Arten der plastischen Chirurgie am Penis

Einige Männer sind aus dem einen oder anderen Grund mit der Notwendigkeit einer plastischen Operation am Penis konfrontiert. Zu den häufigsten Indikationen für chirurgische Eingriffe zählen Genitalverletzungen, angeborene Fehlbildungen und Gefäßimpotenz. Ein plastischer Chirurg und Andologe griff auch auf Männer zurück, die sich Sorgen über die Frage machen, wie der Penis vergrößert werden kann.

Im Allgemeinen werden folgende Gründe für eine plastische Chirurgie am Penis unterschieden:

  • erektile Dysfunktion aufgrund von Gefäßerkrankungen des Penis;
  • erektile Dysfunktion aufgrund der Krümmung des Penis (Morbus Peyronie);
  • endokrine erektile Dysfunktion bei Stoffwechselerkrankungen, insbesondere Diabetes mellitus;
  • Proliferation von Bindegewebe (Knorpel) in den Kavernenkörpern des Penis – die sogenannte Kavernenfibrose;
  • Unterentwicklung der männlichen Geschlechtsorgane;
  • das Ergebnis radikaler Eingriffe in Prostata, Blase oder Rektum;
  • das Ergebnis eines zuvor fehlgeschlagenen chirurgischen Eingriffs;
  • das Vorhandensein eines künstlichen Penis bei Menschen, die das Geschlecht geändert haben.

Elementare Operationen

Die einfachste Art von Kunststoff am Penis ist die Verlängerung des Frenums. Ein kurzes Zaumzeug kann einem Mann erhebliche Beschwerden bereiten. Dieses Problem kann nicht alleine gelöst werden. In diesem Fall besteht die Lösung darin, einen Andrologen zu kontaktieren. Eine solche Operation dauert nicht länger als eine halbe Stunde, erspart Ihnen jedoch für immer unangenehme Empfindungen.

Ein anderes einfaches Verfahren ist die Beschneidung der Vorhaut oder die Beschneidung. Diese Operation löst das Problem der Phimose – eine pathologische Verengung der Vorhaut. Ein rechtzeitiges Eingreifen vermeidet die traurigen Folgen dieser Krankheit.

Größenanpassung

Meistens fühlen sich Männer mit der Größe ihres eigenen Penis nicht unzufrieden. Die Besitzer eines kleinen Penis, der in einem ruhigen Zustand unter der fetten Schamfalte schwer zu sehen ist, sind keine Ausnahme. Allerdings haben nur 20% der Männer nie darüber nachgedacht, wie sie ihren Penis vergrößern können. Manchmal verursacht ein kleiner Penis psychische Beschwerden, nervöse Störungen und sogar schwere erektile Dysfunktion.

Adamour  Lidocain-Verlängerungsspray

Heute gibt es zwei Gruppen von Methoden zur Vergrößerung des Penis: konservative und chirurgische. In Bezug auf die Größenänderung des Penis durch eine Operation sind Fragen selten. Bei konservativen Methoden muss das Prinzip ihres Handelns geklärt werden. Wir sprechen über die mechanische Verlängerung des Penis mit einer speziellen Einheit – JES-Extender. Dieses Gerät wird am Penis getragen und mehrere Monate lang nicht entfernt. Dehnungen werden erreicht, indem der Abstand zwischen den beiden Stangenringen allmählich vergrößert wird.

Es gibt auch eine Vielzahl von Techniken zur Vergrößerung des Penis im Durchmesser. Zum größten Teil diese Implantation von zusätzlichem Gewebe unter die Haut des Penis. Für diese Operation können Sie Ihr eigenes Gewebe aus anderen Körperteilen sowie synthetische Materialien wie Biogele oder Silikon verwenden.

Genitalprothetik

In letzter Zeit waren Männer nicht nur daran interessiert, den Penis zu vergrößern, sondern auch seine Krümmung zu korrigieren. Die Ursache für solche Probleme können angeborene Defekte der Harnröhre (Harnröhre) sowie Verletzungen oder angeborene Defekte des Hodensacks sein. Heutzutage gibt es viele Techniken zur Korrektur von Penisdeformitäten. Unter diesen kann man eine solche Richtung wie Prothetik unterscheiden. Zum Beispiel werden Männer, die keinen Hoden haben, operiert, um ihn durch eine spezielle elastische Prothese zu ersetzen. In ihrem Aussehen unterscheidet sie sich nicht von der natürlichen.

Die chirurgische Prothetik des Penis wird als Falloprothetik bezeichnet. Normalerweise werden Prothesen verwendet, wenn eine konservative Behandlung keine Ergebnisse bringt und andere Methoden zur Wiederherstellung der erektilen Funktion unwirksam sind. Die chirurgische Prothetik wird bei Verletzungen des Genitalorgans oder bei Schäden an den für die Erektion verantwortlichen Nervenbahnen eingesetzt. Der Grund für diese Operation ist die Verletzung der Blutversorgung des Organs aufgrund der radikalen Behandlung von Tumoren der Beckenorgane.

Adamour  Impotenzzeichen in einem frühen Alter

Die Falloprothetik gibt dem Patienten die Fähigkeit zurück, Geschlechtsverkehr durchzuführen, der aus einem der oben genannten Gründe verloren geht. Eine solche Operation am Penis ist nicht nur die Beseitigung anatomischer oder physiologischer Probleme, sondern auch unbegrenzte sexuelle Möglichkeiten. Dank der Einführung der Prothese kann ein Mann wiederholt Geschlechtsverkehr von beliebiger Dauer haben.

Es gibt verschiedene Arten von Eileitern. Die einfachsten und steifsten Prothesen sind am unpraktischsten und werden derzeit aufgrund der konstanten Spannung des Penis nicht verwendet. Eine Erektionsbedingung ist beim Geschlechtsverkehr angebracht, verursacht jedoch im Alltag einige Schwierigkeiten. Daher werden zunehmend Kunststoffprothesen verwendet.

Mit Kunststoffimplantaten können Sie dem Penis jede Position geben, die dank des plastischen Gedächtnisses erhalten bleibt. Diese Fähigkeit der Prothese wird durch einen Metallstab bereitgestellt, der sich in seiner Mitte befindet. Auf diese Weise können Sie dem Penis den für die jeweilige Situation am besten geeigneten Zustand geben und gleichzeitig alle Funktionen beibehalten.

Noch fortgeschrittenere Prothesen sind aufblasbar. Bei variabler Steifheit können solche Implantate jeden physiologischen Zustand des Penis nachahmen. Der Inhaber einer solchen Prothese kann sowohl den Penis vor dem Geschlechtsverkehr vergrößern als auch danach verkleinern.

Eine separate Art der plastischen Chirurgie ist die Geschlechtsumwandlung. Vor Beginn eines derart komplexen Verfahrens wird der Patient an einen Psychologen und Psychiater überwiesen, um die Schwere derart drastischer Maßnahmen zu bestimmen. In der Praxis der Geschlechtsumwandlung wurden jedoch Fälle von enormem Erfolg beschrieben. Den Ärzten gelang es, eine vollständige Anpassung der Person zu erreichen, oft sogar begleitet von einer Ablehnung schlechter Gewohnheiten.

Shahinclub Deutschland