Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern Drogen, Pillen, Drogen

Erektionsstörungen – für einen Mann klingt diese Diagnose wie ein Satz. Dennoch haben Medizin und Pharmakologie lange und recht erfolgreich an dem Problem der sexuellen Impotenz gearbeitet. Die Behandlung von Impotenz bei Männern hängt von einem kompetenten Ansatz, einer angemessenen Beurteilung des Zustands des Patienten und auch von den Anstrengungen ab, die er zur Lösung des Problems unternimmt. Eine Erektion hängt von mehreren ordnungsgemäß funktionierenden Körpersystemen ab. Sie müssen auch auf den psychischen Zustand achten und Ernährung, Verhalten und Lebensstil anpassen. Männer sind nicht geneigt, selbst Fachleuten ein so intimes Problem zuzugeben, deshalb versuchen sie oft, sich auf volkstümliche Weise zu erholen. Heute werden wir diskutieren, wie effektiv die Behandlung von Impotenz zu Hause ist, worauf Sie achten sollten und ob es ratsam ist, die Behandlung nach dem Zufallsprinzip durchzuführen, ohne die Ursachen und Bedrohungsfaktoren zu identifizieren.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Fakten zu wissen

Damit ein Mann eine Erektion hat, ist eine koordinierte Aktion der drei Hauptkörpersysteme erforderlich:

Probleme in nur einem System verletzen automatisch das notwendige Gleichgewicht, da die Prozesse im Körper eng miteinander verbunden sind. Urologen, die Patienten beobachteten und die Anzahl der Besuche verfolgten, zeichneten dieses allgemeine Bild nach:

  • Fast 80 Prozent der Männer, die sie kontaktierten, leiden an Impotenz, die durch Funktionsstörungen der Organe und Systeme des Körpers hervorgerufen wird.
  • Der Rest klagt über psychogene Impotenz.

Jede dieser Arten von Krankheiten hat ihre eigenen Ursachen sowie unterschiedliche Entwicklungszeiten.

Betrachten Sie diese Aussage genauer.

Sexuelle Impotenz entwickelt sich allmählich, wenn die Ursachen ihres Auftretens organischer Natur sind. Es wird vorangestellt von:

  • Probleme bei der Entwicklung oder Reifung der Genitalien.
  • Diabetes und Zwischenwirbelhernie;
  • Sexuell übertragbare Krankheiten;
  • Urologische Erkrankungen;
  • Hormonelle Störungen;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Probleme mit dem Zentralnervensystem führen zum Auftreten von psychogener Impotenz. Sie kommt immer plötzlich und hängt vom Nervenzustand des Mannes ab, dh vom Ort und der aktuellen Situation sowie vom Sexualpartner. Die Hauptgründe hier sind:

  • Stress
  • Angst;
  • Körperliche Belastung;
  • Emotionale Erschöpfung;
  • Geringes Selbstwertgefühl;
  • Mentaltrauma
  • Geisteskrankheit.

Ursachen von Impotenz

Die Behandlung der erektilen Dysfunktion bei Männern hängt weitgehend von der korrekten Bestimmung der Ursachen ihres Auftretens ab. Wir haben bereits einige erwähnt, es bleibt laut Urologen nur, die häufigsten anzugeben und aufzulisten.

  • Unsachgemäße oder eher unausgewogene Ernährung;
  • Mangel an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen (beide vom Körper selbst produziert und von außen kommend);
  • Übermäßige Belastung des Körpers;
  • Schlechte Gewohnheiten, dh Alkoholmissbrauch, Rauchen, Drogen;
  • Ungünstige Umgebungsbedingungen;
  • Radiologische (radioaktive) Exposition;
  • Arbeiten Sie an Orten mit erhöhtem Gesundheitsrisiko und gefährlichen Industrien.
  • Chronische Müdigkeit, Schlaflosigkeit und Überlastung;
  • Schwermetallvergiftung;
  • Entzündliche Erkrankungen des Urogenitalsystems;
  • Verschiebung der Bandscheiben;
  • Tumoren und systemische Erkrankungen.

Bei erektiler Dysfunktion beobachten Urologen häufig das Vorhandensein mehrerer miteinander verbundener Ursachen, die psychogener und organischer Natur sind. Die Behandlungsmittel werden entsprechend der Diagnose und den gefundenen Gründen ausgewählt.

Adamour  Verschiedene Möglichkeiten, um die Potenz vor dem Geschlechtsverkehr schnell zu steigern

Ich behandle seit vielen Jahren Prostatitis. Ich sage Ihnen als Arzt, versuchen Sie nicht, sich mit Volksheilmitteln selbst zu behandeln.

Ich habe Impotenz seit vielen Jahren behandelt. Ich beeile mich, Sie zu warnen, die meisten Medikamente gegen Potenz verursachen sofortige Abhängigkeit vom Körper.

Alles ist sehr einfach. Wenn Sie nur ein paar Mal ein Mittel zur Potenz getrunken haben (wie Viagra und dergleichen), können Sie ohne die Hilfe dieses Tools nichts im Bett schlafen.

Aber was ist, wenn nicht genug Kraft vorhanden ist? Das einzige vom Gesundheitsministerium offiziell empfohlene Medikament zur Steigerung der Wirksamkeit ist Alfaman. Das Medikament macht nicht süchtig und beeinflusst die Ursache der Krankheit, wodurch es möglich wird, Potenzprobleme vollständig zu beseitigen. Im Rahmen des Bundesprogramms kann jeder Einwohner der Russischen Föderation es KOSTENLOS erhalten.

Die Hauptrichtungen der Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen

Die Ursachen und die Behandlung von Impotenz sind miteinander verbunden, und Ärzte nutzen alle möglichen Optionen und Methoden zur Beeinflussung des Körpers, um die verlorene Erektion wiederherzustellen. Wir werden nicht im Detail auf die Diagnose eingehen, sondern besser auf die möglichen Behandlungsmöglichkeiten eingehen. Es gibt mehrere Bereiche:

Nicht-medikamentöse Methode, einschließlich:

  • Osteopathie
  • Psychotherapie;
  • Homöopathie;
  • Kräutermedizin usw.;
  • Diätologie.

Das ist elementar! Um zurückzukehren und die Potenz wiederholt zu erhöhen, benötigen Sie jede Nacht.

Um eine schnelle und bessere Wirkung zu erzielen, können sie eine umfassende Behandlung verschreiben, die mehrere Methoden kombiniert.

Viele Männer sind zuversichtlich, dass erektile Dysfunktion zu Hause behandelt werden kann.

Wir werden diese Meinung nicht widerlegen, sondern nur über die effektivsten Nuancen in jeder der stimmhaften Behandlungsmethoden sprechen.

Drogen-Methode

Die Behandlung von Impotenz bei Männern mit Medikamenten hängt davon ab, ob sie organisch oder psychogen ist. Bei Bio wird eine ganze Liste notwendiger Tests verschrieben, um festzustellen, welche Krankheit zur Entwicklung einer Funktionsstörung beigetragen hat. Medikamente zur Behandlung von Impotenz sind vielfältig. Tatsächlich werden sie in drei Haupttypen unterteilt:

  • Tabletten zur Behandlung von erektiler Dysfunktion;
  • Injektion
  • Salben und Gele zur topischen Anwendung.
Adamour  Wir nehmen Propolis, um die Potenz (Libido) zu erhöhen.

Ein hervorragendes Mittel zur Steigerung der Wirksamkeit sind Viagra-, Levitra- und Cialis-Tabletten. Ihre Aktion ist zwar zeitlich begrenzt. Wenn die Ursachen für Impotenz in den Pathologien der Entwicklung des Mitglieds oder seiner angeborenen und erworbenen Deformität liegen, wird eine Operation verordnet. In diesen Fällen wird Papaverin verschrieben, da er den Krampf der Blutgefäße und Muskeln der Bauchhöhle lindert. Die Nebenwirkungen des Arzneimittels sind so unbedeutend, dass sie in die Kategorie der sicheren Arzneimittel übergehen, und manchmal beginnt die Behandlung zu Hause.

Papaverin wird direkt in den kavernösen Körper des Penis injiziert. Die Wirkung des Arzneimittels gilt in diesem Fall nicht lebenslang, sondern sieht einen Geschlechtsverkehr vor.

Salben wirken auch eher einmalig und sind besser geeignet, wenn die Ursachen für Impotenz psychogen sind. Durch die Verbesserung des Blutflusses zu den Genitalien wird das Problem der Funktionsstörung nicht gelöst, wenn die zugrunde liegende Ursache eine Krankheit oder entzündliche Prozesse sind. Arzneimittel zur Behandlung der erektilen Dysfunktion sollten von einem Arzt verschrieben werden, der mit dem Zustand des Patienten vertraut ist und anhand der Tests eine Diagnose gestellt hat.

Physiotherapeutische Methode

Vorbereitungen für die Behandlung der erektilen Dysfunktion passen gut zu physiotherapeutischen Terminen. Bei dieser Behandlungsmethode gibt es auch eine geheime Klassifizierung von Ansätzen zur Genesung.

  • Stoßwellentherapie – Dieses Verfahren wird in Kursen von mindestens zehn Besuchen verschrieben. Die Quintessenz ist der Aufprall auf das Element mit wellenförmigen Strichen, um die Fibrose zu mildern. Infolgedessen wird der Prozess der Bildung neuer kleiner Gefäße mit normaler Blutleitfähigkeit gestartet. Der Penis wird nicht größer, aber aufgrund der wiederhergestellten Blutversorgung härter.
  • Massage für die Beckenorgane und das Perineum. Es wird hauptsächlich von speziellen Geräten durchgeführt, verbessert die Durchblutung, aktiviert Stoffwechselprozesse und erweitert die Blutgefäße. Es ist eine Massage für die Prostata, die die Empfindlichkeit des Patienten erhöht und manchmal Stress beseitigt, was zu Entspannung führt.

Physiotherapieübungen sind eine spezielle Reihe von Übungen. Seine Aktion ist gerichtet:

Shahinclub Deutschland