Anzeichen von Impotenz bei Männern

Es gibt keinen einzigen Mann auf der Welt, der keine Angst vor Impotenz hat oder sich zumindest keine Sorgen über eine mögliche erniedrigende Niederlage im Bett macht. In der Tat wird die Entdeckung seiner sexuellen Impotenz für jeden Mann als eine sehr beschämende Tatsache angesehen, ein Beweis für das Versagen der Männer. Anzeichen von Impotenz bei Männern werden von ihnen nicht nur als Scham und Scham wahrgenommen, sondern auch als eine Art psychologisches Trauma, ein Stigma des männlichen Stolzes.

Aber Impotenz als solche ist nur dann ein Gespräch wert, wenn ein Mann echte Anzeichen und vollständige sexuelle Impotenz hat. Und es tritt am häufigsten im Laufe der Jahre auf – alle Prozesse im Körper verlangsamen sich mit zunehmendem Alter, das sexuelle Verlangen schwächt sich ab, das Blut zirkuliert nicht mehr so ​​aktiv wie in der Jugend und die Blutversorgung des Penis verschlechtert sich. Obwohl es Ausnahmen gibt. manchmal bleibt die Fähigkeit zum Geschlechtsverkehr bei einem Mann im Alter bestehen. Dies ist natürlich das Verdienst eines angemessenen Lebensstils und einer guten Gesundheit.

Nur ein Arzt kann Impotenz diagnostizieren. Dazu müssen Sie Voruntersuchungen durchlaufen und Tests ablegen. Wenn sich die Symptome der Impotenz von Zeit zu Zeit wiederholen, auch unter dem Einfluss bestimmter spezifischer äußerer Faktoren, ist dies höchstwahrscheinlich eine erektile Dysfunktion. Wenn dieser Zustand nicht mit dem Vorliegen einer Grunderkrankung bei einem Mann verbunden ist, die seine Symptome hervorruft, wird er dank rechtzeitiger Erkennungs- und Konsultationsmethoden mit einem Fachmann erfolgreich behandelt. Obwohl Verletzungen der sexuellen Funktion mit kardiovaskulären und somatischen (z. B. Diabetes) Erkrankungen, Störungen des endokrinen Systems und urologischen Problemen einhergehen können. Am häufigsten tritt Impotenz jedoch aufgrund anhaltenden psychischen Stresses im Zusammenhang mit dem Missbrauch von Alkohol oder Nikotin auf.

Adamour  Hilft Petersilie, die Potenz zu erhöhen

Unabhängig von den Ursachen der sexuellen Impotenz sind die Anzeichen der Impotenz bei Männern immer gleich. Sie manifestieren sich sowohl einzeln als auch „umfassend“. Wenn während eines Geschlechtsverkehrs bereits mehrmals „Fehlfunktionen“ beobachtet wurden und sich Impotenzsymptome bemerkbar gemacht haben, lohnt es sich, einen Termin mit einem Arzt zu vereinbaren. Kleinere Symptome warnen davor, dass nicht alles im Körper so läuft, wie es sollte, und können Symptome anderer Krankheiten verursachen. Ohne die rechtzeitige Intervention von Ärzten werden die Symptome zunehmen und häufiger auftreten, was zu Komplikationen führen wird.

Unter den häufigsten Symptomen von Impotenz unterscheiden Ärzte:

schwaches Verlangen nach Sex und sexuellem Verlangen;

Schwächung einer Erektion: Die morgendliche Erektion wird schwach, der Penis beim Sex ist nicht fest genug;

eine Erektion schwächt sich beim Geschlechtsverkehr ab, wodurch es fast unmöglich ist, sie zu beenden;

vorzeitige oder schwache Erektion, Ejakulation;

teilweise (während des Geschlechtsverkehrs, mit Aufrechterhaltung einer morgendlichen Erektion) oder vollständig oder ohne Erektion;

Probleme mit einer Erektion werden häufiger als 3-5 mal im Monat beobachtet.

Wenn diese Symptome regelmäßig auftreten und beim Sex mit einem ständigen Partner in einer geeigneten Umgebung auftreten, deutet dies auf Potenzprobleme hin. Wenn sie jedoch beim Sex mit einem neuen (regulären) Partner sowie unter unangenehmen Bedingungen oder unter Alkoholeinfluss auftreten, kann das Problem in vorübergehenden Neurosen der sexuellen Funktion liegen. Dann wird die Fähigkeit zum Geschlechtsverkehr nach kurzer Zeit selbständig wieder aufgenommen – ohne besondere Behandlung, nachdem die Beschwerden beseitigt wurden.

Leichte Anzeichen von Impotenz bei Männern sind auch ein Signal dafür, dass er seinen Lebensstil unbedingt ändern und die Auswirkungen von Stress so weit wie möglich vermeiden muss. Wenn die Krankheit nicht durch andere Krankheiten verursacht wird, müssen Sie zur Wiederherstellung der normalen sexuellen Funktion: ausreichend Schlaf bekommen, Alkohol und Rauchen nicht missbrauchen, weniger Kaffee und Tee trinken, Ihre Ernährung ändern, häufig an die frische Luft gehen und sich Zeit zum Sport nehmen (leichtes Joggen, Tennis, Zugang zum Pool).

Adamour  Das beste Mittel gegen die Erektion ist eine Liste mit Namen, Bewertungen, Zulassungsanweisungen und Kontraindikationen
Shahinclub Deutschland