Beschnittene und unbeschnittene erwachsene männliche Mitglieder

Machen Sie es in Benutzer-Feeds besser sichtbar oder erhalten Sie eine PROMO-Position, damit Tausende von Menschen Ihren Artikel lesen.

  • Standard Promo
  • 3 Werbeimpressionen 000 KR
  • 5 Werbeimpressionen 000 KR
  • 30 Werbeimpressionen 000 KR
  • Markieren Sie 49 KR
  • Gold Promo
  • 1 Stunde Werbeshows 5 ZR
  • 2 Stunden Werbeimpressionen 10 ZR
  • 3 Stunden Werbeimpressionen 15 ZR
  • 4 Stunden Werbeimpressionen 20 ZR

Statistiken zu Promo-Positionen spiegeln sich in Zahlungen wider.

Teilen Sie Ihren Artikel mit Ihren Freunden über soziale Netzwerke.

Oh, tut mir leid, aber Sie haben nicht genug kontinentale Rubel, um für die Aufnahme zu werben.

Holen Sie sich kontinentale Rubel,
lade deine Freunde nach Comte ein.

Die Funktionen der Vorhaut:

Während das Augenlid das Auge schützt, schützt die Vorhaut den Kopf und hält das Innere warm, feucht, weich und empfindlich. Die Vorhaut bietet auch die richtige Temperatur, pH-Balance und Sauberkeit. Der Kopf selbst hat keine Talgdrüsen – Drüsen, die das Fett produzieren, das die Haut benötigt, um sich zu befeuchten, um gesund zu sein. Die Vorhaut erzeugt Feuchtigkeit, dank derer der Kopf weich, glatt und tief burgunderrot oder rot leuchtet.

Die Vorhaut schützt den gesamten Penis, wenn ein Vorfall auftritt, wie Verbrennungen, Schnitte, Schürfwunden usw. Die Vorhaut ist die erste – doppelte – Schutzschicht gegen Penisschäden.

Der Penis ist natürlich sauber. Eine typische Ansicht des Penis als "schmutzig" ist irrational und unwissenschaftlich. Ein Mitglied ist jedoch einer der Einstiegspunkte für fremde Mikroben, und dies geschieht jeden Tag, insbesondere beim Geschlechtsverkehr. Die immunologischen Funktionen der Vorhaut und die selbstreinigenden Funktionen des Penis schützen den Körper jedoch vor Schäden.

Jedes Mal, wenn eine unbeschnittene Person Urin abgibt, spült der Strom Keime aus der Harnröhre und der Vorhaut aus, die in das Innere gelangen könnten. Bei gesunden Menschen ist Urin steril und hat bakterizide Eigenschaften. Studien zeigen, dass ein zirkulierender Urinstrom den Penis leicht und natürlich spült. Diese Funktion ist besonders effektiv, wenn die Vorhaut lang und die Vorhaut schmal ist.

Obwohl der Urin ständig durch die Vorhaut fließt, ist die innere Vorhaut völlig frei von Harnstoff, einem Nebenprodukt des Leberstoffwechsels im Urin. Studien zeigen, dass das Auswaschen der Vorhaut reich an Fructose, saurer Phosphatase und Mucin ist, jedoch niemals an Harnstoff. Die Sekrete der Samengefäße, der Prostata und der Harnschleimdrüsen halten die Vorhaut gemeinsam und individuell gereinigt und sauber. Diese Selbstreinigungsfunktion des Penis ähnelt der Selbstreinigungsfunktion des Auges, die auch durch Flüssigkeitsauswaschung (Tränen) und Schleimsekretion ihre Reinheit beibehält. Daher müssen Sie sich nie Sorgen machen, dass die Vorhaut „unrein“ ist.

3. Selbstschützende Funktionen.

Der Gehörgang (die Öffnung im Kopf, durch die Urin und Sperma abfließen) ist der Eintrittspunkt in den Körper. Im Säuglings- und Erwachsenenalter bietet die Vorhaut einen optimalen Schutz von Kopf und Gehörgang vor allen Arten von Verunreinigungen. In der Kindheit ist die Vorhaut normalerweise fest mit dem Kopf verwachsen, um das Eindringen von Schadstoffen in die Harnröhre zu verhindern. Der Vorhauthals hält den zarten Gehörgang von der äußeren Umgebung fern und schützt ihn vor eindringenden Schadstoffen. Die Verschmelzung der Vorhaut mit dem Kopf und der verengten Vorhaut im Penis des Babys sind für seine Gesundheit notwendig. Selbst nachdem die Vorhaut vom Kopf getrennt und beweglich geworden ist, bedeckt sie den Kopf und den Kanal während des gesamten Lebens, um diese zerbrechlichen Teile vor Kontamination, Reibung und Eindringen von Bakterien zu schützen.

4. Immunologischer Schutz.

Die den gesamten Körper bedeckende Schleimhaut ist die erste Immunbarriere. Die Drüsen der Vorhaut produzieren antibakterielle und antivirale Proteine ​​wie Lysozym. Lysozym kommt auch in Tränen und Muttermilch vor. Spezialisierte Epithelzellen von Langerhans, einem Bestandteil des Immunsystems, befinden sich im äußeren Teil der Vorhaut. Plasmazellen in der inneren Schleimhaut der Vorhaut produzieren Immunglobulin und Antikörper, die vor Infektionen schützen.

Streng kontrollierte Studien haben auch gezeigt, dass die Vorhaut eine wichtige Rolle beim Schutz des restlichen Penis und damit des übrigen Körpers vor Infektionen und sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) spielt, die während der sexuellen Aktivität auftreten.

Im Säuglingsalter werden antibakterielle Substanzen wie komplexer Zucker (Glykonährstoffe) aus der Muttermilch und Oligosaccharide, die während des Stillens von der Mutter auf das Baby übertragen werden, im Urin des Babys ausgeschieden. Diese Substanzen werden in der Vorhaut gehalten. Studien haben gezeigt, dass sie vor Harnwegsinfektionen (HWI) sowie vor Infektionen aus anderen Körperteilen schützen. Säuglinge scheiden täglich 300-500 Milligramm Oligosaccharide mit Urin aus. Diese Verbindungen unterdrücken die Aktivität von Escherichia coli (e. Coli) und die von ihm ausgeschiedenen Toxine, die in die Schleimhaut der Harnwege sowie in die Vorhaut und den Kopf eindringen.

Forscher, die immunologische Experimente mit der Vorhaut von Bullen durchführten, fanden heraus, dass Plasmazellen in der Schleimhaut der Vorhaut Immunglobulin enthalten. Forscher haben angenommen, dass dies Schutz vor Bakterien und anderen Keimen bietet. Höchstwahrscheinlich haben alle Säugetiere, einschließlich des Menschen, diese Funktion.

Apokrine Drüsen sind Schweißdrüsen in der Haut. Sie befinden sich in der Vorhaut und anderen Körperteilen. Sie enthalten wichtige lysosomale Cathepsin B-Enzyme, Lysozym, Chymotrypsin und neutrophile Elastase. Alle diese Enzyme schützen den Körper vor vielen Arten von Bakterien. Diese Enzyme kommen auch in Tränen und anderen Körperflüssigkeiten vor. Menschliche apokrine Drüsen produzieren auch ein Zytokin, ein Nicht-Antikörper-Protein, das bei Kontakt mit bestimmten Antigenen eine Immunantwort hervorruft. Alle diese Substanzen haben immunologische Funktionen und schützen den Penis vor viralen und bakteriellen Krankheitserregern. Diese natürliche Schutzfunktion wird bei beschnittenen Männern vollständig zerstört.

Adamour  Potenzsteigerung nach 50-60 Jahren, Drogen und Lebensstil

5. Antibakterielle Funktion.

Um schädliche Bakterien zu bekämpfen, unterstützt die Vorhaut eine reiche Flora nützlicher, symbiotischer Bakterien. Nützliche Bakterien koexistieren in Symbiose mit dem Körper und kommen auf allen Körperoberflächen, im Magen-Darm-Urogenitaltrakt (Harnsystem, das von den Nieren über die Blase und den Penis verläuft) und im Mund vor. Symbiotische Bakterien leben auch auf der Oberfläche der Augen. Ohne das Vorhandensein dieser Bakterien wäre der menschliche Körper anfällig, sich gegen pathogene Bakterien zu verteidigen.

Die nützlichen Bakterien, die im Inneren der Vorhaut leben, ähneln den Bakterien in Mund, Nase, weiblichen Genitalien und Haut. Es muss betont werden, dass symbiotische Bakterien sicher und sehr nützlich sind. Ohne diese freundlichen Bakterien wäre die Harnröhre ein einfacher Einstiegspunkt für Keime und schädliche Bakterienstämme, die die Krankheit verursachen könnten.

6. Beschichtung während einer Erektion.

Während einer Erektion wird der Penis dicker und länger. Bei einigen Männern wird das aufgeregte Mitglied doppelt so groß wie in einem ruhigen Zustand. Manchmal kann es sogar länger dauern. Eine doppelte Schicht der Vorhaut bietet die notwendige Menge an Haut, um das vergrößerte Organ aufzunehmen und den Penis frei, glatt und mit Vergnügen gleiten zu lassen.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass jedes Mitglied einzigartig ist. Wenn man den Penis eines Babys betrachtet, ist es unmöglich vorherzusagen, wie groß sein Penis sein wird, wenn er erwachsen wird. Vererbung spielt zwar eine Rolle bei der Bestimmung von Form, Größe und Aussehen, aber es ist immer noch schwierig, die Größe und Form des Penis des Babys für Erwachsene vorherzusagen, selbst wenn man sich die Mitglieder seines Vaters, seiner Brüder und anderer männlicher Verwandter ansieht.

Mit anderen Worten, ohne Zweifel wird sich der Penis des Babys gemäß seinen einzigartigen genetischen Eigenschaften entwickeln und wachsen. Daher ist die Menge an Vorhaut, mit der es geboren wurde, für die richtige Entwicklung und das Erreichen angenehmer, angenehmer Erektionen während des gesamten Lebens notwendig. Infolgedessen ist die Vorstellung, dass eine bestimmte Menge der Vorhaut abgeschnitten werden kann, ohne anschließend die Funktionen des Penis zu beeinträchtigen, falsch. Es gibt keinen Überschuss in der Natur, nur Einsparungen. Alles, was erstellt wurde, ist erforderlich.

Die Vorhaut dehnt sich langsam aus, wenn sich der Penis während einer Erektion vergrößert. Der Kopf kommt allmählich durch die Öffnung heraus. Da die Vorhaut weich, elastisch und flexibel ist, kann sie leicht und bequem gedehnt werden, so dass der Kopf frei liegt. Der Dehnungsprozess verursacht ein angenehmes Gefühl, da die Vorhaut sanft über Kopf und Rumpf des Penis gleitet. In den meisten Fällen kann der Kopf bei erwachsenen Männern vollständig freigelegt werden.

Einige Männer sind großzügig mit Natur ausgestattet, und die Vorhaut bedeckt den Penis sogar bei voller Erektion. Die meisten können jedoch die Vorhaut zurückschieben und den Kopf freilegen, falls gewünscht.

Während einer vollständigen Erektion wird der Innenlappen der Vorhaut teilweise oder vollständig herausgedreht. In dieser Position empfängt und vermittelt sie angenehme Empfindungen. Natürlicher (unbeschnittener) Penis ist ein erstaunlich gestaltetes Organ, um natürliches Vergnügen zu empfangen und zu liefern.

Natürlich zerstört die Beschneidung all diese Funktionen und hinterlässt ein weniger funktionelles, traumatisiertes, bewegungsloses, blattähnliches Mitglied, das für immer die Fähigkeit verloren hat, normale sexuelle Empfindungen zu erfahren. Ein beschnittener Mann oder sein Partner kann in dieser Hinsicht niemals die Nähe eines normalen Mitglieds und die Fähigkeit der Vorhaut kennen, den Rumpf zu öffnen und auf und ab zu rutschen. Der gesamte Bereich der Sexualität ist für den Mann und seinen Sexualpartner für immer verloren.

7. Erogene Empfindlichkeit.

Die Vorhaut ist empfindlicher als die Fingerspitzen, der Kopf des Penis oder die Lippen des Mundes. Es enthält eine reichhaltigere Sorte und eine größere Konzentration spezialisierter Nervenrezeptoren als jeder andere Körperteil. Diese speziellen Nervenenden können zwischen Bewegung, subtilen Temperaturänderungen und subtilen Abstufungen der Struktur unterscheiden. Diese Funktion ermöglicht es unbeschnittenen Männern, weitaus mehr sexuelles Vergnügen zu erleben als beschnittene Männer. Unbeschnittene Männer können beim Sex zarter, weicher, entspannter und liebevoller sein, da die kleinste, subtilste Geste oder Bewegung ein sehr angenehmes Gefühl hervorruft. Beschnittene Männer müssen härter arbeiten, um das Gefühl zu bekommen. Diese Situation ist sowohl für den Mann als auch für seinen Partner ungesund.

8. Selbststimulation, Masturbation.

Das unbeschnittene Element hat bewegliche Teilteile. Die doppelte Schicht der Vorhaut kann entlang des Kopfes und des Rumpfes des Penis hin und her gleiten. Die Vorhaut kann sich vollständig oder fast vollständig zurück zur Basis des Penis bewegen und sich auch vorwärts bewegen und den gesamten Kopf bedecken. Dieses breite Bewegungsspektrum stimuliert orgasmische Auslöser in Vorhaut, Zaumzeug und Kopf.

Adamour  Die wirksamsten Mittel gegen Alkoholismus, die Top 10

Dies ist die natürliche Art und Weise, wie der Penis erotisch stimuliert wird. Die Bewegung der Vorhaut über den Kopf und der Druck der anhaftenden Vorhaut darauf ist sehr angenehm. Leider können Männer, die in der Kindheit beschnitten wurden, das Vergnügen dieser natürlichen Empfindung niemals verstehen und erleben.

Im natürlichen Penis ist die Vorhaut die wichtigste Quelle für sexuelle, Orgasmus verursachende Empfindungen. Wie im vorherigen Kapitel erwähnt, enthält die Vorhaut ein extrem organisiertes erotogenes sensorisches System von Nervenrezeptoren. Es überträgt spezielle sexuelle Signale an das Zentralnervensystem und das Gehirn. Der Kopf hat auch empfindliche sensorische Rezeptoren entlang der Korona (ihrem Rand), aber viel weniger als in der Vorhaut. Die Massage der Vorhaut auf den Kopf bewirkt eine sexuelle Stimulation in beiden Organen – etwas, das ein beschnittener Mann niemals erleben wird.

Einige unbeschnittene Männer können sich sogar zum Orgasmus anregen, ohne ihren Penis zu berühren. Sie komprimieren einfach die Leistenmuskeln, wodurch der Penis mit Blut gefüllt wird. Jede freiwillige Muskelkontraktion bewirkt einen Blutfluss in das aufrechte Gewebe. Dies trägt dazu bei, dass Rumpf und Kopf größer werden und der Kopf aus der Vorhaut kommt. Jede Bewegung durch den Vorhautring stimuliert spezialisierte Rezeptoren darin. Zusätzlich stimuliert die Spannung in der Vorhaut die Nervenenden im Kopf. Die daraus resultierenden Empfindungen können zum Orgasmus führen. Ein beschnittener Mann wird niemals in der Lage sein, diese natürlichen Empfindungen zu erreichen.

9. Die Vorhaut bereichert das Vorspiel.

Vorspiel ist eine angenehme Stimulation der Genitalien mit oder ohne die Absicht, einen Orgasmus zu erreichen. Das Vorspiel findet während des Vorspiels statt. Das Streicheln eines Penis regt das Gehirn an, nützliche und heilende Hormone in den Blutkreislauf freizusetzen. Diese Hormone verbessern die allgemeine körperliche Gesundheit, verbessern die emotionale Gesundheit und können sogar Schmerzen in jedem Körperteil lindern. Vorspiel an sich bedeutet ein besseres Gefühl.

Orgasmus und Ejakulation sind normalerweise der kleinste Teil der sexuellen Aktivität. Sie dauern nur wenige Sekunden und signalisieren im Allgemeinen das Ende des sexuellen Interesses. Die liebevolle Periode ist der größte Bestandteil der sexuellen Aktivität und kann so lange andauern, wie ein Wunsch besteht. Das natürliche Mitglied ist fachmännisch darauf ausgelegt, Vorspiel zu geben und zu empfangen. Die vielen Schichten, Strukturen und beweglichen Teile eignen sich für eine angenehme Erkundung. Das Bewegen der Vorhaut und das Vorführen des Kopfes ist eine intime Geste des Vertrauens, die Bewunderung und Vergnügen hervorruft, da verschiedene Teile des Penis für verschiedene Arten angenehmer Aufmerksamkeit verantwortlich sind. Das Erforschen und Entdecken dieser Unterschiede bietet eine ganze Reihe intimer Freude und Zufriedenheit.

10. Sexuelle Funktion der Vorhaut beim Geschlechtsverkehr.

Eine der Funktionen der Vorhaut besteht darin, während der Intimität eine reibungslose, sanfte und langsame Bewegung zwischen zwei Partnern sicherzustellen. Die Vorhaut ermöglicht es dem Penis, in seiner eigenen glatten Hülle aus selbstschmierender, sich bewegender Haut verletzungsfrei in die Vagina hinein und aus dieser heraus zu gleiten. Die Frau wird also durch beweglichen Druck und nicht nur durch Reibung stimuliert, wie wenn die Vorhaut eines Mannes fehlt.

Die Vorhaut trägt zur Nähe zwischen den beiden Partnern bei, umhüllt den Kopf und hält ihn mit einem inneren Organ fest. Sexuelle Empfindungen verstärken sich, wenn sich die Vorhaut wegbewegt, damit das innere Organ des Mannes, der Kopf, in das innere Organ (die Vagina) der Frau eindringen kann – ein Moment höherer Intimität und Schönheit.

Sie haben vielleicht gehört, dass Befürworter der Beschneidung behaupten, die Vorhaut sei "gefährlich dünn und zart" und "reiße und reiße leicht während des Kontakts". Dies ist ein unwissenschaftlicher Unsinn, der in der anatomischen Tatsache keine Rechtfertigung hat. Ich bin gezwungen zu sagen, dass dies ein Scherz ist, der aufgeregten beschnittenen Männern falschen Trost bietet und zweifelnde Eltern dazu ermutigt, das Kind so schnell wie möglich zu beschneiden. Die Wahrheit ist folgende: Die Vorhaut ist von Natur aus perfekt gestaltet, um bei sexuellem Kontakt leicht und angenehm zu funktionieren. Die Doppelschicht ist langlebig, flexibel und belastbar. Die Vorhaut ist ein starkes und sicheres Organ, das den Geschlechtsverkehr stärkt und erleichtert. Wenn das nicht so wäre, wäre sie vor Jahren verkümmert.

11. Die Funktion der Selbstschmierung.

Wie das Augenlid schützt die Vorhaut, behält die Empfindlichkeit des Kopfes bei und sorgt für ein optimales Maß an Feuchtigkeit, Wärme, pH-Wert und Sauberkeit. Der Kopf ist ein inneres Organ. Der Kopf selbst enthält keine Talgdrüsen und hängt von der Vorhaut ab, die Talg produziert und verteilt, um eine ordnungsgemäße epitheliale Schmierung aufrechtzuerhalten. Das Schmiermittel wird natürlich von den Cowper-Drüsen in der Harnröhre ausgeschieden. Diese klare Flüssigkeit beginnt aus dem Kanal zu fließen, wenn ein Mann aufgeregt ist.

Adamour  Wie Amphetamin die Potenz beeinflusst

Während der Intimität hilft dieses natürliche Gleitmittel einem Mann, einen Penis in die Vagina einzuführen. Da die Flüssigkeit unter der Vorhaut des angeregten Penis verweilt, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie austrocknet. Im Gegenteil, die Vorhaut hält den Penis gut geschmiert und verhindert, dass die Vagina austrocknet.

Wenn der Penis beschnitten ist, verdunstet die Cowper-Flüssigkeit schnell. Wenn ein beschnittener Mann einen trockenen Penis in die Vagina einführt, verbraucht er schnell die natürliche Schmierung der Frau, was für beide Partner Reibung und Schmerzen verursacht. Dies kann zu unwillkürlichen Tränen und schmerzhaften Blutungen in den Organen beider Partner führen. Es ist daher nicht überraschend, dass in den Vereinigten Staaten, wo die meisten erwachsenen sexuell aktiven Männer beschnitten sind, schmerzhafte vaginale Trockenheit die Hauptbeschwerde von Frauen über Sex ist. Dies ist auch der Grund, warum die Vereinigten Staaten eine riesige Industrie für synthetische Sexualschmierstoffe haben. Studien zur Bestimmung der Langzeiteffekte der Verwendung dieser Chemikalien auf solch empfindliche Organe wurden kaum durchgeführt.

Unbeschnittene Männer benötigen kein Gleitmittel für die manuelle Penisstimulation und den vaginalen Sex.

Viele beschnittene Männer sind gezwungen, diese synthetisch hergestellten Fette zum Masturbieren zu verwenden. Andere erreichen einen Orgasmus und schütteln den ständig nackten Kopf. Sie werden der gleitenden Bewegung der Vorhaut beraubt, um sich wie von der Natur beabsichtigt zu stimulieren. Der Penis ohne Vorhaut ist ein völlig anderes Organ, dessen sexuelle Funktion sich bei der Amputation der Vorhaut verändert hat.

Viele beschnittene Männer werden denken, dass sie normal sind, weil sie sexuell funktionieren können und zufrieden sind, ohne zu denken, dass sich ihre sexuelle Funktion als Erwachsener aus medizinischer Sicht für immer verändert hat, ein unnötiger und äußerst schmerzhafter Eingriff, der ihm im Kindesalter angetan wurde.

In meiner Praxis untersuchte ich kleine Jungen, deren Vorhaut amputiert wurde, so dass praktisch keine lose Haut vorhanden war. Die Haut an ihrem schlaffen, nicht aufrechten Penis war straff. Es ist interessant, was mit einem Jungen mit solch einer radikalen Beschneidung passieren wird, wenn er eine Erektion hat: Wird er in der Lage sein, genauso viel Freude am Penis zu haben wie wenn der Beschneider weniger von seiner Vorhaut amputiert würde? Diese unglücklichste Situation ist in den Vereinigten Staaten zu häufig.

12. Herstellung, Retention und Verbreitung von Pheromonen.

Der Geruchssinn ist eines der ältesten, genauesten und wichtigsten Gefühle bei Menschen. Gerüche vermitteln dem Gehirn wichtige Informationen. Pheromone sind hormonelle chemische Botenstoffe, die von einem Individuum ausgeschieden und von einem anderen Individuum derselben Art wahrgenommen werden. Sie erzeugen sexuelle Erregung und ziehen eine Person an, die Pheromon fühlt. Diese Drüsen befinden sich in den Achselhöhlen, in der Brust und im Genitalbereich. Das Mitglied selbst ist ein zugeteilter Ort für diese Drüsen. Pheromone werden von den apokrinen Drüsen in der Vorhaut ausgeschieden. Diese Drüsen sind bereits bei der Geburt vorhanden, beginnen jedoch während der Pubertät zu wirken und entwickeln sich unter dem Einfluss von Testosteron.

Obwohl die Pheromone selbst geruchlos sind, werden sie von der Vorhaut in die Luft freigesetzt, wo sie vom vomeronasalen Organ wahrgenommen werden – einer kleinen röhrenförmigen Struktur in der Schleimhaut des Nasenseptums. Dieses Organ ist Bestandteil des komplementären Riechsystems. Die olfaktorische Region der Großhirnrinde ist eng mit dem limbischen System verbunden, dem Teil des Gehirns, der emotionale Reaktionen, Stimmung, Gedächtnis und sexuelle Erregung organisiert. Obwohl die meisten komplexen Gerüche und ihre emotionalen Assoziationen das Ergebnis von Erfahrungen sind, ist die Identifizierung von Pheromonen genetisch im Gehirn eingebettet. Die automatische sexuelle Erregung, die bei der Wahrnehmung von Pheromonen auftritt, ist ein unbestreitbarer und automatischer Reflex des Vergnügens, der durch Zuneigung verursacht wird.

Die Wahrnehmung eines mit Pheromonen verbundenen Aromas ist bei jeder Person unterschiedlich und hängt hauptsächlich von Bakterien ab. Bakterien selbst können notwendig sein, um chemisch mit Pheromonen zu interagieren und sie aktiv zu machen. Ernährung, Hygiene und allgemeine Gesundheit beeinflussen auch die Qualität dieser Aromen. Das vorherrschende Aroma bei männlichen Pheromonen ist Moschus. Fast alle menschlichen Kulturen respektieren den reichen, erdigen, moschusartigen und starken Pheromongeruch, der von den Drüsen der Vorhaut erzeugt wird. Parfümhersteller beziehen Moschus aus den Drüsen der Vorhaut von Moschusmoschusrotwild. Die darin enthaltenen nicht-menschlichen Pheromone können keine sexuelle Erregung bei Menschen feststellen, aber das Aroma von Moschus selbst und die hervorgerufenen Assoziationen können bei Menschen eine positive Reaktion hervorrufen und ein sympathisches erotisches Erwachen verursachen. Zumindest ist dies der Effekt, den die Parfümindustrie erzielen möchte.

Dies ist eine angepasste Übersetzung eines Kapitels aus Was Ihr Arzt Ihnen möglicherweise nicht erzählt (TM): Beschneidung: Ungezählte Fakten über. Von Paul M. Fleiss, Frederick M. Hodges »

Das Buch enthält auch detaillierte Hinweise auf die Forschung.

Shahinclub Deutschland