Arginin für die Potenz

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Was ist Arginin und wie wirkt es sich auf die Wirksamkeit bei Männern aus?

L-Arginin ist keine „essentielle Aminosäure“ (dies ist der Name von Aminosäuren, die der Körper nicht selbst produzieren kann und daher gezwungen ist, sie aus externen Quellen zu beziehen).

Bis zu einem gewissen Grad wird es jedoch immer noch als essentielle Aminosäure angesehen, da es für viele Körperfunktionen äußerst wichtig ist, obwohl es in der Regel im Körper vorhanden ist, jedoch in äußerst geringen Mengen (insbesondere bei Rückgabe).

Der Hauptvorteil von L-Arginin ist seine Fähigkeit, die Durchblutung zu verbessern. Im Körper wird L-Arginin in Stickoxid umgewandelt, wodurch sich die Blutgefäße ausdehnen.

Dies hat viele positive Konsequenzen, einschließlich einer verbesserten Immunfunktion, Fortpflanzungsfunktion und intellektuellen Fähigkeiten.

Darüber hinaus stimuliert L-Arginin die Produktion bestimmter Hormone, insbesondere der günstigen Wachstumshormone und des Insulins, wodurch Glukose in die Zellen injiziert wird, um sie in Zukunft für Wachstum und Energie zu nutzen. Dies ist einer der Gründe, von denen angenommen wird, dass sie die körperliche Leistungsfähigkeit, Ausdauer und Kraft steigern.

  • Verringerung der Entzündung
  • Reduzieren Sie das Risiko für Arteriosklerose und Herzinfarkt
  • Reparatur von Blutgefäßen
  • Bekämpfung von Herzinsuffizienz (CHF) und koronarer Herzkrankheit
  • Hohen Blutdruck senken
  • Verbesserung der sportlichen Leistung
  • Erhöhte Immunitätsfunktion
  • Reduzierte Muskelschmerzen (insbesondere Beinschmerzen durch verstopfte Arterien)
  • Verbesserung der Nierenfunktion
  • Verbesserung der psychischen Gesundheit
  • Demenz
  • Behandlung von Impotenz, erektiler Dysfunktion (ED) und männlicher Unfruchtbarkeit
  • Kälteprävention

22. Oktober 2017 Svetlana Seite »Potenz 2613

Individueller Bedarf an Arginin

Der Aminosäuremangel im Körper kann durch einige Anzeichen bestimmt werden:

  • allgemeine Müdigkeit, Muskelschwäche;
  • verzögerte Hautregeneration;
  • verminderte sexuelle Aktivität;
  • erhöhter Blutdruck;
  • depressive und Angstzustände.

Während intensiver Trainingseinheiten, die eine Beschleunigung des allgemeinen Stoffwechsels und der Ernährung erfordern, sollten Produkte, die Arginin, Proteinaminosäuren, Vitamin B und E, Ascorbinsäure, Zink und Selen enthalten, in die tägliche Ernährung aufgenommen werden, um negative Auswirkungen auf die männliche Kraft zu vermeiden. Bei schlechter Ernährung oder Vorhandensein bestimmter Krankheiten wird die Aminosäure als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, dessen Nutzen und Schaden seit mehreren Jahren von Biochemikern und Herstellern von Sporternährung getestet wurde.

Die individuelle tägliche Argininrate hängt von der Schwere des täglichen Stresses, dem Alter und der Arbeit der inneren Organe ab, nämlich des Magen-Darm-Trakts, der Leber und der Nebennieren. Die Norm für einen normalen Menschen beträgt ungefähr 6 g pro Tag, für Sportler kann sie jedoch auf 10-15 g erhöht werden, was tagsüber in 2-3 Dosen zerlegt werden kann. Die Grenze für eine sichere tägliche Einnahme liegt bei 20 g des Arzneimittels, und die Grenze für eine Einzeldosis auf leeren Magen beträgt nicht mehr als 9 g.

Das Überschreiten der Dosierung ist mit Verdauungsstörungen und Durchfall behaftet, da Stickoxid eine abführende Wirkung auf die Funktion des Magen-Darm-Trakts hat.

Der Bedarf an L-Arginin für den männlichen Körper

Die intensivste Verbindung wird vom männlichen Körper im Alter von 18 bis 35 Jahren hergestellt. Während dieser Zeit wird es am meisten für die Produktion von Spermien, Hormonen, die Erhöhung der Muskelmasse usw. benötigt. Aufgrund von Infektionskrankheiten und einer allgemeinen Abnahme des Körpertonus kann die Menge der produzierten Substanz jedoch unzureichend sein. Die eigene Produktion von L-Arginin nimmt mit zunehmendem Alter ab. Ein Mangel an Aminosäuren führt zur Entwicklung von erektiler Dysfunktion und Impotenz, zu einer Störung der Blutmikrozirkulation in den Beckenorganen und zur Entwicklung von Stauungsphänomenen.

Ein Merkmal der Arbeit einer Substanz im Körper eines Mannes ist ihre Wechselwirkung mit dem Enzym NO-Synthase. Infolge dieser chemischen Reaktion gelangt eine große Menge Stickoxid (NO) in das menschliche Blut. Die Bedeutung der Verbindung liegt in ihrer Wirkung auf den Zustand der Arterien und Blutdruckindikatoren bei Männern.

Eine gute Blutversorgung des Urogenitalsystems eines Mannes ist nicht nur beim Geschlechtsverkehr wichtig. Das Fehlen einer Blutstagnation in den Kapillaren und größeren Gefäßen dient dazu, die Entwicklung einer Entzündung der Prostata und ihres gutartigen Tumoradenoms zu verhindern. Das Fehlen von Problemen mit der Prostata verlängert die aktive sexuelle Aktivität von Männern und trägt zu einer allgemeinen Verbesserung seines Lebensstandards bei.

Adamour  Alligator "- ein Tool für Potenzprüfungen

Was ist die Verwendung von Arginin und warum brauchen Männer es? Aminosäure ermöglicht es, als zusätzliches Instrument bei der Behandlung von Krankheiten zu verhindern:

  • Herz-Kreislauf-, endokrine und Nervensysteme;
  • Schlaganfälle, Herzinfarkte, Angina pectoris. L Arginin senkt das schlechte Cholesterin, ohne die Wirkung zu beeinträchtigen. Diese Eigenschaft reduziert die Bildung von Blutgerinnseln und die Verstopfung von Blutgefäßen erheblich.
  • Die Organe des Magen-Darm-Trakts. Aminosäure normalisiert die Funktion des Verdauungstrakts, stellt die Leberzellen wieder her;
  • Verminderte Körperabwehr. Mit Arginin können Sie das Immunsystem verjüngen, Regenerationsreaktionen, Regenerationsprozesse von Gewebe und Organen beschleunigen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit einer Infektion, das Auftreten von Entzündungsprozessen und bösartigen Tumoren erheblich.
  • Verletzung der Fortpflanzungsfunktion bis hin zur Unfruchtbarkeit. Die Substanz kann die Qualität des Ejakulats erheblich verbessern: Die Anzahl und Aktivität der Spermien nimmt zu. Dies erhöht die Chance auf Befruchtung.

Arginin kann die sexuelle Aktivität von Männern signifikant verbessern. Beeinflusst l Arginin die Wirksamkeit? Beeinflusst und auf direkteste Weise. Aminosäure verbessert die Durchblutung und sorgt für die Durchblutung des männlichen Fortpflanzungsorgans. Dadurch können Erektionen schneller auftreten und länger dauern.

Ein wichtiger Punkt bei der Verwendung von Arginin ist, dass die Wiederherstellung der sexuellen Funktion auf natürliche Weise erfolgt. Ein Mann gewinnt nicht die gleichzeitige Fähigkeit der sexuellen Erregung (wie beim Gebrauch von Spezialmedikamenten) zurück, sondern die konstante Fähigkeit des qualitativ hochwertigen Geschlechtsverkehrs.

Wissenschaftler haben bewiesen, dass die Einnahme von L-Arginin zusammen mit Testosteron für einen Monat die Erektionsfähigkeit wiederherstellt, die Libido erhöht und das Problem der vorzeitigen Ejakulation beseitigt. .

Die Fähigkeit, Stoffwechselprozesse zu beschleunigen und die Durchblutung zu steigern, macht Arginin für Männer, die abnehmen wollen, unverzichtbar. Darüber hinaus hilft die Substanz aktiv bei der Aufrechterhaltung und Steigerung der Muskelmasse, weshalb sie von Bodybuildern aktiv verwendet wird. Wenn Sie einen starken, gepumpten Körper haben möchten, brauchen Sie Arginin.

Ein Merkmal des Arzneimittels ist, dass es hilft, eine Figur ohne lange, anstrengende Trainingseinheiten zu modellieren. Dies liegt daran, dass die Aminosäure nicht nur hilft, Fett zu verbrennen und mageres Gewebe zu erhalten, sondern bei Bedarf auch die Muskelmasse qualitativ erhöht.

Die Substanz erhöht auch die Ausdauer, Energie und die Fähigkeit, die Muskelregeneration nach den schwierigsten Trainingseinheiten zu beschleunigen.

Wie wirken sich Aminosäuren auf die Wirksamkeit aus? Diese Frage ist für viele Mitglieder des stärkeren Geschlechts von Interesse, die sich Sorgen um ihre sexuelle Gesundheit machen. Im Internet gibt es viele widersprüchliche Informationen über die Auswirkungen von Aminosäuren auf den männlichen Körper.

Aminocarbonsäuren (Aminosäuren) sind organische Verbindungen, die zur Herstellung von Proteinmaterial benötigt werden. Diese Substanzen sind in einer bestimmten Liste von Lebensmitteln sowie in biologisch aktiven Zusatzstoffen enthalten.

Einige Quellen behaupten, dass Aminocarbonsäuren den Körper von Männern negativ beeinflussen. Ärzte widerlegen diese Meinung und sagen, dass Aminosäuren dazu beitragen, die Funktionalität des gesamten Körpers zu etablieren, zu einer Erhöhung des Immunstatus beizutragen und die erektile Funktion positiv zu beeinflussen.

Überlegen Sie, wie Aminosäuren die Potenz und Erektion beeinflussen, und finden Sie heraus, welche Lebensmittel sie enthalten.

Wie oben erwähnt, gibt es mehrere Meinungen über die Wirkung von Aminocarbonsäuren auf die erektile Funktion des stärkeren Geschlechts. Der einzig wahre ist jedoch ein außergewöhnlich positiver Effekt auf die sexuelle Gesundheit von Männern.

Aminosäuren sind für das volle Funktionieren des gesamten Körpers notwendig, um die körperliche Fitness und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Männer, die Aminosäuren einnehmen, haben gute körperliche Eigenschaften und fühlen sich gut.

Es gibt eine Theorie, dass Aminocarbonsäuren den psychischen Zustand des stärkeren Geschlechts positiv beeinflussen, das Selbstwertgefühl steigern und die ängstliche Erwartung eines Versagens im Bett beseitigen.

Stickstoffmonoxid ist notwendig, um die Gefäßwände der Blutgefäße zu entspannen, durch die das Blut während der Erregung von Männern geleitet wird. Eine ausreichende Menge davon führt somit zu einer stabilen und qualitativ hochwertigen Erektion bei Männern.

Aminosäuren sind natürliche Verbindungen, die in vielen Lebensmitteln vorkommen. Sie wirken sich positiv auf den Körper aus und erhöhen seine Resistenz gegen viele Krankheiten.

Aminosäuren sind die Basis des menschlichen Körpers, da diese Substanzen einen unverzichtbaren Einfluss auf seine Funktion haben.

Jede Zelle des Körpers, der Muskeln und der Fasern enthält Aminosäuren, die wiederum in austauschbare (der Körper kann sie aus anderen produzieren), essentielle (ausschließlich aus Nahrungsmitteln und anderen Quellen, z. B. Nahrungsergänzungsmitteln, stammen) unterteilt sind.

Fast alle Nahrungsergänzungsmittel enthalten Aminocarbonsäuren, die für ein erfülltes Leben notwendig sind. Betrachten wir einige davon:

  • Isoleucin hilft, das Wohlbefinden zu verbessern, gibt Energie, Vitalität und Kraft, nimmt an der Synthese von Hämoglobin teil.
  • Valin sorgt für Muskelwachstum und hilft dem Körper, Stress und Neurosen zu bekämpfen.
  • Leucin bekämpft aktiv negative Prozesse im Körper, erhöht den Immunstatus und hilft, Muskeln und Gewebe schnell zu regenerieren.
  • Lysin reguliert die Proteinproduktion im Gewebe, hilft beim Wachstum der Muskelmasse und hilft, die Ermüdung des Körpers zu reduzieren.
  • Methionin – eine Aminosäure, die dem Körper hilft, schädliche Substanzen zu bekämpfen und zu deren Ausscheidung beiträgt, senkt den Cholesterinspiegel im Blut.

Tyrosin ist eine Aminosäure, die für gute Laune sorgt, aktiv gegen Stress kämpft und an der Produktion von Wachstumshormon beteiligt ist. Arginin ist eine Substanz mit restaurativer Wirkung, trägt daher zur schnellen Heilung des Muskelgewebes bei und sorgt für die Freisetzung von Insulin.

Jede Aminocarbonsäure hat einen besonderen Nutzen für den Körper und eine bestimmte Funktion.

Adamour  In welchem ​​Alter schwächt sich die Erektion bei Männern ab

Klinische Studien haben gezeigt, dass die Aminosäure Arginin notwendig ist, wenn ein Mann einen schlechten Penis hat, der Sexualtrieb weg ist, Probleme mit der Potenz und Erektion beobachtet werden und eine vorzeitige Ejakulation vorliegt.

Darüber hinaus wurde nachgewiesen, dass Arginin die Funktionalität des Zentralnervensystems günstig beeinflusst, die Stimmung verbessert und den Körper widerstandsfähiger gegenüber Stresssituationen macht.

Eine große Konzentration von Arginin ist in den folgenden Lebensmitteln enthalten: Haferflocken, Erdnüsse, grünes Gemüse, Erbsen, Kürbiskerne, Milchprodukte.

Arginin bietet die folgenden Wirkungen für Männer:

  1. Verbessert die Qualität und Stabilität einer Erektion.
  2. Stellt den Ejakulationsprozess wieder her.
  3. Beseitigt Angst und Nervosität.
  4. Verbessert die Spermienqualität.
  5. Erhöht den Sexualtrieb.

Ein Merkmal der Aminosäure ist, dass bestimmte Bedingungen im Körper für ihre normale Absorption notwendig sind.

Die dominierende Rolle spielt insbesondere der volle Schlaf und die Ruhe, eine ausgewogene und richtige Ernährung sowie die Menge an Flüssigkeit, die pro Tag verbraucht wird.

Wie oben erwähnt, gibt es definitiv Lebensmittelprodukte, die Aminosäuren liefern. Es ist jedoch nicht immer möglich, ihre Speisekarte mit ihnen zu bereichern, was zu einem Mangel an nützlichen Komponenten führen kann. Daher können Sie auf spezielle Medikamente für Männer achten.

"Super Amino 6000 Dymatize Nutrition" ist ein Aminosäurekomplex für Männer, der dazu beiträgt, das notwendige Stickstoffgleichgewicht aufrechtzuerhalten. Dieser Aspekt beeinflusst die Wiederherstellung der Muskelmasse nach dem Training. Darüber hinaus hilft die regelmäßige Anwendung bei der Wiederherstellung der Wirksamkeit.

Amino 2000 FitMax ist ein Aminosäurekomplex, der nicht nur für Profisportler entwickelt wurde, sondern auch für normale Männer, deren Alltag nicht mit schwerer körperlicher Anstrengung verbunden ist. Die Wahl der Aminosäure hängt vom Lebensstil des Mannes, seiner Ernährung, sexuellen Problemen und anderen Nuancen ab.

Um Probleme eines intimen Plans zu lösen, hilft peruanisches Maca-Pulver – ein Nahrungsergänzungsmittel, dessen Eigenschaften klinisch bewiesen sind. Ein zweiwöchiger Kurs bringt normale Potenz und stabile Erektion zurück.

Medizinische Eigenschaften von Arginin

Die bedingt essentielle Aminosäure wird häufig für medizinische Zwecke verwendet und ist ein wesentlicher Bestandteil bestimmter kardiologischer, hepatoprotektiver und immunmodulierender Arzneimittel. Bei AIDS und HIV erfolgt die regelmäßige Einnahme von Argininpräparaten. Aliphatische Aminosäuren sind ein wichtiger Bestandteil der parenteralen Ernährung, die von Patienten während der Erholungsphase nach der Operation eingenommen wird. Die organische Verbindung ist in den Nahrungsergänzungsmitteln enthalten, die von professionellen und unerfahrenen Sportlern eingenommen werden. Hilfsmittel bieten:

  • verbesserte erektile Funktion
  • Körperverjüngung
  • Fettreduktion
  • aktives Muskelwachstum
  • Beschleunigung des Anabolismus
  • schnelle Genesung nach schweren Lasten und Verletzungen
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut

Arginin wirkt sich günstig auf die männliche Potenz aus und sorgt für eine normale Pubertät. Da die Samenflüssigkeit zu 80% aus Protein besteht, ist eine Aminosäure für die Bildung eines hochwertigen Ejakulats erforderlich.

Nebenwirkungen

Eine Person muss die Menge der organischen Verbindung kontrollieren, die in den Körper gelangt. Wenn ein Mann geschlechtsreif ist und keine gesundheitlichen Probleme hat, kann sein Körper selbst eine Aminosäure produzieren. Dies bedeutet, dass ein Mann keine zusätzlichen, mit Arginin angereicherten Vitaminpräparate einnehmen muss. Die Menge einer von außen kommenden aliphatischen Aminosäure sollte 15 g pro Tag nicht überschreiten. Wenn eine Person eine übermäßige Dosis einer organischen Verbindung konsumiert, kann sie unter den folgenden Nebenwirkungen leiden:

  • Beschwerden im Bauch und Übelkeit
  • Durchfall und Blähungen
  • Blutdruck senken
  • Schwäche und Müdigkeit

Die systematische Verabreichung von biologisch aktiven Additiven, die eine bedingt essentielle Aminosäure enthalten, ist bei Personen mit schweren Pankreasläsionen kontraindiziert. Die unkontrollierte Einnahme von konzentriertem Arginin führt zu einer Komplikation der organischen Pathologie, der Entwicklung einer schweren Entzündung der Bauchspeicheldrüse und einer Pankreatitis. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit einer großen Menge aliphatischer Aminosäuren in Gegenwart eines latenten Herpesvirus im Körper kann zu einer aktiven Vermehrung pathogener Mikroorganismen und zu Hautschäden führen.

Art der Anwendung

Der menschliche Körper erhält einen Teil der benötigten Menge an Arginin mit der Nahrung.

Richtige Ernährung

Die Aminosäure, die Teil von Proteinsubstanzen ist, ist schwer aus Gemüse und Obst, Weißbrot oder Kohlenhydraten, stärkehaltigen, süßen Lebensmitteln zu gewinnen, die wenig Protein enthalten.

Damit ein Stoff vom eigenen Körper produziert werden kann, müssen andere wichtige Faktoren berücksichtigt werden:

  • Einhaltung des Trinkregimes und Aufnahme einer ausreichenden Menge Wasser (mindestens 2,5 Liter pro Tag);
  • ausreichende Aufnahme von Zink und Selen, die an der Produktion von Aminosäuren und der Wechselwirkung von Arginin mit NO-Synthase beteiligt sind;
  • Mindestalkoholkonsum, Raucherentwöhnung, Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils.

Wenn die Ernährung eines Mannes irrational ist oder er eine erhöhte Argininaufnahme benötigt (z. B. beim Kraftsport, nach einer Operation oder bei Immunschwäche), ist es am einfachsten, den Mangel durch Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln mit hohen Dosen der Substanz zu beheben.

Drogenkonsum

Zubereitungen mit Arginin sind in folgenden Formen erhältlich:

Bei der Behandlung von Erkrankungen des männlichen Genitalbereichs oder um deren Auftreten zu verhindern, ist es besser, dreimal täglich Medikamente einzunehmen. In diesem Fall sollte die Aufnahme einer täglichen Aminosäuredosis gleichmäßig sein. Um die Muskelmasse während des Bodybuildings zu erhöhen, empfehlen Trainer eine Technik nach einem anderen Schema (vor und nach dem Training). Wenn ein Mann mit der Selbstverabreichung des Arzneimittels beginnt, muss er bestimmen, welches Ziel er erreichen möchte.

Es besteht in der getrennten Aufnahme von Fetten und der Droge. Das Intervall zwischen der Aufnahme von Substanzen in den Körper sollte mindestens 2 Stunden betragen, da die Aufnahme von Aminosäuren in Gegenwart von fetthaltigen Lebensmitteln verringert ist.

Adamour  Erhöhte Potenz nach 60 Jahren

Die individuelle Dosierung des Arzneimittels wird aus dem täglichen Bedarf des männlichen Körpers berechnet. Es ist 115 mg pro 1 kg Gewicht. Die durchschnittliche Tagesdosis sollte 6-7 g pro Tag nicht überschreiten. Um die sportliche Leistung zu steigern, verschreibe ich häufig höhere Dosierungen (bis zu 10 g pro Tag), aber eine solche Verwendung des Arzneimittels kann nur beim Aufbau von Muskelmasse nützlich sein.

Um die Wirksamkeit bei Männern zu erhöhen, wird Arginin in Kursen von 2 bis 4 Wochen verabreicht. Zwischen den Kursen sollte eine Pause von 1-1,5 Monaten eingehalten werden. In medizinischen Präparaten kann der Wirkstoff mit Carnitin und B-Vitaminen kombiniert werden, die zur Absorption beitragen.

Um die gewünschte Wirkung zu erzielen, ist es ratsam, die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels zu befolgen und die dafür angegebenen Dosierungen nicht zu überschreiten.

Mögliche Gegenanzeigen

Wie jede medizinische Substanz haben Argininpräparate Kontraindikationen für die Anwendung. Sie können unter den folgenden Bedingungen keine Nahrungsergänzungsmittel trinken:

  • ständig reduzierter Blutdruck (Hypotonie);
  • chronische Pankreatitis;
  • Verschlimmerung von Herpes, die Periode des Auftretens des Auftretens von Hautausschlägen;
  • das Vorhandensein von bösartigen Tumoren;
  • psychische Störungen, Epilepsie;
  • Autoimmunerkrankungen;
  • individuelle Unverträglichkeit und allergische Reaktion auf Medikamente.

Vor der Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln mit Arginin wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren. Der behandelnde Arzt kann das für den Mann am besten geeignete Medikament unter Berücksichtigung der Begleiterkrankung und der Behandlung beraten.

Es wird nicht empfohlen, die Ergänzung mit Stimulanzien zu kombinieren, die gegen Impotenz verschrieben werden. Die Exposition gegenüber Substanzen verschiedener Substanzen im Körper kann zu unerwarteten Nebenwirkungen führen. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln als Ersatz für therapeutische Maßnahmen bei Vorliegen von Pathologien im männlichen Genitalbereich ist jedoch nicht in der Lage, Potenzprobleme allein zu lösen. Für die richtige Kombination von Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten ist eine Konsultation eines Urologen erforderlich.

Bei einer Überdosierung von Medikamenten mit L-Arginin können folgende Symptome auftreten:

  1. Verdauungsprobleme (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall).
  2. Müdigkeit oder Schwindel durch Blutdruckabfall.
  3. Verminderter Appetit und Unwohlsein im Bauch.

Eine versehentliche Überdosierung ist nicht gefährlich und wird durch negative Gefühle begrenzt. Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie die Dosierung überprüfen und sicherstellen, dass sie korrekt ist. Wenn Nebenwirkungen auftreten, wenn die in der Anleitung angegebene therapeutische Dosis eingehalten wird, sollte diese unterbrochen und ein Arzt konsultiert werden, da eine übermäßige Reaktion des Körpers ein Zeichen für eine Allergie gegen das Arzneimittel sein kann.

Bewertungen

Oleg, St. Petersburg: Der Preis des Arzneimittels ist niedrig, aber die Wirkung der Anwendung ist nach 1 Woche Verabreichung zu spüren. Potenzprobleme traten nach 40 Jahren auf, aber die Einnahme von Argininpulver löste sie schnell. Jetzt fühle ich mich im Bett sicherer, dadurch hat sich auch meine Stimmung verbessert.

Sergey Pavlovich, Krasnodar: Ich habe von Freunden von dem Mittel gehört, aber beschlossen, den behandelnden Arzt um Rat zu fragen. Er stimmte der Wahl zu und empfahl, Arginin in Tabletten zu kaufen – es ist einfacher, die richtige Menge einzunehmen. Ich trinke 2 mal täglich 3 Kapseln und habe den Vorteil bereits gespürt. Ich habe nicht einmal mit einem so schnellen Ergebnis gerechnet: Seit Beginn der Einnahme sind nur 10 Tage vergangen, und altersbedingte Potenzprobleme sind verschwunden.

Bewertungen von Männern über die Verbesserung der Fortpflanzungsfunktion sind ziemlich zurückhaltend. Die Frauen von Männern, die an Unfruchtbarkeit litten, waren viel offener. Frauen waren mit den Ergebnissen zufrieden: Nach der Einnahme von Arginin verbesserte sich das Spermogramm (Anzahl und Aktivität der Spermien nahmen zu), einige von ihnen konnten schwanger werden.

Positive Kundenbewertungen beziehen sich auf die Wirksamkeit von Arginin für die Wirksamkeit. Männer bemerken, dass die Erektion schneller auftrat und die Zeit des Geschlechtsverkehrs zunahm. Kunden vergleichen die Wirkung von Aminosäuren mit Viagra, es wird angezeigt, dass Arginin nicht gleichzeitig wirkt, ein positives Ergebnis bleibt stabil erhalten.

Reife Männer mit hohem Blutdruck und Herzfunktionsstörungen waren mit der Aufnahme von Aminosäuren zufrieden. Nach kurzer Zeit bemerkten die Käufer, dass sich der Druck wieder normalisierte und sich das Herz-Kreislauf-System verbesserte. Der Gesundheitszustand verbesserte sich, die körperliche Aktivität nahm zu.

Eine große Anzahl positiver Rückmeldungen kam von Athleten. Sowohl Profis als auch Amateure stellten die Wirksamkeit und Effizienz von Arginin fest. Die Einnahme des Arzneimittels erhöhte die Ausdauer und erhöhte die Energiereserve des Körpers, die für schweres Training erforderlich ist. Viele Sportfans waren mit dem raschen Anstieg der Muskelmasse und der aktiven Fettverbrennung zufrieden.

Einige Käufer machten auf die beschleunigte Regeneration von Weichteilen nach dem Training aufmerksam: Schmerzen, Krämpfe, Muskelermüdung nahmen ab. Unter den negativen Bewertungen ist eine Unverdaulichkeit der Substanz aufgrund individueller Unverträglichkeit angezeigt. Mehrere Personen stellten fest, dass sich der Gesundheitszustand nicht geändert hatte.

Shahinclub Deutschland