Anzeichen und Behandlung von Impotenz

Nr. 1 zur Vorbeugung und Behandlung von akuten Virusinfektionen der Atemwege und Influenza nach den Ergebnissen der Abstimmung russischer Ärzte im Rahmen der Russian Pharma Awards 2019. *

* Laut den Russian Pharma Awards 2019 in der Nominierung "Antiviraler Wirkstoff Nr. 1 für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren".

ARI (akute Infektionen der Atemwege) oder Erkältung sind Infektionen der oberen Atemwege, die durch Viren, Bakterien, Pilze oder Protozoen verursacht werden können.

Wenn nicht bekannt ist, welcher Mikroorganismus die Ursache der Krankheit ist, diagnostiziert der Arzt ARI. Bei SARS (akute Virusinfektion der Atemwege) liegt die Ursache der Krankheit jedoch genau im Virus. Diese Untergruppe umfasst Krankheiten, die Influenzaviren und Rotaviren verursachen, sowie Adenoviren, Coronaviren, Paraviren, PC-Viren, Bocaviren, Metapneumoviren und andere Arten von Infektionen der Atemwege 1,2.

Genug, um Viagra und seine schädlichen Analoga zu essen! In der modernen Medizin gibt es viele Pillen, um die männliche Potenz wiederherzustellen, aber alle haben mindestens eine der folgenden Nebenwirkungen:

  • einen starken Anstieg des Blutdrucks verursachen;
  • absolut nicht kompatibel mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • verursachen "Entzugssyndrom" und andere unangenehme Auswirkungen und verursachen in einigen Fällen irreparable Schäden für Ihre Gesundheit!

Wenn Sie eine schnelle und starke Erektion erreichen möchten, verwenden Sie sichere Kapseln: Adamour oder Amarok.

Amarok Adamour

Dies ist ein völlig neuer Ansatz zur Lösung eines so heiklen Problems wie einer „starken Erektion“. Die Zusammensetzung dieser Zubereitungen umfasst Pflanzenextrakte, dh die Inhaltsstoffe der Kapseln Adamour oder Amarok keine chemischen Verbindungen enthalten. Bewertungen von Männern, die die Wirkung dieser Kapseln auf sich selbst erfahren haben, bestätigen die hohe Wirksamkeit dieser Medikamente und sogar das Vorhandensein der therapeutischen Wirkung von Impotenz in den späten Stadien der „sexuellen Schwäche“.

Ich fordere Sie auf, detaillierte Informationen über moderne Medikamente zu lesen Adamour, Amarok, veröffentlicht auf den offiziellen Websites der Hersteller, und erzählen Sie dies Leuten, die immer noch synthetische Pillen für einen "schnellen Erektionsaufruf" verwenden!

Thomas Schmidt, Androloge.

Die Hauptsymptome von SARS

Die Symptome oder Manifestationen einer akuten Virusinfektion der Atemwege hängen von der Art des Virus und der dadurch verursachten Krankheit, von der Aktivität der Immunität einer Person, von ihrer Fähigkeit, einer Infektion zu widerstehen, vom Ort und Lebensstil des Patienten und anderen Faktoren ab. Eines der Anzeichen für akute Virusinfektionen der Atemwege ist eine Vergiftung – die Reaktion des Körpers auf das Eindringen des Virus in die Zellen. Die möglichen Symptome sind bei Kindern und Erwachsenen recht typisch 1,2:

  • Kopfschmerzen;
  • Anstieg der Körpertemperatur von subfebrilen (nicht höher als 37,9 ° C) Zahlen auf 40 ° C und darüber;
  • Schwäche, Schläfrigkeit;
  • verringerter Appetit;
  • Schmerzen in Muskeln, Gelenken.

Die zweite Gruppe von Symptomen von SARS ist mit dem Eingangstor der Infektion verbunden – der Schleimhaut der oberen Atemwege, der Augen – und fasst die folgenden nosologischen Formen der Internationalen Klassifikation der Krankheiten der 10. Revision (ICD-10) 3 zusammen:

  • akute Nasopharyngitis – Entzündung der Schleimhäute der Nase und des Rachens;
  • akute Pharyngitis – ein infektiöser und entzündlicher Prozess der Pharyngealschleimhaut und ihres lymphoiden Gewebes;
  • akute Laryngitis – die Schleimhaut des Kehlkopfes;
  • akute Tracheitis – Entzündung der Schleimhaut der Luftröhre, eines Teils der Atemwege zwischen Kehlkopf und Bronchien;
  • akute Laryngopharyngitis – kombinierte Entzündung der Schleimhaut von Kehlkopf und Rachen vor dem Hintergrund einer Infektion
  • entzündlicher Prozess;
  • nicht näher bezeichnete akute Infektion der oberen Atemwege.
Empfohlene Lektüre  Arten von männlichen Potenzstimulanzien

Ihre Manifestationen hängen auch von der Art des Infektionserregers (Stamm), dem Gesundheitszustand des Menschen (seinem Immunsystem), seinem Alter, seiner Ernährung und anderen Gründen ab.

Normalerweise hat der Patient gleichzeitig mehrere Anzeichen von ARI 1,2.

So reduzieren Sie das Risiko von Erkältungen und Grippe

Influenza und andere akute Virusinfektionen der Atemwege werden aus der üblichen Lebensweise ausgeschlossen, studieren, arbeiten und erfordern Materialkosten für Medikamente. Sie sind gefährlich mit einem hohen Risiko für Komplikationen, von denen einige kritisch werden können 1,2. Daher ist es in der Epidemie wichtig, alle verfügbaren Methoden und Mittel anzuwenden, um sich zu schützen und nicht krank zu werden.

Prävention als Mittel gegen Erkältungen und Grippe

Vorbeugende Maßnahmen können die Inzidenz von SARS, die Ausbreitung von Infektionen in Familie, Team und Bevölkerung verringern.

Eine spezifische Prophylaxe mit Hilfe eines Impfstoffs schützt vor einer Krankheit, die durch einen bestimmten Stamm des Virus verursacht wird, der Teil davon ist. Für virale Infektionen der Atemwege existieren derzeit nur 1,2 Grippeimpfstoffe.

Die unspezifische Prävention zielt darauf ab, die Immunität zu verbessern und die Fähigkeit des Körpers zu verbessern, Infektionen zu widerstehen.

  • Zu den üblichen Aktivitäten gehören die richtige Ernährung und der richtige Schlaf, angemessene körperliche Aktivität und Verhärtung. Dies ist der gleiche gesunde Lebensstil, der das normale Funktionieren des Körpers, einschließlich der Immunität, unterstützt.
  • Zu vorbeugenden Maßnahmen in der Epidemiezeit (dh wenn die Häufigkeit akuter Virusinfektionen der Atemwege zunimmt), häufiges Händewaschen, Weigerung, überfüllte Orte zu besuchen, zusätzliche Einnahme von Geldern und Medikamenten, die das körpereigene Immunsystem stärken: Vitamin-Mineral-Komplexe, Interferone, Interferon-Induktoren und andere Arzneimittel gegen Grippe und Erkältungen 2,3.

Was sind Interferone und warum werden sie benötigt?

Interferone sind spezielle Proteine, die das Immunsystem absondert, wenn verschiedene Viren in den Körper gelangen. Sie blockieren oder helfen, die Vermehrung des Erregers zu stoppen, wodurch verhindert wird, dass die Infektion 1,4 Zellen einfängt.

Interferone werden immer während einer Virusinfektion produziert, aber manchmal reicht ihre Anzahl möglicherweise nicht aus. Um effektiv mit der Krankheit fertig zu werden, benötigen Sie ein Medikament, das dem Immunsystem helfen kann, genügend Interferone zu produzieren, wodurch die Funktion des Immunsystems unterstützt wird. So funktioniert Kagocel 1,4. Es bewirkt die Aktivierung des Immunsystems und die Produktion seiner eigenen schützenden antiviralen Proteine, trägt zur Bildung einer Immunantwort als Reaktion auf Virus 4 bei. All dies hilft dem Körper, sich schnell gegen Virusangriffe zu verteidigen. Wenn der Erreger bereits in den Körper eingedrungen ist, zerstören Sie ihn 1,4.

Nach Einnahme einer Dosis des Arzneimittels Kagocel erreicht die Interferonsynthese innerhalb von 48 Stunden ihren Höhepunkt (maximale Konzentration). Dann zirkulieren 4-5 Tage lang Proteine ​​im Blut und schützen den Körper vor Virusangriffen, wodurch das Medikament für die prophylaktische Anwendung geeignet und wirksam ist.

Zur Vorbeugung von Influenza und anderen Formen akuter Virusinfektionen der Atemwege wurden einfache und bequeme Kagocel-Therapien entwickelt:

  • Für Kinder über 3 Jahre: 1 Tablette wird dem Kind 1 Tage lang 2 Mal täglich verabreicht. Machen Sie dann eine Pause von 5 Tagen und wiederholen Sie die Einnahme von 1 Tablette des Arzneimittels 1 Mal pro Tag für 2 Tage.
  • Für Erwachsene: Nehmen Sie 2 Tage lang 2 Mal pro Tag 1 Tabletten des Arzneimittels ein, machen Sie dann 5 Tage lang eine Pause und nehmen Sie 2 Tage lang 1 Mal pro Tag 2 Tabletten des Arzneimittels ein.
Empfohlene Lektüre  6 Möglichkeiten, den Stoffwechsel zu beschleunigen, was auch faule Menschen und Naschkatzen tun können

Abhängig von der epidemischen Situation können die prophylaktischen Zyklen der Einnahme von Kagocel 1 Woche bis mehrere Monate lang wiederholt werden 4.

Wenn ARVI aufholt: Welche Pillen gegen Erkältungen und Grippe?

Aber manchmal helfen sogar aktive Präventionsmaßnahmen nicht, und die Krankheit überholt immer noch eine Person. Dies kann aufgrund einer vorübergehenden Schwächung des Immunsystems geschehen:

  • inmitten von Stress;
  • während körperlicher Überlastung;
  • bei widrigen Wetter- oder Umgebungsbedingungen;
  • gegen Anämie;
  • aufgrund der Entwicklung von Hypovitaminose;
  • während der Einnahme bestimmter Medikamente;
  • bei Rauchern, die Alkohol usw. missbrauchen

Eine wichtige Rolle spielt die Fähigkeit von Viren zur Variabilität (Mutation), die ihre Anpassung und Resistenz gegen Medikamente bestimmt. Dies bedeutet, dass eine Person, die eine respiratorische Virusinfektion hatte, eine adaptive Immunität gegen diesen bestimmten Typ (Stamm) des Pathogens entwickelt und das nächste Mal, wenn sie auf dieselbe Unterart des Virus trifft, nicht krank wird. Aufgrund von Mutationen wird das veränderte Virus dem menschlichen Körper jedoch unbekannt. Wenn das Immunsystem keine Zeit hat, die Fortpflanzung des Virus rechtzeitig zu verhindern, entwickeln sich Symptome von SARS 2,3. Wenn das Immunsystem jedoch über Reserven verfügt oder das antivirale Medikament rechtzeitig gestartet wird, stoppt die Reproduktion und Übertragung des Virus im Körper, die Krankheit entwickelt sich nicht oder verläuft nicht in milder Form.

Nach Angaben der WHO und praktischer Beobachtungen werden 65 bis 95% der akuten Infektionen der Atemwege durch Atemwegsviren 1,2,5 verursacht. Und das bedeutet, dass es keinen Sinn macht, Antibiotika als Medikament gegen „Erkältungen“ zu verwenden – sie wirken nicht auf Viren, da nur Bakterien für sie empfindlich sind. Arzneimittel, die direkt auf das Virus einwirken und es zerstören können, werden derzeit nur für eine sehr begrenzte Art von Infektion entwickelt, von denen Atemwegsviren nur Influenza A- und B-Viren umfassen 1,2.

Im Körper selbst gibt es jedoch solche "Drogen" – Interferone. Sie können nicht nur ein bestimmtes Virus erkennen, sondern auch dem Immunsystem „sagen“, wie es mit diesem Virus umgehen soll 1,2.

Welche Medikamente gegen Erkältungen einnehmen: sicher, erschwinglich, zuverlässig

Das Medikament Kagocel induziert die körpereigene Produktion eigener Interferone mit hoher antiviraler Aktivität. Durch einen komplexen Effekt stoppen Interferone die Replikation (Reproduktion) von Viren, schützen nicht infizierte Zellen vor einer weiteren Viruspenetration und zerstören beschädigte Zellen 4.

Kagocel zur Behandlung von Influenza und SARS wird Erwachsenen und Kindern über 3 Jahren verschrieben. Das Medikament wird unabhängig von der Nahrung oral eingenommen und mit Wasser abgespült.

    Aufnahmeplan bei Erwachsenen:

  • 2 Tabletten 3 mal täglich für 2 Tage;
  • in den nächsten 2 Tagen 1 Tablette 3 mal täglich
  • Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren:

  • 1 Tablette 2 mal täglich für 2 Tage;
  • in den nächsten 2 Tagen 1 Tablette 1 Mal pro Tag.

    Kinder älter als 6 Jahre:

  • 1 Tablette 3 mal täglich für 2 Tage;
  • in den nächsten 2 Tagen 1 Tablette 1 Mal pro Tag

    Die Prävention und Behandlung von Influenza und SARS bei Kindern und Erwachsenen sollte nicht nur wirksam, sondern auch sicher sein. Kagocel ist gut verträglich, hat keine toxische Wirkung, reichert sich nicht in den Zellen an. Daher kann dieses Medikament gegen Erkältungen und Grippe zur Vorbeugung und Behandlung von Influenza und SARS bei Kindern über 3 Jahren sowie bei Menschen mit allergischen Erkrankungen und Hautatopie 4 eingesetzt werden.

  • Shahinclub Deutschland