Behandlung von Impotenz mit alternativen Methoden

Impotenz wird als sexuelle Impotenz bezeichnet, bei der eine für den Geschlechtsverkehr notwendige Erektion teilweise oder vollständig verloren geht. Diese Krankheit kann aus verschiedenen Gründen im Alter zwischen 30 und 70 Jahren auftreten. In 90% der Fälle hilft eine ordnungsgemäße Behandlung mit rechtzeitiger ärztlicher Behandlung, eine Erektion vollständig wiederherzustellen.

Inhalt:

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ursachen von Impotenz

Impotenz kann aus völlig unterschiedlichen Gründen auftreten, die sowohl auf physische als auch auf psychische Umstände zurückzuführen sind. Unter den häufigsten Faktoren, die sexuelle Impotenz verursachen, kann festgestellt werden:

  • Psychogene Störungen. Dies sind psychische Probleme, Krankheiten und Pathologien des Nervensystems, Depressionen, Neurasthenie
  • Neurologische Erkrankungen, die für ältere Menschen charakteristisch sind
  • Längerer Stress
  • Sowohl körperliche als auch emotionale Überlastung
  • Hormonelles Ungleichgewicht
  • Krankheiten und Anomalien der Entwicklung männlicher Geschlechtsorgane
  • Endokrine Probleme, einschließlich Diabetes
  • Krankheiten, bei denen der Blutfluss zum Penis beeinträchtigt ist
  • Einige andere chronische Krankheiten
  • Alkoholismus, Rauchen, Drogenkonsum
  • Rausch des Körpers
  • Bewegungsmangel
  • Einige ernsthafte Medikamente einnehmen
Adamour  9 einfache und zuverlässige Möglichkeiten zur Steigerung der Wirksamkeit ohne Tabletten

Um die richtige Behandlung zu verschreiben und dieses Problem dauerhaft zu beseitigen, ist es zunächst wichtig, die Ursache der Impotenz herauszufinden.

Symptome

Es gibt typische Anzeichen, anhand derer Impotenz bestimmt werden kann. Sie können sporadisch auftreten oder dauerhaft sein. Dazu gehören:

  • Schwierigkeit oder Unfähigkeit zu pflegen, erreichen eine Erektion
  • Starrsteifigkeiten
  • Verminderter Sexualtrieb
  • Vorzeitige Ejakulation
  • Probleme mit der Ejakulation, Orgasmus
  • Fehlende Erektion

Gleichzeitig mit diesen klassischen Manifestationen einer erektilen Dysfunktion können auch Symptome anderer Krankheiten auftreten, die zu einer möglichen Ursache für sexuelle Impotenz geworden sind. Dies kann schnelles, schwieriges oder schmerzhaftes Wasserlassen sein. In einigen Fällen besteht das Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung.

Diagnostik

Um mit der Behandlung zu beginnen, muss der Arzt die Ursache dieser Krankheit ermitteln. Hierzu werden verschiedene Instrumenten- und Laboruntersuchungen durchgeführt, nämlich Ultraschall, Computertomographie, Ultraschalldopplerographie, Funktionstests, Arteriographie, Elektroenzephalographie, Biotheziometrie, Spermogramm, Elektromyographie, vasoaktiver Test, Rheoenzephalographie. Bakteriologische Abstriche, Blut, Urin, Sperma werden zur Analyse entnommen. In einigen Fällen ist eine Konsultation mit einem Urologen, Andrologen, Endokrinologen, Neurologen, Psychotherapeuten, Sexualtherapeuten oder Psychiatern erforderlich.

Arten von Impotenz

Basierend auf den Ursachen der Krankheit gibt es Arten von Impotenz, wie zum Beispiel:

  • Psychogen
  • Hormonell
  • Neurogen
  • Gefäß
  • Anatomisch
  • Medikamente
  • Gemischt

Bei verschiedenen Arten von erektiler Dysfunktion können Symptome und Dauer der Probleme unterschiedlich sein. Die Behandlung ist auch völlig anders.

Patientenaktionen

Bei den ersten Manifestationen sexueller Impotenz müssen Sie einen Arzt konsultieren. Dies hilft, die Ursache herauszufinden und in den ersten Phasen mit der Behandlung zu beginnen. Fast immer kann dieses Problem behoben werden, wenn Sie rechtzeitig Hilfe suchen. In Kombination mit einer medikamentösen Behandlung haben sich Volksmethoden zur Beseitigung von Impotenz bewährt. Heilkräuter können die männliche Kraft wiederherstellen, die Anziehungskraft wiederherstellen, mit Stress oder anderen Ursachen umgehen, die zu erektiler Dysfunktion führten.

Behandlung von Impotenz mit Volksheilmitteln

Einige Heilkräuter helfen dabei, die männliche Kraft wiederherzustellen. Heilende Tinkturen und Abkochungen helfen effektiv bei Impotenz und können in Kombination mit einer medikamentösen Therapie angewendet werden. Bäder, Massagen mit Zusatz von Ölen, Aufgüssen und Extrakten aus schwarzem Pfeffer, Basilikum, Salbei, Sellerie, Ingwer, Geranie, Rose, Thymian und Veilchen stärken das sexuelle Verlangen und verbessern die Erektion.

Immergrün mit sexueller Schwäche

Um die Tinktur vorzubereiten, die bei erektiler Dysfunktion hilft, müssen Sie 4 Esslöffel Vinca-Blüten in 250 ml Wodka oder 40-Grad-Alkohol gießen. Die resultierende Mischung sollte 2 Wochen im Dunkeln stehen. Nehmen Sie ein gefiltertes Produkt aus 8 Tropfen, gemischt mit 1 Esslöffel Wasser. Das Trinken dieses Mittels wird für die Nacht von 4 Tagen hintereinander empfohlen. Nehmen Sie nach zwei Tagen weitere 8 Tropfen 1 Mal pro Tag für 7-10 Tage ein.

Adamour  Pillen für Männer zur Steigerung der Potenz

Anissamen gegen sexuelle Impotenz

Anis ist ein bekanntes Mittel gegen sexuelle Impotenz. Es ist notwendig, die Samen zu Pulver zu zermahlen und vor dem Essen 30 Wochen lang einen viertel Teelöffel zu essen.

Orchis von Impotenz

Getrocknetes Orchiskraut (2 Teelöffel) wird mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen. Die Lösung wird auf niedrige Hitze gestellt und bis zu 15 Minuten gekocht, danach wird sie 30 Minuten warm gehalten. Sie müssen tagsüber eine fertige Brühe für 3 Dosen trinken.

Ingwerbrühe Bad

Um sexuelle Impotenz zu heilen, wird empfohlen, ein Bad mit einem Ingwer-Sud zu nehmen. Dazu werden 3 Esslöffel fein gehackte Ingwerwurzel mit 1 Liter Wasser gegossen und eine Viertelstunde bei schwacher Hitze gekocht. Das resultierende Produkt wird zu einem zuvor hergestellten warmen Bad gegeben.

Ginseng Tinktur gegen Impotenz

Es ist notwendig, 30 g pulverisierte Ginsengwurzel mit 1 Liter Wodka zu mischen und die Mischung 30 Tage lang an einem dunklen Ort beiseite zu stellen. Während des Bestehens wird der Inhalt geschüttelt. Verwenden Sie 15-mal täglich 4 Tropfen, die in einem Löffel warmem Wasser verdünnt werden.

Walnüsse mit Honig

Um die männliche Stärke zu stärken, wird empfohlen, zweimal täglich 1 Teelöffel einer Mischung aus gehackten grünen Walnüssen und Honig zu essen. Fügen Sie die Zutaten im Verhältnis 1: 1 hinzu. Sie müssen darauf bestehen, dass das erhaltene Produkt einen Monat lang im Kühlschrank steht und das Glas fest verschließt.

Tinktur aus Mutterkrautblättern

Zur Herstellung einer medizinischen Tinktur werden getrocknete Mutterkrautblätter zu Pulver zerkleinert. Danach werden 2 Esslöffel des Rohmaterials mit 1 Glas Wodka gegossen und 4 Tage an einem dunklen Ort aufbewahrt. Trinken Sie vor den Mahlzeiten zweimal täglich 20 bis 30 Tropfen und verdünnen Sie sie in 50 ml Flüssigkeit.

Infusion von Eichenrinde

Die Infusion von Eichenrinde hilft, erektile Dysfunktion loszuwerden. Dazu müssen Sie 1 Esslöffel getrocknete und zerkleinerte Rinde mit 2 Tassen warmem Wasser gießen. Die Lösung sollte etwa 5 Stunden stehen, danach wird sie filtriert und dreimal täglich in einem halben Glas verzehrt.

Chinesische Magnolienrebe für Potenz

Um Alkoholtinktur aus den getrockneten Früchten der chinesischen Magnolienrebe herzustellen, nehmen Sie 40 g zerkleinerte Früchte und gießen Sie 200 ml Alkohol ein. Die Mischung wird 10-12 Tage an einem dunklen Ort gelagert, von Zeit zu Zeit muss sie geschüttelt werden. Danach filtern und trinken sie 30 Tage lang zweimal täglich 40-20 Tropfen.

Abkochung von Wiesenklee

Eine Abkochung von Wiesenklee hilft, die Potenz wiederherzustellen. Es wird auch helfen, viele der Probleme, die diese Krankheit verursachen, loszuwerden, zum Beispiel Urolithiasis. Dazu werden 20 g Kleeblüten mit 1 Glas kochendem Wasser gegossen und eine Viertelstunde bei schwacher Hitze gekocht. Danach sollte das Produkt weitere 30 Minuten stehen, es wird gefiltert und nachts getrunken.

Adamour  EREKTILE DYSFUNKTION - CHIRURGISCHE BEHANDLUNG

Warty Euonymus für erektile Dysfunktion

Bei erektiler Dysfunktion wird empfohlen, 20 Tropfen Tinktur aus Warzen-Euonymus zu nehmen, die in 1 Esslöffel Wasser verdünnt sind. Zur Zubereitung gießen 2 Esslöffel getrocknete und gehackte Euonymus-Beeren 500 ml Wodka ein und legen sie 3 Wochen lang an einen dunklen Ort. Das fertige Produkt wird gefiltert.

Kiefer gewöhnlich vor Impotenz

Grüne Tannenzapfen werden zerkleinert und im Verhältnis 1:10 mit Wodka gegossen. Danach bestehen sie 14 Tage im Dunkeln. Die gefilterte Tinktur wird 3 mal täglich für 1 Esslöffel getrunken.

Tinktur der Liebstöckel

Zur Herstellung einer heilenden Tinktur wird 1 Wurzel des Liebstöckels mit 500 ml Alkohol gegossen. Sie können 4 Lorbeerblätter hinzufügen. Die Zutaten werden 2 Wochen lang infundiert, danach wird die Mischung filtriert und 10 ml vor den Mahlzeiten verzehrt.

Heilwurzeltee

Tee auf Basis der Leuzea-Wurzel erhöht die Potenz und gibt Kraft. Zur Herstellung werden 12 kleine Wurzeln mit 1 Liter kochendem Wasser gegossen und 2-3 Stunden in Wärme gehalten. Es wird empfohlen, diesen Tee zweimal täglich in warmer Form zu trinken. Das Produkt wird nur höchstens 2 Tage im Kühlschrank gelagert.

Impotenzprävention

Um Impotenz bei Männern vorzubeugen, ist es wichtig, einen gesunden, mobilen Lebensstil ohne schlechte Gewohnheiten zu führen. Sie müssen Ihr Gewicht überwachen, richtig und vollständig essen. Versuchen Sie, die Verwendung von Medikamenten auszuschließen, die die Wirksamkeit beeinträchtigen, und ersetzen Sie sie nach Möglichkeit durch weniger gefährliche. Sie sollten den Blutdruck regelmäßig überprüfen, chronische Krankheiten rechtzeitig behandeln sowie Krankheiten, die mit dem Herzen, dem endokrinen System und den Gefäßen verbunden sind. Es ist ratsam, Stresssituationen zu vermeiden. Sie müssen auf psychische oder neurologische Probleme achten.

Komplikationen

Bei vorzeitiger oder falscher Behandlung kann eine schwere Form der Krankheit auftreten, die zu Folgendem führt:

  • Psychische Probleme
  • Das Auftreten von nervösen Störungen
  • Soziale Fragen
  • Reduzieren Sie das sexuelle Verlangen
  • Familienruine
  • Selbstmordversuche

Gegenanzeigen

Verwenden Sie einige Heilkräuter mit Vorsicht bei Problemen mit der Blutgerinnung sowie bei Krankheiten wie Geschwüren, Arrhythmie, Ischämie, Gastritis und Onkologie. Einige Volksheilmittel können den Blutdruck erhöhen oder senken und allergische Reaktionen hervorrufen. Bei der Wiederherstellung männlicher Kräfte mit Heilpflanzen ist es wichtig, die Dosierung genau zu beachten und nicht unsystematisch anzuwenden. Zuvor sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren, um die Ursache der Krankheit zu ermitteln und geeignete Medikamente oder therapeutische Behandlungen zu erhalten.

Shahinclub Deutschland