Beeinflusst Hämorrhoiden die Potenz

Hämorrhoiden sind ein ziemlich heikles Problem, über das Männer lieber nicht sprechen. Diese Krankheit ist durch die Bildung schmerzhafter Zapfen im Anus und an den Wänden des Rektums gekennzeichnet. Solche Formationen verursachen Schmerzen beim Stuhlgang, bluten und verursachen moralische Beschwerden. In einigen Fällen führen Hämorrhoiden zu einer Reihe von Komplikationen, einschließlich Eisenmangelanämie, Beckenvenenthrombose und eingeklemmten Hämorrhoiden. Darüber hinaus endet diese Pathologie häufig mit einer Verletzung der Prostata und einer erektilen Dysfunktion.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Hämorrhoiden und Potenz

Die Meinung der Ärzte darüber, ob ein Zusammenhang zwischen Hämorrhoiden und sexueller Impotenz besteht, ist unterschiedlich. Einige Ärzte glauben, dass diese Krankheit die sexuellen Fähigkeiten von Männern nicht beeinträchtigt, während andere ihn bei 65% der Patienten als Hauptverursacher der erektilen Dysfunktion bezeichnen.

Großstudien haben gezeigt, dass Hämorrhoiden nicht die Hauptursache für Impotenz sind. Es wirkt sich jedoch nachteilig auf die Arbeit aller Organe des kleinen Beckens aus, weshalb Probleme intimer Natur auftreten.

Zunächst drücken vergrößerte Hämorrhoiden auf die Prostata. Dies führt zu einer Stagnation der Prostata-Sekretion und damit zu einer kongestiven Prostatitis (Entzündungsprozess). Vor dem Hintergrund einer neuen Krankheit:

  • Das Wasserlassen ist beeinträchtigt;
  • Die Qualität des Ejakulats nimmt ab (Unfruchtbarkeit tritt auf);
  • Es gibt Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;
  • Eine Erektion verschwindet;
  • Atrophie kleiner Gefäße.

Auch eine Entzündung der Prostata verringert die Immunität. In den Organen des Urogenitalsystems setzen sich Mikroben, Bakterien und Viren ab. Sie reproduzieren aktiv und verschlechtern den Gesundheitszustand von Männern weiter. All dies wird von schrecklichen Schmerzen begleitet, die in der Harnröhre brennen. Es ist unmöglich, einen vollständigen intimen Kontakt herzustellen.

Eine weitere Gefahr von Hämorrhoiden sind psycho-emotionale Störungen. Hämorrhoiden Knoten, Risse im Anus oder in den Rektalwänden gehen mit einer Reihe unangenehmer Symptome einher:

  • Fieber;
  • Schmerzen beim Stuhlgang;
  • Beschwerden beim Gehen;
  • Lethargie, Apathie;
  • Rötung der Haut um den Anus;
  • Ständiger Ausfluss aus dem Anus.

Wegen ihnen wird der Mann depressiv, er versucht, Frauen auszuweichen, um ihnen nicht seinen unterdrückten Zustand zu zeigen. Darüber hinaus wird der Patient aggressiv, reizbar. Er hat sexuelles Verlangen und Erektion verloren.

Adamour  Wie man zu Hause mit Impotenz umgeht

Wichtig! Es ist unmöglich, Hämorrhoiden unabhängig zu behandeln und mit ihren Folgen umzugehen. Sie müssen vorab untersucht werden und mit einem Proktologen sprechen.

Varikozele

Ein fester Lebensstil und Hämorrhoiden rufen das Auftreten einer anderen gefährlichen männlichen Krankheit hervor – der Varikozele. Dies wird als Erweiterung der Venen des Samenstrangs bezeichnet. Durch sie fließt Blut von den Hoden in die unteren Genital- und Nierenvenen. Die Krankheit betrifft häufig den linken Hoden, seltener den rechten.

Die Wirkung von Hämorrhoiden auf das Erscheinungsbild der Pathologie wurde in vielen klinischen Studien nachgewiesen. Vor dem Hintergrund von Hämorrhoidenknoten und Fissuren tritt eine Fehlfunktion im Venensystem des kleinen Beckens auf. Der Blutdruck steigt in den Venen und Blutgefäßen an, sie dehnen sich und nachdem der pathologische Prozess begonnen hat.

Varikozele ist für Männer nicht nur gefährlich, sondern auch eine Abnahme der Wirksamkeit. Defekte in den Venen der Hoden beeinträchtigen die Funktion aller Organe des Urogenitalsystems. Die Mikrozirkulation des Blutes ist gestört, es strömt nicht in ausreichender Menge zum Penis und es ist nicht mehr möglich, eine stabile Erektion zu erreichen.

Die Behandlung der Varikozele basiert auf der Beseitigung von Hämorrhoiden und der Verwendung von Arzneimitteln, die die Durchblutung normalisieren. Mit der Unwirksamkeit einer konservativen Therapie wird dem Patienten eine Operation verschrieben.

Behandlung

Wenn ein Mann einer medizinischen Untersuchung unterzogen wurde und die Wirkung von Hämorrhoiden auf die Wirksamkeit in seinem Fall bestätigt wurde, muss er die Grundursache für sexuelle Impotenz ansprechen. Sie können mit Hämorrhoiden mit rektalen Zäpfchen und Salben zur äußerlichen Anwendung umgehen.

Die besten Zäpfchen zum Einsetzen in den Anus:

Adamour  Probleme bei Impotenz bei jungen Männern - Erektion bei 20-25-Jährigen

Wirksame Salben gegen Hämorrhoiden:

Zusätzlich zum Drogenkonsum sollte ein Mann seinen Lebensstil überdenken. Sie müssen Gewohnheiten aufgeben, die sich negativ auf die Potenz auswirken können, mehr Lebensmittel essen, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind, und auch leichte Sportarten ausüben, um die Blutstagnation in den Beckenorganen zu beseitigen.

Shahinclub Deutschland