Beeinflusst Kaffee die Potenz von Männern, verringert oder erhöht sie sie

Kaffee erscheint als belebendes Getränk, mit dem viele Männer den Morgen beginnen. Es ist bekannt, dass es perfekt tont, Stress abbaut und durch belebende und erwachende Eigenschaften gekennzeichnet ist. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Kaffee eine aufregende Wirkung hat.

Wie wirkt sich Kaffee auf die Potenz aus? Es gibt mehrere Antworten auf eine Frage. Einige Ärzte behaupten, dass das Getränk gut tont und die Durchblutung des Körpers verbessert, was sich positiv auf die männliche Potenz und die erektile Funktion auswirkt.

Aber es gibt noch eine andere Meinung. Es wird angenommen, dass Koffein aufgrund seiner angeblich schädlichen Wirkung auf den Genitalbereich des stärkeren Geschlechts schädlich ist. Übermäßiger Konsum führt zu sexuellen Funktionsstörungen und sogar zu vollständiger Impotenz.

Mal sehen, Kaffee und Potenz – haben diese Dinge eine positive oder negative Beziehung für Männer? Und finden Sie heraus, was eine sichere Dosierung eines belebenden Getränks ist.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Potenz und Kaffee

Kaffee ist ein Getränk, das dank Koffein eine anregende Wirkung hat. Es ist diese Substanz, die die Aktivität des Zentralnervensystems aktiviert, das Denken verbessert und die Stoffwechselprozesse im Körper beschleunigt.

Es ist ein Fehler zu glauben, dass Kaffee vor dem Hintergrund von Bluthochdruck nicht empfohlen wird, da er zu einem Anstieg des Blutdrucks führen kann. Tatsächlich hält die vasokonstriktive Wirkung des Getränks nicht lange an, und wenn Sie ständig starken Kaffee konsumieren, sind hypertensive Patienten keinem Druckanstieg ausgesetzt – der Körper passt sich an.

Es ist erwiesen, dass Koffein in Kombination mit optimaler körperlicher Aktivität die Produktion des eigenen Testosterons fördert. Wenn in Zahlen, dann um 12%. Dieses Hormon ist verantwortlich für das sexuelle Verlangen, die Potenz und die Qualität des Boners. Je höher die Konzentration, desto sexuell aktiver der Mann.

Mit dem Konsum von natürlichem Kaffee steigt der Gehalt an Adiponectin, einer hormonellen Substanz, die von Lipidzellen produziert wird. Es verlangsamt das Auftreten von atherosklerotischen Veränderungen, reduziert entzündliche Prozesse.

Da der Zustand der Blutgefäße eine wichtige Rolle bei der Erektion spielt, kann geschlossen werden, dass sich das Getränk positiv auf den Riser auswirkt. Darüber hinaus ist Adiponectin an der Oxidation von Fettsäuren beteiligt, was zur Normalisierung des Körpergewichts beiträgt.

Ein mäßiger Kaffeekonsum hat folgende Auswirkungen:

  • Verbessert den Zustand der Blutgefäße, hilft beim Abnehmen;
  • Es normalisiert das Cholesterinprofil – reduziert die Konzentration von schädlichem Cholesterin im Blut – einer der Faktoren für erektile Dysfunktion, während es die Menge an gutem Cholesterin erhöht;
  • Das schwarze Getränk enthält Chlorogensäure, die hilft, die Glukose im Körper zu reduzieren und die Insulinsensitivität zu erhöhen.

Bewertungen von Ärzten stellen fest, dass der regelmäßige Konsum eines Kaffeegetränks in angemessenen Dosierungen die Wahrscheinlichkeit, an Alzheimer und Parkinson zu erkranken, um ein Vielfaches verringert.

Die Wirkung von Kaffee auf die Potenz von Männern

Beeinflusst Kaffee die Potenz? Bei der Beantwortung der Frage werden wir die Zahlen amerikanischer Wissenschaftler verwenden. Die Ärzte führten ein Experiment durch, in dem herausgefunden wurde, wie das Getränk die männliche Kraft beeinflussen kann.

Adamour  Natürliche Stimulanzien männlicher Potenz

Es wird angemerkt, dass Männer, die 2-3 Tassen natürlichen Kaffee pro Tag konsumieren, ein 40% geringeres Risiko für erektile Dysfunktion haben als Männer, die andere Getränke wie schwarzen oder grünen Tee bevorzugen.

An der Studie amerikanischer Wissenschaftler nahmen mehr als 200 Freiwillige teil. Der positive Trend setzte sich in der Gruppe mit Bluthochdruck und Übergewicht fort. Aber für Männer mit Diabetes stellte sich heraus, dass es negativ war. Dies ist wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass bei Diabetes mehrere Faktoren die Wirksamkeit verringern können, was eine engere Exposition erfordert.

So können 300-400 ml Kaffee pro Tag die Potenz erhöhen, die Durchblutung steigern und den Körper straffen. Das Getränk beeinflusst nicht die Stoffwechselprozesse, den Hormonhaushalt, sondern erhöht die Funktionalität des Fortpflanzungssystems.

Übermäßiger Konsum führt zu negativen Folgen:

  1. Stoffwechselprozesse werden gestört.
  2. Die Anzahl der Testosteronmoleküle ist reduziert.
  3. Die Fruchtbarkeit nimmt ab.
  4. Die Potenz nimmt ab.

Daher ist eine Abnahme der Wirksamkeit durchaus realistisch, wenn Sie mehr als 650-700 ml Tortengetränk pro Tag konsumieren. Wissenschaftler schlugen auch vor, dass Kaffee nicht nur die Blutgefäße positiv beeinflusst, sondern auch eine bestimmte Kette von Reaktionen im Körper auslöst.

Es führt zu einer Vasodilatation, einer Erhöhung des arteriellen Blutflusses in den Genitalien, was dazu führt, dass sich ein starker Riser „herausstellt“.

Dosierung und Nebenwirkungen

Heißer oder kalter Kaffee in moderaten Dosierungen ist hilfreich, was eine Tatsache ist. Um Fehlfunktionen im Körper auszuschließen, die durch eine übermäßige Dosis des Getränks verursacht werden, müssen Sie Ihre Norm kennen. Tatsächlich gibt es keine spezielle und universelle Dosierung, die ausnahmslos jedem empfohlen wird.

Adamour  Was ist vaskuläre Impotenz und wie wird sie behandelt

Jeder Mann hat individuelle Eigenschaften des Körpers, die Dosis wird unterschiedlich sein. Sie bestimmen es durch Versuch und Irrtum. Trinken Sie eine Tasse – schauen Sie sich an, wie Sie sich fühlen usw.

Wenn nach dem Kaffee Anzeichen von Reizbarkeit auftreten, der Schlaf gestört ist, Probleme mit einer Erektion ein schlaffes Element sind, muss die Dosierung reduziert werden. Es ist besser, überhaupt kein lösliches Getränk zu trinken – es enthält keine nützlichen Eigenschaften.

Es ist besser, mit 100 g Koffein zu trinken. Optimal berücksichtigt der Verbrauch von 300-350 mg davon pro Tag. Der ungefähre Gehalt des Stoffes in verschiedenen Getränken:

  • 30 ml Espresso enthalten 50-70 mg;
  • In 70 ml Americano – ungefähr 60 mg;
  • In 140-180 ml Cappuccino ungefähr 50-70 mg;
  • In natürlichem schwarzen Kaffee (100 ml) – ca. 115 mg.

Im Allgemeinen führt eine einmalige Aufnahme von Kaffee in großen Mengen – bis zu 8-9 Tassen – nicht zu negativen gesundheitlichen Folgen. Ungefähr 10 Tassen während des Tages rufen Nebenwirkungen hervor – starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber, leichtes Zittern, Verdauungsprobleme. Es ist erwiesen, dass wenn Sie ungefähr 100 Tassen trinken, dies ein tödliches Ergebnis ist.

Liste der Gegenanzeigen für die Verwendung:

  1. Schwere Herz-Kreislauf-Erkrankung.
  2. Verstöße gegen den Sehapparat.
  3. Akute Formen von ulzerativen Pathologien des Magens / Darms.

Wenn ein Mann eine träge Erektion hat, müssen Sie nicht auf Kaffee verzichten, eine moderate Dosierung schadet in keinem Fall. Im Gegensatz dazu wirken sich einige Tassen pro Tag positiv auf die erektile Funktion aus. Warum so? Koffein aktiviert die empfindlichsten Bereiche des männlichen Körpers, was die Potenz und das sexuelle Verlangen erhöht.

Wenn Sie Probleme im sexuellen Bereich haben, können Sie speziellen Tongkat Ali-Kaffee kaufen. Dieses Getränk regt die Durchblutung der Beckenorgane an, erhöht die Aktivität im Bett, erhöht die Testosteronproduktion und steigert die Libido. Die Zusammensetzung enthält Premium-Kaffee, Tongkat Ali-Extrakt, Sahne in trockener Form. Es gibt keine Kontraindikationen, Nebenwirkungen bei Einhaltung der Dosierung treten nicht auf.

Shahinclub Deutschland