Beschreibung des Mechanismus der männlichen Erektion und wie man Probleme damit beseitigt

Probleme mit einer Erektion können bei einem Vertreter des stärkeren Geschlechts in jedem Alter auftreten. Darüber hinaus können verschiedene Abweichungen, die diesen Prozess begleiten, zu Unzufriedenheit führen – Plötzlichkeit oder völlige Abwesenheit von Erregung, Häufigkeit des Auftretens, Dauer, Penisgröße in einem aufrechten Zustand usw.

Normale Erektion ist ein Indikator für die physische und psychische Gesundheit. Daher muss jeder Vertreter des stärkeren Geschlechts die Kriterien der Norm in dieser Angelegenheit kennen – was sollte die durchschnittliche statistische Erektion eines Mitglieds sein, sein Mechanismus. Es wird auch nützlich sein herauszufinden, welche Probleme auftreten können, welche Ursachen und Behandlungsmethoden sie haben – ein Ring, Tropfen.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Erste Erfahrung und Pubertät

Forschungen zufolge tritt die erste Erektion manchmal sogar im Säuglingsalter auf. Gleichzeitig erfährt das Baby keine sexuelle Erregung, obwohl der Erektionswinkel sehr beeindruckend ist. Dies ist die sogenannte "mechanische Erregung", die nicht mit sexuellen Empfindungen zusammenhängt. Verschiedene Ursachen können in diesem Alter zu einer Schwellung der Mitglieder führen. Zum Beispiel reibt ein Penis in Ruhe eine überfüllte Windel, schmale Unterwäsche. Das Wasserlassen während einer Erektion bei kleinen Kindern weist darauf hin, dass es aufgrund einer überfüllten Blase beginnt. Eine plötzliche Erektion bei einem Kind kann jederzeit während der gesamten Entwicklungsphase der Kindheit auftreten – sowohl in einem Jahr als auch in 4-6 Jahren.

Während der Junge wächst, wandelt sich die Erektion des Penis von mechanisch zu erotisch. Das normale Alter, in dem eine Erektion bei Männern aufgrund sexueller Erregung beginnen kann, beträgt 11-12 Jahre. Viele Jungen haben Angst vor ihrem Körper, sie wollen, wissen aber nicht, wie sie eine Erektion loswerden sollen. Es macht jedoch keinen Sinn, dieses Phänomen loszuwerden. Dies ist das richtige Stadium der natürlichen physiologischen Entwicklung des Körpers, dessen Behandlung in jungen Jahren unmöglich ist.

Adamour  Saure Sahne für die Potenzzusammensetzung, nützliche Eigenschaften von Sauerrahm und ihre Wirkung auf die Potenz

Die maximale Erektionsfähigkeit bei Männern tritt bei etwa 20 Jahren auf. Mit zunehmendem Alter wird eine Erektion bei Männern schwächer, dauert weniger Zeit. Es kann notwendig sein, spezielle Mittel zu verwenden, die die Potenz unterstützen, zum Beispiel ein beliebter Ring am Penis, der zur Erregung abfällt. Ein junger Mann kann den Zustand der Aufregung wiederholt überleben, die Anzahl der "Aufsteiger" bis zu mehreren zehn Mal am Tag – dies ist die Norm für Teenager und Jugendliche. Für das mittlere Alter ist eine häufige Erektion eine Seltenheit. Im mittleren und hohen Alter hängt oft alles nicht von der Libido ab, sondern von der Potenz. Tropfen und andere natürliche Präparate sind in dieser Situation oft sehr effektiv.

Der Prozess der Genitalerregung

Die männliche Erektion ist ein physiologischer Prozess, bei dem der Penis zu wachsen beginnt. Wie läuft dieser Prozess bei Männern ab? Die Penisvergrößerung erfolgt gleichzeitig auf zwei Arten – in Länge und Durchmesser. Die Empfindlichkeit des Penis kann ebenfalls zunehmen. Es ist bemerkenswert, dass bei Mädchen mit sexueller Erregung auch die Klitoris anschwillt.

Die Rate des Beginns der männlichen Erektion hängt von vielen Faktoren ab, von denen der Hauptzustand die Gesundheit der Blutgefäße und der Nervenenden ist.

Ein Mitglied in einem ruhigen Zustand besteht aus drei Längselementen – zwei Kavernenkörpern und einem schwammigen Körper mit einer Harnröhre im Inneren. Wenn der Prozess beginnt, der die Erektion verursacht, schwellen die hohlen Elemente des Penis an. Blut füllt die Blutgefäße des Penis und bestimmte Muskeln ziehen sich zusammen und stören den Blutabfluss aus dem männlichen Genitalorgan. Die Stimulation der Klitoris ist auch durch ihre Zunahme und Schwellung gekennzeichnet. Bei Frauen ist auch ein natürlicher Ausfluss während der Erektion charakteristisch – die Vagina produziert Schmierung.

Eine gute Erektion hängt von der Gesundheit der Gefäße und Nervenenden ab, die für ihr Auftreten verantwortlich sind.

Die Nerven, die den „Riser“ des männlichen Organmitglieds provozieren, werden in der unteren Wirbelsäule eingesetzt. Die Hirnregionen des Gehirns erzeugen Impulse, die durch die Wirbelsäule gehen und zur Entwicklung einer Erektion des Penis beitragen. Das Vorhandensein dieser Impulse ist jedoch für die Erektion und Ejakulation nicht erforderlich. Das heißt, es hängt nur dann von den Impulsen des Gehirns ab, wenn es aufgrund von Gedanken und Fantasien bewusst geschieht. Und wenn es aus mechanischen oder anderen Gründen auftritt, kann es ohne Impulse des Gehirns erscheinen.

Abhängig vom Faktor und den Gründen, die den laufenden Prozess verursacht haben, werden folgende Typen unterschieden:

  1. Eine mechanische Erektion tritt auf, wenn eine Genitalstimulation auftritt. Dies ist die übliche Reflexreaktion des Körpers auf einen Reizstoff, der Erregung verursacht. Es kann durch Reiben des Penis mit schmalem Leinen, einem Fahrradsattel, Massage usw. verursacht werden. Eine solche plötzliche Erektion ist vorübergehender Natur und geht schnell vorbei, wenn die Vorstellungskraft des Mannes nicht mit dem Prozess verbunden ist.
  2. Psychogen. Die Gründe sind charakteristische Töne, Bilder (Foto), Vorstellungskraft. Erscheint, wenn Sie ein Video ansehen, einen weiblichen Körper bewundern oder Audiodateien hören, die einen Mann aufregen. Ihre Schwere nimmt zu oder ab, abhängig von der Stärke der äußeren sensorischen Reize oder der Aktivität des Denkprozesses.
  3. Nacht oder spontan. Die Erregung des Penis bei Männern im Schlaf verursacht Ursachen, die noch nicht vollständig verstanden sind. Es ist keine Folge mechanischer Stimulation und wird nicht vom Bewusstsein gesteuert.
Adamour  Erektionsstörungen - Was ist das

Zum besseren Verständnis des Erregungsmechanismus kann man auch seine Stadien angeben:

  • Der Rest, in dem sich der Penis befindet, wird durch den Beginn einer Zunahme der Harnröhre gestört.
  • Stadium der Tumeszenz. Dies bedeutet, dass sich aufgrund eines reichlichen und schnellen Blutflusses eine anhaltende Erektion bildet.
  • Die letzte Stufe ist ein Mitglied in einem aufrechten Zustand. Es nahm signifikant zu und wurde sehr hart und elastisch.

Gibt es als Norm für die Dauer einer Erektion klare Indikatoren für den natürlichen Fortpflanzungsprozess? Experten sagen, dass viele Faktoren die Erektion und ihre Dauer beeinflussen. Die Dauer der sexuellen Erregung ist also für einzelne Männer individuell und sogar für dieselben, jedoch in unterschiedlichen Situationen. Die durchschnittliche Erektion des männlichen Penis wird innerhalb von 5 bis 30 Minuten aufrechterhalten und kann durch eine Vielzahl von Medikamenten 1,5 bis 2 Stunden dauern. Viele bemerken, dass das Genitalorgan nach der Beschneidung länger als vor der Operation in einem aufrechten Zustand bleibt, dies wird jedoch nicht offiziell aufgezeichnet. Der Zusammenhang zwischen der Dauer einer Erektion und der Potenz lässt sich jedoch recht deutlich nachvollziehen.

Und wie viele Zentimeter kann ein aufrechter Penis hinzufügen? Wissenschaftler und Ärzte argumentieren, dass dieser Parameter auch rein individuell ist. Wie oft sich ein Penis vergrößert, hängt von seiner anfänglichen Länge, dem Grad der Erregung, dem Alter und dem Gesundheitszustand, der Dauer der sexuellen Abstinenz usw. ab. Eine Zunahme der weiblichen Klitoris tritt jedoch 2-3-mal im Vergleich zu ihrem normalen Zustand auf. Es gibt eine Meinung, dass eine Erektion nach der Beschneidung den Penis mehr erhöht als vor der Operation, aber es gibt keine Bestätigung für diese Tatsache.

Die Dauer und Stärke einer Erektion ist individuell, auch bei derselben Person in unterschiedlichen Situationen.

Abweichungen und Pathologien

Typischerweise werden Männer durch solche Verstöße gegen den Penisanregungsprozess gestört:

  1. Selbstzweifel und Angst vor einer Erektion, ihr plötzliches Auftreten.
  2. Orgasmus ohne Erektion und andere Funktionsstörungen.
  3. Unzureichende Erektion.
Adamour  Günstige Pillen für die Potenz - eine Überprüfung der Medikamente für Männer

Warum Angst vor Erregung entsteht, ist schwer genau zu bestimmen. Der Grund kann eine strenge Erziehung in der Kindheit und eine erfolglose erste sexuelle Erfahrung sein. Bei Frauen manifestiert sich Angst in der Tatsache, dass die Muskeln der Vagina einen schwachen oder schweren Krampf, Krampf, reduzieren. Ein bewährter Weg, um das Problem zu heilen und die Phobie verschwinden zu lassen – ein Appell an einen Psychologen oder Sexualtherapeuten.

Warum entsteht und wie man einen Orgasmus behandelt, ohne den Penis zu stimulieren, kann nur einen umfassenden Gesundheitscheck etablieren. Der Arzt wird die optimale Behandlungsstrategie diagnostizieren und bestimmen.

Warum ist ein Mann mit einer unzureichenden Stimulation des Penis konfrontiert?

Das Auftreten einer erektilen Dysfunktion kann durch viele Faktoren beeinflusst werden – Alter, entzündliche Prozesse in der Prostata, sexuell übertragbare Krankheiten, Alkohol- und Tabakrauchen usw.

Alkohol beeinflusst nicht nur die Qualität der Peniserregung, sondern auch die gesamte Fortpflanzungsfunktion.

Abweichungstherapie

Um Probleme im sexuellen Bereich zu lösen, ist es besser, einen Spezialisten zu kontaktieren. Eine Behandlungsoption ist eine Pumpe oder ein Ring am Penis. Der Ring als konservative Therapiemethode ist sehr beliebt. Es wirkt als verengte Muskeln, die den Blutfluss aus dem Penis verhindern. Wenn der Ring auf die Basis des Penis gelegt wird, kann der „Boner“ etwa 30 Minuten dauern. Gleichzeitig ist ein längeres Tragen des Rings verboten, da irreversible pathologische Prozesse im Penis beginnen können.

Es gibt jedoch auch Methoden zur unabhängigen symptomatischen Exposition. Zum Beispiel Gel und Tropfen für die Wirksamkeit. Tropfen sind beliebt, weil sie sicher und auch für ältere Menschen geeignet sind. Sie sind völlig natürliche Präparate. Hersteller behaupten, und Kundenbewertungen bestätigen, dass sich die Wirksamkeit und der allgemeine Gesundheitszustand stabilisieren, wenn Sie sich einer vollständigen Behandlung unterziehen. Eine Vielzahl von Nahrungsergänzungsmitteln, die speziell für Männer entwickelt wurden, wirken sich ebenfalls positiv auf die Wirksamkeit aus.

Eine nützliche Methode zur Verhinderung von Erregungsproblemen ist die Verhinderung männlicher physiologischer und psychologischer Anomalien. Die richtige Lebensweise, der rechtzeitige Zugang zu einem männlichen Arzt, die Ablehnung schlechter Gewohnheiten – all dies trägt zur Normalisierung der sexuellen Funktion, der Potenz und der Qualität der Erregung bei.

Abschluss

Die Erregung der Genitalien ist ein wichtiges Element im Leben eines Vertreters der starken Hälfte der Menschheit, ein Indikator für ihre Gesundheit. Jeder sollte wissen, wie die Stimulation des Penis erfolgt, welche Probleme in diesem Bereich mit dem Alter beginnen können. Und vor allem müssen Sie bedenken, dass je früher Sie männliche Krankheiten diagnostizieren und mit der Behandlung beginnen, desto größer sind die Chancen für die Wirksamkeit der Therapie.

Shahinclub Deutschland