. Diese Mikroorganismen werden als opportunistische Mikroflora klassifiziert, dh sie bewohnen in geringer Menge ständig die Haut, die Schleimhäute der Mundhöhle, die Genitalien gesunder Menschen und ihr Wachstum wird durch die Immunität des Körpers eingeschränkt.

Männer leiden viermal weniger an dieser Krankheit als Frauen. Dies ist hauptsächlich auf die Anatomie der Struktur ihrer Genitalien zurückzuführen.

Die Symptome einer Candidiasis bei Männern sind mild, manchmal treten sie überhaupt nicht auf. Daher beginnt die Behandlung von Soor sehr oft erst, wenn der Pilz sehr aktiv wird und die Krankheit in die akute Phase übergeht.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Gründe

Die Ursache für Candidiasis bei Männern ist ein Pilz der Gattung Candida, der mit Hefe verwandt ist. Diese mikroskopisch kleinen Kreaturen ziehen es vor, sich auf solchen Teilen des menschlichen Körpers niederzulassen wie:

  • Genitalien;
  • die Schleimhaut der Mundhöhle;
  • Nasopharynx;
  • Harnröhre
  • Verdauungstrakt;
  • menschliche Haut.

Bei der Pathogenese der Entwicklung dieser Krankheit spielt die geschwächte Immunität des Mannes eine wichtige Rolle. Bei einer Infektion mit Krankheitserregern von außen kann die Inkubationszeit mehrere Tage bis 2-3 Wochen betragen.

Candidiasis bei Männern verursacht Krankheiten wie:

  • Urethritis – Schädigung der Harnröhre;
  • Balanitis – Entzündung der Eichel;
  • Balanoposthitis – Entzündung der Vorhaut.

Am häufigsten tritt eine Infektion mit Hefe bei Vertretern des stärkeren Geschlechts auf, wenn:

  • häufige Stresssituationen, chronischer Stress;
  • endokrine Erkrankungen;
  • angeborene und erworbene Immundefekte, einschließlich HIV;
  • Verstoß gegen die Regeln der Intimhygiene;
  • Antibiotika nehmen;
  • Infektion durch andere Körperteile;
  • übermäßiges Schwitzen, synthetische Unterwäsche tragen.

Im Falle einer verminderten Immunität kann der sexuelle Kontakt mit einer Frau, die an einer Candidiasis der Mundhöhle oder der Vagina leidet, bei einem Mann zu einer Soorbildung der äußeren Geschlechtsorgane führen.

Symptome

Die ersten Anzeichen einer Candidiasis bei Männern:

  • Rötung, Juckreiz und Schmerzen im Bereich der Eichel;
  • Ödem der Vorhaut, Kopf des Penis;
  • weiße Quarkbeschichtung auf dem Kopf des Penis;
  • Schmerzen beim Wasserlassen;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Die nachgewiesene aktive Phase der Candidiasis bei Männern erfordert eine sofortige Behandlung, da sie auf ein Versagen des Immunsystems hinweist.

Symptome einer Candidiasis bei Männern

Mit der Entwicklung einer Candidiasis bei Männern sind die Symptome ein Phänomen, wenn die Eichel und die Vorhaut geschwollen und geschwollen sind und ein geronnener Ausfluss mit einem unangenehmen Geruch auftritt. Alle diese Symptome gehen mit starkem Juckreiz und Schmerzen einher. Geschlechtsverkehr wird unmöglich.

Wenn die Harnröhre und die Blase vom Pilz betroffen sind, ähneln die Symptome einer Candidiasis bei Männern den Anzeichen einer Gonorrhoe. Der Urin wird trüb und das Wasserlassen wird häufig und schmerzhaft.

Die folgenden Formen von Manifestationen männlicher Candidiasis werden unterschieden:

  1. Candida-Urethritis, bei der sich die Harnröhre unter der Wirkung von Candida entzündet.
  2. Candidiasis balanitis oder Balanoposthitis, bei der der Pilz die Eichel befällt.
Adamour  Übersicht über Cremes und Salben zur Steigerung des männlichen Organs mit Bewertungen und Preisen

In Abwesenheit einer Behandlung für Candidiasis leiden die meisten Männer unter Schmerzen beim Wasserlassen und beim Geschlechtsverkehr. Am Morgen kann die Harnröhre einen dicken Schleim von weißlichem Farbton abgeben, in dem Sie weiße Pseudomycelstränge erkennen können, die ein Zeichen für eine Schädigung der Schleimhaut des Kanals sind.

Candidiasis bei Männern: Foto

Wie diese Krankheit auf dem Foto aussieht, ist unten zu sehen.

Diagnostik

In den meisten Fällen kann die Diagnose anhand der charakteristischen Anzeichen der Krankheit gestellt werden. Angesichts der Tatsache, dass diese Krankheit häufig mit einer zusätzlichen bakteriellen Infektion einhergeht, wird die Diagnose in der Regel durch Labortests bestätigt:

  1. Bakterioskopische Methode (Mikroskopie).
  2. Bakteriologische Methode (Plattieren auf Medien) mit Antimykotigramm.
  3. PCR-Methode (Polymerasekettenreaktion).

Da Candidiasis häufig mit anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) einhergehen kann, ist es ratsam, gleichzeitig Tests durchzuführen für: Gonorrhoe, Trichomonas, Chlamydien, Ureaplasma, Mycoplasma, Gardnerella, Herpes genitalis, Papillomavirus-Infektion.

Behandlung von Candidiasis bei Männern

Wenn ein Mann die Symptome einer Candidiasis entdeckt hat, sollte die Behandlung sofort begonnen werden, um Komplikationen und den Übergang des Prozesses in das chronische Stadium zu vermeiden. Das Hauptziel der Therapie ist es, die Grundursache der Krankheit zu beseitigen:

  • die Zerstörung des Pilzes;
  • Gründe, die zum pathologischen Prozess beitragen;
  • Krankheiten, die Candidiasis verursachten;
  • die Wiederaufnahme der normalen Mikroflora.

Es ist erwähnenswert, dass Soor bei Männern leichter abläuft als bei Frauen und aufgrund des direkten Zugangs des Arzneimittels zu betroffenen Hautpartien viel effektiver und schneller behandelt werden kann.

Welche Medikamente zu benutzen?

Die zur Behandlung von Candidiasis verwendeten Medikamente gehören zur Gruppe der Antimykotika. Sie werden je nach Verabreichungsweg in drei Typen unterteilt:

  • Lokal: Salben und Cremes (Clotrimazol, Nystatin, Pimafucin).
  • Zur oralen Verabreichung (Fluconazol, Nystatintabletten, Mycosyst).
  • Zur parenteralen Verabreichung (Amphotericin B, Fluconazol).
Adamour  Beeinflusst Kaffee die Potenz

Wenn die Candidiasis in milder Form verläuft, ist in den meisten Fällen die Anwendung lokaler Antimykotika ausreichend. Sie werden 2-3 mal täglich für 7-10 Tage auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen. Im Falle der Unwirksamkeit einer solchen Behandlung, der Verschreibung des Prozesses und der Tiefe der Läsion werden Medikamente verwendet, die direkt im Inneren eingenommen werden.

Für eine größere Wirksamkeit bei der Behandlung von Candidiasis ist es wünschenswert, Folgendes einzuschließen:

  • Immunitätsfördernde Medikamente (Immunmodulatoren).
  • Allgemeine Stärkungsmittel (Multivitamine, Adaptogene usw.).
  • Kräutermedizin – empfehlen Bäder mit einem Sud aus Kamille und Eichenrinde, Sie können Echinacea hinzufügen.

Denken Sie daran, dass Sie eine Antimykotika-Therapie nicht alleine und unkontrolliert durchführen können. In diesem Fall kann eine Pathogenresistenz auftreten und der Entzündungsprozess wird fortschreiten.

Alle Salben, Tabletten, Cremes, Behandlungsschemata und Behandlungsmethoden sollten nur von einem qualifizierten Spezialisten verschrieben werden. Selbstmedikation führt sehr oft zu chronischer Candidiasis, die schwer zu behandeln ist.

Diät

Die richtige Ernährung ist von großer Bedeutung. Daher sollten Produkte, die als Dopingmittel für Pilzmikroorganismen dienen, für die Dauer der Behandlung von der täglichen Ernährung ausgeschlossen werden:

  • Hamburger, Pizza und anderes Fast Food;
  • Gebäck;
  • würzige und geräucherte Produkte;
  • Süßwaren;
  • raffinierte Produkte;
  • Kaffee und Spirituosen.

Unter dem Verbot sogar Kürbis, Mais, Karotten, Rüben, Kartoffeln, Milchprodukte.

Vorbeugung

Um nicht an dieser Krankheit zu erkranken, müssen die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • Aushärten;
  • Einnahme von Vitaminen;
  • Abstinenz von Alkohol, Rauchen, Drogenkonsum;
  • zuckerarme Diät, die Verwendung von Milchsäureprodukten;
  • Safer Sex;
  • Präferenz für natürliche Leinenstoffe;
  • Einnahme von Medikamenten, insbesondere Antibiotika, nur nach strengen, vom Arzt verordneten Indikationen;
  • rechtzeitige Behandlung der chronischen Pathologie.

Je früher ein Mann mit der Behandlung der Krankheit beginnt, desto größer ist die Garantie für eine erfolgreiche Entsorgung von Candida albicans.

Shahinclub Deutschland