Bier und männliche Potenz

Bier ist das beliebteste Hopfengetränk. In dem alten Rezept waren nur Gerstenmalz, Hopfen und Wasser vorhanden. Ein natürliches Getränk hat eine Reihe nützlicher Eigenschaften: Stärkt die Knochen, verbessert die Verdauung und wirkt schmerzstillend. Sie wirken jedoch nur bei mäßigem und einmaligem Gebrauch. Männer begrenzen nicht die Anzahl der betrunkenen Bierkrüge in der Firma. Moderne Brauer haben neue Technologien entwickelt, die dazu beitragen, die Kosten des Produktionsprozesses zu senken. Oft wird ein Malzgetränk ohne Malz gebraut. Es werden nicht die besten Rohstoffe verwendet. Um den Geschmack zu verbessern, werden verschiedene chemische Zusätze und Konservierungsmittel zugesetzt.

Nützliche Spurenelemente und Vitamine finden sich bisher nur in Elite-Biermarken. Der Konsum eines schaumigen Getränks nimmt von Jahr zu Jahr zu. Gleichzeitig steigt der Anteil der Männer, die an sexuellen Funktionsstörungen leiden. Diese beiden Faktoren sind miteinander verbunden.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Wirkung von Bier auf Männer

Der systematische Gebrauch von Bier kann die männliche Kraft negativ beeinflussen. Dies ist auf den Gehalt an Phytoöstrogenen im Getränk zurückzuführen. Östrogene sind weibliche Sexualhormone. Beim stärkeren Geschlecht sind die Hoden zusammen mit der Nebennierenrinde an der Produktion dieser Hormone beteiligt. Die Bildung von Östrogen erfolgt aufgrund der Umwandlung von Testosteronmolekülen. Es gibt positive Eigenschaften für Männer:

  • Sie unterstützen Cholesterin in akzeptablen Grenzen.
  • Verantwortlich für das Wachstum von Muskelfasern bei erhöhter Belastung in Verbindung mit Testosteron.
  • Stärkung des Nervensystems
  • Bei einem Östrogenmangel bei Männern wird eine Abnahme der Libido beobachtet.

Ein Anstieg des Östrogens tritt natürlich mit zunehmendem Alter des Körpers auf. Männer beschleunigen diesen Prozess durch übermäßigen Bierkonsum. Aussehen wird weiblich:

  • Ein „Bier“ -Magen wächst wie eine schwangere Frau im Alter von 8 bis 9 Monaten.
  • Die Brust ist vergrößert. Ein Mann beginnt, sich vor seinem Körper zu scheuen.
  • Der Beckenbereich erweitert sich.
  • Die Stimme wird größer und dünner.
  • Die Seiten nehmen aufgrund von Körperfett zu.
  • Ein zweites Kinn erscheint.
  • Ausdünnendes Haar.

Um solche Veränderungen zu erreichen, reicht es aus, täglich 1,5 Liter Bier zu trinken. Der umgekehrte Prozess der Umwandlung von Östrogen in Testosteron ist nicht möglich. Wenn sich männliche Hormone in weibliche Hormone umwandeln können, ist der umgekehrte Prozess irreversibel. Es ist Testosteron, das die Hauptwirkung auf eine Erektion hat. Mit einer Abnahme des männlichen Hormonspiegels wird ein Mann depressiv und vermeidet sexuellen Kontakt. Bei regelmäßiger Anwendung eines alkoholhaltigen Getränks verkümmern die Hoden. Bier und Potenz sind unvereinbar. Trinken ist in Maßen.

Wenn ein Mann jeden Tag ein schaumiges Getränk trinkt, ändert sich die Leberfunktion. Es beginnt, Testosteron infolge der Produktion spezifischer Enzyme zu zerstören. Sucht kann in einem entscheidenden Moment scheitern. Unzureichender Blutrausch zu den Genitalien. Es gibt Probleme mit der Ejakulation und Erektion. Ein Mann kann in eine unangenehme Situation geraten und scheitern. Läsionen im Liebesbereich wirken sich stark auf das Selbstwertgefühl des stärkeren Geschlechts aus.

  • Die männliche Samenqualität verschlechtert sich aufgrund von unterdrücktem Testosteron.
  • Spermien verlieren ihre Beweglichkeit.
  • Aufgrund der Zerstörung von Gehirnzellen und Subkortex wird es schwierig, den Geschlechtsverkehr zu genießen und einen Orgasmus zu erreichen.
  • Eine große Menge an Flüssigkeit wirkt sich negativ auf das Urogenitalsystem aus, wodurch die Wirksamkeit verringert wird.
  • Das Risiko, Kinder mit verschiedenen Krankheiten zur Welt zu bringen, ist erhöht.
Adamour  Potenzsteigerung bei Männern

Zusammen mit Bier essen Männer gerne fetthaltige fetthaltige Lebensmittel, die die Gefäße verstopfen, was auch die Potenz verringert. Um den Zustand der männlichen Macht in Ordnung zu bringen, sollten Sie jede Art von Alkohol für mindestens drei Monate aufgeben. Während dieser Zeit wird sich die Qualität des Samens erheblich verbessern, die Erektion wird nicht versagen, Probleme mit Impotenz werden gelöst. Mit dem Trinken aufzuhören ist schwer genug. Ein Fehler reicht jedoch nicht aus.

Nach einer langen Zeit der Abhängigkeit von Bier sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Achten Sie darauf, den Hormonspiegel zu überprüfen. Der Arzt wird dem Patienten die notwendige Behandlung verschreiben, um die Folgen der Sucht zu beseitigen.

Es gibt einen Mythos, dass männliche Macht wächst, wenn ein Malzgetränk konsumiert wird. Diese Aussage gilt jedoch nur für Elite-Biere. Es wird aus natürlichen, hochwertigen Rohstoffen hergestellt. Bier mit einer minimalen Haltbarkeit sollte bevorzugt werden. Wir dürfen nicht vergessen, dass Sie in allem eine Maßnahme brauchen.

Bier und Sauerrahm für die Potenz

Die traditionelle Medizin kennt viele Rezepte zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Seit der Antike ist das "saure" Bier beliebt. Um einen wundersamen Cocktail zuzubereiten, sollten Sie das Hopfengetränk und die saure Sahne im gleichen Verhältnis kombinieren. Dann wird diese Mischung gut gemischt und bis zum Schaum geschüttelt. Eine ungewöhnliche Kombination von Milch- und Malzaromen wird von vielen Männern gemocht.

Dieses Getränk hat eine ausgeprägte stimulierende Wirkung. Es stärkt die Potenz und verbessert die Qualität der sexuellen Aktivität. Verlorene Ejakulationsprobleme, sowohl früh als auch spät. Dieser Effekt ergibt sich aus der Tatsache, dass Bier mit saurer Sahne die Durchblutung verbessert.

Adamour  Die besten Mittel gegen Potenz bei Männern

Es gibt jedoch einen negativen Faktor – eine schnelle Gewichtszunahme. Saures Sahnegetränk ist sehr kalorienreich. In Kombination mit Bier verwandelt sich dieser Cocktail in eine Cholesterinbombe. Durch übermäßigen Gebrauch von Hausmedizin wird der gegenteilige Effekt erzielt.

Die zulässige Dosis Bier mit Sauerrahm beträgt 2-3 Gläser à 200 ml pro Woche. Ein solches Getränk wirkt sich nur dann positiv aus, wenn die Dosierung eingehalten wird.

Alkoholfreies Bier

Alkoholfreies Bier gilt als harmloses Getränk. Werbevideos präsentieren ihn als Begleiter zu Sportspielen, Freundschaftstreffen und Ausflügen. Männer setzen es mit Limonade gleich. In Geschmack und Zusammensetzung unterscheidet es sich praktisch nicht von seiner alkoholischen Version. Der einzige Unterschied zwischen ihnen ist der Alkoholgehalt im Getränk. Alkoholfreies Bier enthält bis zu 1,5% Alkohol. Die regelmäßige Verwendung dieses Getränks macht süchtig nach Malz und Hopfen. Allmählich reicht die Wirkung von alkoholfreiem Bier für den Trinker nicht aus. Im Laufe der Zeit ist eine Erhöhung des Grades erforderlich, um ein Gefühl der Euphorie zu erreichen.

Dies ist ein Faktor, der die Bildung von Bieralkoholismus weiter beeinflusst.

Schaumiges Getränk führt unabhängig von seiner Stärke zu Verletzungen des endokrinen Systems. Alkoholfreies Bier enthält dieselben Phytoöstrogene wie sein alkoholisches Gegenstück. Sie wandeln Testosteron in weibliche Hormone um.

Der Schaumstabilisator ist Kobalt. Dies ist ein toxisches Element, das die Funktion des Herzens und der Blutgefäße beeinträchtigen kann. In der Summe aller schädlichen Eigenschaften wirkt sich alkoholfreies Bier negativ auf die Wirksamkeit aus. Die Nebenwirkungen sind fast die gleichen wie bei einem normalen hochfesten Schaumgetränk. Alkoholfreies Bier kann die Sexualität beeinträchtigen.

Infolgedessen können auch junge Menschen einen Mangel an morgendlicher Erektion beobachten. Dies ist der Beginn der Impotenz bei 20- bis 30-jährigen Männern. Infolgedessen verliert der Mann seine Männlichkeit. Es lohnt sich, dieses Getränk ernst zu nehmen und in Maßen zu konsumieren.

Shahinclub Deutschland