Behandlung der erektilen Dysfunktion (Impotenzbehandlung)

Bevor wir über erektile Dysfunktion sprechen, schauen wir uns einige medizinische Definitionen an.

Begriff ursprünglich Impotenz erklärte nur die Tatsache, dass ein Mann kein Mann sein kann, er konnte keine Kinder haben. Mitte des 20. Jahrhunderts war die Interpretation in der russischen Literatur frei und es konnten Informationen über erektile Dysfunktion gefunden werden. Dies ist jedoch nicht ganz richtig, da das Konzept Impotenz ziemlich breit und umfasst sowohl erektile Dysfunktion und Pathologie der Spermienbildung und -ausscheidung als auch fehlerhaften Geschlechtsverkehr.

Erektile Dysfunktion (ED) ist eine Verletzung der Erektion selbst, wenn es unmöglich ist, einen normalen Geschlechtsverkehr zu haben: Der Penis ist schlecht gefüllt, wodurch es unmöglich ist, in Reibungen einzutreten und diese auszuführen (Hin- und Herbewegungen).

Libido – Sexualtrieb – Verlangen selbst, nicht Erfüllung (Volksglaube).

Es ist möglich, über das Vorhandensein von ED zu sprechen, wenn dieses Problem ständig oder über einen Zeitraum von drei oder mehr Monaten besteht.

Leider wird diese Krankheit ziemlich häufig und auch jung! Und wenn es früher ein älteres Alter begleitete, ist es heute für viele Männer eine echte Katastrophe. Laut in Russland durchgeführten Studien hatte ein Drittel der Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren die ersten Symptome einer erektilen Dysfunktion! Bei Männern tritt diese Krankheit nach 40 Jahren zur Hälfte auf.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Ursachen der Krankheit

Die Grundlage für die Identifizierung der erektilen Dysfunktion ist eine subjektive Beschreibung und Bewertung durch den Mann selbst. In diesem Fall werden Fragebögen verwendet. Nach der Feststellung der Pathologie ist es wichtig, die Ursache zu bestimmen – organisch (strukturell) oder psychologisch.

In jüngerer Zeit, vor ungefähr zwei Jahrzehnten, wurde angenommen, dass die psychologischen Ursachen die Hauptursachen waren, und das waren 70 bis 90% der Patienten! Und erst jetzt, nachdem wir viel Erfahrung und Wissen gesammelt haben, können wir mit Sicherheit sagen, dass etwa 80% der Fälle strukturelle Gründe haben!

Adamour  Liste der Medikamente zur Steigerung der Wirksamkeit bei Männern ohne Nebenwirkungen

Sie sollten wissen, dass ED keine Erkrankung des Penis ist, sondern eine Erkrankung seiner Gefäße und hauptsächlich der Arterien. Der Prozess der Bildung einer Erektion ist ziemlich kompliziert. Eine große Rolle spielen Kavernenarterien mit einem Durchmesser von 1-2 mm. Während der sexuellen Erregung dehnen sie sich aus, der Blutfluss nimmt zu und die kavernösen Körper werden mit Blut gefüllt, wodurch die Venen zusammengedrückt werden, während der Abfluss von venösem Blut vorübergehend stoppt. Wenn eine stabile Erektion erreicht ist, nimmt der arterielle Abfluss wieder in einen „ruhigen“ Zustand ab.

Deshalb wirkt sich jede Pathologie der Gefäße und Nerven, die den Impuls auf die Gefäße übertragen, sofort auf die Erektion aus.

Ein wichtiger Exkurs: Heute wird überall gerufen, wie wichtig es ist, Krankheiten zu bekämpfen, die Blutgefäße betreffen – Arteriosklerose, Tabakabhängigkeit, Diabetes mellitus – und das ist absolut richtig. Sie reduzieren die Dauer und Lebensqualität der Menschen erheblich!

Gleichzeitig leiden zuerst kavernöse Arterien mit einem Durchmesser von 1-2 mm! Und erektile Dysfunktion bei einem Mann ist eines der ersten Symptome drohender Probleme!

Es gibt sogar eine genaue Beziehung: ED / nach 2–3 Jahren – Ischämie / nach 4–5 Jahren – Pathologie und Schlaganfall der Gehirngefäße.

Selbst wenn es kein reguläres Sexualleben gibt, wird die Flexibilität des kavernösen Gewebes durch das Eintreffen eines „frischen“ Blutanteils bei spontanen (hauptsächlich morgens) Erektionen unterstützt. Es ist wichtig, dass der Penis „funktionsfähig“ bleibt.

Infolgedessen stellen wir eine wichtige Frage: Sind morgendliche Erektionen erhalten oder nicht?

Bei Funktionsstörungen ist dies schließlich das Hauptsymptom. Hier kann man mit Sicherheit sagen, dass der Mann Glück hatte! Da bei der Überweisung an einen erfahrenen und kompetenten Urologen im Anfangsstadium der ED (Reduzierung spontaner Erektionen) eine Behandlung mit hoher Effizienz möglich ist Diabetes und Arteriosklerose.

Oder hilft es vielleicht trotzdem, einen Schlaganfall und einen Herzinfarkt zu verhindern?

Die Pathologie der Durchblutung des Penis tritt auch bei pathologischen Zuständen der Venen auf, wenn die Klappenfunktion in ihnen verloren geht und während einer Erektion Blut durch sie fließt. Eine feste Erektion ist nicht möglich. Es gibt Situationen, in denen dies von Beginn der sexuellen Aktivität an geschieht, dann können wir über angeborene Pathologie sprechen. Dies geschieht häufig in Kombination mit Krampfadern, Varikozele, Hämorrhoiden, Beckenkrampfadern. Pathologien der Venen entstehen häufig durch Verletzungen der Beine des Penis, der sich im Perineum befindet (bei ständigem Motorradfahren, Fahrradfahren, Pferdfahren während einer stumpfen Verletzung).

Eine Kombination von Pathologien von Venen und Arterien ist ebenfalls möglich. Um dies frühzeitig zu diagnostizieren, verwendet die Angio Center-Klinik eine wirksame Methode – eine Ultraschalluntersuchung mit Doppler der Penisgefäße, mit deren Hilfe die Struktur, die Blutflussparameter im Normalzustand und während einer durch eine schmerzlose Injektion stimulierten Erektion ermittelt werden können.

Eine weitere Ursache für Funktionsstörungen ist eine neurogene Störung, die auftritt, wenn beschädigte kavernöse Nervenenden, die an einer Erektion beteiligt sind, beschädigt werden. In diesem Fall kann es viele Gründe geben – Komplikationen nach Schlaganfällen, Osteochondrose (bei der Druck auf die Wurzeln des Spinalnervs auftritt), Trauma des Perineums und des Penis, Frakturen der Beckenknochen, Folgen von Operationen an den Organen des kleinen Beckens.

Unter den endokrinen Störungen, die zu ED führen können, sollten hormonelle Veränderungen in Betracht gezogen werden – ein Mangel an Testosteron und eine übermäßige Menge an Prolaktin.

Adamour  Übungen zur Erweiterung des Mitgliederprinzips und der Durchführungsbestimmungen

Testosteron erhält jetzt in der Medizin erhöhte Aufmerksamkeit, weil er es ist, der einen Mann zu einem Mann macht! Ein Mangel an diesem Hormon wird als g bezeichnetHypogonadismus, die angeboren und erworben ist. In jedem Fall führt dies jedoch zur Hemmung aller biochemischen Prozesse, die eine Erektion bewirken.

Es ist auch notwendig, den Hormonspiegel zu bestimmen, der die Produktion von Testosteron (luteinisierendes Hormon) reguliert, und dessen Umwandlung in Geweben (Östradiol) zu bestimmen.

Überschüssiges Prolaktin ist eine seltene Ursache für ED, die bei einem gutartigen Hypophysentumor auftritt. Ein leichter Anstieg tritt bei anhaltendem emotionalem Stress auf. Eine Abnahme des Schilddrüsenhormonspiegels als Ursache für ED ist noch seltener.

ED – eine Folge der Behandlung anderer Krankheiten

Dies ist ein aktiv diskutiertes Thema im medizinischen Bereich.

Schließlich impliziert jede Behandlung (chirurgische oder konservative Pillen) immer einen bestimmten Zweck, manchmal sogar einen Kompromiss. Zuallererst sollte dieser Zweck ausgewogen sein und die Probleme berücksichtigen, die während der Behandlung auftreten können, sowie mögliche unerwünschte Manifestationen.

In diesem Fall erklärt der behandelnde Arzt dem Patienten die möglichen Risiken und Vorteile einer Behandlung.

Es gibt jedoch Situationen, in denen der Arzt gezwungen ist, eine erektile Dysfunktion zu entwickeln, um schwerwiegendere Folgen der Krankheit zu vermeiden. Beispielsweise ist die Entfernung der Prostata während der Krebsentstehung der einzige Weg, um die Entwicklung einer schwerwiegenden Krankheit zu stoppen. Während der Operation werden jedoch die Nerven geschnitten, wodurch in Kürze die Nerven geschnitten werden ED wird angezeigt!

Dieses „unerwünschte Phänomen“ ist Urologen und Onkologen bekannt. Nur die Praxis in häuslichen Kliniken schlägt keine modernen, hochwirksamen Methoden zur Behandlung von ED vor und bietet diese nicht an.

Während es kein Wiederauftreten von Prostatakrebs gibt, gibt es jede Möglichkeit einer wirksamen Behandlung für ED!

Dies sind natürlich seltene Fälle, aber sehr visuell, wir treffen uns oft mit einer therapeutischen Behandlung von Patienten, wenn es unmöglich ist, die verschriebenen Medikamente abzulehnen, aber ich möchte wirklich eine Erektion zurückgeben!

In vielen Fällen handelt es sich natürlich um einen unbeabsichtigten Schaden, der mit Nebenwirkungen der verschriebenen Medikamente zur Behandlung von Ischämie, Bluthochdruck, Gicht, Magengeschwüren, psychischen Störungen usw. verbunden ist.

Und hier lohnt es sich noch einmal darüber nachzudenken!

Wir haben bereits festgestellt, wie wichtig Erektionen am Morgen und die rechtzeitige Erkennung schwerwiegender Krankheiten – Atherosklerose / Bluthochdruck / Herzinfarkt – sind.

Hier entwickelt sich schmerzhaft eine lustige Situation: Ein Mann möchte nicht, dass ein Arzt mit frühen Symptomen von Gefäßerkrankungen rechtzeitig mit der Behandlung beginnt, wodurch Komplikationen wie Herzinfarkt und Schlaganfall gemildert und sogar beseitigt werden, und behandelt dann mit ernsteren Medikamenten, die sogar eine Erektion verschlimmern!

Es stellt sich eine logische Frage: Kann es einfacher sein, rechtzeitig einen Spezialisten zu kontaktieren, um den Beginn der ED zu korrigieren ?!

Und überall hören wir, dass chronische Prostatitis zu erektiler Dysfunktion führen kann. Wissen Sie: das ist nicht ganz richtig! Denn eine Entzündung der Prostata selbst kann eine Erektion in keiner Weise beeinträchtigen – das Füllen von Kavernenkörpern mit Blut! Die Sache hier ist höchstwahrscheinlich, dass der Mann wegen des Schmerzes des Perineums, der Pathologie des Urinierens, keinen Sex haben will. Darüber hinaus ist die Ejakulation auch schmerzhaft.

Adamour  Das Heilmittel gegen Impotenz

Verschlechtert die Fettleibigkeit bei Erektionen stark. Männer, die übergewichtig sind und körperliche Aktivitäten, einschließlich Geschlechtsverkehr, nur schwer ertragen können. Darüber hinaus wird Testosteron in überschüssigem Körperfett in Östradiol, ein weibliches Hormon, umgewandelt, was zu einer stark verschlechterten Erektion führt.

Wie behandeln?

Und noch einmal ist es erwähnenswert, dass es keine ED gibt, die nicht geheilt werden kann!

Heutzutage gibt es viele Methoden mit unterschiedlicher Wirksamkeit, Dauer und Nebenwirkungen. Alles hängt davon ab, worauf der Patient vorbereitet ist.

ED wird in mehreren Stufen behandelt, wobei jede nachfolgende Stufe die aggressivste ist und nur verwendet wird, wenn die vorherige nicht wirksam ist.

Zunächst wird ein Screening durchgeführt, um alle Arten von Funktionsstörungen zu identifizieren, von denen einige während des Gesprächs identifiziert werden können. Nun, der Rest muss gesucht werden! Vergessen Sie nicht, dass das erste Symptom einer Gefäßerkrankung auch ED sein kann.

Wir hören oft, dass Patienten zum Arzt gehen und ihnen eine Reihe von Tests verschrieben werden. Wir sind uns einig, dass dies eine Pleite ist. Keine der Spezialisierungen sind XNUMX% hochqualifizierte Spezialisten! Die Erfahrung sammelt sich allmählich an, außerdem ist die Medizin ein weites Wissensgebiet und es ist einfach nicht möglich, es sofort herauszufinden.

Aber! Bei der Arbeit mit dem Patienten müssen Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst fühlen! Und Sie müssen mit äußerster Genauigkeit wissen, was bei einem bestimmten Patienten sein kann und was nicht. Und es kann keinen anderen geben!

Die erste Stufe der Behandlung von ED ist eine Änderung des Lebensstils, die Behandlung von begleitenden, einschließlich chronischen Krankheiten. Der Arzt verschreibt Medikamente, die das kavernöse Gewebe betreffen (Phosphodiesterase-5-Hemmer). Die Anwendung ist je nach Krankheitsbild „auf Anfrage“ oder täglich möglich.

Es gibt derzeit mehrere Medikamente in dieser Gruppe. Sie unterscheiden sich in der Geschwindigkeit des Auftretens und der Dauer der Wirkung, wobei die Wirksamkeit je nach Grad der Pathologie und Häufigkeit der Nebenwirkungen unterschiedlich ist. In diesem Fall ist der klinische Effekt nahezu gleich. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, sie nur nach Anweisung eines Spezialisten einzunehmen!

Medikamente werden unter regelmäßigem Geschlechtsverkehr eingesetzt und wirken nur während der sexuellen Beziehungen!

Es ist also falsch, ein Medikament zu trinken und auf die Wirkung zu warten!

Der Arzt kann auch Vakuumaufrichter verschreiben.

Wenn im ersten Stadium die Wirkung nicht erreicht wurde, wird Folgendes verschrieben – die Einführung des Arzneimittels in den Penis selbst.

Infolge der Ineffizienz und der zweiten Stufe wird eine Operation ausgeführt. Heute wird die in der Medizin angewandte chirurgische Methode angewendet – das Einsetzen von Prothesen (Implantate, die fest, aufblasbar oder flexibel sein können) in die Kavernenkörper, die die Haltbarkeit des Penis gewährleisten.

Hochqualifizierte Spezialisten der Angio Center Medical Clinic empfehlen Männern, auf die frühen Symptome der ED zu hören und rechtzeitig Hilfe zu suchen, um normale sexuelle Beziehungen nicht zu verlieren oder wiederherzustellen!

Es gibt Kontraindikationen. Fachberatung erforderlich.

Shahinclub Deutschland